Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Vielleicht wurde es ja schon gepostet, aber gibt es eine klare Aussage von Wenger, dass er den Job auch nur bis Ende der Saison machen würde?

    Gibt einen BILD-Bericht, der das behauptet. Direkte Zitate wird man zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich nicht bekommen, da ja nicht mal „offiziell“ ist, was wir nun vorhaben.

  • Wenger als "Übergang" wäre eine sehr gute Lösung. Dann hätte man die Möglichkeit einen der für mich geeigneten 4 Kandidaten ten Haag, Tuchel, Enrique (falls er dann schon wieder so weit ist ein Traineramt zu übernehmen) oder Poccetino klar zu machen.


    Man sollte halt dann nicht wieder warten bis es zu spät ist sondern frühzeitig den Neuen ab Sommer klar machen.


    Zu den anderen Kandidaten: Rangnick wohl Gott sei Dank raus, Mourinho kein Thema und ich hoffe, dass van Bommel auch kein Thema ist. Für Alonso wäre es viel zu früh jetzt schon einen so schwierigen Job zu übernehmen.


    Es bleibt für den sofortigen Einstieg allerdings noch Allegri. Da ist halt die Frage ob man nach dem Fiasko mit dem Alleinkochs wieder einen Italiener will.


    Und noch eine Anmerkung. Bei einer Umfrage war das Kamel mit 70 % der absoluten Favorit der Fans...8) Nur zur Info da der eh nicht kommt.

    Alles wird gut:saint:

  • Glaubt ihr eigentlich wirklich, dass RR uns über seinen Berater trotz generellem FCB-Interesse absagt?


    Ich vermute eher, dass das zu einer zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit gehört, dass man so tut, als würde man selbst absagen, weil man Signale bekommen hat, dass der FCB ohnehin kein ernsthaftes Interesse hat. Dazu würde ja auch die Meldung passen, dass bei uns einige Personen ihr Votum gegen RR eingelegt hätten.


    Und: Woher kam dann überhaupt dieses nervige RR Gerücht? Bei uns will man ihn nicht bzw. wichtige Personen wie UH wollen ihn nicht, RR selbst will nicht... Evtl. eine reine Medienkonstruktion, die mir aber am gestrigen Abend nachhing wie Hundescheisse.


    Ich kann und mag irgendwie nicht glauben, dass wir erneut passiv im Fluss treiben, und uns nur durch die Absagen Dritter zufällig in die richtige Richtung (Ballbesitzfußball) bewegen...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Rangnick will nicht.. YEEPPEEAAHH.. der Kelch geht an uns vorüber.. und das als breaking News bei n-tv.. das gibt es nur beim/über den FC Bayern.. 8o

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Und: Woher kam dann überhaupt dieses nervige RR Gerücht? Bei uns will man ihn nicht bzw. wichtige Personen wie UH wollen ihn nicht, RR selbst will nicht... Evtl. eine reine Medienkonstruktion, die mir aber am gestrigen Abend nachhing wie Hundescheisse.

    Es gab ja Meldungen, dass RR bei uns vor dem Pokalfinale intern Thema war. Das würde zumindest erklären, dass die Medien da jetzt direkt wieder ansetzen, wie viel da aktuell dran ist kann ich nicht einschätzen. Man wird bei uns, zumindest im Mai, schonmal ernsthaft über RR diskutiert haben.

  • Bayern have made Arsène Wenger their No 1 target to take charge for the rest of the season before considering who will take over long term. Negotiations with Wenger are expected to start this week [@cfbayern via @guardian_sport]


    Bayern would give Wenger a contract until the end of the season and then explore whether one of their long-term targets, such as Ajax’s Erik ten Hag or Paris St-Germain’s Thomas Tuchel, is available. [@cfbayern]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1192026137536409600?s=21


    Quelle ist Falk.

  • Gibt einen BILD-Bericht, der das behauptet. Direkte Zitate wird man zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich nicht bekommen, da ja nicht mal „offiziell“ ist, was wir nun vorhaben.

    Das soll er wohl gestern in einem BeIN-Interview gesagt haben. Ob die Übergangsposition bei Bayern für ihn in Frage käme: "Ja, warum nicht..."

    Schwierig die Aussage zu bewerten ohne das im Original gesehen zu haben. Könnte auch in die Richtung "Grundsätzlich schon, aber..." gehen.

    0

  • Ich weiß nicht was die Leute alle mit Poccetino wollen. Der Typ spricht kein deutsch, obwohl das unseren Chefs wichtig ist, der fährt aktuell sein Team an die Wand und es ist äußerst fraglich, ob unsere Bosse jemanden wie ihn direkt verpflichten würden, wenn er gerade bei Tottenham rausgeflogen wäre. Er ist kein Blinder, keine Frage, aber der Übertrainer, dem gleich alle aus der Krise folgen würden, hält auch nicht.

  • Scheint mir auch das Vernünftigste. Wenger finde ich nicht so top, so wie er bei Arsenal am ende aufgehört hat, hat auch Klatschen bekommen, gerade gegen uns....Aber er war Jahrzehnte dort. Sicher ein erfahrener Trainer der eine Saison gut zu Ende bringen kann. Danach hat man Optionen. Genau die hat man jetzt kaum. Vermutlich die beste Lösung.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Guten Tag,


    sehr sehr sehr kluge Entscheidung das die bereits gefragten Kandidaten abgesagt haben.

    Sollen doch die Herren Rummgenige und BörsenHöness das Traineramt übernehmen ,die wissen doch alles besser.

    Schade ist um Niko den er ist ein super Typ, aber mit ewigen gequatsche von Rummgenige,BörsenHöness und Salihamicic.

    Am Rassen laufen die sogenannten Superstars , die Fette Millionen Verträge haben.

    Kein Trainer sagt zu denen ok heute spielst du Scheisse. Für mich ist das einen Revolution in der Kabine gewesen weil ein Müller ,ein Boateng als Reservisten

    auf der Bank saßen. Ist auch RICHTIG so da die am Platz nichts gebracht haben und Ihre beste Zeit schon lange hinter sich haben.

    Gruss

    Robert Plank

  • Natürlich kann es sein, dass er absagt, weil wir absagen würden. Aber dass wir uns mit dem Namen beschäftigt haben, halte ich schon für sehr realistisch. Wenn man einen Kovac holt, gibt es doch dieses Leitbild vom "Ballbesitzfußball" ganz offensichtlich so nicht - und nochmal, wenn man Kovac hatte, ist Rangnick von seiner Kompetenz her einfach ein klares upgrade. Dass man darüber nachdenkt, wenn man wieder einen Trainer will, der den Spielern Taktik vermittelt - sei es auch die "falsche" - finde ich nicht unrealistisch.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Was ich bei dem angedachten Wenger-Modell mit vorzeitiger ETH-Fixierung schade fände: Dass Wenger dann auf jeden Fall gehen müsste, auch wenn er sich mit der Mannschaft hervorragend entwickeln würde.


    Davon bin ich irgendwie kein Fan, dass man sich auf jemanden einlässt, ohne dem Ganzen eine echte Chance zu geben.


    Und ich bin noch nichtmal ein großer Befürworter von Wenger. Aber es könnte ja eine Art Jupp-Effekt geben, man könnte merken, dass sich da etwas ganz Großes entwickelt, aber dann wäre alles schon wieder vorbei, bevor es so richtig beginnen konnte.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Für mich wäre die beste Lösung Tuchel.

    Aus der NZZ:
    Im vergangenen Frühling, kurz nach dem peinlichen Champions-League-Out gegen Manchester United, war Tuchels Vertrag um ein Jahr bis Saisonende 2020/21 verlängert worden. Wenige Wochen darauf kam Leonardo, der Sportdirektor, wieder an Bord. Derselbe Leonardo, der sich vor acht Jahren nicht gescheut hatte, dem damaligen Trainer Antoine Kombouaré ungeachtet der Leaderposition mitten in der Meisterschaft den Laufpass zu geben – um daraufhin den Italiener Carlo Ancelotti zu engagieren. Vielleicht wiederholt sich die Geschichte, vielleicht ruft der brasilianische Sportdirektor erneut einen Italiener herbei. Frei verfügbar wäre Massimiliano Allegri, der mit Juventus fünfmal nacheinander Meister wurde.

    Das ganze Stadion wird gegen uns sein bis auf die Bayernfans wird ganz Deutschland gegen uns sein, was Schöneres gibt es nicht!

  • Scheint mir auch das Vernünftigste. Wenger finde ich nicht so top, so wie er bei Arsenal am ende aufgehört hat, hat auch Klatschen bekommen, gerade gegen uns....Aber er war Jahrzehnte dort. Sicher ein erfahrener Trainer der eine Saison gut zu Ende bringen kann. Danach hat man Optionen. Genau die hat man jetzt kaum. Vermutlich die beste Lösung.

    Brazzo soll auch gehen und genauso der Rummgenige

  • Mit dem FCB und Wenger hätte sich endlich dann gefunden, was seit Mitte der 90er miteinander flirtet. Wenger räumt dann wahrscheinlich noch alle 3 Titel ab als Interimslösung. :thumbsup:

    0

  • Solange wir Brazzo als Sport Direktor haben, werden Weltklasse spieler

    und Hochkarätige Trainer nicht kommen.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Was ich mich bei Wenger frage: Will der Vorstand ihn holen, nur damit die Spieler bei Laune gehalten werden oder will man ihn holen, um die Mannschaft weiterzuentwickeln? Wenn letzteres, dann bleibt er länger hier und er wird dann auch mehr Mitspracherecht bei Transfers haben wollen als es bisher üblich war bei Bayern. Allerdings war er in seinen letzten Jahren defensiv sehr anfällig und es gab mehrmalige Formschwankungen innerhalb einer Saison.


    Was ich mich bei Wenger frage: Will der Vorstand ihn holen, nur damit die Spieler bei Laune gehalten werden oder will man ihn holen, um die Mannschaft weiterzuentwickeln? Wenn letzteres, dann bleibt er länger hier und er wird dann auch mehr Mitspracherecht bei Transfers haben wollen als es bisher üblich war bei Bayern. Allerdings war er in seinen letzten Jahren defensiv sehr anfällig und es gab mehrmalige Formschwankungen innerhalb einer Saison.

    Wenger bringt es nicht ,der ist zu alt und der war auch bei Arsenal eine Lachnummer

  • Mit dem FCB und Wenger hätte sich endlich dann gefunden, was seit Mitte der 90er miteinander flirtet. Wenger räumt dann wahrscheinlich noch alle 3 Titel ab als Interimslösung. :thumbsup:


    Wie überragend wäre diese Geschichte für uns und auch für ihn?


    Arsene mit dem Henkelpott vor der Südkurve München wäre dann eine legendäre Krönung für eine große aber in Teilen auch unglückliche und bis dato unvollendete Trainerkarriere -- und eine äußerst fiese Wendung für alle Arsenalfans.


    Diese Vorstellung gefällt mir :-)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Solange wir Brazzo als Sport Direktor haben, werden Weltklasse spieler

    und Hochkarätige Trainer nicht kommen.

    Äääh hmmmm äääh, der Brazzo ist doch extrem äh fleißig. Das wird schon.


    Seh ich leider ähnlich. Brazzo als Sportdirektor, oder noch schlimmer als Vorstand, das schreckt einfach ab und hat mit professioneller Führung nix zu tun.


    Raus mit dem und uns endlich wieder mit Top Leuten für die Zukunft aufstellen.

    Anfang ist gemacht mit Oliver, dazu jetzt noch ein Top Trainer. Dann gehts auch wieder voran!