Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Ja, genau das habe ich auch schon mehrfach geschrieben. Es ist in dem Punkt Kovac gegenüber unfair gewesen, ihn in eine Art Fußball zu drängen, für den er überhaupt nicht steht und von dem er selbst wohl auch nicht vollkommen überzeugt ist. Da war eigentlich vorprogrammiert, dass das nicht funktionieren kann.


    Aber mal eine andere Frage: Du bist ja auch für die Verpflichtung von ten Hag zur neuen Saison, hast aber an anderer Stelle schon mal geschrieben, dass du den Fußball von Guardiola "verachtest". Wie passt das zusammen? Ten Hag ist zwar keine billige Guardiola Kopie, aber er sagt ja selbst, dass er sich an dessen Spielstil orientiert, was man ja auch bei Ajax sofort erkennt. Wenn ten Hag hier anheuert, werden wir ja zumindest einen ganz ähnlich Fußball zu sehen bekommen wie damals unter Pep. Nimmst du einen Fußball, der dir überhaupt nicht gefällt in Kauf, weil du glaubst, das wir damit sehr erfolgreich sein werden?

    Ich will dich mit der Frage auch nicht blöd anmachen, nicht das du das in den falschen Hals bekommst, aber mich würde das wirklich interessieren, weil es für mich nicht zusammen passt, Guradiolas Fußball zu verachten und sich auf der anderen Seite ten Hag als Trainer zu wünschen.

    Erstmal: ich empfinde deine Beiträge eigentlich nie als blöde Anmache, sondern immer auf einem angenehmen Niveau.

    Zum Thema: Natürlich geht es mir um den FcB. Als klar war, dass sich die Zeit der Triple-Eckpfeiler dem Ende näherte, dachte ich, dass dadurch die internationalen Chancen des FcB eh bis auf Weiteres vorbei wären und daher hätte ich eine Pep-Verpflichtung aus Vereinssicht durchaus befürwortet, auch wenn das für mich als Fan hart gewesen wäre. Weil dir kein Trainer nationale Titel derart garantieren kann. Wurde mir damals als Heuchelei ausgelegt, ist aber meine ehrliche Meinung.


    Ich bin auch beileibe nicht gegen alle Aspekte des Pep-Fußballs.

    Es gibt nur sehr zentrale Elemente, die mich aus emotionaler Sicht wahnsinnig machen und die mich auch aus „fachlicher“ Sicht nicht überzeugen.

    Da hoffe und erwarte ich andere Dinge von ten Hag. Weil er die auch bei Ajax zT anders macht.


    Ganz vorne dabei ist die Art, nach Ballgewinnen erst mal ganz gemütlich sich in die Positionen fürs Ballbesitzspiel zu begeben, Thiago den Ball mind. 5x zu geben, bevor der erste Vorwärtspass gespielt wurde.

    Das Andere ist die Tendenz, gegen Barca genauso zu spielen wie gegen Ingolstadt und keinerlei defensive Anpassungen vorzunehmen, sondern nur auf die Defensive der Gegner zu reagieren.


    Beim ersten traue ich tH eine klare Verbesserung. Ajax kann durchaus auch Überfall spielen, auch wenn sie natürlich eher im Ballbesitz zu Hause sind. Und das ist für mich essenziell um starke Gegner auch mal zu überraschen und zu überwältigen.


    Beim 2. bin ich eher skeptisch, defensiv ist das doch arg Pep, was tH spielen lässt.

    Aber gut, angesichts der Tatsache, dass wir gerade Negativrekord um Negativrekord auch gegen Kackmannschaften aufstellen, wird es vllt wieder angenehm zu sehen sein, wenn Neuer wenigstens in den Spielen sein Klappstühlchen wieder mitbringen muss. Denn die wurden unter Pep ja konsequent erdrückt.


    Und vllt ist tH ja international nicht ganz so stur und lernresistent.


    Selbst wenn nicht. TH ist nicht mein absoluter Wunschtrainer vom Spielstil her - das wäre Klopp - aber er ist mE das Beste aktuell verfügbare, was dir Kombination aus passender Spielidee, Erfahrung auf hoher und höchster Ebene und Kommunikationsfähigkeit (soweit man das beurteilen kann) angeht.


    Und - und das war mir schon immer sehr wichtig - er spricht sehr gut deutsch. Ich werde nie etwas von nicht sehr gut deutschsprachigen Trainern beim FcB halten und bislang wurde ich da auch noch nicht vom Gegenteil überzeugt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bayern verhandelt schon mit Wenger 06.11.2019 - 20:45 Uhr

    Arsène Wenger (70) arbeitet zur Zeit in Katar beim TV-Sender „beIN Sports“ als Experte für die Champions League.
    Sehr wahrscheinlich hatte er gestern seinen letzten Auftritt dort. Wenger ist jetzt Top-Favorit auf den Trainer-Posten beim FC Bayern!

    Nach BILD-Informationen gab es bereits ein konkretes Gespräch zwischen Bayern und Wenger, der von 1996 bis 2018 Arsenal London trainierte. Der Franzose am Dienstag im TV: „Trainieren ist mein Leben. Natürlich habe ich Interesse.“

    Heißt: Wenger ist bereit. Er macht‘s!

    Ein persönliches Treffen mit den Bayern ist nach dem Dortmund-Spiel am Samstag geplant. Gibt es eine schnelle Einigung?
    Denn: Mitkonkurrent Ralf Rangnick (61) hat abgewunken.
    Dessen Berater Marc Kosicke (48/Projekt b) bestätigte gegenüber BILD: „Wir glauben nicht, dass das, was Ralf Rangnick mitbringt, derzeit bei Bayern gesucht wird. Und darum macht es keinen Sinn, konkrete Gespräche zu führen.“
    Unter anderem geht es dabei um die Vertragslaufzeit. Bayern favorisiert eine Lösung bis zum 30. Juni 2020 – um dann für die Zukunft einen jüngeren Trainer wie zum Beispiel Thomas Tuchel (46) zu holen.
    Wenger ist bereit, das zu akzeptieren!

    Der gebürtige Elsässer (spricht perfekt Deutsch) kann eine ähnliche Rolle spielen wie Not- und Übergangstrainer Jupp Heynckes (74) zuletzt nach der Entlassung von Carlo Ancelotti (60) im Herbst 2017.
    Noch-Präsident Uli Hoeneß (67) hatte den Kontakt zu Wenger aktiviert. Die Verhandlungen liegen aber in der Verantwortung von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge (64).

    Wenger war schon mehrmals Kandidat bei Bayern, ließ sich aber nie von Arsenal London loseisen. Jetzt ist er frei!
    Nach BILD-Informationen will er auch mit Interims-Trainer Hansi Flick (54) zusammenarbeiten. Wenger wird kein eigenes Co-Trainer-Team mitbringen.

    Wenger macht‘s. Und wird‘s sehr wahrscheinlich.


  • das wäre die perfekte lösung.

    wenger bis 2020 und ab dann EtH


    eventuell kann man wenger noch eine andere aufgabe im verein anbieten. am besten löst er brazzo direkt ab^^

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Hasan Salihamidzic spricht über die Trennung von Bayern-Coach Niko Kovac. Bei der Suche nach einem Nachfolger will sich der Sportdirektor nicht unter Druck setzen lassen. (Sport1)


    Das kann schon mal ein paar Jahre dauern....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Hört sich wirklich sehr konkret an. Das ist auch keine Spekulation, sondern entspringt einer guten Quelle. Man kennt ja die Mechanismen. Und gerade waren die BILD-Reporter ja auch in der AA.. da wird ja dann gerne mal was durchsickern gelassen.


    Denke, Wenger wird’s! Wenn dann direkt klar ist, dass er das zum Übergang macht, dann können wir uns, denke ich, auf eine gute Lösung (auch für 2020) einstellen :)

  • Ich fände es schade, wenn man Flicks Zukunft als Co-Trainer im Verein für 1-2 Spiele ähnlich verheizt wie seinerzeit Sagnol. Ich hoffe, er bleibt uns noch viele Jahre als Co. erhalten.


    Eine Intermisllösung alá Wenger bis Sommer und danach EtH wäre daher auch meine Wunschlösung.


    Rangnick wäre für mich eine Katastrophe.

  • Echt geil, dass er das offenbar wirklich bis zum

    Sommer machen würde. Steht ja sogar explizit im Artikel.


    Wenn da tatsächlich der Plan hintersteckt, den sich hier viele erhoffen, dann Hut ab. Dann kann man wohl langsam wieder optimistischer werden, dass der Verein sich wieder strategisch und weitsichtig aufstellt. Es keimt Hoffnung.

  • Toll, erst war es doppelt - und als ich einen löschte, war der andere mit weg.:rolleyes:


    Also nochmal:


    So wie es die Bild schreibt, wäre es perfekt! Inklusive des genannten Tuchel!:)


    Dann noch Wenger als Sportvorstand - und ab geht die Luzie!8)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich leg mich mal fest , Wenger machts und Hansi wird sein Co. Wenger ist für mich aktuell die wahrscheinlichste Lösung. Mega Erfahrung, Top Ausstrahlung, Respektperson , gerade bei unseren Herren Stars , ähnlich wie Jupp. Ansonsten sehe ich aktuell keine Alternative.

  • Das Tuchel kommt nachdem er dermaßen von uns verarscht wurde bezweifle ich doch sehr.

  • Toll, erst war es doppelt - und als ich einen löschte, war der andere mit weg.:rolleyes:


    Also nochmal:

    So wie es die Bild schreibt, wäre es perfekt! Inklusive des genannten Tuchel!:)

    Bin also nicht der einzige mit Technikstolperern...

    Zwei Dinge,1. Glaubst du, TT lechzt nach einem FCB-Angebot ? Einige hier im Forum sind überzeugt davon, daß er mittlerweile in Paris den Kader mit CL-Ambitionen hat. Warum soll er dann auf bayrische Lockrufe hören ?

    2. wäre er wirklich ein Wunschkandidat ? Es ist schon ein Weilchen her, aber ich hab da noch so ein paar tiefe Gräben in Erinnerung, die sich zwischen ihm und großen Teilen des Teams in DO gebildet hatten...

    Es ist schwierig,nee, praktisch unmöglich und unfair, die Mentalität eines letztlich fremden Menschen zu beurteilen, deswegen wage ich das auch nicht groß anzusprechen. Ich schreib es mal vorsichtig:

    Ich habe in seinen Mainzer und Dortmunder Zeiten Berichte von Verhaltensweisen gehört, die mich zumindest skeptisch auf eine Trainertätigkeit Tuchels beim FCB werden lassen.

    Ich habe natürlich auch Berichte über seine unumstritten Fachkompetenz gehört.

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )

  • Welche Gräben zum Team in Dortmund? Er war mit Aki über Kreuz. Das Team stand hinter ihm...

    Aus Mainz weiß ich auch nix diesbezüglich.