Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • man hofft auf ten Haag

    Käse. Auf TM.de gab es letztens von einem User interessante Statistiken, Vergleiche zwischen Poch und ten Haag, was die Spiele in der letzten Saison und zum Teil vorletzten in der CL betrifft. Da ging es um Ballbesitzanteil, Anzahl Pässe, angekommen Pässe, und noch einiges. Das Ergebnis wird dich überraschen. Beide Teams waren nahezu gleich, in einigen ten Hag leicht, in anderen Poch leicht vorn. Keine Ahnung wird die Mär in die Welt gesetzt hat, Poch kann keinen Ballbesitz. Aber das ist definitiv Mumpitz

    Das kommt daher, weil Pochettino auf Pressing in anderen Zonen und eine Art der Chancenerarbeitung setzt, die eher ein Mittelding aus dem BVB-Klopp und Jupp ist als Guardiola/ten Hag. Wobei sich die beiden auch unterscheiden offensiv.

    Aber grad mit Kane, Son und Alli bekommt das, wenn man es ausschnittweise sieht, aufgrund der hohen Pressing-Intensität schon einen Rennball-Touch.


    Ich halte die Einschätzung aber auch nur für halbrichtig. Gerade Raumaufteilung und Positionsspiel sind bei Pochettino extrem strukturiert und eingeübt - und das liegt uns durchaus.

  • Japp, für uns war er es nicht. Man weiß sowas halt nie vorher wirklich. Es ist nur so ärgerlich weil man dadurch den vermeintlichen besseren Kandidaten Tuchel verpasst hat....

    Wenn man sich die Spielweise seiner bisher trainierten Teams (SGE und Kroatien - dort speziell der Umgang mit den Stars) genauer angeschaut hätte, wäre man zu der Erkenntnis gekommen, dass das nicht zusammengeht. Aber was rede ich...


    Kovac war eine Panikverpflichtung, weil etwas Besseres nicht mehr zu kriegen war. Das war der letzte Satz dazu.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Wenn man sich die Spielweise seiner bisher trainierten Teams (SGE und Kroatien - dort speziell der Umgang mit den Stars) genauer angeschaut hätte, wäre man zu der Erkenntnis gekommen, dass das nicht zusammengeht. Aber was rede ich...


    Kovac war eine Panikverpflichtung, weil etwas Besseres nicht mehr zu kriegen war. Das war der letzte Satz dazu.

    Auch wenn man nicht alles Kommentieren soll ;)...


    Absolut richtig. Es war ja nun nicht so, dass man keine Ahnung hatte, wen man mit NK als Trainer bekommt. Man hatte bloss keine Optionen mehr und meinte, etwas Stallgeruch genüge. Dazu wohl noch eine gute Portion Hoffnung, dass die Qualität der Mannschaft es schon richten werde.

  • Bei Pochettino hätte ich schon Bedenken, er spricht kein Deutsch, dafür Englisch, meist nur Spanisch.

    Ob das die richtige Wahl wäre?

    Da bin ich skeptisch.

    Und Englisch spricht natürlich keiner unserer Spieler. 😉. Nun, Dortmund wird da wohl schneller sein.

  • Keine Ahnung wird die Mär in die Welt gesetzt hat, Poch kann keinen Ballbesitz. Aber das ist definitiv Mumpitz

    Dann bin ich ja beruhigt. Hab Tottenham nicht so sehr verfolgt wie Ajax. Kann deswegen nur beurteilen wie sie gegen uns uns Ajax gespielt haben.


    Im Großen und Ganzen kann ich mit allen Trainern leben, die bisher genannt wurden inkl. Flick.


    Also wenn die jetzt nicht noch Irgend einen Trottel aus dem Hut zaubern, den keiner auf dem Schirm hat, dann wird das ne gute kommende Saison.

    Danger is my business

  • Gewinnen wir bis zur Winterpause weiterhin alles so souverän wie bislang, weiß ich nicht wie man einen anderen Trainer als Flick rechtfertigen kann.

    .....


    Beim Schreiben des Beitrags fällt mir auf, wie geil unsere Situation ist: wir diskutieren Trainer wie Flick, Poch und ten Hag. Was für ein unerwarteter Luxus.

    0

  • Es ist doch bspw. unter CA sogar ganz gut gelaufen, mit einem Gruppensieg in der CL hätte man Real zugelost bekommen, jedenfalls bekam PSG es dann. Wir hingegen bekamen den Freifahrtsschein ins Halbfinale. Es hätte also rein gar nichts gebracht, hätte man CA im Sommer entlassen. Trotz Kovac sind wir erster in der Gruppe, haben das schwierigste Spiel haushoch gewonnen, so schädlich kann das alles nicht gewesen sein.

    Dennoch feiern sich die Propheten für ihre selbsterfüllende Prophezeiung ab, weil sie ja schon bei van Gaal vorausgesehen haben, dass wir uns ins CL-Finale duseln würden, nur hätte man selbst den rückblickend betrachtet direkt danach entlassen müssen, das hatten sie dann aber auch nicht auf dem Schirm. Der sakrosankte Pep war danach der Einzige, bei dem es keine Rausschmiss-Forderungen gab, trotz bescheidener Darbietungen in der CL-KO-Runde, und selbst zweimal 5:1 gegen Arsenal unter CA wurden dann einer Verletzung und eines Platzverweises, der natürlich nicht aus unserer Überlegenheit resultierte, sondern ausschließlich des Gegners Dummheit war, zugeschrieben.

    Ich bin echt gespannt, wie das weitergeht, wenn wieder ein Heiliger kommen sollte, was ich vermute.

    Ob dann die Ansprüche ähnlich hoch sind wie unter Jupp, CA und Kovac, oder man sich wie bei Pep wieder mit Meistertiteln zufrieden gibt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich bin echt gespannt, wie das weitergeht, wenn wieder ein Heiliger kommen sollte, was ich vermute.

    Ob dann die Ansprüche ähnlich hoch sind wie unter Jupp, CA und Kovac, oder man sich wie bei Pep wieder mit Meistertiteln zufrieden gibt.

    Wir feiern dann dein Quadruple des Danebenliegens. Aber du darfst dann wieder über Wochen erzählen, dass nur du beim Jupp 2012 das Triple ein Jahr später schon erahnt hast. 2022 gibt es dann das 10jährige „Laxel hat’s gewusst“ Fest ... und endlich die 100-Trainer-Liste.

    0

  • Wtf???


    Die Ansprüche an Pep waren geringer als bei Jupp Carlo und Kovac???


    Wie kommt man darauf?


    Wird da etwa versucht die Unfähigkeit Kovacs auf die zu hohen Ansprüche zu schieben, um dessen krachendes Scheitern irgendwie zu rechtfertigen???


    Da hätte ich mich gerade fast am Kaffee verschluckt...

  • Mit jedem Sieg von Flick wird der Druck auf einen potentiellen neuen Trainer größer werden.

    Könnte ein wenig werden wie bei Jupp--->Pep. Pep konnte eigentlich, erfolgsmäßig, hier nur verlieren.


    Ich bin wirklich gespannt, ob die hohen Herren nicht irgendwann wirklich zu der Erkenntnis kommen, dass sie mit Flick weitermachen sollten

    Single-Nick-User.....

  • Mit jedem Sieg von Flick wird der Druck auf einen potentiellen neuen Trainer größer werden.

    Könnte ein wenig werden wie bei Jupp--->Pep. Pep konnte eigentlich, erfolgsmäßig, hier nur verlieren.


    Ich bin wirklich gespannt, ob die hohen Herren nicht irgendwann wirklich zu der Erkenntnis kommen, dass sie mit Flick weitermachen sollten

    Leicht wird die Entscheidung nicht.


    Nach dem Nudelmann und Kovac muss der nächste Trainer einfach passen und auch in Anbetracht des Finales dahoam 2022 hier eine deutliche Spielidee mitbringen und die Mannschaft zu einem Titelkandidaten formen.


    Bei Flick sind derzeit viele Fragezeichen. Will er Chef bleiben? Oder doch lieber wieder in Reihe 2? Wird seine Idee dauerhaft hier wirken oder wird er wie viele Interim im zweiten Jahr straucheln?


    Fragen über Fragen.

    0