Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • wie glaubwürdig ist Neuer mit seiner Shampoo Werbung?

    Nicht jeder weiss, das es in sogenannten "läden", verpackt in kleinen plastik Behältern, gut duftende, dickflüssige Masse gibt, welche den Zweck hat, in die Haare zu schmieren und in verbindung mit etwas Wasser, kleintiere, Sand, schmodder und anderes Übel aus dem Kopfwuchs zu entfernen.

    Mann sollte unserem Manuel für diese Info danken.

    Seit meinem 7ten Lebensjahr, nur meinen Fc Bayern München:!:

    Matthäus ist der beste Fussballspieler aller Zeiten, ein General

  • Zu Klopp...

    Stand jetzt ist er wohl DER Trainer der sich am besten entwickelt hat!

    Und dass er mit Spielern umgehen kann sieht man ja an Coutinho.

    Wenn man nur das Sportliche sehen würde müsste man ja fast hoffen, dass er hier irgendwann aufschlägt und unsere Ergebnisse in der Liga und CL so beeindruckend sind wie die von den Reds!

    0

  • Auch irgendeine stinknormale Firma würde niemanden einstellen, der zuvor offen gegen die Firma geschossen hat.


    In dem Fall: Wir sind ein Fußballverein, solche Dinge sind besonders wichtig und in dem Fall hat die diskutierte Person vor zig Millionen Menschen und über die Grenzen der Nation hinweg immer schlechtes über uns gesagt.


    Da kann es nur eine Konsequenz draus geben.


    Warum er hier überhaupt noch Thema ist, nachdem er ohnehin verlängert hat, darf man auch mal fragen. Hätten wir bereits den Trainer für die nächsten Jahre, könnte man ja solche Diskussionen für viel viel später führen. Auch da wären wir schnell fertig, weil der in dem Alter vielleicht dann doch mal Löw beerbt.


    Jetzt sollte es hier aber doch darum gehen, wer ab Jänner/Juli 2020 unser Trainer ist.


    Ich werfe mal einen Namen in den Ring, der im Gegensatz zum Kamel jetzt ein relevanter Name ist: Van Bommel ist nun frei. Was ich bisher so von ihm gesehen habe, passt sein Fußball aber ganz und gar nicht zu uns. Das wäre dann der falsche Holländer von den zwei Möglichen.


    Dass derzeit so gar nichts nach außen dringt bedeutet entweder, dass Jemandes neuerdings Abwesenheit bei Vorstandssitzungen dazu beiträgt, oder wir tun wirklich so gar nichts in Kontakt mit anderen Trainern, sondern wollen wirklich nächste Woche ggf. ganz spontan auf Trainersuche gehen.

  • Auch irgendeine stinknormale Firma würde niemanden einstellen, der zuvor offen gegen die Firma geschossen hat.


    Die Geschäftswelt folgt immer dem Weg des Geldes. Ein guter Geschäftsmann ist das schmerzfrei, wenn es um solche Fragen geht.

  • Van Bommel?

    Warum hat man sich dann von Kovac getrennt?

    Würde ihn auch nicht holen. Aber er ist jetzt frei und wurde ja schon zuvor genannt. Du kannst dir sicher sein, dass viele Fans sich jetzt genau van Bommel wünschen, weil sie ihn so mögen. Wäre er vor einer Woche frei gewesen, wäre sicherlich ernsthaft diskutiert worden, Flick sofort/im Winter durch ihn zu ersetzen.


    Ich hoffe, dass das nur eine Randnotiz bleibt.

  • Würde ihn auch nicht holen. Aber er ist jetzt frei und wurde ja schon zuvor genannt. Du kannst dir sicher sein, dass viele Fans sich jetzt genau van Bommel wünschen, weil sie ihn so mögen. Wäre er vor einer Woche frei gewesen, wäre sicherlich ernsthaft diskutiert worden, Flick sofort/im Winter durch ihn zu ersetzen.


    Ich hoffe, dass das nur eine Randnotiz bleibt.


    Diejenigen die sich VB wünschen sollen sich mal den Fussball anschauen welchen er spielen lassen hat!

    0

  • Van Bommel würde bei uns nicht als Cheftrainer in Frage kommen, aber falls Flick tatsächlich über den Sommer weitermachen dürfte, wäre er vielleicht ein Kandidat als Co.


    Zu viele Wenns. Ich glaube nicht, dass er kommt.

    Danger is my business

  • Das einzige Argument pro Bommel heißt Stallgeruch.

    Ansonsten gibt es etliche Beispiele, wo Konkurrenten aufgekauft worden sind, mit denen man sich zuvor einen erbitterten Streit auch unter der Gürtellinie geliefert hat.

    Die eigens dafür definierten Maßstäbe, die nur dazu dienen den unliebsamen Kandidaten als No-Go hinzustellen, sind fernab von allgemeingültig. Aber letztendlich stimmt es wohl, dass wir die nächsten paar Jahre eh keine Chance auf eine Verpflichtung haben.

  • Das einzige Argument pro Bommel heißt Stallgeruch.

    Ansonsten gibt es etliche Beispiele, wo Konkurrenten aufgekauft worden sind, mit denen man sich zuvor einen erbitterten Streit auch unter der Gürtellinie geliefert hat.

    Die eigens dafür definierten Maßstäbe, die nur dazu dienen den unliebsamen Kandidaten als No-Go hinzustellen, sind fernab von allgemeingültig. Aber letztendlich stimmt es wohl, dass wir die nächsten paar Jahre eh keine Chance auf eine Verpflichtung haben.

    Ja, als Trainer würde ich vB bei aller Sympathie hier auch nicht haben wollen. Der passt ähnlich gut wie ein Kovac.


    Interessant wäre die Personalie Sportdirektor, da ich mir nicht vorstellen kann, dass vB solche atmosphärischen Störungen wie unter Ancelotti oder Kovac zulässt. Aber unter einem Brazzo arbeitet keiner, der nur einen Funken Anspruch hat.

    0

  • Aber nun, wenn der tolle Kloppo einem im Werbebreak zunächst erklärt, wie man sein sauer verdientes Geld am besten anlegt, zwei Spots weiter mit ganz normalen Leuten ein Bierchen am Tresen nimmt und nochmal zwei Spots weiter beim Fahren eines Kleinwagens ins Schwärmen kommt, dann muss doch dem letzten Deppen klar sein, wie authentisch der ist... :rolleyes:

    Werter Freund, glaubst Du, daß der schmatzende und singende Kaiser einst des KNORRen Ochsenschwanzsuppe wirklich lieber aß als die seiner Mama ?? ;)

    Es gibt Menschen, die trotz ihres teilweise Lebens in der Öffentlichkeit Authentizität bewahren, obwohl das bestimmt schwer ist. Ich möchte mit keinem tauschen, denn für mich ist es die grauslichste Vorstellung überhaupt, mich nicht vor Menschen zurück ziehen zu können, wenn mich danach gelüstet.

    Ich kenne Klopp nicht persönlich, bin daher vorsichtig in Sachen Urteil, was seine Authentizität angeht. Ein Arbeitskollege kennt ihn angeblich, der sagt :"Der ist wirklich so!". Kann ich glauben oder nicht.

    Auf keinen Fall aber würde ich jemanden nur anhand seiner Werbeauftritte in eine Schublade stecken und in einem solchen Spot lasse ich mir auch kein X für ein U vormachen. Ich würde mir weder wegen Klopp einen Opel noch wegen Kimmich/Lewa einen Braun Rasierer kaufen. Die Jungs kriegen Unmengen Geld dafür, ihr Gesicht geschminkt in eine Werbestudiokamera zu halten, höchstwahrscheinlich zahle ich beim Produktkauf da eine Menge mit. Das ist ärgerlich genug ;)

    Aber jemandem wegen Reklame-Spots Authentizität zu- oder abzusprechen, das ist mir zu vage. Im Studio haben sie alle Maske...


    Rein sportlich, damit ich da meinen Senf auch noch abgegeben hätte:

    Die Frage Klopp oder Tuchel läßt sich überhaupt nicht SO einfach beantworten. Wen du einen bestimmten Kader hast und auch als Team/Verein eine bestimmte Philosophie, dann kann das durchaus sein, daß dies zum einen Trainer besser paßt als zu nem andren, müßte also im Eventualfall sehr angepaßt werden. Teuer.

    Ich sehe wenig bis keine Bilder aus Frankreich, kann daher nur schwer beurteilen, welchen Fußball TT derzeit spielen läßt. Natürlich hat er sehr große Namen im Kader und er scheint das auch in der Liga moderieren zu können, aber diese ist eben auch nicht so stark wie die englische und in der CL steht er unter Erwartungsdruck.

    Ohne jemanden zu nahe kommen zu wollen, wage ich das als PLUS für Klopp einzuordnen, daß er schwierigere Bedingungen hat und große Erfolge dabei erzielt.


    Was mich eher wundert, ist die scheinbar auch emotional hier und da im Forum geäußerte PRO-Beziehung zu TT, frage mich wo das herkommt. Tuchel ist kein Autist, aber ein "Menschenfänger" ist er auch nicht.

    Nur so am Rande :

    Als Klopp den FSV einst verließ, haben Menschen in Mainz geweint.

    Als TT ging, hat keiner geweint...

    Bißchen populistisch ? Muß ich gelten lassen, wenns jemand so bezeichnet, aber es ist die Wahrheit.

    Bei dem Kader, den wir im Moment haben, würde ich, wenn wir in große Schwierigkeiten gerieten und sich wahrhaftig die Trainer-Wahl zwischen den beiden stellen würde, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern mich für Jürgen Klopp entscheiden.

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )

  • Das einzige Argument pro Bommel heißt Stallgeruch.

    Und das ist halt nicht wirklich ein Argument. Stallgeruch kann auch später kommen. Ist nur eine schöne Nebensache, wenn ein neuer Trainer bereits mit uns verbunden ist. Auch ein Sammer hatte keinen Stallgeruch. Das erfolgsorientierte Denken hat er aber verstanden wie kaum ein anderer und war immer für alle Spieler da, war ihr Ansprechpartner. Er hat Erfolg und familiäres Miteinander im Team ermöglicht, hatte viel mehr mia san mia in sich als manch einer, der mit "Stallgeruch" ankam. Wie gesagt: Van Bommel wäre wohl der falsche Holländer. Ten Hag wäre den Versuch wert. Und der hat auch Stallgeruch (falls das irgendjemandem hier tatsächlich wichtig sein sollte).

    Ansonsten gibt es etliche Beispiele, wo Konkurrenten aufgekauft worden sind, mit denen man sich zuvor einen erbitterten Streit auch unter der Gürtellinie geliefert hat.

    Whataboutism.

    Die eigens dafür definierten Maßstäbe, die nur dazu dienen den unliebsamen Kandidaten als No-Go hinzustellen, sind fernab von allgemeingültig. Aber letztendlich stimmt es wohl, dass wir die nächsten paar Jahre eh keine Chance auf eine Verpflichtung haben.

    Ja, wir können ihn zum Glück nicht haben. Er hat seine Abneigung gegenüber uns bis in die Zeit bei Liverpool hineingetragen und wir sollten uns immer woanders umschauen und weder auf dieser, noch auf anderen Positionen Leute holen, die jahrelang ihre Abneigung unserem Klub gegenüber zur Schau gestellt haben. Wenn das manchen egal ist, dann ist das eben so. Manche vergessen ohnehin gern. Ich habe mit verschiedenen Leuten darüber gesprochen, die zunächst gar nicht wussten, was gemeint ist. Zumindest vergessen sollte man es nicht. Dass man es noch weiß und hinnimmt, finde ich auch nicht gut. Aber das nicht mal an sich rangelassen zu haben, schockiert mich ebenfalls. Ich halte wenig von Fans, die sich über andere stellen, aber wenn es darum geht, Leute hier anstellen zu wollen, die GEGEN unseren Klub waren/sind, fehlt mir einfach Verständnis. Die sollen denken, was sie wollen. Und ich habe wiederum meine Gedanken dazu, dass es Leute gibt, die Klopp gerne hier hätten.


    Damit würde ich mich übrigens gerne nicht mehr zu Klopp äußern. Ich freue mich darüber, dass er in den nächsten Jahren überhaupt keine Rolle für uns spielt und würde es ohnehin bevorzugen, wenn es hier um die aktuelle Trainerfrage ginge. Das ist auch an wofranz und Co. gerichtet. Ich denke, so langsam Off-Topic ist dann auch mal gut. Gerade, weil die aktuelle Trainerfrage so akut ist. Es ist ja nun bekannt, wer welche Position hinsichtlich Klopp vertritt.


    Sogar van Bommel ist jetzt on topic, weil er nun mal vielleicht sofort zur Verfügung stünde. Und damit hatte ich schon zuvor versucht, meinen Beitrag zu schließen: Van Bommel wäre aktuell möglich. Ich halte ihn fachlich für den Falschen. Damit sind wir ja on topic, ganz bei der Diskussion aktuell möglicher neuer Trainer.

  • Klar, du bestimmst, über welche Kandidaten diskutiert werden darf, und welche nicht. Ansonsten kannst du es gerne verleugnen, aber dass wir Leute verpflichten, die sich uns bezüglich Mal despektierlich geäußert haben, ist auch hier gängige Geschäftspraxis.

  • Klar, du bestimmst, über welche Kandidaten diskutiert werden darf, und welche nicht. Ansonsten kannst du es gerne verleugnen, aber dass wir Leute verpflichten, die sich uns bezüglich Mal despektierlich geäußert haben, ist auch hier gängige Geschäftspraxis.

    1. Das bestimmt die Unterscheidung von On- und Off-Topic. Aber für dich ist sogar diskutabel, ob man hier nur über Leute wie ten Hag oder zusätzlich über Leute diskutieren sollte, die grade bis 2024 verlängert haben. Aber ich weiß ja, mit wem ich es zu tun habe. Hauptsache provoziert und dagegen gewesen.

    2. Habe ich grad erst angesprochen, das mit der gängigen Geschäftspraxis. Bringt nichts, fast exakt dasselbe nochmal zu schreiben.