Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Ich glaube eh nicht, das man jetzt verkündet wer neuer Trainer wird wenn der noch irgendwo unter Vertrag steht. Insofern wird man da schon noch warten müssen.

    Lass die Spinner von den Medien einfach spekulieren, dann können sie sich schön lächerlich machen.

    Das wäre zumindest die Variante mit Weitbilck ... aber diesen Weitblick haben eben nicht alle :/

    :cursing: PACK MAs :cursing:

    #ProHansi

  • Die Medien spekulieren doch eh. Entweder, weil der neue Trainer noch nicht feststeht, oder weil er es tut und dann Flick ne lame Duck ist. Egal was der Verein macht, es ist "falsch".

    Der Verein hat sich durch die völlig bescheuerte Verpflichtung von Kovac vor 1,5 Jahren selber in die Sch..... geritten.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ja aber warten worauf? Man weiß bei beiden was man hat, was sie letztlich für Trainer sind haben sie bewiesen und gezeigt. Also heißt es doch wieder warten auf Ergebnisse, die wieder einmal über einer Philosophie unseres Vereins stehen.

    Und das ist auch völlig richtig.

    Es geht im Fußball nunmal um Ergebnisse.


    Ansonsten könnte man ja auch Baumgart, Kohfeldt oder irgendeinen Zweitligatrainer, der guten Fußball spielen lässt, holen.

    Wenn EtH in der RR mit seiner Truppe abkackt oder Tuchel sich in der CL zum wiederholten Mal blamiert, dann sind sie beide niemandem (außer hier natürlich) vermittelbar. Das hätte man vielleicht bei Pochettino gekonnt oder könnte es bei Pep, da die Beiden über Jahre überzeugten, da kann man auch mal eine schwache Saison verzeihen - ähnlich wie das Pool bei Klopp tat - aber EtH hat jetzt ein gutes Jahr und Tuchel hat schon ne Weile keins mehr.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Der Verein hat sich durch die völlig bescheuerte Verpflichtung von Kovac vor 1,5 Jahren selber in die Sch..... geritten.

    Hauptsache du kannst auf Flick einprügeln, der ohne Vorbereitung (spielerisch) mehr auf die Reihe gebracht hat als seine beiden Vorgänger ...


    Ganz schön viel Meinung ...

    :cursing: PACK MAs :cursing:

    #ProHansi

  • Und das ist auch völlig richtig.

    Es geht im Fußball nunmal um Ergebnisse.


    Ansonsten könnte man ja auch Baumgart, Kohfeldt oder irgendeinen Zweitligatrainer, der guten Fußball spielen lässt, holen.

    Wenn EtH in der RR mit seiner Truppe abkackt oder Tuchel sich in der CL zum wiederholten Mal blamiert, dann sind sie beide niemandem (außer hier natürlich) vermittelbar. Das hätte man vielleicht bei Pochettino gekonnt oder könnte es bei Pep, da die Beiden über Jahre überzeugten, da kann man auch mal eine schwache Saison verzeihen - ähnlich wie das Pool bei Klopp tat - aber EtH hat jetzt ein gutes Jahr und Tuchel hat schon ne Weile keins mehr.


    Was hat denn Pochettino einem TT voraus?

    War das Aus von TT so peinlich wie die CL Auftritte von den Spurs?

    0

  • Was wir brauchen, ist ein Trainer, der für Ballbesitzfußball auf dem Niveau eines van Gaal, Heynckes oder Pep Guardiola steht. Das ist die Philosophie von Bayern München",


    Der Vorstandsvorsitzende schließt an: "Die wichtigste Qualität im Spiel ist nicht exklusiv das nackte Ergebnis, sondern die Spielqualität. Man muss die Handschrift eines Trainers sehen.


    Es geht also nur um Ergebnisse. Setzen 6!

    #KovacOUT

  • Bei Kalle gerade in der Sportschau klang es aber eher so, dass Flick bis zum Sommer bleibt und danach eine neue Situation entsteht.

    Original wie immer halt. Passen die Ergebnisse, machen wir wieder nichts und er macht weiter bis es nicht mehr passt. Dann musst Du halt Glück haben, dass in dem Moment mehr als Kovac und Hasenköttl verfügbar ist. Usw, usw...

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Also Flick jetzt ausschließen ist nun wirklich überzogen. Er hat eine Manschaft übernommen, wo Spieler ignoriert wurden, keine Spielidee und Taktik zu sehen war ...

    Dazu kommen dann noch zig Verletzungen.

    Wäre die Abwehr ohne gelernte Abwehrspieler und einem jungen Neuling unter Pep oder Jupp wirklich besser gewesen? Das glaube ich nicht.

    Die hatten einen zuverlässigen Lahm, Innenverteidiger im besten Alter und dazu Alonso, Schweinsteiger oder Vidal.

    Und Ribery und Robben damals dürften auch deutlich vor Gnabry liegen ...


    Flick hat jetzt erst mal eine Chance verdient. Ich glaube das könnte echt was werden...

    0

  • Was hat denn Pochettino einem TT voraus?

    War das Aus von TT so peinlich wie die CL Auftritte von den Spurs?

    Pochettino hatte jetzt nach 5 erfolgreichen Jahren ein Grütz-Jahr. Das kommt vor, hat es immer mal gegeben.

    Davor hat er aber mehr aus der Mannschaft gemacht als in ihr steckt.

    Tuchel dagegen hat mit Dortmund eine Saison gehabt, für die das auch gilt.

    Als er nur von einer bärenstarken (nationalen) Leistung von uns daran gehindert wurde, einen Titel zu holen.

    Seitdem hat er aber nicht überzeugt.

    Sein zweites Jahr in Dortmund war mies. Es wird ja gerne mit dem Attentat erklärt, aber dass er auch vorher schon nicht mehr gut war, wird gerne verdrängt.

    Sein erstes Jahr bei Paris war auch schwach. Mit dem Kader geht es nur um die CL und da hat er sie blamiert.

    WENN er das jetzt erneut „bestätigt“ - und nur dann kommt er auf den Markt - hat er drei Jahre in Folge (Sabbat ausgeklammert) aus den Kadern, die er betreute, weniger gemacht als drin steckte. Das nenne ich nicht gerade eine positive Referenz.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Hauptsache du kannst auf Flick einprügeln, der ohne Vorbereitung (spielerisch) mehr auf die Reihe gebracht hat als seine beiden Vorgänger ...


    Ganz schön viel Meinung ...

    ??? An welcher Stelle prügele ich hier auf Flick ein?


    Und grundsätzlich: Flick bis Sommer ist ok, danach muss aber ein anderer ran.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.



  • Ach so, dann kann es laut deiner Schlussfolgerung nur Pep oder Klopp als Trainer in München geben?

    Passt die Art Fussball von Pochettino überhaupt zu Bayern? :/8)

    0

  • Flick hat jetzt erst mal eine Chance verdient. Ich glaube das könnte echt was werden...

    Grundsätzlich würde ich dir da recht geben.


    Aber wir kennen unsere Pappenheimer inzwischen, und ich sehe die Gefahr, dass man sich jetzt bequem mit Flick einrichtet und in der zwischenzeit mal wieder alle Alternativen verpennt (bzw. sich gar nicht erst groß auf die Suche begibt). Wenn sich dann am Saisonende rausstellt dass Flick doch nicht der richtige für den Job ist (oder möglicherweise selbst merkt dass er nicht auf Dauer als Cheftrainer arbeiten will; kommt dann die nächste Charmeoffensive?), dann sind wir wieder so weit wie vor 2 Jahren und können die nächste Notlösung aus dem Hut zaubern.


    Ich glaube das ist es, was die meisten hier befürchten. Das richtet sich in erster Linie gar nicht gegen Flick selbst, sondern gegen die konsequente Planlosigkeit in der Clubführung.

    0

  • Genau so ist es. Der Verein muss doch JETZT einen klaren Plan verfolgen wie es ab Sommer weiter geht.

    Man muss doch rechtzeitig sich auf einen Kandidaten festlegen von dessen Arbeit und Philosophie man überzeugt ist.

    Völlig unabhängig von irgendwelchen Ergebnissen die diese Saison noch kommen.

    Man stelle sich vor, wir kacken mit Flick im April in Meisterschaft und Pokal ab und man merkt, Flick ist nicht der Richtige auf Dauer-dann geht der gleiche Mist von vorne los.

    Zuzutrauen ist das unseren Oberen, auch wenn der Hauptverantwortliche „nur“ noch im Hintergrund die Fäden zieht.

    Was erlauben eigentlich RB Leipzig-die machen doch tatsächlich diesen Jüngling von Trainer ein Jahr im Voraus klar.

    Warum?

    Weil man von ihm und seiner Arbeit überzeugt ist.

    #KovacOUT

  • Ich sehe es schon kommen:

    Panik im Mai, man sucht noch schnell eine Notlösung und die kommt aus dem Pool Herrlich, Hütter, Labbadia und Co. 😱.

    Als ob, das nicht schon erschreckend genug wäre (Warten bzw Aussitzen des Problems), hat man ja wohl auch nichts aus der nahen Vergangenheit gelernt, was die Kaderzusammenstellung betrifft.

    Sei es nun die Breite des Kaders oder das Thema, die passenden Spieler zu verpflichten, die zur Philosophie des Vereins UND des neuen Trainers passen.

    Schwarzmalerei? 😈

    Wir werden sehen. 😏