Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Ich habe gewisses Verständnis für diese Vögel. Deren Job ist es, wöchentlich einen mindestens 2 seitigen Insiderbericht über den FC Bayern zu schreiben. Nur blöderweise passiert nicht wöchentlich etwas Neues.


    Also nimmt man in saure Gurken Wochen sie der aktuellen das noch interessanteste, offene Thema (Trainerfrage), und schreibt drauf los.


    Der SB Artikel ist dann letztlich eine inhaltslose Aufzählung von denkbarem Szenarien. Es wird geschrieben, dass eine Entscheidung über Flick im Mai fallen soll, und einen Absatz später, dass eine Entscheidung wenn es gut läuft auch im März fallen kann. Letztlich kann die SB sagen: seht ihr, wie wir berichtet haben, ist folgendes passiert..

    Und wenn überhaupt nichts passiert, wird notfalls was erfunden. Die "berühmten" Sauftouren Vidals in Doha lassen grüßen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Dein Feldzug gegen alle, die irgendwas in Medienberichten glauben, ist echt langweilig mittlerweile. Genau wie die Schimpftiraden auf die blöde Forumskultur. Ich dachte eigentlich, über den Punkt wären wir mittlerweile wieder hinaus.

  • Dein Feldzug gegen alle, die irgendwas in Medienberichten glauben, ist echt langweilig mittlerweile. Genau wie die Schimpftiraden auf die blöde Forumskultur. Ich dachte eigentlich, über den Punkt wären wir mittlerweile wieder hinaus.

    Es ist doch kein Feldzug gene jemanden, der glaubt, was in den Medienberichten steht. Aber dann sollte man doch mal die Berichte genau lesen..

    Wenn ein Blatt schreibt, dass Thiago weg will, dann muss es da ja belegen. Wenn nicht - nun ja? Kann man glauben oder nicht.

    Wenn ein Blatt in der Headline schreibt, der Verein hält Flick bis Mai hin und im weiteren Text steht dann, es kann aber auch sein, dass man im März oder April entscheidet, dann ist das Schwachsinn! Wenn dich einer fragt, wann die Trainerfrage beim FCB entschieden wird, wirst du zwangsläufig zu der Antwort kommen - irgendwann zwischen März und Mai, wann denn auch sonst, aber ich weiß es nicht! Das kann man aber nicht als Headline verkaufen! Das weiß sowieso jeder.

    Und deshalb ist diese Headline völliger Mumpitz und nur zum Klickbaiting da!

    Der Föhn hat es doch genauso auf den Punkt gebracht-da wird aus nichts ein Artikel gemacht und auf die Headline wird angesprungen.

    Nur darum geht es doch.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn ein Blatt schreibt, dass Thiago weg will, dann muss es da ja belegen. Wenn nicht - nun ja? Kann man glauben oder nicht.

    Nicht, dass es auch nur annähernd dieselbe Relevanz hätte, aber: Die Quelle, die die Watergate-Affäre ab 1973 in Gang brachte, enttarnte sich erst 2005 selbst.


    Zum Glück gibt es in einer Demokratie Quellenschutz. Selbst bei vergleichsweise belanglosen Dingen wie Fußballberichterstattung.

  • Nicht, dass es auch nur annähernd dieselbe Relevanz hätte, aber: Die Quelle, die die Watergate-Affäre ab 1973 in Gang brachte, enttarnte sich erst 2005 selbst.


    Zum Glück gibt es in einer Demokratie Quellenschutz. Selbst bei vergleichsweise belanglosen Dingen wie Fußballberichterstattung.

    Und dann ist es eben jedem selbst überlassen, ob er es glaubt oder nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Man kann sich je nach Vertrauenswürdigkeit der Quelle und je nach dem, wie realistisch das aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist, seine Meinung bilden. Wer sich das je nach Laune und Agenda einfach aussuchen möchze, sollte bitte nicht an argumentativen Diskussionen darüber teilnehmen. Man kann sich durchaus überlegen, was wahrscheinlicher ist. Das ist keine Glaubensfrage.

  • Man kann sich je nach Vertrauenswürdigkeit der Quelle und je nach dem, wie realistisch das aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist, seine Meinung bilden. Wer sich das je nach Laune und Agenda einfach aussuchen möchze, sollte bitte nicht an argumentativen Diskussionen darüber teilnehmen. Man kann sich durchaus überlegen, was wahrscheinlicher ist. Das ist keine Glaubensfrage.

    Gerade in der jetzigen Situation gibt s doch für fast jede Entscheidung mehr oder weniger plausible Gründe, ohne dass man hier wirklich weiß, was wirklich los ist. Indizien gibt es für jedes Szenario. Ob das dreydels Möglichkeit ist, dass man schon mit ten Hag seit Winter einig ist.

    Ob es die Variante ist, dass man mit Flick verlängern will, aber noch Chelsea abwartet, ob das die Variante ist, dass man sich schon mal EtHs Bereitschaft gesicherthat, und sich noch nicht einig ist. Für alles gibt es Indizien, vage Aussagen oder Interpretationen.

    Das Problem ist, dass es eben kein normaler Ablauf - Trainer-Vertrag-Vertragsende ist. Das hatten wir bei Heynckes, das hatten wir bei Guardiola und auch bei Heynckes "Aushilfe". Jedes mal war klar - auch wenn es einmal einer nicht glauben wollte - zum Saisonende ist der Trainer weg! Also kommt ein Neuer.

    Nun ist es aber anders - man weiß nicht, ob ein Neuer kommt oder der Alte bleibt. Möglich ist beides.

    Und letztlich weiß keiner von uns, wie sich entschieden wird oder,um bei der anderen Variante zu bleiben, sich entschieden wurde. Argumente gibt es für beide Varianten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Gerade in der jetzigen Situation gibt s doch für fast jede Entscheidung mehr oder weniger plausible Gründe, ohne dass man hier wirklich weiß, was wirklich los ist. Indizien gibt es für jedes Szenario. Ob das dreydels Möglichkeit ist, dass man schon mit ten Hag seit Winter einig ist.

    Ob es die Variante ist, dass man mit Flick verlängern will, aber noch Chelsea abwartet, ob das die Variante ist, dass man sich schon mal EtHs Bereitschaft gesicherthat, und sich noch nicht einig ist. Für alles gibt es Indizien, vage Aussagen oder Interpretationen.

    Das Problem ist, dass es eben kein normaler Ablauf - Trainer-Vertrag-Vertragsende ist. Das hatten wir bei Heynckes, das hatten wir bei Guardiola und auch bei Heynckes "Aushilfe". Jedes mal war klar - auch wenn es einmal einer nicht glauben wollte - zum Saisonende ist der Trainer weg! Also kommt ein Neuer.

    Nun ist es aber anders - man weiß nicht, ob ein Neuer kommt oder der Alte bleibt. Möglich ist beides.

    Und letztlich weiß keiner von uns, wie sich entschieden wird oder,um bei der anderen Variante zu bleiben, sich entschieden wurde. Argumente gibt es für beide Varianten.

    Darum geht es doch gar nicht. Das sind fast pure Spekulationen. Aber es geht um unsere Abwartetaktik und da schreibt die SportBild, dass wir Stand jetzt bis Mai abwarten, auch wenn eine frühere Entscheidung nicht ausgeschlossen ist. Jo, das klingt realistisch und wer mit einer Entscheidung direkt nach dem CL-Achtelfinale gerechnet hat, sollte diesen Artikel beachten und man kann gut und gerne davon ausgehen, dass wirklich in den nächsten beiden Monaten nichts entschieden wird. Das ist die derzeit wahrscheinliche Variante, weil die SportBild leider oft Bescheid weiß und das den Erfahrungen in den letzten Jahren nicht widerspricht.

  • Darum geht es doch gar nicht. Das sind fast pure Spekulationen. Aber es geht um unsere Abwartetaktik und da schreibt die SportBild, dass wir Stand jetzt bis Mai abwarten, auch wenn eine frühere Entscheidung nicht ausgeschlossen ist. Jo, das klingt realistisch und wer mit einer Entscheidung direkt nach dem CL-Achtelfinale gerechnet hat, sollte diesen Artikel beachten und man kann gut und gerne davon ausgehen, dass wirklich in den nächsten beiden Monaten nichts entschieden wird. Das ist die derzeit wahrscheinliche Variante, weil die SportBild leider oft Bescheid weiß und das den Erfahrungen in den letzten Jahren nicht widerspricht.

    Und genau das hat Hainer schon Anfang Januar noch vor dem Trainingslager so gesagt: "Wir werden uns am Saisonende zusammensetzen!"

    Und das ist wegen der anstehenden EM Mitte Mai. Und nach dieser Aussage von Hainer kam im Trainingslager dann die Frage an Brazzo, ob das jetzt vorerst das Ende der Trainerdiskussion ist. Und da sagte Brazzo - Ja!

    Und seitdem gibt es von der Vereinsführung keine Aussage mehr.

    Und bei jeder PK wird Flick auf seine Zukunft angesprochen und sagt - auch heute wieder gebetsmühlenartig - " In der aktuellen Situation konzentriere ich mich auf das Hier und Jetzt. Alles andere wird die Zukunft zeigen." Das ist mittlerweile seit Januar der Standardsatz auf die immer wieder gleiche Frage in jeder PK. Ich warte noch drauf, das bei irgendeiner der nächsten PK's Hansi Flick sagt: Hinko, was ist, willst du heute nicht fragen?"


    Was ist an diesem Artikel jetzt so neu oder sensationell. Das ist der Stand der ersten Januarwoche! Und seitdem gibt es nichts neues.

    Ist natürlich blöd für die Herren der schreibenden Zunft, wenn keiner mehr was sagt.

    Und letztlich ist es doch das, was wir noch im Sommer und auch in der Causa Odoi alle gefordert haben - nicht permanent zu allem und jedem irgendwelche Wasserstandsmeldungen an die Medien.

    Ob uns das Abwarten jetzt gefällt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

    Fakt ist, dass es seit der ersten Januarwoche keine definitive Aussage von einem der Protagonisten in irgendein Mikro gibt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Als ob das unsere erste Trainer-Fehlentscheidung war. Es gibt da nunmal keine Garantien. Die Sache hätte auch mit Tuchel die Hose gehen können. Wie wir gestern gesehenen haben kocht der auch nur mit Wasser.

    Es wird niemand bestreiten, dass man nachher immer schlauer ist und sich im Grunde jede Entscheidung, die man heute zu treffen hat, auch später als Fehler erweisen kann.


    Das geht aber am Kern des Problems dabei. Es geht letztlich darum, wie es zu solchen Entscheidungen kommt - und der Weg der Entscheidung zu Kovac wäre auch dann noch lächerlich, wenn er hier der erfolgreichste Trainer aller Zeiten geworden wäre. Hätte in dem Fall sicher keinen mehr interessiert, aber nach so einer Posse am Ende richtig zu liegen, wäre nunmal auch nur ein Zufallstreffer.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Hab ich ja schon geschrieben, dass man sich in Zukunft einen Anforderungskatalog erstellen sollte und im Prinzip wie Spieler auch Trainer scouten sollte. Dann hat man auch nicht das Problem, dass die Trainerwahl sich auf 2-3 Personen beschränkt.

    Es gibt ja im Prinzip zwei Arten Fussball zu spielen.


    Die Holländisch/Spanische Schule mit viel Ballbesitz, Kurzpassspiel etc.

    Die Badenwürtemberger-schule Gegenpressing, schnelles Umschalten etc.


    Wir haben uns für ersteres entschieden, dann sollte man auch entsprechende Trainer auf der Liste haben.

    Danger is my business

  • Alles ist eine Glaubensfrage sofern es sich nicht um naturwissenschaftliche Ereignisse handelt.

    Und selbst das kann eine Glaubenssache sein - siehe CO2 und Klimawandel.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Thomas Tuchel is set to leave PSG in the summer no matter the outcome of the season. Tuchel is in contact with Bayern & is very interested in a return to Germany. However a deal is far from being done as Bayern bosses are not in total agreement regarding the coach [@parisunited6] https://t.co/wr5yuH9XSi

    0

  • Ich dachte mir das gleiche...

    Der nächste Griff daneben, aber diesmal mit Anlauf

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S