Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Interessant, das Spiel in Leipzig, welches wir eigentlich haushoch hätten verlieren müssen(!) und in dem wir regelrecht vorgeführt wurden, muss jetzt als positives Beispiel herhalten. Es wird täglich besser (und abenteuerlicher) ^^

    Ich hab es dir schon ein paar Mal geschrieben. Wenn du mich zitierst, oder dir mal wieder vornimmst, mich an den Pranger zu stellen, dann bleib auch bitte bei der Wahrheit. Sonst wirds echt lächerlich. Es ging immer nur um die 15-20 Minuten der zweiten Halbzeit. Da hat Leipzig einen perfekten Fußball gespielt und ja, uns auch stellenweise vorgeführt. Ich habe aber auch geschrieben, dass wir eine gute erste Halbzeit gespielt haben und uns in der Zweiten nach der Drangphase wieder gefangen haben und das Spiel dann wieder unter Kontrolle hatten.


    Ach ja. Noch was. Wo habe ich geschrieben, dass wir das Spiel haushoch verlieren hätten müssen? Ich habe geschrieben, dass Leipzig mit einem gutem Stürmer sicherlich das ein oder andere Tor gemacht hätte und wir durchaus das Spiel verlieren hätten können.

    I wasn´t born to follow

  • Ach ja. Noch was. Wo habe ich geschrieben, dass wir das Spiel haushoch verlieren hätten müssen? Ich habe geschrieben, dass Leipzig mit einem gutem Stürmer sicherlich das ein oder andere Tor gemacht hätte und wir durchaus das Spiel verlieren hätten können.

    Ich möchte dich jetzt nicht bloßstellen, aber das auch nicht so einfach stehen lassen. Ich hänge dir mal zwei Zitate von dir zum Leipzigspiel an. Da sprichst du zum einen davon, das uns Leipzig mit einem richtig Stürmer abgeschossen hätte oder gibt es zwischen abschießen und haushoch verlieren einen Unterschied.

    In dem anderen Beitrag ist vor allem interessant, dass du gegen Paris eine andere Taktik als gegen Leipzig forderst, weil wir da sonst wirklich abgeschossen werden. Nun hast du aber vor ein paar Minuten gefordert, dass wir gegen PSG besser so gespielt hätten wie gegen Dosen weil wir da kein Gegentor kassiert haben. Merkst du jetzt selber oder?


    Das Ergebnis ist natürlich bombe und öffnet uns die Tür zur 9. Meisterschaft in Folge ganz weit. Aber was bitte war Flicks Matchplan? Angsthasenfußball? Tiefer stehen macht ja durchaus Sinn gegen Leipzig, aber das Spiel über große Teile komplett Leipzig zu überlassen, hat mich doch sehr verwundert. Teilweise nur 42% Ballbesitz, am Ende 46%. Weniger Pässe, schlechtere Passquote als der Gegner. Wann gab es das zuletzt? Bei der Klatsche gegen Barca vor etlichen Jahren vielleicht? Dann die zweite Halbzeit....kann mich als Fan nicht daran erinnern, jemals eine Bayernmannschaft 20 Minuten so chancenlos und hilflos gesehen zu haben. Das hat mir echt Angst gemacht. Leipzig hatte da Hochkaräter im 2-3 Minutentakt, haben aber zum Glück alles kläglich vergeben. Nicht auszudenken, wenn die einen echten Knipser hätten....Das erinnerte an DFB Pokal, wenn ein Bundesligist gegen Amateure spielt. Spiel auf ein Tor, aber der Ball geht nicht rein. Glücklicherweise haben wir uns danach wieder gefangen und selbst noch zwei gute Möglichkeiten gehabt und letztendlich das Spiel dann nach Hause geschaukelt. Gegen Paris sollte man evtl wieder eine andere Spielidee an den Tag legen. Denke nicht, dass die ebenso viele Chancen verballern werden, wie Leipzig.


    Mein Reden. Werde dafür aber im Spieltagsthread gerade niedergemacht. Geht mir am Allerwertesten vorbei. Sehe es aber genau so wie du. Leipzig mit einem gutem Stürmer hätte uns gestern abgeschossen.

    Zu Flick: Wenn er die Chance hat, der neue Bundes-Jogi zu werden, dann wird er diese auch wahrnehmen.

  • ETH im Kicker zitiert

    Da zerplatzen jetzt aber ein paar Träume


    So sehr er von der Bundesliga auch schwärmt, ten Hag machte auch deutlich, dass man ihn nicht sehr bald im deutschen Oberhaus antreffen wird. "Ich glaube nicht, dass es in diesem Sommer ist. Ich bin total glücklich in Amsterdam."

  • ETH im Kicker zitiert

    Da zerplatzen jetzt aber ein paar Träume


    So sehr er von der Bundesliga auch schwärmt, ten Hag machte auch deutlich, dass man ihn nicht sehr bald im deutschen Oberhaus antreffen wird. "Ich glaube nicht, dass es in diesem Sommer ist. Ich bin total glücklich in Amsterdam."

    Glaube ich ETH aufs Wort, dass er in Amsterdam total glücklich ist. Ich glaube aber auch, dass er sich bei einer entsprechenden Anfrage vorstellen könnte im München sein Glück zu finden.

  • Ich möchte dich jetzt nicht bloßstellen, aber das auch nicht so einfach stehen lassen. Ich hänge dir mal zwei Zitate von dir zum Leipzigspiel an. Da sprichst du zum einen davon, das uns Leipzig mit einem richtig Stürmer abgeschossen hätte oder gibt es zwischen abschießen und haushoch verlieren einen Unterschied.

    In dem anderen Beitrag ist vor allem interessant, dass du gegen Paris eine andere Taktik als gegen Leipzig forderst, weil wir da sonst wirklich abgeschossen werden. Nun hast du aber vor ein paar Minuten gefordert, dass wir gegen PSG besser so gespielt hätten wie gegen Dosen weil wir da kein Gegentor kassiert haben. Merkst du jetzt selber oder?

    Ja und jetzt? Im ersten von dir zitierten Kommentar steht genau das, was ich dir eben geschrieben habe. 20 Minuten und das wir uns dann wieder gefangen haben.

    Im Zweiten kann ich von haushoch auch nichts lesen. Aber zugegeben, abgeschossen war vielleicht ein wenig übertrieben, obwohl wenn sie 2-3 Tore in 20 Minuten gemacht hätten, kommt das einem Abschuss wohl recht nah.


    Meine Aussage bezüglich des Parisspiels war diejenige, dass wir auch dort besser etwas tiefer gestanden hätten, weil Paris eben die Qualität hat, unser gängiges Abwehrverhalten auszunutzen.


    Wenn du meinst, mich jetzt bloß gestellt zu haben, sei es dir gegönnt, wenn es dir irgendwie Befriedigung verschafft. Schade eigentlich, dass du auf die Kernaussage meines ursprünglichen Kommentars in diesem Thread hier gar nicht eingehst, sondern dir wieder nur den einen Satz raus suchst, um dein Bashing bringen zu können.

    I wasn´t born to follow

  • Wenn Flick im Sommer wirklich gehen sollte, hätten wir seit 2016 mit Ancelotti, Heynckes, Kovac und Flick vier Trainer hier gehabt. Das ist eine ganze Menge, selbst, wenn man berücksichtigt, dass Heynckes nur eine Interimslösung bis Saisonende war. Dann wären das immer noch drei Trainer in fünf Jahren. Das ist zu viel. Wir müssen hier endlich mal wieder Konstanz reinkriegen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • ETH im Kicker zitiert

    Da zerplatzen jetzt aber ein paar Träume


    So sehr er von der Bundesliga auch schwärmt, ten Hag machte auch deutlich, dass man ihn nicht sehr bald im deutschen Oberhaus antreffen wird. "Ich glaube nicht, dass es in diesem Sommer ist. Ich bin total glücklich in Amsterdam."

    Ach Gottchen. Und morgen reden sie wieder ganz anders.......

    I wasn´t born to follow

  • Wenn Flick im Sommer wirklich gehen sollte, hätten wir seit 2016 mit Ancelotti, Heynckes, Kovac und Flick vier Trainer hier gehabt. Das ist eine ganze Menge, selbst, wenn man berücksichtigt, dass Heynckes nur eine Interimslösung bis Saisonende war. Dann wären das immer noch drei Trainer in fünf Jahren. Das ist zu viel. Wir müssen hier endlich mal wieder Konstanz reinkriegen.

    Ich hatte ja damals bei Guardiola gehofft, dass er eine Ära prägen könnte. Leider ist er sehr rastlos und will immer was Neues.

    I wasn´t born to follow

  • Ich hatte ja damals bei Guardiola gehofft, dass er eine Ära prägen könnte. Leider ist er sehr rastlos und will immer was Neues.

    Ein paar neue Spieler will der. Tut mir leid, aber Guardiolas Standing hat bei mir pesönlich ziemlich gelitten.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Es hat nichts mit Bashing zu tun.

    DEine Beiträge lesen sich nicht so, wie du sie jetzt selbst interpretierst.

    Du schreibst zB dass das war, wie Profis gegen Amateure und dass Leipzig mit einem richtigen Stürmer uns "abgeschlossen" hätte.

    Beschwerst dich dann aber über die PSG Taktik.

    Obwohl wir uns doch (hoffentlich) einig sind, dass Mbappe ein "richtiger" Stürmer ist, oder?

    Das passt einfach nicht und liest sich für mich nach ziemlich wahllosem Kritisieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man könnte sich natürlich auch die Mühe machen und Beiträge interpretieren. Aber dann macht die Kritik an mir ja weniger Spaß. Ich werde in zukünftigen Beiträgen alles haarklein erklären, damit ja niemand sein Hirn einschalten muss und es zu keinen Missverständnissen mehr kommt.


    Auch du raffst es scheinbar nicht, dass es mir bei der Kritik nur um diese 15-20 Minuten ging. Den Rest des Spiels haben wir es gut gemacht, was ich ebenfalls öfters geschrieben habe.

    Ja, eben weil Paris Mbappe hat, hätte uns ein Tieferstehen sicherlich nicht geschadet. Oder siehst du das anders?

    I wasn´t born to follow

  • Wenn Flick im Sommer wirklich gehen sollte, hätten wir seit 2016 mit Ancelotti, Heynckes, Kovac und Flick vier Trainer hier gehabt. Das ist eine ganze Menge, selbst, wenn man berücksichtigt, dass Heynckes nur eine Interimslösung bis Saisonende war. Dann wären das immer noch drei Trainer in fünf Jahren. Das ist zu viel. Wir müssen hier endlich mal wieder Konstanz reinkriegen.

    Die zwei Entlassungen innerhalb eines kurzen Zeitraums sind zu viel!


    Daran kann man aber nichts mehr ändern. Der Umstand sollte auch keine Rolle bei der Frage spielen, ob man Flick ggf. gehen lässt.


    Flick wurde als "nützlicher I.diot" geholt - und geht als Legende, der die erste und - wenn wir mal ehrlich sind - einzige Wahl zum N11-Trainer ist.


    Eine neue Ära muss dann eben jemand anderes prägen. Nagelsmann z.B.

  • Reschke zu den damaligen Nagelsmann Gesprächen.

    UH hat also die Entscheidung von Hopp respektiert, also wird man sicherlich auch die von Mateschitz/Mintzlaff respektieren falls sie Nagelsmann nicht freigeben wollen.



    Nagelsmann-Deal scheiterte an Hopp

    "Er sollte bei Bayern München U19-Trainer werden. Die Gespräche waren super, Uli war komplett begeistert und wollte das dann auch auf jeden Fall umsetzen. Er hatte aber eine Hürde zu nehmen und sagte: 'Wir haben ein so enges Verhältnis mit Dietmar Hopp und SAP, wir können das nur umsetzen, wenn wir grünes Licht bekommen'", verrät Reschke: "Dann hat er Dietmar Hopp angerufen und er hat gesagt: 'Uli, bei allem Respekt. Wir werden den auf keinen Fall freigeben. Wir haben viel mit ihm vor. Der muss in Hoffenheim bleiben.' Für Julian war es eine Selbstverständlichkeit. Er wäre aber gerne gewechselt, es hat ihn damals komplett gereizt als jemand, der Bayern-Fan ist und eine enge Bindung zu dem Klub hat."

  • Ich sag doch nichts begriffen! Wer redert denn von Titeln bei Flick und wer von Titeln bei einem anderen Trainer?


    Es geht doch nicht um das was ich oder du oder der Verein will, sondern darum welche Ziele sich ein Trainer setzt, der schon alles gewonnen hat.

    Und das es dann durchaus sein kann, dass er für sich feststellt, ich habe hier alles erreicht, mehr geht nicht.

    Und genau das hat in über 100 Jhren vorher noch nie ein Trainer beim FCB geschafft. Deshalb gab es auch für jeden anderen immer die Möglichkkeit einer Steigerung.

    Hat man doch bei anderen Sportarten auch, dass ein sehr erfolgreicher Sportler sagt, ich habe alles gewonnen, was ich gewinnen kann - und deshalb will ich jetzt etwas anderes versuchen.

    Aber solche Gedanken vielleicht nachzuvollziehen - und nur darum ging es - ist wohl zuviel verlangt.

    Bei Guardiola war es bei Barca genau das Gleiche - was wollte er denn mit Barca noch erreichen? 6 Titel gewinnen? Hatte er schon.

    Also suchte er eine neue Herausforderung. Wenn er gewollt hätte - Barca hätte ihn gerne behalten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Zu Mateschitz hat Uli aber nicht das Verhältnis, das er zu Hopp hat. Das sollte letztes Jahr durchaus deutlich geworden sein.

  • Ja unfassbar eigentlich. Und das alles aufgrund eines vollkommen unfähigen Managements. Pfui.

    Das unfähige Management hat dazu beigetragen, dem Trainer einen Vertrag vorzulegen, der dem Trainer durchaus gefallen hat, denn ebenjenen hat er ja unterschrieben.


    Wenn der Trainer nun die Nachbarstochter hübscher findet, dann liegt es an ihm und nicht an seiner derzeitigen Schwiegermutter...


    Pfui.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • ETH im Kicker zitiert

    Da zerplatzen jetzt aber ein paar Träume


    So sehr er von der Bundesliga auch schwärmt, ten Hag machte auch deutlich, dass man ihn nicht sehr bald im deutschen Oberhaus antreffen wird. "Ich glaube nicht, dass es in diesem Sommer ist. Ich bin total glücklich in Amsterdam."

    Hütter war vor drei Wochen auch noch überzeugt von Frankfurt, jetzt scheint ihn Gladbach (*kopfschüttel*) doch zu interessieren.


    Verträge interessieren inzwischen keinen mehr. Jeder will nur noch Sprungbretter nutzen... isso. Leider.


    Wenn Kahn mit Perspektiven auf Top-Ebene (Ajax ist ja eher zweites Regal) und einem "schwindelerregenden" Salär lockt, dann raucht EtH noch schnell zwei Gofel auf und setzt sich in den ICE nach München...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.