Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Wie sieht es eigentlich mit der Abschreibung einer etwaigen Trainertransferablöse aus? Kennt sich da wer aus?

    Wird die wie bei einem Spieler, über die Ursprünglich formulierte Vertragslaufzeit abgeschrieben? Trainer Verträge haben ja kürzere Laufzeiten.

    Ich will hoffen, dass man ihm direkt einen längeren Vertrag gibt. Min. drei Jahre mit vereinsseitiger Option auf ein viertes Jahr. Bei der Ablöse muss man das so angehen wie bei Spielern. Wertanlage Trainer.

  • Wie sieht es eigentlich mit der Abschreibung einer etwaigen Trainertransferablöse aus? Kennt sich da wer aus?

    Wird die wie bei einem Spieler, über die ursprünglich formulierte Vertragslaufzeit abgeschrieben? Trainer Verträge haben ja kürzere Laufzeiten.

    Warum soll das anders sein?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • 25 Mio für einen Trainer? Nee danke, aber gut, damit setzen wir jetzt neue Maßstäbe. Wenn das am Ende bedeutet, dass Brazzo früher oder später gehen muss, dann passt das schon. Ten Hag hätte ich hier lieber gesehen.

    25 Mio ? Da bekommt man ja 3 Bouna Sarr's dafür :thumbsup:;) Finde das auch eindeutig zuviel. Bin echt mal gespannt, was da diese Woche dabei rauskommt. Aber wenn Nagelsmann auch schon um seine Freigabe gebeten hat, dann wird es wohl so kommen. Und die Ablöse wird ein estbetrag mit Bonus werden. Aber ein paar neue Spieler sollten es schon noch werden.

    0

  • Wie sieht es eigentlich mit der Abschreibung einer etwaigen Trainertransferablöse aus? Kennt sich da wer aus?

    Wird die wie bei einem Spieler, über die ursprünglich formulierte Vertragslaufzeit abgeschrieben? Trainer Verträge haben ja kürzere Laufzeiten.

    Ja, das läuft genauso ab. Man unterscheidet nicht zwischen Spieler und anderen Angestellten.

    Das fand bis dato nur keine oder kaum Beachtung, da Ablösen für Trainer erst langsam die Regel werden.

  • Wie viele Titel hatte Kovac denn gewonnen? Oder Flick?

    ad Flick: meinst Bammental? Weiß ich nicht und werde es auch nicht googeln.

    ad Kovac: an das Pokalendspiel 2018 will ich echt nicht mehr erinnert werden.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten

  • Dass es dann (vermeintlich) so schnell geht, hätte ich nicht gedacht. Dann hätte man das auf jeden Fall super sauber und absolut rechtzeitig gelöst. Das macht ja Hoffnung, dass uns so ein Desaster wie mit Jupp - Tuchel - Kovac demnächst erspart bleibt.

  • Interessant, dass wir JN schon vor 6 Jahren auf dem Schirm hatten. Ist mir neu, dass wir ihn schon für den Jugendbereich holen wollten.

    Ja, wollte uli damals machen als er in der Jugendabteilung gearbeitet hat. Da hat hopp aber nein gesagt

    rot und weiß bis in den Tod

  • Stellst du dich grade dumm?

    Ja! Wenn der vorsitzende Richter des Oberlandesgerichts München dadurch zum Politiker wird, dem man ja erstmal nicht s glauben darf, weil er nebenbei auch noch Funktionär des DFB geworden ist.

    Dann stell ich mich jetzt dumm - viel größere Voreingenommenheit geht ja kaum noch.

    Eigentlich kann man nur sämtlichen Mandatsträgern - und nichts anderes sind Sportfunktionäre - nur den Rat geben, die Brocken hinzuschmeißen.

    Soll den Kram halt machen, wer will. Da geht man besser seinem Beruf nach, dann muss man sich nicht beschimpfen lassen.

    Wenn man sich mal den Werdegang des Herrn Koch ansieht - von Spieler über den Schiedsricht, dieverse Ausschüsse bis hin zum DFB-Sportgericht wurde er immer wieder für alle möglichen Gremien vorgeschlagen und gewählt und das alles neben seinem Beruf als Richter . Und letztlich darf er sich dann beschimpfen lassen als Politiker, dem man sowieso nichts glauben darf - weil als Funktionär des DFB ist er Politiker

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn man merkt sas der SD eine Pfeife ist dann beschneidet man die Kompetenzen oder wirft ihn raus oder legt ihm nahe einen neuen Job zu suchen

    Also in Japan macht man einen weißen Kreis um den Bürostuhl. D.h. dass man sich bei nächster Gelegenheit verpieseln soll.


    Scheinbar löst man das in Leipzig auf andere Weise. Verstehe nur nicht, warum man dann nicht gleich offen sagt: "Du, lieber Markus Krösche, es passt nicht. lass uns eine Lösung finden."

    Oder in Leipzig dachten die wirklich der lässt sich das gefallen.

    Egal, nicht unser Problem.

  • Dass es dann (vermeintlich) so schnell geht, hätte ich nicht gedacht. Dann hätte man das auf jeden Fall super sauber und absolut rechtzeitig gelöst. Das macht ja Hoffnung, dass uns so ein Desaster wie mit Jupp - Tuchel - Kovac demnächst erspart bleibt.

    Übrigens auch das zum Thema, es hätten vorher keine Gespräche mit Nagelsmann stattgefunden. :D:D:D:D:thumbsup:

    Wers glaubt wird selig.

  • Ja! Wenn der vorsitzende Richter des Oberlandesgerichts München dadurch zum Politiker wird, dem man ja erstmal nicht s glauben darf, weil er nebenbei auch noch Funktionär des DFB geworden ist.

    Dann stell ich mich jetzt dumm - viel größere Voreingenommenheit geht ja kaum noch.

    Eigentlich kann man nur sämtlichen Mandatsträgern - und nichts anderes sind Sportfunktionäre - nur den Rat geben, die Brocken hinzuschmeißen.

    Soll den Kram halt machen, wer will. Da geht man besser seinem Beruf nach, dann muss man sich nicht beschimpfen lassen.

    Wenn man sich mal den Werdegang des Herrn Koch ansieht - von Spieler über den Schiedsricht, dieverse Ausschüsse bis hin zum DFB-Sportgericht wurde er immer wieder für alle möglichen Gremien vorgeschlagen und gewählt und das alles neben seinem Beruf als Richter . Und letztlich darf er sich dann beschimpfen lassen als Politiker, dem man sowieso nichts glauben darf - weil als Funktionär des DFB ist er Politiker

    Im selben Jahr begann er eine Ausbildung zum Steuerinspektor (Hochschule für Finanzen Edenkoben) auf die das Studium der Rechtswissenschaften sowie Referendariat folgten. Von 1976 bis 1980 war er in der Verwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur beschäftigt und wurde 1978 an der Universität Mainz mit einer Arbeit im Steuer- und Verfassungsrecht zum Dr. jur. promoviert. Anschließend war er von 1980 bis 1985 als Verwaltungsrichter aktiv. In der Folgezeit gehörte er bis 1987 als CDU-Abgeordneter dem Landtag Rheinland-Pfalz an. Von 1987 bis 1991 fungierte er als Regierungspräsident des damaligen rheinland-pfälzischen Regierungsbezirks Koblenz und schließlich als Verwaltungsrichter beim Abgabensenat des Oberverwaltungsgerichts Koblenz.



    Beeindruckender Werdegang, oder? Rate doch mal, wer das war.

    Beim DFB war er in seiner Position leider einer der schlimmste der Historie.


    Um auf Koch zurück zukommen: er war übrigens 30 Jahre (!) im SPD-Gemeinderat und wurde 2009 zur Bundesversammlung entsandt.

  • Übrigens auch das zum Thema, es hätten vorher keine Gespräche mit Nagelsmann stattgefunden. :D:D:D:D:thumbsup:

    Wers glaubt wird selig.

    Jop, echt top, dass wir da schon frühzeitig die Weichen gestellt haben. So muss es immer laufen, insbesondere wenn klar ist, dass der aktuelle Trainer unzufrieden ist bzw. gehen möchte.