Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Jop, echt top, dass wir da schon frühzeitig die Weichen gestellt haben. So muss es immer laufen, insbesondere wenn klar ist, dass der aktuelle Trainer unzufrieden ist bzw. gehen möchte.

    Wobei ich aber schon finde, dass das noch mal ein anderes Licht auf das Verhalten von Flick wirft. Dem wird ja im Moment komplett der schwarze Peter zugeschoben, aber es scheint ja dann schon was dran gewesen zu sein, dass Flick mitbekommen hat, dass der Verein hintenrum schon andere Trainer kontaktiert.

  • Wenn man merkt sas der SD eine Pfeife ist dann beschneidet man die Kompetenzen oder wirft ihn raus oder legt ihm nahe einen neuen Job zu suchen

    Und warum machen wir das nicht?



    Ich möcht e dazu eigentlich nur folgendes sagen: Es ist mir unverständlich, dass man HF gehen lässt, da hätte ich viel eher Brazzo gehen lassen, denn wenn man sich die Transfers 2020 ansieht, isr es einfach nur zum weinen. Da war nicht einer dabei, der eingeschlagen hat.

    0

  • Der Aderlass der Dosen ist jedenfalls heftig. Krösche, Nagelsmann. Upaemecano und Konate steht ja auch kurz vor dem Wechsel nach Liverpool.

    Tja, herzlich Willkommen in der Rolle des Bayern-Jägers. Wie es Völler mal treffend ausgedrückt hat: Sorgen sollte man sich erst dann machen, wenn keiner mehr versucht einem die Spieler und Trainer abzuluchsen.

    0

  • Tja, herzlich Willkommen in der Rolle des Bayern-Jägers. Wie es Völler mal treffend ausgedrückt hat: Sorgen sollte man sich erst dann machen, wenn keiner mehr versucht einem die Spieler und Trainer abzuluchsen.

    So wie bei Schalke gerade. Dann hast Du es "geschafft".

  • Wobei ich aber schon finde, dass das noch mal ein anderes Licht auf das Verhalten von Flick wirft. Dem wird ja im Moment komplett der schwarze Peter zugeschoben, aber es scheint ja dann schon was dran gewesen zu sein, dass Flick mitbekommen hat, dass der Verein hintenrum schon andere Trainer kontaktiert.

    Das stimmt, allerdings hat Flick Hainer ja angeblich schon im Herbst 2020 mitgeteilt, dass er unglücklich ist. Im Laufe der Zeit spitzte es sich immer weiter zu und dann hat Brazzo offenbar im Zuge der Upamecano-Verhandlungen mit dem Berater (der ja auch in der Agentur des Nagelsmann-Beraters ist) über Nagelsmann gesprochen. Wenn man dann weiß, dass der aktuelle Trainer mindestens mit dem Gedanken spielt, aufzuhören, halte ich das für legitim. Macht man es nicht, steht man am Ende blank da und muss irgendwelche D-Lösungen wie Kovac holen, weil Nagelsmann irgendwo in England im Wort steht.

  • Möchtest du dich wieder mit Gewalt dumm stellen? Wer beim DFB eine hohe Funktion innehat, denkt, handelt und spricht wie ein Politiker.


    "Bei Wikipedia" sind übrigens Leute wie du und ich am Werk. Schwierig, gelle?

    Da will ich Rauschberg mal beispringen: Ein Sportfunktionär mag "wie ein Politiker handeln und sprechen", ist aber halt dennoch Sportfunktionär - und kein Politiker. Finde schon, dass man zwischen Abgeordneten, Parteifunktionären, Ministern und Staatssekretären einerseits, und Sportfunktionären andererseits unterscheiden sollte, zumal Sportfunktionäre, anders als etwa hohe Angestellte der Anstalten öffentlichen Rechts, nicht von politischen Gremien gewählt werden.

  • Also in Japan macht man einen weißen Kreis um den Bürostuhl. D.h. dass man sich bei nächster Gelegenheit verpieseln soll.


    Scheinbar löst man das in Leipzig auf andere Weise. Verstehe nur nicht, warum man dann nicht gleich offen sagt: "Du, lieber Markus Krösche, es passt nicht. lass uns eine Lösung finden."

    Oder in Leipzig dachten die wirklich der lässt sich das gefallen.

    Egal, nicht unser Problem.

    und da stürzt man sich dann entweder ins Schwert oder vom Dach.....

  • Das stimmt, allerdings hat Flick Hainer ja angeblich schon im Herbst 2020 mitgeteilt, dass er unglücklich ist. Im Laufe der Zeit spitzte es sich immer weiter zu und dann hat Brazzo offenbar im Zuge der Upamecano-Verhandlungen mit dem Berater (der ja auch in der Agentur des Nagelsmann-Beraters ist) über Nagelsmann gesprochen. Wenn man dann weiß, dass der aktuelle Trainer mindestens mit dem Gedanken spielt, aufzuhören, halte ich das für legitim. Macht man es nicht, steht man am Ende blank da und muss irgendwelche D-Lösungen wie Kovac holen, weil Nagelsmann irgendwo in England im Wort steht.

    Die Frage ist halt, ob dieses Durchstecken der Gespräche mit/über Nagelsmann der letzte Tropfen war, der das Faß in der Causa Brazzo/Hansi zum Überlaufen brachte.

    Aus meiner Sicht wäre der Krug sowieso irgendwann komplett zerbrochen. Angeknackst war er ja sowieso schon beträchtlich.

    Ich glaube auch nicht, dass Flick ohne Nagelsmann-Verhandlungen geblieben wäre.

    Die Frage kann nur er selbst beantworten.

  • Die Frage ist halt, ob dieses Durchstecken der Gespräche mit/über Nagelsmann der letzte Tropfen war, der das Faß in der Causa Brazzo/Hansi zum Überlaufen brachte.

    Aus meiner Sicht wäre der Krug sowieso irgendwann komplett zerbrochen. Angeknackst war er ja sowieso schon beträchtlich.

    Ich glaube auch nicht, dass Flick ohne Nagelsmann-Verhandlungen geblieben wäre.

    Die Frage kann nur er selbst beantworten.

    Ein "Weiter so" hätte es nicht gegeben. Das wäre dann geräuschlos nach der Saison zu Ende gegangen. Das Hintenrum Verhandeln war eben der Zündfunke.

    0

  • Die Frage ist halt, ob dieses Durchstecken der Gespräche mit/über Nagelsmann der letzte Tropfen war, der das Faß in der Causa Brazzo/Hansi zum Überlaufen brachte.

    Aus meiner Sicht wäre der Krug sowieso irgendwann komplett zerbrochen. Angeknackst war er ja sowieso schon beträchtlich.

    Ich glaube auch nicht, dass Flick ohne Nagelsmann-Verhandlungen geblieben wäre.

    Die Frage kann nur er selbst beantworten.

    Sehe ich auch so.


    Fände es aber auch seltsam, wenn Flick unzufrieden wäre, dass wir über oder mit einem potentiellen Nachfolger reden, nachdem er selbst kund getan hat, unzufrieden zu sein und das Verhältnis zum direkten Vorgesetzten spürbar abgekühlt ist.


    Hoffnung macht mir, dass wir aus der Situation mit Kovac gelernt zu haben scheinen. Das war für mich bisher nicht so 100% klar. Während man damals den logischsten und besten verfügbaren Trainer vergrault hat, um am Ende jemanden zu holen, der komplett ungeeignet ist, hat man nun das Gegenteil getan: Den logischsten besten verfügbaren Trainer frühzeitig eingetütet. Weil man auch vorher schon weitsichtig genug war und sich offenbar früh genug auf ihn festgelegt hat. So erwartet man das ja eigentlich immer von solch einem Verein wie dem unseren.

  • Sehr gehaltvoll. Oder willst du mit deinem LOL zum Ausdruck bringen, dass Flick schon viel früher an diese Position dachte?

    Ich hätte auch ein ROTFLMAO einstreuen können für die faktenfreie Behauptung Flick wollte erst dann weg, als Löw nicht mehr weitermachen wollte.

    0

  • Wobei ich aber schon finde, dass das noch mal ein anderes Licht auf das Verhalten von Flick wirft. Dem wird ja im Moment komplett der schwarze Peter zugeschoben, aber es scheint ja dann schon was dran gewesen zu sein, dass Flick mitbekommen hat, dass der Verein hintenrum schon andere Trainer kontaktiert.

    Flick hat doch schon im November dem Verein (Hainer?) mitgeteilt, dass er unzufrieden ist. Man wusste das ja jetzt auch schon als Fan alles seit langem. Völlig klar, dass sich der Verein dann mal umschauen muss.