Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Da will ich Rauschberg mal beispringen: Ein Sportfunktionär mag "wie ein Politiker handeln und sprechen", ist aber halt dennoch Sportfunktionär - und kein Politiker. Finde schon, dass man zwischen Abgeordneten, Parteifunktionären, Ministern und Staatssekretären einerseits, und Sportfunktionären andererseits unterscheiden sollte, zumal Sportfunktionäre, anders als etwa hohe Angestellte der Anstalten öffentlichen Rechts, nicht von politischen Gremien gewählt werden.

    Also sorry, aber ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass man das versteht, wenn ich über einen DFBler schreibe. Dass die kein Mandat haben und keine Diäten beziehen, sollte doch auch klar sein.

    Im größten Sportverband der Welt ist ein Funktionär gezwungenermaßen auch Politiker.

  • Die Faktenlage stellt sich wie folgt dar:

    - Flick will weg (Grund: Die Mannschaft/ Unstimmigkeiten insb mit Brazzo

    - NG soll kommen und will wahrscheinlich auch.

    - RB lässt NG nur im Falle einer Ablösesumme gehen (Spekulation, bis zu 30 MEUR).

    - Bayern wird keine Ablösesumme zahlen, oder nur, wenn der DFB die kosten übernimmt.

    - Der DFB will keine Ablösesumme zahlen.


    Ergebnis- Persönliche Spekulation:

    Nagelsmann bleibt bei RBL, HF bei Bayern und der DFB sucht sich jemand anderen.

  • Nagelsmann ist ein moderner, extrem flexibler Trainer. Mehmet Scholls Albtraum. Insofern würde der sich locker an den Kader anpassen können. Dazu jemand, der Spieler schleifen und entwickeln kann, was wir auch sehr gut gebrauchen können, da viele Spieler ja immer noch recht jung sind. Das ist ein Typ, der Coman, Kimmich, Sane und co. auf das allerletzte Level heben kann.


    Dazu ist er einer, der eine Mannschaft fordert und immer neue Reize setzen kann. Unsere Mannschaft ist total anspruchsvoll, weshalb sie mit solchen Verwaltern (Ancelotti) oder Sprücheklopfern (Kovac) nicht arbeiten konnte. Nagelsmann ist jung, aber in meinen Augen durchaus autoritär in seinem Auftreten und fachlich über jeden Zweifel erhaben. Das wäre das erste Mal seit 2016 ein Trainer, der der Mannschaft taktisch alles abverlangen würde, da würde jeder Einzelne von profitieren.


    Insofern wäre der schon die absolute Top-Lösung. Ten Hag würde ich weiterhin gerne haben, eigentlich auch genauso gerne wie Nagelsmann, denn auch der erfüllt die meisten der aufgezählten Eigenschaften. Wenn’s einer der beiden wird, super. Sollte es nun Nagelsmann werden, top.

    Nagelsmann ist die absolute top notch lösung für uns. Der wird hier auch ein bisschen was umkrempeln, weil er halt wirklich auch alles mit modernsten methoden und technik umsetzt.


    Ich freu mich drauf.


    Wenn ihm allerdings Brazzo auf den Senkel geht wird er das auch nicht mit sich machen lassen, das ist wohl auch jedem klar.

  • Der DFB soll "die Mannschaft" in eine neue Kapitalgesellschaft auslagern, ist unter Bierhoff eh zur reinen Marketingmaschine verkommen statt als Vorbild für Amateur-Fußballer oder Fußball für die ganze Familie (bei den Eintrittspreisen schon lange nicht mehr), dann können sie auch reinen Gewissens die Nagelsmann-Ablöse bezahlen.