Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Die zeitliche Abfolge ist aber schon etwas überraschend wenn man davon ausgeht dass das Gespräch mit Flick nicht heute früh um 8 stattgefunden hat. Normalerweise würde man die "schwierige Suche nach einem Nachfolger" und die große Unsicherheit bzgl der entstehenden Kosten doch gerade mit in so eine Runde nehmen.


    Oder man dreht es um, hat Fakten geschaffen und kann Flick und Bierhoff platt vor den Kopf sagen: Seht her was ihr angerichtet habt. Das ist die Zahl und jetzt lasst mal was hören...schließlich kann man sicher sein das der DFB nicht bis 2022 warten mag bis Flick bei uns raus kann. Spannend auf jeden Fall.

  • Könnte gut sein, auf Menschenfänger folgt Taktikfuchs. Hoffentlich kommt danach aber niemand, der auf "quiet leadership" steht.

    Was Flick zum Ende der letzten Saison spielen lassen hat, hat Nagelsmann noch nicht gezeigt. Flicks Fussball war eigtl nicht zu verteidigen. Eine völlig überladene Angriffsreihe, aus der beliebig Spieler in freie Räume bewegen, oder sich ins Mittelfeld fallen lassen. Das alles mit solider Gruppendynamik. Schneller Zugriff auf den Gegner bei Ballverlusten. Das System ist auch noch nicht entschlüsselt. Der Verein hat dem Trainer nur die Vorrausetzung/zweite Reihe und Schlüsselspieler genommen. Für die BL reicht es trotzdem, Flicks Team steht auf Platz 1. Und auch hier war der Verein nicht gerade förderlich (Boa). Nagelsmann muss noch zeigen, ob er das kann.

    Und die ca 20Mio Abfindung für einen Trainer in der 'schlimmen Zeit der Pandemie'; wo doch alle sparen müssen ;) Das wirkt schon abgehoben und schrägt. Genau die richtige Zeit für neue Rekorde.

  • Und die ca 20Mio Abfindung für einen Trainer in der 'schlimmen Zeit der Pandemie'; wo doch alle sparen müssen ;) Das wirkt schon abgehoben und schrägt.

    Im Gegensatz zu David Alabas 25 Mio.-Jahresgehalt-Forderung natürlich :)

  • Flicks Fussball war eigtl nicht zu verteidigen.

    Na ja, von Barca vielleicht nicht. Die französischen Teams haben aber doch ganz gut gegen uns ausgesehen. Im Finale war auch Neuer ein, wenn nicht sogar der Faktor.

    Und man darf nach wie vor nicht vergessen, dass wir das kräfteraubende Flick-System nur so radikal spielen konnten, weil uns die Corona-Pause total in die Karten gespielt hat. Verletzte konnten ihre Blessuren auskurieren, dazu war die Mannschaft dann zum Saisonhöhepunkt topfit.

  • Und da fällt sie zusammen wie ein Kartenhaus aus runden (!) Bierdeckeln, die davedavis 'sche Rhetorik, zu deren Grammatik es wie der süße Senf zu Münchner Weißwürsten gehört, dass der "inkompetente" Brazzo niemals einen so vielversprechenden Trainer werde an Land ziehen können.


    :thumbsup:

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Die Geld Diskussion wird noch aufkommen. Mal schauen, wie der Verein sich dann präsentiert. Man kann nicht auf der einen Seite jammern und auf der anderen Seite finanzielle Rekorde brechen. Der FCB zeigt sich weiter sehr unstimmig. Rekorde für Sane (Einstieg als einer der Topverdiener) und Trainer lassen den Verein unglaubhaft wirken. Und das wird natürlich auch alles aufs Brot geschmiert.


    Zu Alaba; der ist ablösefrei weg. Eurer gejammer erinnert an den BVB/Götze. Das schöne Mädchen, das euch wieder nicht beachtet und vorbei geht :) Ich denke, der wird schon genug verdienen und weiter Titel sammeln. Bayern muss sich nächste Saison neu aufbauen. Boa, Alaba, Martinez, evtl Süle. Sarr, Costa, Roca. Jetzt fehlen weitere 20Mio in der Kasse.

  • Und da fällt sie zusammen wie ein Kartenhaus aus runden (!) Bierdeckeln, die davedavis 'sche Rhetorik, zu deren Grammatik es wie der süße Senf zu Münchner Weißwürsten gehört, dass Brazzo niemals einen so vielversprechenden Trainer werde an Land ziehen können.


    :thumbsup:

    Bitte nicht "unter gegeben Umständen" unterschlagen. Denn den Lakai von Brazzos Gnaden wird der Nagelsmann nicht machen. Und auch die 25 Millionen Ablöse bitte erwähnen. Auch ein Novum zu welchen Mitteln wir mittlerweile greifen müssen, um unseren Trainerverschleiss zu decken.


    Und last but not least. Darf der Brazzo Transfers in der Größenordnung überhaupt machen? War doch das beliebte Argument für so ziemlich jeden Transfer bisher.

    0

  • Nebst allen fachlichen Qualifikationen, die er mitbringt, finde ich es einfach klasse, dass wir nun den ersten echten FCB-Fan als Trainer bekommen könnten.

    Der wirklich alles miterlebt hat genau wie wir. Das ist für ihn nicht einfach nur ein Job. Das ist DER Job. Er versteht die Fans, er versteht wie der FCB gesehen wird und auch wie die Bosse gesehen werden.

    0

  • Die Geld Diskussion wird noch aufkommen. Mal schauen, wie der Verein sich dann präsentiert. Man kann nicht auf der einen Seite jammern und auf der anderen Seite finanzielle Rekorde brechen. Der FCB zeigt sich weiter sehr unstimmig. Rekorde für Sane (Einstieg als einer der Topverdiener) und Trainer lassen den Verein unglaubhaft wirken. Und das wird natürlich auch alles aufs Brot geschmiert.


    Zu Alaba, der ist ablösefrei weg. Eurer gejammer erinnert an den BVB/Götze. Ich denke, der wird schon genug verdienen und weiter Titel sammeln. Bayern muss sich nächste Saison neu aufbauen. Boa, Alaba, Martinez, evtl Süle. Sarr, Costa, Roca. Jetzt fehlen weitere 20Mio in der Kasse.

    Geh mit Alaba, aber geh!

  • Nebst allen fachlichen Qualifikationen, die er mitbringt, finde ich es einfach klasse, dass wir nun den ersten echten FCB-Fan als Trainer bekommen könnten.

    Der wirklich alles miterlebt hat genau wie wir. Das ist für ihn nicht einfach nur ein Job. Das ist DER Job. Er versteht die Fans, er versteht wie der FCB gesehen wird und auch wie die Bosse gesehen werden.

    War Hansi auch.

  • War Hansi auch.

    Ob Hansi, überspitzt gesagt, als Kind auch schon in Bayernbettwäsche geschlafen hat? Bei Nagelsmann kannst du dir da sicher sein. Auf den vergangenen Seiten wurden Interview Ausschnitte aus seinen TSG Zeiten gezeigt. Die FCB-Zuneigung tropft ihm aus jeder Pore. Und so äußerte er sich als amtierender Bundesligatrainer. Solche Aussagen von Aktiven hört man wirklich äußerst selten.

  • Ein Thema, zwei Ansichten:


    Nagelsmann zu den Bayern? RB Leipzig werden die Grenzen aufgezeigt


    Leipzig rollte den deutschen Fußball nicht nur mit viel Geld, sondern auch mit innovativen Trainern und mit einem bemerkenswerten Auge auf dem Transfermarkt auf. Doch jetzt, kurz vor der Vollendung, werden RB die Grenzen aufgezeigt. Vorrangig – wie sollte es anders sein – vom FC Bayern.


    https://www.welt.de/sport/fuss…e-Grenzen-aufgezeigt.html


    vs.



    RB zeigt Bayern die Grenzen auf


    Die Leipziger sitzen deshalb am längeren Hebel und werden ihre bessere Verhandlungsposition weidlich ausnutzen. Erstmals seit dem Transferpoker um Robert Lewandowski vor acht Jahren spürt Bayern München bei einem Mega-Transfer wieder ernsthaften Widerstand. Damals von Borussia Dortmund, heute von RB Leipzig.


    https://www.sport1.de/fussball…die-grenzen-auf-kommentar


    Schon bemerkenswert, wie unterschiedlich man ein und denselben Vorgang bewerten kann.