Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Na ob Louis den Jupp macht, kann ich mir nicht vorstellen, nach seiner Altersteilzeit als Bonds-Coach dürfte dann doch Schluss sein, ist ja auch schon 70. Eine Halbserie als Feuerwehrmann dürfte auch eher uninteressant für ihn sein.

    ein paar Deutsche Meisterschaften wird er schon noch mitnehmen wollen...

  • Kovac 2.0 mit Ansage.


    Das ist einfach kein Format (und auch kein Potential) für absolute Topclubs und man tut solchen Trainer auch keinen Gefallen damit.

    Kovac 2.0. hatten wir im Frühjahr. Bei Glasner ist zumindest ein deutliches System zu erkennen, Spieler werden besser und er hat bereits einen internationalen Titel.

  • Ich hoffe, die Frage stellt sich für lange Zeit nicht. Sollte dann in einigen Jahren ein Nachfolger geholt werden, hoffe ich auf ten hag oder tuchel.

    Ich gebe ETH keine 2 Jahre in Manchester. Nicht weil er ein schlechter Trainer ist, sondern weil die Truppe untrainierbar ist.

    Man fasst es nicht!

  • Hoffe einfach, dass wir mit unserem jetzigen Trainer viele Jahre Freude haben werden! Und dass ihm von den Bossen nicht ständig in die Beine gegrätscht wird wie zuletzt bei NK,

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Was wurde dem armen Kovac denn so Schlimmes angetan? Dass man ihm seine grottigen Wunschspieler nicht gekauft hat, oder dass er "bis auf's Blut" verteidigt wurde? Der Depp hat sich selber rausgegrätscht indem er ständig die Mannschaft gegen sich aufgebracht hat...

    0

  • Um Kovac geht es eigentlich gar nicht. Diese Causa wurde nun wirklich hinreichend besprochen. Die Positionen sind bekannt. Er war mit Sicherheit der falsche Mann für unsere Mannschaft.


    Aber er war nun mal der Trainer - und hätte seitens des Vorstands gegenüber der Öffentlichkeit und der Mannschaft bedingungslos unterstützt gehört. Vergleichbares möchte ich bei Nagelsmann nicht erleben. Denke aber, dass er sich das auch nicht bieten lassen würde.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Hoffe einfach, dass wir mit unserem jetzigen Trainer viele Jahre Freude haben werden! Und dass ihm von den Bossen nicht ständig in die Beine gegrätscht wird wie zuletzt bei NK,

    Die Situation ist doch gar nicht vergleichbar.


    Jedenfalls erschließen sich mir die Parallelen nicht.


    KHR war - trotz Double - von NK nicht überzeugt und hat dies entsprechend geäußert, ob das WIE sinnvoll, anständig oder was auch immer war, wurde häufig diskutiert. Am Ende mußte Kovac gehen und das war gut.


    Die jetzige Führung tut doch mMn gerade alles, um Nagelsmann, trotz einer eher schwachen Saison, zu stützen.


    Wenn er dann am Ende die Möglichkeiten /Chancen, die ihm geschaffen wurden nicht nutzt, dann liegt das in seiner Verantwortung und nicht in der von der Vereinsführung.

  • Was wurde dem armen Kovac denn so Schlimmes angetan? Dass man ihm seine grottigen Wunschspieler nicht gekauft hat, oder dass er "bis auf's Blut" verteidigt wurde? Der Depp hat sich selber rausgegrätscht indem er ständig die Mannschaft gegen sich aufgebracht hat...

    Unabhängig davon, wie man ihn selbst sieht (und im Endeffekt hatten die meisten Kritiker sicher eher recht), war schon recht schnell auch öffentlich klar, wie KHR ihn sieht

    Und das ist eben der falsche Ansatz.

    Öffentlich muss der Verein möglichst geschlossen hinter dem Trainer stehen.

    Ansonsten ist das eh ein tot geborenes Kind.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Okay, aber nach meinem Verständnis sagte dein Ursprungstext etwas anderes. Aber gut....


    Der war vermutlich eher Ausdruck meines Erstaunens, dass dieser fred noch an prominenter Stelle existiert. Wir haben jetzt einen Trainer mit erfreulich langem Vertrag. Und welcher Trainer in drei, vier oder fünf Jahren für uns interessant sein könnte, lässt sich doch heute noch gar nicht abschätzen.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Der war vermutlich eher Ausdruck meines Erstaunens, dass dieser fred noch an prominenter Stelle existiert. Wir haben jetzt einen Trainer mit erfreulich langem Vertrag. Und welcher Trainer in drei, vier oder fünf Jahren für uns interessant sein könnte, lässt sich doch heute noch gar nicht abschätzen.

    Verstanden😀wobei ich denke, dass es hier 2? "Lager" gibt, die einen - wie du - die in voller Überzeugung an Nagelsmann glauben und die Dauer des Vertrages sinnvoll finden und die anderen - wie ich -, die eher an Nagelsmann glauben möchten (feiner Unterschied) , aber erhebliche Zweifel haben und in der Dauer des Vertrages eher Probleme sehen.

    Reine Beschreibung des (gefühlten) Ist-Zustandes - mehr nicht, denn sonst wird Pro und Contra wieder kreisdrehend.

  • Er hat doch auch nur "echte" drei Jahre.

    Und ich glaube auch, dass die aktuelle Saison sehr entscheidend sein wird.

    Macht er so weiter wie in der RR, wird dieser Thread weit häufiger oben stehen.

    Zurecht

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn Nagelsmann scheitert, dann wird es sehr am Geflippere liegen. Im zarten Alter von 71 kann dann ausgerechnet Louis van Gaal der genau richtige Trainer sein, um wieder die Basics reinzukriegen. Und dann an ten Hag baggern.


    Ich hoffe, wir müssen wir jetzt nicht jedes Mal dazuschreiben, dass wir hoffen, dass ein Feuerwehrmann gar nicht nötig wird.

  • Es scheint ja immer noch genug User zu geben, die den "alten Ballbesitzfußball" wie z. B. unter Pep nach wie vor für das Nonplusultra halten...

    Der Fußball entwickelt sich weiter... und die Trainer mit ihm.


    Daher halte ich diesen Fred momentan noch für verfrüht. Nagelsmann wird mit dem Kader, den er nun erhalten hat, eher seine Ideen umsetzen können als z. B. mit dem gegangenen Topstürmer und wird auch erfolgreich genug sein, um seinen Vertrag noch das ein oder andere Jahr genießen zu können.

    Ich selbst schaue ab und an auch gern das Drei-Minuten-Video gegen ManCity, bei dem die Blues nicht an den Ball gekommen sind, aber ich schaue auch gern so ein Video wie das Festival gegen Barca, bei dem der Fußball auch schon anders war.

    In fünf Jahren wird das dann vielleicht ein Video mit rasantem Vorwärts-Fußball sein, dass ich mir auf die Liste lege...!?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.