Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Und vor Allem dürfte ihn nach seiner komplett desolaten Transferpolitik seiner Karriere ein top Club nur noch an der ganz kurzen Leine mit ganz wenig Kompetenzen und einen sehr kurzen Vertrag wollen. Alles andere wäre angesichts seiner offensichtlichen Probleme Harakiri.

    Will er aber was Längeres aufbauen und auch was zu sagen haben, dann wäre ein Team wie Lev schon genau seine Kragenweite.

    Welche Spieler sind es denn die für dich die „komplett desolate“ Transferpolitik darstellen? Also welche Spieler sind die Transfers die auf Tuchel zurück zu führen sind und die so schlecht waren das sich das von anderen Trainer abhebt?

    Ich habe im Kopf, das du damals Choupo als einen dieser absurd schlechten Transfers von Tuchel genannt hast. Aber welche Transfers sollten sonst dazu führen, dass ein Verein ihn nicht einstellen würde?

  • Das Problem bei Tuchels Vereinen war doch eher, dass er da kaum Leute hatte, die ihm Alternativen zu seinen Transferwünschen aufzeigen konnten. Wir hatten hier doch auch schon genug Trainer, die mit den Voigts, Werners oder Laimers um die Ecke kamen. Bislang wurden da nie Schnapsideen von Trainern realisiert. Tuchel würde hier die gleiche Art von Paroli bekommen. Die Angst ist völlig unbegründet.

  • Schau dir seine Transfers bei Dortmund an.

    Das ist doch so richtig erbärmlich.

    PSG war ja einigermaßen OK, wenn auch nix dolles. Chelsea wurde unter seiner Regie der teuerste Transfer der Historie getätigt, der dann komplett floppte.

    Dortmund?

    Schürrle, Götze, Rode (70 Mio!) kann man alle holen, aber doch nie für die Summen. Never ever. Zusammen für 15, Alla hopp. Für 30 wäre das mau, aber nicht tragisch.

    Aber 70? Da kriegt man Spieler dafür, die richtig was können.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die Verpflichtung von Nationalspielern aus der zweiten Reihe gehört doch zum Dortmunder Geschäftsmodell. Oder ist Tuchel auch Schuld, dass da die Cans, Schulz, Brandt und einige weitere für ähnliche Summen Jahre nach seinem Abgang gekauft worden sind?

  • Die Verpflichtung von Nationalspielern aus der zweiten Reihe gehört doch zum Dortmunder Geschäftsmodell. Oder ist Tuchel auch Schuld, dass da die Cans, Schulz, Brandt und einige weitere für ähnliche Summen Jahre nach seinem Abgang gekauft worden sind?

    Da fehlt mir jetzt u.a. laxes Lob für Peps Lewandowski-Transfer :)

  • Schau dir seine Transfers bei Dortmund an.

    In Dortmund holt der Trainer keine Spieler, das war zu Tuchels Zeit Zorcs Sache, zusammen mit Mislintat. Oder würdest Du die Verpflichtung von Dembélé auch Tuchel zuschreiben? Auch bei PSG und Chelsea gab's Personal für die Zusammenstellung der Mannschaft, das war doch vergangenen Sommer gerade einer der Streitpunkte, da Tuchel klagte, die Mannschaft werde an ihm vorbei zusammengestellt. Verstehe wirklich nicht, wie Du Tuchel die Transfers dieser Vereine zuschreiben kannst. Du behauptest doch auch nicht, dass Nagelsmann Gravenberch, de Ligt und Tel geholt hat.

  • ICh bin sicher dass auch jn bei de Ligt mitsprechen durfte. Auch bei Gravenberch.

    Reine Talente - wie Tel & co - die holt man vermutlich auch Mal ohne den Trainer, weil sie eh länger da sein werden als letzterer. Und oft eh erst wichtig werden, wenn der Trainer schon längst woanders ist.


    Aber du zahlst doch keine 70 Mio für de Ligt oder eben 100 für Lukaku und hast dann einen Trainer, der ihn nicht will.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nach Schlusspfiff fand ten Hag für die Entscheidung eine absurde Begründung. Der Niederländer erklärte, Ronaldo sei „aus Respekt vor seiner großen Karriere“ geschont worden und sollte so wohl nicht blamiert werden. Damit sagt ten Hag indirekt, dass Ronaldos große Karriere vorbei ist und er nicht das Zeug dazu hat, dem Team zu helfen. 😂


    Eine wahrlich großartige Aussage von EtH. So etwas hätte mal ein JN sagen sollen, der wäre hier in der Luft zerrissen worden.




    0

  • Wenn die Aussage von ten Hag problemlos wäre, hättest du das hier doch auch nicht eingestellt.
    Und es berichten wirklich alle Medien. Ja, auch Nagelsmann wäre damit nicht kritiklos durchgekommen. Und nun? Wie geht es nun weiter in der alternativen Welt?

    0

  • Ich finde die Aussage gar nicht so weit hergeholt. ManU lag zur Halbzeit 4:0 hinten, da wird Ronaldo selbst keine große Lust gehabt haben da noch reingeworfen zu werden. Es gab ja auch keinen Offensiven Wechsel, in der zweiten Halbzeit ging es nur noch um Schadensbegrenzung, was will er da mit Ronaldo?

  • Ich finde die Aussage gar nicht so weit hergeholt. ManU lag zur Halbzeit 4:0 hinten, da wird Ronaldo selbst keine große Lust gehabt haben da noch reingeworfen zu werden. Es gab ja auch keinen Offensiven Wechsel, in der zweiten Halbzeit ging es nur noch um Schadensbegrenzung, was will er da mit Ronaldo?

    Klar gab es einen offensiven Wechsel, der hat dann sogar noch zwei Tore gemacht. Nämlich Martial.


    Die Aussage von ten Hag finde ich eigentlich in Ordnung, aber es schwebt schon seit Monaten über Manchester das Problem mit Ronaldo. Er spielt dort einfach keine große Rolle mehr.

  • Dafür ist aber doch Rashford vom Platz gegangen und später hat er sogar Fred für Sancho gebracht.

    Und was ist das Problem damit, dass Rashford vom Platz ging? Es ging ja darum, dass ob Ronaldo hätte spielen können/müssen/wie auch immer und ten Hag hat nun mal einen offensiven Spieler gebracht, aber nicht Ronaldo. Dafür wird es Gründe geben.

  • Und was ist das Problem damit, dass Rashford vom Platz ging? Es ging ja darum, dass ob Ronaldo hätte spielen können/müssen/wie auch immer und ten Hag hat nun mal einen offensiven Spieler gebracht, aber nicht Ronaldo. Dafür wird es Gründe geben.

    Es geht einzig und alleine darum, dass ten Hag das Spiel zur Pause schon abgeschrieben hatte und ich ihm abnehme, dass er es Ronaldo nicht zumuten wollte für reine Schadensbegrenzung in der zweiten Halbzeit aufzulaufen.

    Hätte ten Hag da noch etwas mitnehmen wollte hätte er zwei oder zumindest einen Offensiven Spieler gebracht und dafür einen Defensiven geopfert. So hat er die Sturmspitze 1 zu 1 getuscht und später sogar noch einen defensiveren Spieler für Sancho gebracht.