Lucas Hernández

  • Das halte ich dann doch für übertrieben.


    Seine defensiven Fähigkeiten (und das ist für einen IV nunmal das wichtigste) dürften außer Frage stehen.


    Klar ist er im Spielaufbau nicht auf dem Niveau von Hummels oder Boateng in ihren besten Tagen (aber wie viele IV sind das schon?). Man muss jetzt aber auch nicht so tun als wäre er ein Holzfuß.


    Was mir bei ihm Sorgen macht, sind die Verletzungen.



    Ich glaube, wenn er mal länger verletzungfrei bleibt, dann wird er auch eine Verstärkung für die Abwehr sein.

    0

  • Leute läßt doch mal Lucas fit werden und Spielen ich kann alle nicht verstehen die ihn als Flop oder sonstiges sehen warum? Der Junge war lange verletzt und hat unter Kovac in einer nicht funktionierenden Manschaft gespielt Ergebnis hat man gesehen. Wegen den 80Mio kann er nichts und das man ihn jetzt schon abstempelt als Flop und Fehleinkauf sieht, diese Personen haben keine Ahnung. Der soll jetzt mal fit werden und langsam herangeführt werden ich glaube das er ein sehr wichtiger Spieler für uns werden wird. Boa wird uns im Sommer verlassen und nach Süle seiner Verletzung muss man erst sehen ob der wieder zu seiner Stärke findet den bis dorthin war das schwach finde ich und hat mich nicht überzeugt von Süle.

    0

  • Für einen Verletzen ist das viel Geld, auch wenn die Verletzung wie Du schreibst nicht so schlimm war.

    Diesen Transfer kann ich nicht nachvollziehen.

    Will nur hoffen, dass Hernandez wieder wird und für uns die erhoffte Verstärkung wird.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Habe kurz recherchiert und ich glaube, das ist leicht erklärt:


    Der erste Bericht aus Spanien (Marca), dass wir ihn kaufen, kam am 19.12.2018 während unseres Spiels gegen Leipzig:


    https://www.sportbuzzer.de/art…nter-transfer-news-marca/


    Zu der Zeit fiel Hernandez gerade mit einer "Knieverletzung" aus:


    https://www.transfermarkt.de/l…rletzungen/spieler/281963


    Die viel schlimmere Innenbandverletzung wurde dann später festgestellt (s. Transfermarkt-Link), zu einem Zeitpunkt, als die Spatzen von den Dächern pfiffen, dass wir den bereits im Dezember für den Sommer eingetütet hatten und diverse Berichte dazu veröffentlicht wurden (z.B. über Absprachen mit Atletico über gestaffelte Zahlungen etc. Da gab es sogar das Gerücht, wir hätten die ersten 40 Mios. schon in besagtem Winter überwiesen).


    Insofern glaube ich, dass die Verpflichtung durch irgendwelche vertraglichen Konstrukte schon im Dezember 2019 fix war, als noch gar nicht klar war, wie schwer der letztlich verletzt ist bzw. als man noch nicht absehen oder erkennen konnte, welche Verletzung der nun wirklich hatte. Am Ende des Tages haben wir ihn ja geholt und die Behandlung dann einfach selbst in die Hand genommen, weil Atletico auf gutem Wege war, sein Innenband komplett zu verhunzen. Hätte es keine Absprachen gegeben, hätte ich mir auch vorstellen können, dass wir im Februar, März vielleicht noch Abstand genommen hätten. Aber a) weiß ich nicht, ob das möglich gewesen wäre und b) kann es auch einfach sein, dass man sich sicher war, dass man ihn wieder 100%ig fit bekommt. Und Spieler, denen wir etwas versprochen haben, lassen wir in der Regel ja sowieso nicht hängen.

  • Das Kapitel Knieverletzung war ja auch zum Saisonbeginn praktisch erledigt.

    Dass ihm dann ein Spieler von Piräus das Sprunggelenk kaputt tritt, hat ja nichts mit dem Knie und der Verpflichtung zu tun.

    Hätte das Foul einen anderen getroffen, wäre das genauso bitter gewesen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Was ich trotzdem nicht verstehe, wie kann man für 80 Mio. einen verletzen Spieler kaufen???

    Wenn du dich nicht mit dem Thema beschäftigt ist es ja kein Wunder?


    Wir haben keine 80 Mio. für einen verletzten Spieler ausgegeben.


    Wir haben 80 Mio. für einen Spieler ausgegeben, den wir mit einer vorbeugenden OP vor einer eventuell zukünftig auftretenden Verletzung abgesichert haben, und der uns pünktlich zum 1. Spieltag zur Verfügung stand (auf der Bank, Startelf dann am 2. Spieltag).


    Dass Lucas jetzt verletzt war hat nichts mit dieser Vorgeschichte zu tun - sondern exklusiv mit einem Zweikampf in Piräus, der jedem anderen Spieler auch passiert haben könnte.

    0

  • Wir haben 80 Mio. für einen Spieler ausgegeben, den wir mit einer vorbeugenden OP vor einer eventuell zukünftig auftretenden Verletzung abgesichert haben, und der uns pünktlich zum 1. Spieltag zur Verfügung stand (auf der Bank, Startelf dann am 2. Spieltag).


    Vorbeugende OP...gut gesagt...;)

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Wieso ist das überhaupt so ein großes Thema für dich, Lucas fällt ja schließlich wegen etwas völlig anderem aus?

    Weil es mich interessiert, 80 Mio. für einen Spieler hinblättern plus "vorbeugende OP".

    Ist wohl eine neue Einkaufspolitik.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Weil es mich interessiert, 80 Mio. für einen Spieler hinblättern plus "vorbeugende OP".

    Ist wohl eine neue Einkaufspolitik.

    Das war eine ganz spezielle Einkaufspolitik! Hauptziel war ja erst mal 2 der Hauptstörenfriede loszuwerden. Hat bei dem einen ja auch geklappt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Weil es mich interessiert, 80 Mio. für einen Spieler hinblättern plus "vorbeugende OP".

    Ist wohl eine neue Einkaufspolitik.

    Mich interessiert, was dich daran stört, dass Hernandez Atletico Madrid in der letzten Rückrunde nicht zur Verfügung stand.

    0