Lucas Hernández

  • Da ist es allerdings nicht nur der kicker, das wurde ja von der BILD angestoßen. Beide berufen sich auf eigene Quellen.


    Ob das wirklich genauso ist, wie die schreiben, sei mal dahingestellt. Irgendwer hat das aber absichtlich lanciert, das ist eindeutig. Warum auch immer. Vielleicht um durchsickern zu lassen, woran es hakt. Oder weil man geschockt von diesen Forderungen ist und Druck ausüben möchte. Oder weil man sich „rächen“ will für den Nübel-Transfer. Irgendwas steckt da auf jeden Fall hinter..

    Oder vielleicht einfach nur saure Gurken Zeit bei den Medien, die dann voneinander abschreiben und selbst ein bisschen dazu spekulatiusieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ja glaube auch wir befinden uns schon in einem sehr frühen "Sommerloch". Da brauchen die einfach Futter. Sieht man ja auch am "täglichen" Sane. Jetzt will er zu uns weil er da größere Chancen sieht die CL zu gewinnen.....ist schon klar. Auf einmal.;)


    War letzthin auch überrascht, dass Sky Sport News noch sendet...:D:D...die saugen sich doch auch jeden Tag irgendwas aus den Fingern und nehmen dankbar alle Gerüchte auf.

    Alles wird gut:saint:

  • Es grüßt das vorgezogene Sommerloch.


    Sonst wäre es doch viel zu ruhig um den Fußball, deshalb muss täglich was neues "aufgetischt" werden.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • bild+

    Bayerns 80-Mio-Bankdrücker England-Interesse an Hernandez

    Der teuerste Bankdrücker der Bundesliga aller Zeiten!Im Frühjahr 2019 verpflichtete der FC Bayern Lucas Hernàndez (24) für festgeschriebene 80 Millionen Euro Ablöse – Liga-Rekord! Bisher liegt auf der Verpflichtung kein Segen: Der Weltmeister von 2018 stand in gerade mal neun von 38 Pflichtspielen in der Startelf.Meist konnte der Franzose nichts dafür: Schon beim Medizincheck wurde ein Innenband-Schaden festgestellt. OP! Im Oktober folgte ein Innenbandriss und wieder drei Monate Pause.

    Trainer Hansi Flick (55): „Man muss einfach sagen: Lucas hat eine schwierige Zeit gehabt. Er war verletzt, dann hat er gespielt, ging durch die Spiele wieder in eine Verletzung rein.“Spätestens seit der Corona-Pause aber gilt Hernàndez als topfit. Doch er spielt aktuell dennoch nicht!Flick klang bei der Frage nach Hernàndez nach dem Union-Spiel schon etwas zögerlich. Der Coach weiß natürlich, dass ein 80-Mio-Weltmeister auf der Bank zum Problem werden kann: „Wir werden immer wieder versuchen, dass Lucas die Möglichkeit hat zu spielen. Er wird sicher für uns seinen Dienst leisten.“ So richtig aufbauend klingt das nicht.

    Zumal Flick auch sagt: „Die Situation ist so, dass aktuell das Vertrauen in die Viererkette da ist. David Alaba und Jérôme Boateng haben hervorragende Leistungen gezeigt. Wir haben die wenigsten Tore bekommen. Wenn eine Defensive sehr gut harmoniert, setzt man als Trainer erstmal auf Sicherheit.“ Hernàndez lässt sich im Training nicht hängen! Das macht Flick deutlich: „Ich bin mit seiner Mentalität sehr zufrieden.“ Aber man merkt, dass er noch nicht richtig angekommen ist. Die meiste Zeit verbringt er mit den Spaniern oder den anderen Franzosen. Wenn er mal in der Startelf stand, wie Ende Februar in Hoffenheim, wirkte er etwas übermotiviert und die Abstimmung fehlte.

    Die Bayern-Bosse sind nach wie vor überzeugt vom Transfer!Sportdirektor Hasan Salihamidzic (43) zu BILD: „Lucas hat die Qualität und den Willen, aus so einer Situation gestärkt hervorzugehen. Sein Transfer wurde auf Vorstands- und Aufsichtsratsebene einstimmig beschlossen. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft noch sehr helfen wird.“Allerdings wird auch international registriert, dass der Rekord-Einkauf auf der Bank schmort. Nach BILD-Informationen soll Newcastle United bereits die Fühler ausgestreckt haben. Die Engländer hätten durch frische Scheich-Millionen zumindest die Kohle für den 80-Mio-Mann...


  • ist nicht pauschal sondern eine klare Meinung, für mich hat er nicht gezeigt, dass er die 80 Millionen wert ist ...

    Das ist für mich der falsche Ansatz. Er KONNTE nie zeigen, daß er die 80 Mio. wert ist. Oder besser: ein verletzter Spieler mit einer solchen Cortisonbehandlung ist einfach keine 80 Mio. wert. Kann er nix dafür. Und ob der zu Newcastle überhaupt will, wage ich zu bezweifeln!

  • Das ist für mich der falsche Ansatz. Er KONNTE nie zeigen, daß er die 80 Mio. wert ist. Oder besser: ein verletzter Spieler mit einer solchen Cortisonbehandlung ist einfach keine 80 Mio. wert. Kann er nix dafür. Und ob der zu Newcastle überhaupt will, wage ich zu bezweifeln!

    falsch für einen verletzten Spieler 80 Millionen hinzulegen war falsch und das er aufgrund seiner ewigen Verletzungen sich nicht zeigen konnte ... egal ...

    0

  • Das ist halt in jeder Hinsicht unglücklich gelaufen für ihn.
    Erst die Verletzungen. Dann auf LV von Shooting-Star Davies in den Schatten gestellt.
    Und dann verdrängt ihn noch ausgerechnet Alaba aus der IV, weil dieser unter Flick - wie einst unter Pep - einen ausgezeichneten LIV abgibt.

  • Das war ein Transfer um Europa zu zeigen, wir können auch in dieser Preisliga mithalten. Mehrwert bisher nicht erkennbar.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Bleibt Alaba und es kommt ein passendes Angebot sollte man ihn verkaufen und mit Upamecano ersetzen.

    So sehe ich das auch.


    Bei einem guten Angebot muss man das machen.



    Upamecano gerne, aber nicht für 59+1 Mio. Entweder einigt man sich mit den Dosen auf einen niedrigeren Preis, oder man holt ihn 21 ablösefrei.


    Mit Boateng und Javi können wir das eine Jahr auch gut überbrücken.

    0

  • ist nicht pauschal sondern eine klare Meinung, für mich hat er nicht gezeigt, dass er die 80 Millionen wert ist ...

    Das bestreitet ja keiner.


    Es war für mich von Anfang an fragwürdig unseren Teansferrekord für einen IV zu verdoppeln.



    Trotzdem hängt die Frage, ob man ihn abgeben sollte stark vom Preis ab, den man für ihn bekommt.


    Für 80 Mio? Sofort.

    Für 5 Mio? Nö.


    Die Grenze liegt irgendwo dazwischen.


    Und genau das habe ich mit zu pauschal gemeint...

    0

  • Wenn er der Top-Transfer oder eben auch der Abwehrchef sein soll wie großspurig angekündigt muss er auch spielen. Und das war auch als er fit war eher überschaubar.


    Viele hatten diesen Transfer bereits damals als "unnötig" und "überteuert" bezeichnet und sollten hier auch recht behalten. Es sei denn man lässt Alaba ziehen um Platz zu schaffen was ich für vollkommen falsch halten würde.


    Befürchte leider das wird nix mehr mit Hernandez.

    Alles wird gut:saint: