Lucas Hernández

  • Man verkauft Lucas nachdem Alaba verlängert hat.

    Thiago bleibt bis 2021 und man sucht in Ruhe einen ZM Spieler und auch einen neuen Verein für Tolisso.

    Und man kann den RAV Backup jetzt verpflichten den man am geeignetsten erachtet.

    Also indirekt finanziert Lucas den Thiago Verbleib.

  • Ich sehe den Zusammenhang zwischen Thiago und Hernandez in keinster Weise. Für Thiago braucht es in erster Linie erst einmal ein Angebot. Liverpool wurde da genannt, aber wirklich konkret scheint da nichts zu sein. United wurde kürzlich genannt, aber tut sich da was? Nein. Da ist es einfach komplett ruhig geworden. Der wird am Ende bleiben, wenn niemand 40+ Millionen zahlt und das hat nichts mit Hernandez zu tun. Für Thiago brauchst du ja auch erst einmal einen Ersatz. Für Hernandez nicht.


    Bei ihm sehe ich aber noch viel weniger, wer da eine Summe von 60+ Millionen zahlen soll. PSG wird genannt, okay, aber ist das wirklich verbrieft, oder nur eine Erfindung der Medien, weil es nahe liegt? Selbst wenn, selbst 60 Millionen wäre ein Armutszeugnis nach nur einer Saison.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • PSG wird genannt, okay, aber ist das wirklich verbrieft, oder nur eine Erfindung der Medien, weil es nahe liegt?

    Ich glaube schon, dass die ernsthaft interessiert waren (sind?), das wurde zwischendurch sogar mal von der BILD berichtet, nachdem verschiedene französische (und meines Wissens durchaus ernstzunehmende) Quellen das berichtet haben. Via BILD wurde ja dann gleich mal über eine Ablösesumme berichtet, die PSG aber (vermute ich zumindest) erstmal zu hoch war. Seitdem hört man nichts mehr von dem Thema.


    Grundsätzliches Interesse vermute ich da schon. Derzeit aber eher erkaltet..

  • vor dem ende der CL wird sich generell nix tun. Die meisten Transfers werden danach folgen.

    Sieht man ja international das die wenigsten Vereine bis jetzt tätig geworden sind.

  • Das Transferfenster ist ja relativ lange geöffnet und wird sicher noch Fahrt aufnehmen. Je nachdem, wie händeringend PSG dann einen IV sucht, wird auch sicherlich Hernandez bei denen wieder Thema sein. Als französischer Nationalspieler ist er aktuell dorthin noch am ehesten zu einem Preis zu vermitteln, mit dem wir leben könnten (z.B. 60 Mio+ bzw. 55 Mio mit Boni).


    Wir müssen - sollte es ein Angebot für ihn geben - schon gut abwägen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass er hier noch durchstartet. Zunächst müsste er ja dazu mal überhaupt die Gelegenheit haben und solange Alaba bleibt und fit ist und Davies ebenso, sind seine Positionen besetzt. Auf eine langfristige Verletzung oder einen krassen Leistungsabfall einer der beiden kann man ja schlecht spekulieren und eine permanente Rotation ist auch keine Lösung, zumal ein Spieler einer Preisklasse im Prinzip einfach Stammspieler sein muss. Ein weiteres Jahr als Ergänzungs- bzw. Rotationsspieler wird seinen Marktwert auch nicht steigern.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Auf die 60 Millionen kommen wir ja auch nur, weil wir selbst 80 bezahlt haben. Wäre dem nicht so, käme zurzeit niemand auf die Idee, nur schon 40 Millionen zu bezahlen. Immerhin ist er seit einem Jahr kaum je fit und spielt recht selten.


    Auch wenn er sich fängt, glaube ich nicht, dass jemand denselben Mondpreis hinlegen würde. Das ist ein Preis, den man für einen der zwei, drei besten Innenverteidiger bezahlen würde, falls man zwingenden Bedarf hätte.

    0

  • Darin liegt doch eher das Problem, wir haben ne Lawine bezahlt und die Branche weiß das, ergo wird keiner kommen und eben Corona-Markt-übliche sagen wir 35-45 mio bieten, weil jeder weiß das wir das nicht machen können.

    0

  • Auf die 60 Millionen kommen wir ja auch nur, weil wir selbst 80 bezahlt haben. Wäre dem nicht so, käme zurzeit niemand auf die Idee, nur schon 40 Millionen zu bezahlen. Immerhin ist er seit einem Jahr kaum je fit und spielt recht selten.


    Auch wenn er sich fängt, glaube ich nicht, dass jemand denselben Mondpreis hinlegen würde. Das ist ein Preis, den man für einen der zwei, drei besten Innenverteidiger bezahlen würde, falls man zwingenden Bedarf hätte.

    Da haben sich unsere Verantwortlichen ein schönes Eigentor geschossen.

    Bin gespannt wie man da ohne große Schrammen rauskommen will.

    #KovacOUT

  • Da haben sich unsere Verantwortlichen ein schönes Eigentor geschossen.

    Bin gespannt wie man da ohne große Schrammen rauskommen will.

    Das wird wohl kaum möglich sein. Am ehesten noch könnte sich der Transfer lohnen, wenn Alaba ginge und Hernandez richtig einschlüge. Aber darauf hoffen möchte ich lieber nicht.


    Ansonsten kann man nur hoffen, dass wir mit einem blauen Auge davonkommen. Das wäre für mich gegeben, wenn wir einen Käufer fänden, der 50+ Millionen zu zahlen bereit wäre. Das wäre natürlich immer noch ein unschöner Verlust, aber dass wir uns gänzlich schadlos halten, ist einfach nicht realistisch.

    0

  • Kalle:

    Es gab Gerüchte, dass Lucas Hernández, der aktuell wenig spielt, nach einem Jahr schon wieder wechseln könnte. Ist das vorstellbar?

    In diesem Fall gilt: Man braucht auch Geduld. Der Junge hatte großes Verletzungspech in dieser Saison, das hat ihn lange außer Gefecht gesetzt. Wir hatten hier früher mal einen Spieler bei uns mit einem ähnlichen Leidensweg: Bixente Lizarazu. Er hatte damals in seiner ersten Saison beim FC Bayern eine Leisten-Operation und danach große Probleme. Dann wurde Lizarazu aber Weltmeister und als er beschwerdefrei war, hatten wir über viele Jahre einen der besten Linksverteidiger in der Historie des FC Bayern. Wir sind überzeugt von Hernández, er kann innen und links verteidigen. Und in der kommenden Saison brauchen wir viele starke Alternativen.


    https://www.abendzeitung-muenc…7b-aa47-3f9a27170273.html

  • Kalle betont, nicht nur hier, auch sehr gerne "Spieler XY ist ja Weltmeister", als wäre das ein ultimatives Qualitätskriterium. Ich sage mal so, Erik Durm oder Kevin Großkreutz sind auch Weltmeister.....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Kalle betont, nicht nur hier, auch sehr gerne "Spieler XY ist ja Weltmeister", als wäre das ein ultimatives Qualitätskriterium. Ich sage mal so, Erik Durm oder Kevin Großkreutz sind auch Weltmeister.....

    Aber nicht als Stammspieler.


    Da würde eher der Vergleich mit Höwedes oder so passen...

    0

  • Aber nicht als Stammspieler.


    Da würde eher der Vergleich mit Höwedes oder so passen...

    Klar, aber mir ging es ja lediglich um den Begriff Weltmeister in diesem Kontext an sich. Hat er ja auch beispielsweise bei Tolisso zuletzt häufiger hervorgehoben und der war auch nicht Stammspieler 2018.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Kalle betont, nicht nur hier, auch sehr gerne "Spieler XY ist ja Weltmeister", als wäre das ein ultimatives Qualitätskriterium. Ich sage mal so, Erik Durm oder Kevin Großkreutz sind auch Weltmeister.....

    Grundsätzlich richtig.

    Aber Lizarazu war und Hernandez ist "anders" Weltmeister als die Beiden, oder?

    0

  • Da wird es in erster Linie darum gehen die Spieler öffentlich in ein gutes Licht zu rücken.


    Und die Bezeichnung "Weltmeister" macht halt einfach gegenüber der Öffentlichkeit was her...

    0

  • Grundsätzlich richtig.

    Aber Lizarazu war und Hernandez ist "anders" Weltmeister als die Beiden, oder?

    Ja, habe ich aber eben am Beispiel Tolisso nochmals erklärt. Davon ab ist das trotzdem für mich kein Qualitätskriterium, dass ich unbedingt stets hervorheben müsste. Auch bei unserer Truppe von 2014 waren Stammspieler dabei, von denen ich keinen in unserer Truppe hätte sehen wollen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ja, habe ich aber eben am Beispiel Tolisso nochmals erklärt. Davon ab ist das trotzdem für mich kein Qualitätskriterium, dass ich unbedingt stets hervorheben müsste. Auch bei unserer Truppe von 2014 waren Stammspieler dabei, von denen ich keinen in unserer Truppe hätte sehen wollen.

    Wie gesagt: Ich glaube das ist einfach nur richtung Öffentlichkeit gedacht.


    Intern wird man hoffentlich die Qualität eines Spielers nicht an Titeln (noch dazu mit der NM) festmacht.


    Sonst müsste man überspitzt dargestellt ja sagen, dass Großkreutz besser als CR7 ist, schließlich ist der eine Weltmeister und der andere "nur" Europameister....

    0