Lucas Hernández

  • Und Upamecano ist ein anderer Spielertyp? Man mag mich jetzt korrigieren, aber der ist auch nicht gerade der zweite Boateng. Von daher ist das für mich nicht zwingend ein Schluss, der nahe liegt. Brazzo kauft Spieler mit vermeintlichem Potenzial, der Trainer muss zusehen, was er damit macht. Nächstes Jahr wird er da keine große Wahl haben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Und Upamecano ist ein anderer Spielertyp? Man mag mich jetzt korrigieren, aber der ist auch nicht gerade der zweite Boateng. Von daher ist das für mich nicht zwingend ein Schluss, der nahe liegt. Brazzo kauft Spieler mit vermeintlichem Potenzial, der Trainer muss zusehen, was er damit macht. Nächstes Jahr wird er da keine große Wahl haben.

    Ob Boateng 2011 mit 22 schon der große und souveräne Spieler war, sei mal dahin gestellt.

    Gut dass damals keine gesagt hat: Spieler mit vermeintlichem Potential - lass es sein!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ob Boateng 2011 mit 22 schon der große und souveräne Spieler war, sei mal dahin gestellt.

    Gut dass damals keine gesagt hat: Spieler mit vermeintlichem Potential - lass es sein!

    Im Aufbau war er damals schon eine Wucht. Das klassische Verteidigen wurde bei ihm über die Jahre aber stärker und stärker.

  • Im Aufbau war er damals schon eine Wucht. Das klassische Verteidigen wurde bei ihm über die Jahre aber stärker und stärker.

    Ich habe ja gar nichts gegen Jerome, aber ich finde, dass man nur in Ausnahmefällen einen 22jährigen mit einem "gestandenen "Topspieler vergleichen kann.

    Insofern finde ich die Feststellung, dass der 22jährige Upamecano kein Boateng ist etwas sehr verfrüht.

    Auch ein Boteng hatte mit 22 seine Stärken, aber auch noch den ein oder anderen "Bolzen " drin, der einem den Schweiß auf die Stirn trieb.

    Und so geht es einem - von Ausnahmen mal abgesehen - bei fast allen jungen Spielern. Es wäre ja auch ein Wunder, wenn es anders wäre.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Unser Königstransfer MUSS ein defensiver und spielstarker ZM sein, da wird das erste Mal, seit fast 10 Jahren keinen solchen Spielertypen mehr im Kader haben. Scheinsteiger / Martinez (vor allem letzterer), Alonso, Thiago. Der Rest ist Geschichte.

    Warum sollte man einen Königstransfer auf einer Position tätigen, auf der man den weltbesten Spieler dieser Position hat, der noch dazu fast nie ausfällt?

    Was fehlt, ist ein Box2Box-Spieler, der Goretzka ersetzen kann, wenn der mal ausfällt/Pausen braucht.

    Einen Backup für Kimmich haben wir bereits mit Roca.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • 91. Minute beim Stand von 4:2. Nicht in der 87. Minuten beim Stand von 2:2. Oder ist das auch einfach wieder deine Meinung wie bei Boatengs Verletzung?

  • 91. Minute beim Stand von 4:2. Nicht in der 87. Minuten beim Stand von 2:2. Oder ist das auch einfach wieder deine Meinung wie bei Boatengs Verletzung?


    3 Minuten vor Schluss bei entschiedenem Spiel ist eine Scheixxeinwechslung aus Sicht des Eingewechselten. Können wir uns darauf einigen? Den Sinn meines Beitrags hast Du wohl verstanden, aber deine Rechthaberei kannste halt schwer abstellen.

    0

  • https://www.bild.de/bild-plus/…pieler-75664020.bild.html

    Er lässt sich von seiner Joker-Rolle nicht die Laune vermiesen – und wird von den Mitspielern dafür gefeiert!

    Als Jérôme Boateng (32) beim 4:2 gegen Dortmund in der 70. Minute wegen einer Kapselzerrung im linken Knie runter musste, wechselte Trainer Hansi Flick (56) lieber Rechtsfuß Javi Martinez (32/Vertrag läuft aus) als rechten Innenverteidiger ein. Und nicht Linksfuß Lucas Hernández (25)! Bitter für den designierten Nachfolger von David Alaba (28/Vertrag läuft aus). Der Franzose durfte erst in der Nachspielzeit ran, wird ohnehin von Flick wenig eingesetzt (nur 42 Einsatzminuten in den vergangenen vier Pflichtspielen).


    ABER: Nach BILD-Informationen schiebt der 80-Mio-Mann erstaunlicher Weise keinen Bank-Frust. Intern sind einige im Klub überrascht, dass der Weltmeister von 2018 trotz der Reservisten-Rolle so ruhig und geduldig bleibt.


    Auffallend: Hernández hat immer gute Laune, gibt im Training Gas und unterstützt die Mannschaft. Dafür dankte ihm jetzt Teamkollege Thomas Müller (31) auf Instagram nach dem Sieg gegen den BVB: „Ein besonderer Dank geht an Lucas Hernández – was du jedes Mal für uns tust, wenn du ins Spiel kommst, ist besonders.“ Ungewöhnlich, dass Müller statt Dreifach-Torschütze Robert Lewandowski Einwechselspieler Hernández lobt. Als der Verteidiger gegen Dortmund in der 92. Minute einen Ball an der Seitenlinie stark ablief, jubelte die Bayern-Bank ihm sofort zu. Beides verdeutlicht, welch hohes Standing Hernández innerhalb der Mannschaft hat.


    Auch Hernández und Flick haben ein gutes Verhältnis – das zeigte auch die Sonder-Schicht am eigentlich freien Sonntag, als der Coach extra bei Hernández und Pavard auf dem Rasen vorbeischaute und beide herzlich lachend am Ende abklatschten.

    Klar ist: Hernández macht auch deshalb keinen Stunk, weil er eine Perspektive bei Bayern hat. Nächste Saison ist er neben Sommer-Neuzugang Dayot Upamecano (22) fest im Abwehr-Zentrum der Münchner eingeplant, er soll die Alaba-Position übernehmen.

    Dazu hat er Sportvorstand Hasan Salihamidzic (44) hinter sich, der sich damals für die Verpflichtung des Franzosen von Atlético Madrid stark gemacht hat und den Rekord-Deal (höchste Ablöse der Bundesliga-Geschichte) einfädelte.


    Rückblick: Hernández hatte im Sommer 2019 keinen guten Start in München. Wegen zwei schweren Verletzungen (Innenbandverletzung im Knie und Innenbandriss im Sprunggelenk) konnte er den Bayern in der Triple-Saison nur wenig helfen. Als er ab Februar 2020 wieder fit war, stellte er sich immer in den Dienst der Mannschaft, war da, wenn er gebraucht wurde. Die Titel feierte er stets wie ein Stammspieler. Beim Pokal- und Champions-League-Sieg stülpte er sich beispielsweise die Trophäe über den Kopf, feierte mit am längsten.

    Dass er zu Beginn der Hinrunde einen Stammplatz hatte, lag daran, dass Alphonso Davies (20) verletzt war. Trotz guter Leistungen konnte er sich aber nicht in der Startelf halten.

    Im Sommer dürfte er von Flick für seinen langen Atem mit einem Stammplatz belohnt werden.

  • Bei dem fetten Vertrag (13 Grundgehalt plus x) wäre ich auch still und leise zufrieden mit meinem Leben. So viel wird er bei keinem anderen Verein der Welt jemals verdienen können :D wenn Boateng doch noch verlängert, wird wohl eher Dayot den Alaba auf der linken Position beerben und er kann dann mit Davies um den linken Außenverteidiger kämpfen. Dieses ewige "aber dann hat er einen Stammplatz" kann ich nicht nachvollziehen. Gibt doch keine Anhaltspunkte dafür.

  • Wenn man ihn beim Turnier in Lissabon auf der Tribüne gesehen hat, kann man nur unterstreichen, dass der Junge charakterlich top ist. Der Artikel und die Reaktion Müllers unterstreichen das. Sein Standing im Team scheint einwandfrei zu sein.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Hernandez ist einfach ein klasse Kerl der charakterlich sehr gut zur Mannschaft passt. Wäre schön, wenn er nächste Saison wirklich zum Stammspieler wird und es kein teures Missverständnis bleibt.

  • Man kann ihm nur die Daumen drücken, dass er nächste Saison fit bleibt. Das könnte dann seine Saison werden. Die Qualität für einen Stammplatz bringt er jedenfalls mit.

  • So wie ich Flick einschätze, ist das alles Recht klar und auch logisch kommuniziert.

    Und wenn man dem Trainer vertraut, dann kann man auch Mal akzeptieren, auf dem Wartegleis zu stehen.

    Nächstes Jahr wird es dann aber entscheidend.

    Wird er nicht klarer und unangefochtener Stammspieler, wars ein Riesenflop

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Hernandez ist einfach ein klasse Kerl der charakterlich sehr gut zur Mannschaft passt. Wäre schön, wenn er nächste Saison wirklich zum Stammspieler wird und es kein teures Missverständnis bleibt.

    Bin ich voll bei dir und hoffe ich auch. Gewisse Erfahrungen wie gleich folgend lässt mich aber schon auch zurückhaltend.

    https://www.eurosport.de/fussb…rs_sto6625391/story.shtml


    "Im Fußball besteht die Gefahr abzuheben, weil du berühmt bist und viel Geld verdienen kannst ? aber ich bin so erzogen worden, dass mir solche Dinge nicht zu Kopf steigen", sagte der 23-Jährige Tolisso, für den der FC Bayern im Sommer die Rekordsumme von 41,5 Millionen Euro an Olympique Lyon überwiesen hatte.


    Auch diese Aussage haben wir aber alle damals auch gefeiert und ihm es geglaubt, allein das damalige Bild im FCB-Trikot rührte uns zum Teil doch ordentlich. Wie es jetzt um ihn steht, weisst du wie ich auch.