Lucas Hernández

  • Man sollte sich wohl eher selbst hinterfragen, wenn man aus "Notwehr" Kindern und Frauen gegenüber gewalttätig wird.

    Das sagt sich als Außenstehender ziemlich leicht. Das Notwehrrecht gilt für alle geschlechtsunabhängig, es gibt den Notwehrexzess als Obergrenze, aber dazwischen darf man sich selbstverständlich angemessen wehren und muss weitere Angriff nicht hinnehmen. Ich hatte vor vielen Jahren selbst mal eine kurze, aber toxische Beziehung mit einer Person, bei der schließlich eine Borderline Erkrankung diagnostiziert wurde. Glaub mir, wenn so jemand gewalttätig wird, wirst Du Dich nicht darauf zurückziehen "ist ja eine Frau, das muss ich hinnehmen".

    0

  • Man sollte sich wohl eher selbst hinterfragen, wenn man aus "Notwehr" Kindern und Frauen gegenüber gewalttätig wird.

    Offensichtlich besteht da nur bei dir Klärungsbedarf. Für alle anderen ist es klar, dass man in Ausnahmesituationen - wie es bei Hernandez der Fall war - auch als Mann entsprechend reagieren darf.

  • Der Notwehrparagraph deckt auch nur das "gering möglichste Gewaltmittel" ab, also fröhlich Schellen verteilen, wenn die eigene Frau mal hysterisch wird, ist nicht drin.

    Zwischen "hysterisch sein" und dem, was Frau Hernandez gemacht hat, liegt aber noch einiges. Oder behältst du die Frau auch mal einfach so locker im Schwitzkasten während sie weiter auf dich einsticht?


    Ich glaube eher nicht.

  • Ob man das darf, steht doch auf einem anderen Blatt. Es geht um die persönliche Einstellung, es auch zu tun. Wenn viele hier keine Skrupel hätten, Frauen und Kinder zu schlagen, kann man nur froh sein, dass wenigstens der aufrechte Gang in der Evolution nicht an euch vorbeigerauscht ist....

    I wasn´t born to follow

  • Zwischen "hysterisch sein" und dem, was Frau Hernandez gemacht hat, liegt aber noch einiges. Oder behältst du die Frau auch mal einfach so locker im Schwitzkasten während sie weiter auf dich einsticht?


    Ich glaube eher nicht.

    Oh, jetzt hat sie sogar schon auf ihn eingestochen? :-D . Da kann er ja froh sein, dass überhaupt überlebt zu haben...

    I wasn´t born to follow

  • Wir alle haben schlicht keine Ahnung was tatsächlich geschah. Und Zeitungsberichte sind zu solchen Vorfällen stets eine denkbar unsichere und stets unvollständige Grundlage.


    Erstaunlich ist dennoch wie viel Fantasie beim einen Spieler eingesetzt wird um sein Verhalten schön zu reden und wie schlecht andere jeweils wegkommen.

  • was passiert eigentlich, wenn er - was ich ja nicht glaube - wirklich 6 Monate hinter schwedische Gardinen muss?

    ich meine vertraglich, was macht der Verein dann, usw.?

    Wahrscheinlich würde man nur die Gehaltszahlungen aussetzen. Ich glaube nicht, dass der FCB den Vertrag komplett auflösen würde, selbst wenn Hernandez für diese absurde Nummer in den Knast muss.

  • Wahrscheinlich würde man nur die Gehaltszahlungen aussetzen. Ich glaube nicht, dass der FCB den Vertrag komplett auflösen würde, selbst wenn Hernandez für diese absurde Nummer in den Knast muss.

    er würde dann ja nicht nur 6 Monate ausfallen, wie soll er sich denn da entsprechend fit halten.

  • vielleicht sollte man sich generell vor einer Verpflichtung nicht nur mit den fußballerischen Aspekten des Spielers beschäftigen , sondern auch etwas mit dem Privatleben…ich finde es langsam schon fragwürdig , Ribéry, Boateng, coman, hernandez .. ich fände es schöner wenn wir fußballerisch in den Medien glänzen und nicht durch solche gerichtlichen Dinge …. grundsätzlich sollte man überhaupt keinen Menschen ( Partner ) schlagen , egal ob ein Mann die Frau schlägt oder umgekehrt, und ein Kind sollte überhaupt NIE geschlagen werden, denn man schlägt nur, wenn man keine Argumente mehr hat und aufhört zu denken…

  • Sie wird ihn mit dem Autoschlüssel sicher nicht sanft gestreichelt haben :)

    Ja. Gabs ja schon etliche Male, dass jemand mit einem Schlüssel erstochen wurde. Kommt man da überhaupt durch die Kleidung durch? Vielleicht waren sie ja auch nackt...nee, war ja angeblich auf offener Straße und nur eine Schubserei, aus der jetzt eine Schlüsselstecherei wird.... :-D . Bei den modernen Karren gibts doch gar keine Autoschlüssel mehr...Wow, hier wird echt alles getan, um die heiligen Fußballer in Schutz zu nehmen. Und die testosterongesteuerte Männerwelt natürlich auch.

    I wasn´t born to follow

  • er würde dann ja nicht nur 6 Monate ausfallen, wie soll er sich denn da entsprechend fit halten.

    Wenn er wirklich für ganze 6 Monate ins Gefängnis müsste, wäre die Saison ohnehin für ihn vorbei. Das wäre dann auch egal und er könnte im Frühling wieder anfangen zu trainieren und im Sommer die Vorbereitung normal mitmachen.

  • vielleicht sollte man sich generell vor einer Verpflichtung nicht nur mit den fußballerischen Aspekten des Spielers beschäftigen , sondern auch etwas mit dem Privatleben…ich finde es langsam schon fragwürdig , Ribéry, Boateng, coman, hernandez .. ich fände es schöner wenn wir fußballerisch in den Medien glänzen und nicht durch solche gerichtlichen Dinge …. grundsätzlich sollte man überhaupt keinen Menschen ( Partner ) schlagen , egal ob ein Mann die Frau schlägt oder umgekehrt, und ein Kind sollte überhaupt NIE geschlagen werden, denn man schlägt nur, wenn man keine Argumente mehr hat und aufhört zu denken…

    Verwundert mich nicht, dass eine Frau bei diesem Thema die einzig vernünftige Meinung hat. Der Rest verkriecht sich am besten wieder in der Höhle.

    I wasn´t born to follow

  • Ja. Gabs ja schon etliche Male, dass jemand mit einem Schlüssel erstochen wurde.

    Sonst alles fit bei dir da zwischen den Ohren? Irgendwie fand das bisher nur in deinem Kopf statt, dass es hier um Leben und Tod ging. Das hat hier wirklich außer dir und deinem Versuch von sehr erfolglosem Sarkasmus keiner behauptet. Oder mangelt es dir einfach an der Unterschiedsfindung zwischen "stechen" und "erstechen"? Hm?

  • Wir alle haben schlicht keine Ahnung was tatsächlich geschah. Und Zeitungsberichte sind zu solchen Vorfällen stets eine denkbar unsichere und stets unvollständige Grundlage.


    Erstaunlich ist dennoch wie viel Fantasie beim einen Spieler eingesetzt wird um sein Verhalten schön zu reden und wie schlecht andere jeweils wegkommen.

    https://www.transfermarkt.de/m…-monate-/view/news/394018

    Hernández müsse am kommenden Dienstagvormittag vor dem Madrider Strafgericht 32 erscheinen, das bestätigte ein Sprecher der Madrider Justiz der „Süddeutschen Zeitung“, nachdem zuvor die Münchner „tz“ über den Vorfall berichtet hatte.

    Die besten Infos hierzu scheinen der Süddeutschen vorzuliegen, da diese angeblich direkte Informationen vom Justizsprecher in Madrid besitzen.

    Was wirklich vor Gericht gesagt wurde, werden ja erstmal nur die Anwälte, Richter bzw. Hernandez selbst wissen und an die Prozessunterlagen wird auch die Presse nicht direkt herankommen. Hernandez wird hoffentlich auch einen Teufel tun (wenn er gut beraten ist) und sich in einem laufenden Verfahren über die Medien äußern.

    Es bleibt zu hoffen, dass er nächste Woche doch noch mit einer Geldstrafe davonkommt. Wenn er in den Knast muss, wäre das extrem bitter.

  • Sonst alles fit bei dir da zwischen den Ohren? Irgendwie fand das bisher nur in deinem Kopf statt, dass es hier um Leben und Tod ging. Das hat hier wirklich außer dir und deinem Versuch von sehr erfolglosem Sarkasmus keiner behauptet. Oder mangelt es dir einfach an der Unterschiedsfindung zwischen "stechen" und "erstechen"? Hm?

    Immerhin hast du das verstanden.


    Anders gehts ja nicht, wenn du argumentierst, dass ein erwachsener Mann sich außer Schlägen nicht anders gegen eine Frau wehren kann, die mit einem Schlüssel (ich muss immer noch lachen, wenn ich mir das bildlich vorstelle) auf ihn los geht.

    Hast du dir die mal angeschaut? Die geht ihm auf High Heels gerade mal bis unters Kinn (und er selbst ist nicht gerade der Größte) und wiegt vielleicht 50 KG, wenn überhaupt. Oh ja, so eine Urgewalt lässt sich nur mit Schlägen bändigen :-D


    Alleine den Vorgang des Stechens mit einem Schlüssel musst du mir unbedingt erklären =O

    I wasn´t born to follow