DFB Pokal Viertelfinale: FC BAYERN - 1. FC Heidenheim 5:4

  • Du hast mal wieder nichts verstanden...

    Das Problem liegt wohl exclusiv und leider wie fast immer ausschließlich nur bei Dir...macht aber nichts, scheint ja bei dir der "Normalfall" zu sein. :)

    „Let's Play A Game“

  • Da weisen die Statistiker immer darauf hin, dass die Bundesligisten dominanter wurden in den letzten zwei Jahrzehnten und der DFB-Pokal nicht mehr viele Überraschungen bringt und diese Analysen nutzen die unterklassigen Clubs als Argumentationsgrundlage, um endlich auch das Heimspiel für Erstligisten gegen Zweitligisten abzuschaffen. Dabei hat die Kovac-Gruppe doch die Antwort auf diese offensichtliche Scheindiskussion. Denn der DFB-Pokal hat noch immer seine eigenen Gesetze. Was sind schon 15 Jahre? Eine absolute Regelmäßigkeit lässt sich doch ganz klar ableiten. Und in Heimspielen ist das doch noch regelmäßiger.

    0

  • Knapper Heimsieg gegen einen Underdog zwar nicht aus Liga 2 braucht man aber nicht so weit zurückschauen: 2015/16 gegen Darmstadt 1:0 durch einen Sonntagsschuss von Alonso. Wie dem auch sei, der nächste Gegner wird schwieriger als Heidenheim, und es bedarf einer erheblichen Steigerungzu den bisherigen Pokalauftritten.

  • Wir haben am 18.04.1909 auch mal 2:3 im Pokal gegen Wacker München verloren. Damit ist praktisch alles was danach kam sakrosankt...roll deine ewigen Statistiken zusammen und steck sie dir...an den Hut.


    Den Unterschied zwischen einem lahmen 1:0 im Standgas neun Tage vor Weihnachten gegen einen Erstligisten den wir bei 16:4 Torschüssen jederzeit beherrscht haben und 4(!!!) Gegentoren gegen eine mittelmässige Zweitligatruppe, die hier nach 4:2-Rückstand beinahe gewonnen hätte, kriegst du aber schon noch auf die Kette oder? Und nein, die rote Karte kann in so einer Paarung kein Faktor sein wenn der Trainer kein totaler Noob ist.

  • Knapper Heimsieg gegen einen Underdog zwar nicht aus Liga 2 braucht man aber nicht so weit zurückschauen: 2015/16 gegen Darmstadt 1:0 durch einen Sonntagsschuss von Alonso. Wie dem auch sei, der nächste Gegner wird schwieriger als Heidenheim, und es bedarf einer erheblichen Steigerungzu den bisherigen Pokalauftritten.

    Das gegen Darmstadt war aber dennoch ein souveräner Sieg, ohne Defensivchaos, großes Zittern oder peinliches Zeitspiel.
    Das offensiv an dem Tag nicht viel zusammen lief - geschenkt. Mit dem vogelwilden Gebolze gegen Heidenheim war das aber nun wirklich nicht vergleichbar.

  • Heidenheim war eigentlich ein Meilenstein. Wird vergessen werden weil wir gewonnen haben, hätte Ullreich die letzte Chance nicht gehalten wäre das als peinlichste Niederlage in die Bücher eingegangen.


    Arrogant in Schieflage kommen und 1:0 in Greuth verlieren, auswärts, kann halt passieren. Aber Zuhause 4 Dinger vom Zweitligisten kriegen nicht!

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • So ein Schmarrn. Bestes Pokalspiel? Nur wenn man Heidenheim-Fan ist.
    Und der Videobeweis hat in dem Spiel durchaus zu vertretbaren Entscheidungen geführt. Da gab es wirklich andere Soiele der fragwürdigeren Art.

  • Das gegen Darmstadt war aber dennoch ein souveräner Sieg, ohne Defensivchaos, großes Zittern oder peinliches Zeitspiel.Das offensiv an dem Tag nicht viel zusammen lief - geschenkt. Mit dem vogelwilden Gebolze gegen Heidenheim war das aber nun wirklich nicht vergleichbar.

    Souverän, ohne Beton anzurühren?

    #KovacOUT

  • Aufgrund unseres damals überragenden Passspiels fand Darmstadt zum Glück so gut wie gar nicht statt. Konter waren damals wirklich nur theoretischer Natur.
    ;)

  • 5:4 Sieg gegen Heidenheim. Eines der besten Pokalspiele.


    Warum löscht man solch einen geistigen Dünnschiss nicht einfach? Das dient doch wieder nur der reinen Provokation.

    0

  • So ein Schmarrn. Bestes Pokalspiel? Nur wenn man Heidenheim-Fan ist.
    Und der Videobeweis hat in dem Spiel durchaus zu vertretbaren Entscheidungen geführt. Da gab es wirklich andere Soiele der fragwürdigeren Art.

    mein gott... es war aber doch sooooooo spannend!!!...


    kapierst du das denn nicht?...


    endlich wieder spannende meisterschaften und pokalspiele gegen die kellerasseln der liga... geil, geil, geil...


    dafür zwar ab sofort wieder im achtelfinale der cl gegen den erstbesten gegner raus, aber was soll´s... die mml "gerockt"...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • So bleibt es als eines der besten Pokalspiele der letzten Jahre in Erinnerung. Und als Fanal gegen den Videobeweis.

    Von der Dramaturgie sicherlich, eben Spiele die der DFB Pokal immer mal wieder braucht um interessant zu bleiben und den normal unterlegenen Teams zu zeigen das es sich durchaus lohnen kann auch gegen die stärksten Gegner zu versuchen in einem Spiel alles einzubringen.


    Der FC Bayern war wie man nachverfolgen kann immer mal wieder dafür gut sich mit daran zu beteiligen das solche Ergebnisse im DFB Pokal möglich wurden die eben diesen Wettbewerb gerade auch für kleine Teams so reizvoll machen.

    „Let's Play A Game“

  • Knapper Heimsieg gegen einen Underdog zwar nicht aus Liga 2 braucht man aber nicht so weit zurückschauen: 2015/16 gegen Darmstadt

    Warum tust du es dann?


    1:0 gegen Drochtersen Assel
    2:1 gegen Rödinghausen


    Gegen einen "Underdog aus der ersten Liga" haben wir dann übrigens die Verlängerung gebraucht und zwei Gegentore kassiert. Und jetzt das Highlight gegen Heidenheim.


    Ich kann mich ernsthaft nicht erinnern, wann wir uns zuletzt gegen solche Dusel-Lose reihenweise derart blamiert haben. Gegen solche Truppen haben wir in der Zeit die du hier erwähnst i.d.R. in der ersten Halbzeit 3-5 Tore gemacht und dann das Spiel verwaltet.

    0

  • So ein Schmarrn. Bestes Pokalspiel? Nur wenn man Heidenheim-Fan ist.
    Und der Videobeweis hat in dem Spiel durchaus zu vertretbaren Entscheidungen geführt. Da gab es wirklich andere Soiele der fragwürdigeren Art.

    Noch mehr für den neutralen sowie für den Bayern-Fan, der nicht zum Jubeln in den Keller geht.


    Und auch wenn du es nicht wahrhaben willst, für vertretbare Entscheidungen ist Köln nicht zuständig

  • kann man in Deutschland noch Stöcke kaufen? gibt's noch Bäume dort?


    so viele wie hier mit selbigem im Popsch rumlaufen scheint der Wald in Gefahr zu sein.


    moin.

    0

  • 11 Spiele von 250-300 Spielen werden hier als immer wiederkehrendes Ereignis dargestellt und sollen die Gesetze des Pokals aufzeigen. Ihr Vögel toppt heute morgen wieder alles.

    0

  • 11 Spiele von 250-300 Spielen werden hier als immer wiederkehrendes Ereignis dargestellt und sollen die Gesetze des Pokals aufzeigen. Ihr Vögel toppt heute morgen wieder alles.

    Dumpfbackengelaber ist wenig zielführend. Man vergißt hier leider zu leicht das man einfach damit rechnen muß das einige nur einen begrenzten Horizont sehen einen kleinen den sie dann auch noch selber anpinkeln wenn es mal bei "ihrem Verein"nicht so läuft wie sie es sich in ihrem kleinen verwöhnten "Fansein" vorstellen.
    Die Pokalüberraschungen vom Ergebnis her setzen sich nicht nur aus 11 Spielen zusammen an dem der FC Bayern beteiligt war, sondern da gab es noch viel mehr starke Teams aus der BL die ebenso mit dafür mit dem einen oder anderen Ergebnis gesorgt haben das man dann mal sagte "der Pokal hat seine eigenen Gesetze" u.s.w. Die hier vom FC Bayern aufgeführten Spielergebnisse stehen für das was angesprochen wurde, nämlich das solche Pokalüberraschungen immer möglich waren, sie stehen nicht stellvertretend für das Belegen von Gesetzmäßigkeiten im Pokal, daran waren sie aber eben mit beteiligt.


    So "Vögel" wie z.b. du sollten mal lernen Aussagen richtig einzuordnen anstatt gleich wieder plump loszutröten, aboluter Kinderkram der hier von den bekannten Trötern in Dauerschleife erzeugt wird.

    „Let's Play A Game“