DFB Pokal Viertelfinale: FC BAYERN - 1. FC Heidenheim 5:4

  • es gibt eben keinen Interpretationsspielraum für die Unfähigkeit Kovacs. Da zeigt sich in der Abwehrschlacht des FOB dann eben was er verstanden hat, oder eben nicht. Einfache Regelkunde ist es aber ebenfalls nicht.

    0

  • WOW... was für ein Spiel... was für ein Spektakel?! Könnte man denken.


    Neutrale Beobachter fühlten sich garantiert gut unterhalten von zwei Mannschaften auf annähernd gleichem Niveau, in einem offenen Schlagabtausch. Und ordentlich bespaßt wurden auch die Leute im Stadion, die sich von diesem Spektakel mit dem glücklicheren Ende für uns endlich mal wieder entlohnt fühlten, für die Strapazen der oftmals langen Reise und dem vielen Geld, das sie ausgeben müssen.


    Aber wie fühlten und fühlen sich wohl die Fans des FCB, die einen ästhetischen Fußball mögen, mit einer klaren Struktur und taktischen Änderungen und Finessen? Ich zähle mich zu diesen Fans und wie ich mich fühle, kann ich gerne mitteilen: verarscht!


    Meiner Meinung nach ging die Leistung der ersten 15 Minuten in HZ 2 ganz klar GEGEN den Trainer. Denn der Fußball den wir in dieser Zeit boten war schnell, zielgerichtet, ballsicher und schön. Alles Eigenschaften, die unter NK als Trainer verloren zu sein schienen.


    Es kam mir vor wie ein Aufschrei der Mannschaft. Schaut nur was passiert, wenn wir so spielen wie der Trainer es wünscht. Und zu was wir in der Lage sind, wenn wir das spielen, was wir am besten können. Dann machen wir innerhalb kürzester Zeit aus einem 1:2 in Unterzahl, ein 4:2.


    All diese halbgaren Argumente, der Trainer stehe nicht auf dem Platz und mache die Fehler selbst, gehen mir auf den Sender.
    Der Trainer ist es, der für die Auf- und Einstellung der Spieler die Verantwortung trägt. Er ist es auch, der Defizite der Spieler erkennen und beheben muss. Er gibt die Taktik vor und hat dafür zu sorgen, dass die Spieler durch das richtige Training dazu in der Lage sind, diese auch umzusetzen. Dies geschieht nicht, oder nur ungenügend. Als Schulnote eine klare 6!


    Aber ja... Kovac steht ja nicht auf dem Platz. Dafür steht oder sitzt er bei der PK und in Interviews nach dem Spiel und schwadroniert darüber, dass man bei einem 4:2 im eigenen Stadion Beton anrühren soll... gegen einen Gegner, der in Liga 2 ganz sicher nicht zu den Top-Mannschaften gehört. Und zu allem Überfluss meint dieser Mann, der sich für unnahbar zu halten scheint, dass eine verlorene Meisterschaft kein Beinbruch sei. Als Trainer des FCB, in einer umkämpften Meisterschaft wie derzeit, in der noch alles möglich ist. Eine unfassbare Aussage! Welche Signalwirkung hat das auf die Mannschaft?


    Der Typ ist durch und hat mit dieser Einstellung in unserem Verein überhaupt nichts verloren!

  • wie gesagt. Du kapierst es offensichtlich nichts, dass man im Positionsspiel durchaus mit 8 gg 10 bestehen kann. Vor allem mit unserer individuellen Qualität. Das jeder Spieler einen Gegner zustellt, also manndeckt, wird nicht passieren, denn dann sind Räume offen. Die Bewegung der eigenen Mannschaft verändert zudem diese Räume und zwingt den Gegner zu reagieren.

    Oder du kapierst es nicht... :) Bringt doch nichts, die Anmache.


    Natürlich haben wir eine dramatisch höhere Qualität. Aber ab wann wiegt das personelle Übergewicht schwerer? Bei 7 gegen 10,? Wenigstens bei 5 gegen 10? Oder müssten wir da auch noch überlegen sein?


    Im Ernst: Sowas lässt sich doch statistisch gar nicht darstellen. Da hat halt jeder seine Meinung. Meine ist, dass wir zumindest die Zeit nach dem faktischen Ausfall von Coman hinten hätten dicht machen und auf Konter spielen sollen.

  • Oder du kapierst es nicht... :) Bringt doch nichts, die Anmache.
    Natürlich haben wir eine dramatisch höhere Qualität. Aber ab wann wiegt das personelle Übergewicht schwerer? Bei 7 gegen 10,? Wenigstens bei 5 gegen 10? Oder müssten wir da auch noch überlegen sein?


    Im Ernst: Sowas lässt sich doch statistisch gar nicht darstellen. Da hat halt jeder seine Meinung. Meine ist, dass wir zumindest die Zeit nach dem faktischen Ausfall von Coman hinten hätten dicht machen und auf Konter spielen sollen.

    Wir hatten EINEN Platzverweis und nicht mehr. Also hör doch bitte auf mit dem schrott.

  • Das war ein aufregender Pokalabend, für den neutralen Zuschauer ein absolutes Fest.
    Als es 4:2 stand, war für mich eigentlich der Drops gelutscht und dann ist mir beim 4:4 fast der Kopf geplatzt.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Na das ist ja mal eine Spielanalyse ( oder ist es eine Saisonanalyse, na ja egal ) , Gratulation zum Versuch.
    0,0 Kritik an den Spielern und deren persönlichen Fehlern ( ja vielleicht waren auch schon einige mit den Gedanken beim Spiel am Samstag, soll ja vor kommen ) und ja man sollte bei einem 4:2 in der Situation sicher hinten spielen, Positionen halten ! ( Beton anrühren wird ja jetzt wieder auf die Goldwaage gelegt )

  • Ich hätte mal allzu gerne in der HZ an der Kabinentür gelauscht, jede Wette das da die Post abgegangen ist.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Na das ist ja mal eine Spielanalyse ( oder ist es eine Saisonanalyse, na ja egal ) , Gratulation zum Versuch.0,0 Kritik an den Spielern und deren persönlichen Fehlern ( ja vielleicht waren auch schon einige mit den Gedanken beim Spiel am Samstag, soll ja vor kommen ) und ja man sollte bei einem 4:2 in der Situation sicher hinten spielen, Positionen halten ! ( Beton anrühren wird ja jetzt wieder auf die Goldwaage gelegt )

    Diese Grottenkicks ziehen sich durch die ganze Saison, zwischendurch gibt es Ausschläge nach oben, mal gewinnen wir ein schlechtes Spiel durch einen Standart und mal lassen wir dem Spielverlauf entsprechend die Punkte liegen. Unter dem Strich läuft die ganze Saison auf spielerisch ganz niedrigem Niveau ab. Mal sind die Spieler zu alt, dann zu unmotiviert, dann hat Spieler x einen groben individuellen Fehler gemacht, dann Spieler Y einen Stellungsfehler. Nach jedem schlechten Spiel finden wir irgendwelche Ausreden warum es wieder nix war. Für diese Gesamtentwicklung ist einzig und allein der Trainer verantwortlich, bis heute kann doch keiner, noch nicht mal seine größten Verteidiger hier im Forum, sagen, was die Spielidee von Kovac ist und wie er die Mannschaft hier in irgendeiner Form weiter gebracht hat. Das einzige Argument ist die bessere Bilanz in er Rückrunde, dass wir aber auf dem Platz genau die gleichen Probleme haben wie in der Hinrunde auch schon wird immer unter den Teppich gekehrt. Wir können jetzt weiterhin nach jedem Spiel einzelne Spieler raussuchen, die es mal wieder verkackt haben oder einfach mal das große Ganze betrachten. So oder so passen Kovac und unsere Mannschaft nicht zusammen. Die Frage muss also nach der Saison lauten: Dreiviertel der Spieler wegschicken und eine Kovac genehme Mannschaft zusammen stellen oder einen Trainer verpflichten der zum Grundgerüst und den Stärken unserer Mannschaft passt, alles andere ist Augenwischerei. Als ob wir nächste Saison unter Kovac groß aufspielen nur weil er Hernandez, Pavard und 1-2 neue Offensive im Kader hat.

  • Unter Pep hätten wir trotz 10 Mann 75+ Prozent Ballbesitz gehabt.
    Heidemheim hätte da definitiv keine 4!!! Tore geschossen.
    Man sieht doch jedes Wochenende dass da kein Plan dahinter steckt.
    Ein paar Jahre zurück und ein Thiago, Boateng, Kimmich hat immer!!! 3-4 Anspielstationen gehabt. Jetzt - mit Glück eine! Ansonsten gilt der Masterplan: Schlag den Ball....

  • Da hat sich wohl ein neues Traumpaar gefunden...aber af63 wenn du dir die Mühe machen würdest, ich weiß ist viel verlangt, dann würdest du in anderen Threads die Kritik an den Spielern für ihre Leistung Vorallem in der 1. HZ finden... Aber da du ja nur kovac verteidigst...geht es dir ja auch nicht um die Spieler sondern den Trainer freizusprechen ...

    0

  • Reden wir im Jahre 2027 eigentlich immer noch davon, wie es unter Pep gelaufen wäre?


    JA!!! Weil das eigentlich die Basis gewesen ist um weiter aufzubauen!
    Aber seitdem reißen wir alles ein was wir in der Zeit aufgebaut haben!

  • Da hat sich wohl ein neues Traumpaar gefunden...aber af63 wenn du dir die Mühe machen würdest, ich weiß ist viel verlangt, dann würdest du in anderen Threads die Kritik an den Spielern für ihre Leistung Vorallem in der 1. HZ finden... Aber da du ja nur kovac verteidigst...geht es dir ja auch nicht um die Spieler sondern den Trainer freizusprechen ...

    Keine Sorge, ich mache mir schon Mühe ! Aber eine objektive Einschätzung eines Spiels bzw. Spielverlaufs sollte man schon erkennen. Und nein , ich verteidige N.K. nicht, sehe aber, das einige Spieler über ihren Zenit sind. Und sollte ein neuer Trainer kommen ( ja nur wer ? ) dann ist es so. Und hier gehts ja um die Analyse des Pokal Spiels und nicht um die Politik des Vereins und deren eventuellen neuen / alten Trainers !

  • JA!!! Weil das eigentlich die Basis gewesen ist um weiter aufzubauen!
    Aber seitdem reißen wir alles ein was wir in der Zeit aufgebaut haben!

    Nein!!! Weil es längst Geschichte ist. Die Zeit war schön, aber jetzt ist eine andere Zeit. Es hat doch auch niemand geglaubt, dass wir jetzt kontinuierlich auf die Pep-Zeit aufbauen oder? Das sich Dinge verändern ist völlig normal, dass sie sich so negativ verändert haben, das ist unser Problem!

  • Selbst der Typ v. Heidenheim (Vorstand?) empfand den Platzverweis nach Sichtung der Bilder in der Halbzeitpause als hart, aber vertretbar.


    So würde ich das auch sehen. Stellt sich die Frage, was Köln dann zu melden hat.