30. Spieltag: FC BAYERN - Werder Bremen 1:0

  • Lassen wir die Emotionen, die das Thema Kovac erzeugt, bitte mal beiseite und betrachten das heutige Spiel möglichst objektiv.


    Ich kann unserer Mannschaft eine absolut konzentrierte Leistung mit gutem Positionsspiel und einem dominanten Auftreten bescheinigen. O—Ton Sahin: „Du kommst einfach nicht an den Ball.“


    Das Abwehrverhalten war nicht zuletzt auch dank eines starken Jerome top.
    Negativ ist das in einigen Offensivaktionen fehlende Tempo zu bewerten.


    Insgesamt ein solider Ballbesitzfußball — ohne spielerische Brillanz — gegen einen starken Gegner.


    Verdienter Sieg. In diesem Sinne:
    Es gibt nur einen Deutschen Meister — FC Bayern heißt er!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Hätte aber gerne die 1. Halbzeit nicht unerwähnt gelassen. Da ist nicht nur der arme Nuri nicht an den Ball gekommen, sondern auch öfters seine Gegner nicht...obwohl die Pässe vom eigenen Mitspieler kamen.


    Der Sieg war verdient, überhaupt keine Frage, aber trotz besserer 2. Halbzeit braucht das heutige Spiel nicht verklärt zu werden.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ich fand das auch nicht wirklich berauschend. Habe das Spiel mit britischem Kommentar gesehen. Am Ende hieß es da: Pflichtsieg, aber Bayern ist die einzige Mannschaft, die es geschafft hat, dass Bremen zu keinem Torschuss gekommen ist.

    0

  • Ich fand das Spiel nicht so schlecht, wie einige Kollegen hier.
    Ich schrieb zur Halbzeit schon, dass Bremen einen klaren Plan hat, taktisch gut eingestellt ist und die Jungs auf dem Platz das auch umsetzen. Dieser Plan war allem Anschein nach, eher defensiv aufzutreten und auf Konter zu lauern. Nach den letzten Ergebnissen mit vielen Toren, spätestens aber nach dem 5:0 gegen den BVB, war damit zu rechnen, dass unsere Gegner sich nicht mehr abschießen lassen.


    Es kam in der Vergangenheit auch unter anderen Trainern immer wieder mal vor, dass wir 70 oder 80 Minuten anrannten und die Bude einfach nicht machten. Manchmal sogar erst äußerst spät und sehr glücklich die Führung erzielten, der Sieg damit aber nicht weniger verdient war. Bremen hat das gestern echt gut verteidigt und hatte dazu einen hervorragend aufgelegten Torhüter.


    Positiv anzumerken ist die Auswechslung Martinez', nachdem man merkte, dass von Werder absolut nichts Offensives mehr kommt. Ob das auf Nikos Mist gewachsen ist, oder eher von Hermann empfohlen wurde, weiß ich nicht. Ich tendiere jedoch zu Letzterem, denn ich glaube, grundsätzlich eine Entwicklung zu sehen, die mich etwas an Jupp erinnert, was dann wohl auf Hermann zurückzuführen wäre. Vielleicht bin ich aber einfach so satt von grottigem Fußball, dass ich mir das einbilde :)


    Wir haben uns gestern bestimmt nicht mit Ruhm bekleckert, aber in Anbetracht der Tatsache, dass Bremen gestern keine Laufkundschaft war und man nicht immer vier, fünf Tore erwarten darf, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Wichtige drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft im Sack und nur das zählt jetzt noch bis zum Ende der Saison.

  • Keine Ahnung, was hier wieder für eine Erwartungshaltung herrschte, aber Bremen hat diese Jahr noch kein Spiel verloren, dass das eine enge Angelegenheit werden könnte, war doch eigentlich klar.


    Und trotzdem hätte man bei guter Chancennutzung wieder deutlich höher gewinnen können...


    Und vor allem hatte ich zumindest nie das Gefühl, dass wir diese Spiel auch nur ansatzweise verlieren könnten, das war diese Saison schon anders...

    0

  • Und vor allem hatte ich zumindest nie das Gefühl, dass wir diese Spiel auch nur ansatzweise verlieren könnten, das war diese Saison schon anders...

    Also ich hatte zumindest relativ schnell das Gefühl, dass die Sache auch 0:0 ausgehen kann, und viel hätte nicht mehr gefehlt. ok, ist keine Niederlage, aber auch nicht sonderlich hilfreich wenn man nur einen Punkt Vorsprung hat...

    0

  • Meiner Meinung nach bis auf die mangelhafte Chanenverwertung eine klasse Leistung unserer Mannschaft!
    Der Lupfer von Thiago auf Gnabry war Weltklasse und hätte das Tor des Monats werden können!

    0

  • Positiv anzumerken ist die Auswechslung Martinez', nachdem man merkte, dass von Werder absolut nichts Offensives mehr kommt. Ob das auf Nikos Mist gewachsen ist, oder eher von Hermann empfohlen wurde, weiß ich nicht.

    .....nach der Gelb/Roten Karte war jeden klar , das man keinen Martinez zur Absicherung braucht..

  • Nuri Sahin: „Wir waren mutig, wir wollten mutig sein. Aber wenn Bayern sich in deiner Hälfte festsetzt, ist es extrem schwer, da raus zu kommen, weil sie den Ball sehr gut laufen lassen und ein sehr, sehr gutes Positionsspiel haben. Da kamen wir nicht raus.

    0

  • Insgesamt war das gestern schon okay. Bremen hatte keine einzige Torchance.
    Allerdings waren wir nach vorne wieder nicht klar. Bis zur Roten hat Werder die Außen zu gemacht und schon ist uns wieder nichts eingefallen.
    Ohne die Karte wäre es ein sehr enttäuschendes Ende geworden.

  • Nuri Sahin: „Wir waren mutig, wir wollten mutig sein. Aber wenn Bayern sich in deiner Hälfte festsetzt, ist es extrem schwer, da raus zu kommen, weil sie den Ball sehr gut laufen lassen und ein sehr, sehr gutes Positionsspiel haben. Da kamen wir nicht raus.

    Unter Pep haben wir aber auch noch Platzgewinn gehabt und uns nach vorne verschoben.
    Hinten im Mittfeld der Ball laufen zu lassen ist keine Kunst.

  • Unter Pep haben wir aber auch noch Platzgewinn gehabt und uns nach vorne verschoben.
    Hinten im Mittfeld der Ball laufen zu lassen ist keine Kunst.

    Auch ich denke noch oft an die geile Zeit mit Pep! Da haben wir Fußball von einem anderen Stern gespielt.
    Für mich war das die schönste Zeit als Bayernfan (auch ohne CL-Titel) und ich werde das auch nie mehr vergessen!


    Trotzdem hat mir das Spiel gestern sehr gut gefallen! ;)

    0

  • Die erste Halbzeit gestern war schwach, das sollte man nicht unter den Tisch kehren. Eine einzige Chance, teilweise absolute Slapstick-Einlagen im ZM und in der Defensive. Eine der schlechteren Halbzeiten in dieser Saison.


    Die zweite Halbzeit war insgesamt aber gut, wir haben uns klar gesteigert. Wir waren dominant und haben die Bremer hinten reingedrückt. Im letzten Drittel gabs dann leider vermehrt Probleme, spielerische Lösungen zur finden. Das ist leider, auch bei dominanten Spielen, keine Ausnahme in dieser Saison. Daher wieder mal diese planlosen Flankenorgien und Verzweiflungsschüsse außerhalb des Sechzehners. Aus einem dieser Schüsse resultierte dann halt auch das 1:0. Am Ende hatten wir aber auch Chancen, um das Ding mit 3:0 nach Hause zu fahren. Von daher.. die Bremer haben das auch echt gut gemacht.


    Insgesamt keine Leistung, die mich jubeln lässt, weil vor allem die erste Halbzeit schwach war und wir ständig den Dampfhammer auspacken mussten, weil wir keine spielerischen Lösungen gefunden haben. Es war alles in allem aber auch keine Leistung, wegen der man besonders hysterisch werden muss. Es war keine Glanzleistung, aber ein absolut verdienter Sieg.

  • Die erste Halbzeit gestern war schwach, das sollte man nicht unter den Tisch kehren. Eine einzige Chance, teilweise absolute Slapstick-Einlagen im ZM und in der Defensive. Eine der schlechteren Halbzeiten in dieser Saison.


    Die zweite Halbzeit war insgesamt aber gut, wir haben uns klar gesteigert. Wir waren dominant und haben die Bremer hinten reingedrückt. Im letzten Drittel gabs dann leider vermehrt Probleme, spielerische Lösungen zur finden. Das ist leider, auch bei dominanten Spielen, keine Ausnahme in dieser Saison. Daher wieder mal diese planlosen Flankenorgien und Verzweiflungsschüsse außerhalb des Sechzehners. Aus einem dieser Schüsse resultierte dann halt auch das 1:0. Am Ende hatten wir aber auch Chancen, um das Ding mit 3:0 nach Hause zu fahren. Von daher.. die Bremer haben das auch echt gut gemacht.


    Insgesamt keine Leistung, die mich jubeln lässt, weil vor allem die erste Halbzeit schwach war und wir ständig den Dampfhammer auspacken mussten, weil wir keine spielerischen Lösungen gefunden haben. Es war alles in allem aber auch keine Leistung, wegen der man besonders hysterisch werden muss. Es war keine Glanzleistung, aber ein absolut verdienter Sieg.

    Gib mir bitte einen Stift. Wo soll ich unterschreiben?

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Hallo,

    Insgesamt keine Leistung, die mich jubeln lässt, weil vor allem die erste Halbzeit und die Kreativität recht schwach war.

    dann hast Du offensichtlich höhere Ansprüche als ich.
    Ich finde es eine bemerkenswerte Leistung nicht eine einzige Torchance (oder auch nur was ähnliches) gegen Werder Bremen zuzulassen, in dieser Saison. In dieser Beziehung war unser Gegner in den anderen Spielen nämlich sehr gut.
    Ich habe gestern eine Fülle sehr guter klarer Torchancen für uns gesehen. Teilweise sehr gut herausgespielt und variabel. Und das gegen einen Gegner der sehr stark verteidigt hat, oft mit der kompletten Mannschaft am 16er, oft gedoppelt. Tolle Risiko-Pässe von Thiago, einer führte z.B. zu einer sehr guten Chance von Serge Gnabry. Schüsse aus der Distanz, Einzelaktionen, scharfe Bälle durch die Mitte, Flanken, durchbrechen zur Grundlinie und Ball zurücklegen. All das habe ich gestern gesehen. Bezeichnend, dass das Tor fällt weil sich ein Bremer in den Schuss wirft.
    Jiri Pavlenka stand gestern im Mittelpunkt des Spiels, hat mehrmals sehr stark gehalten.


    Ich bin nicht unzufrieden mit der Leistung von gestern! Lediglich die Chancenverwertung war nicht in Ordnung. Gerade die Kopfbälle, teilweise völlig unbedrängt, wurden kläglichst vergeben.


    Ralf

  • Eben.


    Wir er Meister oder Zweiter, muss man sich das wirre Spiel weiterhin reinziehen. Und mit einem Kader, wie dem des nächsten Jahres ist es ein nationaler Selbstläufer. Aber international...

    ... braucht man endlich mal wieder Losglück... ;)

  • Wenn wir aber dauerhafte diese Flankenorgie ins Spiel bringen wollen wenn uns nichts anderes einfällt, sollten wir wohl Sagnol und Ballack reaktivieren.


    Kam gestern überhaupt eine an? Die von Alaba finden nicht mal einen Abnehmer, die von Müller werden problemlos rausgeköpft. Wie sollen auch Chancen zu Stande kommen, wenn Lewandowski von 3 Mann verteidigt wird.


    Wir haben nicht mal die Kopfballqualität auf dem Platz, um so zu spielen. Du kannst auch nicht beide IV und Martinez vorne reinstellen, da du dir sonst sofort Konter fängst. Mit Vidal und Schweinsteiger haben wir auch keine Spieler mehr, die Positionsbedingt bedenkenlos in den Strafraum eindringen können.


    Geht Javi mit rein aus dem Mittelfeld, verlieren wir sofort an Balance und seine wichtigen und notwendigen Qualitäten im Spiel gegen den Ball können wir im Fall eines Konters nicht nutzen.

    0