DFB Pokal Halbfinale: Werder Bremen - FC BAYERN 2:3

  • Na wenn unser größtes Problem die Auslegung des Wetters dahingehend, ob 22° nun warm sind oder nicht ist, geht es uns unterm Strich offensichtlich blendend.

    Diese Auslegungssache ist doch nur Thema, weil man damit davon ablenken kann, dass es tatsächlich auch Grund zur Kritik gibt. Solange man sich aber mit solchen Themen aufhalten kann, wird halt darüber gestritten, anstatt sich damit zu beschäftigen, was eigentlich wichtig wäre.

  • Bin selbst üerrascht, dass NK das Wetter erwähnt hat. Nicht weil es zwingend falsch wäre, sondern weil man den Hatern unnötig Futter gibt. Zeigt, dass er eben in der Tat noch viel zu lernen hat. Oder er ist selbstbewusst genug, dass ihn so ein Geschwurbel einfach nicht juckt.

  • Na wenn unser größtes Problem die Auslegung des Wetters dahingehend, ob 22° nun warm sind oder nicht, ist, geht es uns unterm Strich offensichtlich blendend. :rolleyes:

    Wenn ich 22° im Frühling als Ausrede für sportliches Unvermögen brauche ist das alles andere als blendend. Wenn ich ernsthaft behaupte der Temperaturunterschied wäre "dramatisch" im Licht bzw. im Schatten und noch weiter gehe und jeden für blöd erkläre, weil mann sinngemäß keine Ahnung davon haben kann - wohlgemerkt ob 22° jetzt warm sind oder superheiss -, weil man als Forenteilnehmer weder Profifussballer noch Trainer sei, dann geht es einigen alles andere als blendend, ich würde sogar behaupten, die haben am Wochenende zu lange in der Sonne gesessen.

    0

  • Bin selbst üerrascht, dass NK das Wetter erwähnt hat. Nicht weil es zwingend falsch wäre, sondern weil man den Hatern unnötig Futter gibt. Zeigt, dass er eben in der Tat noch viel zu lernen hat. Oder er ist selbstbewusst genug, dass ihn so ein Geschwurbel einfach nicht juckt.

    Da fehlt es an den Basics.


    Aber um Ausreden war Kovac ja noch nie verlegen, aber immerhin war die böse Sonne schuld bzw. die Temperaturen und ausnahmsweise mal nicht die Spieler.

    0

  • Schätze mal, dass in den meisten professionell betriebenen Sportarten, jedenfalls in denen unter freiem Himmel, das Wetter eine Rolle spielt.

    Jo, nur scheinbar tut es das erst seit dem Jahr 2019. In den letzten 30 Jahren hat sich nämlich keiner über das Frühlingswetter beschwert. Geht die Klimaerwärung so schnell?

    0

  • Wenn ich 22° im Frühling als Ausrede für sportliches Unvermögen brauche ist das alles andere als blendend. Wenn ich ernsthaft behaupte der Temperaturunterschied wäre "dramatisch" im Licht bzw. im Schatten und noch weiter gehe und jeden für blöd erkläre, weil mann sinngemäß keine Ahnung davon haben kann - wohlgemerkt ob 22° jetzt warm sind oder superheiss

    Sportliches Unvermögen, wenn der Torwart keinen einzigen Ball zu halten hatte? Das ist lächerlich. Wenn der Gegner sich hinten verbarrikadiert, ist es immer schwer. Und ob er das dann nochmal extra konstatiert, oder aufs Wetter verweist, wen juckt´s außer den Hatern?

  • Sportliches Unvermögen, wenn der Torwart keinen einzigen Ball zu halten hatte? Das ist lächerlich. Wenn der Gegner sich hinten verbarrikadiert, ist es immer schwer. Und ob er das dann nochmal extra konstatiert, oder aufs Wetter verweist, wen juckt´s außer den Hatern?

    1:0 gg 10 Bremer und dazu einen Glücksschuss von Süle gebraucht.


    Man verneige sich vor Kovac :D

    0

  • Schätze mal, dass in den meisten professionell betriebenen Sportarten, jedenfalls in denen unter freiem Himmel, das Wetter eine Rolle spielt. Auch wenn man sich als Laie denkt: Ist doch toll, schön warm, leicht windig, ein erfrischender Regen, tolles Gewitter, you name it.
    Nebenbei: Waren es denn 22 Grad im Schatten oder in der Sonne? Jeder weiß, dass der Unterschied dramatisch sein kann. Gerade wenn wenig Wind herrscht.

    Was machen wir dann eigentlich bei 30 Grad? Soll ja durchaus mal vorkommen, den Spielbetrieb einstellen am besten?

  • Bin selbst üerrascht, dass NK das Wetter erwähnt hat. Nicht weil es zwingend falsch wäre,

    Doch, es ist zwingend falsch.


    Das Wetter kann nur in absoluten Ausnshnesituationen als Entschuldigung herangezogen werden, aber ganz bestimmt nicht bei 22 Grad, selbst wenn es im Schatten gewesen sein sollte.


    Übrigens war es Gerüchten zufolge für den Gegner genauso "heiß", oder hatten die Klimaanlagen in ihre Trikots integriert?

    0

  • Bin selbst üerrascht, dass NK das Wetter erwähnt hat. Nicht weil es zwingend falsch wäre, sondern weil man den Hatern unnötig Futter gibt. Zeigt, dass er eben in der Tat noch viel zu lernen hat. Oder er ist selbstbewusst genug, dass ihn so ein Geschwurbel einfach nicht juckt.

    Nicht zwingend falsch? Haben die Bremer in vollklimatisierten Trikots gespielt oder wie kommt es, dass man aus dem Lager dieser Teufelskerle nichts über die völlig inhumanen Witterungsbedingungen gehört hat?

    0

  • Leute , worum gehts es hier eigentlich ??? Fällt euch nichts besseres mehr ein ??Es wird jeder Mist einer PK auseinander gepflückt was gegen Kovac ist ..Dann doch lieber wieder die Taktik Geschichte..

    0