DFB Pokal Halbfinale: Werder Bremen - FC BAYERN 2:3

  • The DFB will communicate a statement today admitting that the penalty awarded to Bayern last night was a wrong decision. Communication between referee Daniel Siebert and video assistant referee Robert Kampka was classified as „not optimal“ [Bild]


    The DFB statement says that there should have been an on field review for the referee to decide by himself, that the communication with the VAR room didn't go well and that "From a referee perspective, we think the penalty decision is not correct."

    #KovacOUT

  • nicht nur aufs finale, auch auf die restlichen ligaspiele.
    kein schiri wird sich nach so einer hetze und solchen aussagen noch trauen den bayern einen elfer zuzusprechen.

    Gerne kann der DFB als "Wiedergutmachung" pro Werder pfeifen, insbesondere nächste Woche gegen den BVB

    Man fasst es nicht!

  • Unsagliches Verhalten des DFB. Wo waren die in den letzten Jahren als wir reihenweise von Zwayer und Gräfe betrogen würden.


    So klar war die Fehlentscheidung nicht, aber Hauptsache man hat dem murrenden Fussballvolk wieder seinen Willen gegeben. Wir kriegen diese Saison nur noch Elfer wenn sie unsere ins Krankenhaus treten. Vielleicht.


    Und diesen Drecks-VAR sollen sie direkt einsargen. Es gibt klare Regeln, daran hat man sich gehalten. Aber es zeigt sich Mal wieder: Hier ging es nie um Gerechtigkeit sondern einzig darum ein Instrument der Willkür zu schaffen im Sinne einer 'gefühlten Gerechtigkeit'.

  • wird wohl schon mal vorgebaut warum die Blechdosen dann doch den Pokal zugeschoben bekommen.


    dann müssen wir eben so spielen, dass wir nicht auf den var angewiesen sind. :D
    bei kovac mach ich mir da allerdings sorgen.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • dann müssen wir eben so spielen, dass wir nicht auf den var angewiesen sind. :D
    bei kovac mach ich mir da allerdings sorgen.

    O. Kahn würde wohl sagen : endlich werden wir wieder so richtig gehasst. :D wurde auch zeit.
    wir gegen alle 8)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ein irres Spiel mit so vielen Geschichten. Unsere Mannschaft hat meiner Ansicht nach super dagegen gehalten und einen Gegner, der gestern wirklich stark und sehr mutig war, am Ende verdient bezwungen. Allerdings darf es einer Top-Mannschaft nicht passieren, innerhalb von nicht einmal zwei Minuten eine 2:0-Führung so zu vergeben. Das ist auch nicht das erste Mal in dieser Saison, dass wir eine Führung aus der Hand geben - gegen Augsburg, Freiburg, Düsseldorf, in Berlin im Pokal oder gegen Heidenheim sind uns ähnliche Spielverläufe geschehen. Das ist in dieser Häufigkeit kein Pech mehr.


    Zum Elfmeter kann ich nur sagen, dass meiner Meinung nach auch ein Nicht-Pfeifen dieser Situation vertretbar gewesen wäre. Jetzt aber so zu argumentieren, als sei es von Coman eine Schwalbe gewesen, wird der Situation nicht gerecht. Es war eine sehr, sehr, sehr, sehr harte Entscheidung, aber sicher keine klare Fehlentscheidung.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Unsagliches Verhalten des DFB. Wo waren die in den letzten Jahren als wir reihenweise von Zwayer und Gräfe betrogen würden.


    So klar war die Fehlentscheidung nicht, aber Hauptsache man hat dem murrenden Fussballvolk wieder seinen Willen gegeben. Wir kriegen diese Saison nur noch Elfer wenn sie unsere ins Krankenhaus treten. Vielleicht.


    Und diesen Drecks-VAR sollen sie direkt einsargen. Es gibt klare Regeln, daran hat man sich gehalten. Aber es zeigt sich Mal wieder: Hier ging es nie um Gerechtigkeit sondern einzig darum ein Instrument der Willkür zu schaffen im Sinne einer 'gefühlten Gerechtigkeit'.

    Nicht zu vergessen Gagelmann gegen Dortmund, als wirklich alles falsch gegen uns gepfiffen wurde.
    Aber das mit Javi ist ja sogar noch nicht mal so lange her. Schon krass im Vergleich, was da jetzt abgeht. So sah das letztes Jahr nach dem glasklaren Elfer aus, der auch nach VAR und Review durch Zwayer verweigert wurde:


    https://www.bild.de/sport/fuss…stmals-55763368.bild.html


    Wahnsinn.

  • Irgendwie scheint ein zu langer Aufenthalt da in der Nähe von Lüdenscheid bei vielen Menschen tatsächlich etwas zu machen das andere nur noch schwer einordnen können.

    „Let's Play A Game“

  • Nun kommen auch die Zecken aus ihren Löchern:



    BVB-Trainer Favre: Lieber kein Tor als eines durch falschen Elfmeter
    T-offline

    Schon klar... Favre hätte in der Situation selbstverständlich den Schiri angefleht, sich die Szene nochmal anzusehen oder wahlweise seinen Schützen angewiesen, den Elfer zehn Meter neben das Tor zu setzen... ein echter Ehrenmann, der Lucien! :thumbup:

    You can blow out a candle. But you can't blow out a fire.

  • wird wohl schon mal vorgebaut warum die Blechdosen dann doch den Pokal zugeschoben bekommen.

    Na ja: Erstmal haben ja wir einen strittigen Elfmeter zu unseren Gunsten bekommen. Wäre das andersherum passiert, und wir wären rausgeflogen, dann wäre hier die Hölle los.


    Und ich habe nicht den Eindruck, dass im großen Ganzen besonders für oder gegen uns gepfiffen wird. Das hält sich schon ziemlich die Waage. Klar übt der gestrige Elfmeter einen gewissen Druck auf den Final-Schiri aus. Aber das liegt eben in der Natur der Sache. Der Elfer war eben nicht glasklar. Sonst würde er nicht derart öffentlich diskutiert. Ein guter Schiedsrichter wird aber auch wieder einen für uns pfeifen, wenn es ein entsprechendes Foul gibt. Pfeift er wegen gestern nicht, ist er eine Pfeife! ;)


    Wer daraus eine Voreingenommenheit GEGEN uns konstruieren will, der leidet an Hysterie.

  • Schon klar... Favre hätte in der Situation selbstverständlich den Schiri angefleht, sich die Szene nochmal anzusehen oder wahlweise seinen Schützen angewiesen, den Elfer zehn Meter neben das Tor zu setzen... ein echter Ehrenmann, der Lucien! :thumbup:

    Kovac hat es doch richtig gesagt. Kann man pfeifen, muss man aber nicht. Er hat damit ja selbst fair zugegeben, dass das kein eindeutiger Elfmeter war. Favre hat ja nicht gesagt: Lieber kein Tor für den FC BAYERN, als einen durch einen falschen Elfmeter. Er hat es ALLGEMEIN gesagt. Da muss man doch nicht durchdrehen.


    Das ist übrigens auch meine Meinung. Denn wenn Werder gestern genau diesen Elfmeter bekommen hätte und wir dadurch das Finale verpasst hätten, dann hätte mich das auf die Palme gebracht. Dass auch Favre einen solchen Elfer im Spiel, also in der Praxis, dankend annimmt, das ist doch klar. Und Müllers Gerede neulich, "so einen Elfmeter würde ich daneben schießen" ist doch auch nur Theorie...


    Also: Cool bleiben...

  • Alter Falter, Deutschland ist ein Irrenhaus. 8|
    Wahnsinn, wie wir hier behandelt werden. Von Neid dermaßen zerfressen, wird gehetzt, was das Zeug hält und alles versucht, uns zu stürzen. Und diese elende Mischpoke fühlt sich auch noch moralisch im Recht. Was widern die mich alle an. <X


    Und Favre möchte lieber kein Tor in dem Fall?
    Hahahahahahahaha. Ach komm. :rolleyes:

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Was für ein unfassbar dummer Artikel. Pfui Teufel!

    Ich hätte den 11er auch nicht gepfiffen. Aber das was die BILD da ablässt schlägt den Fass den Boden aus. Der Typ ist vielleicht ein A.rschloch. Würde der BILD kein Interview mehr geben. D.recksblatt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.