DFB Pokal Halbfinale: Werder Bremen - FC BAYERN 2:3

  • dem hilft auch kein arzt mehr. ne notschlachtung wäre da angebrachter.
    ich hoffe trotzdem dass der verein darauf nicht reagiert und den klappspaten einfach links liegen lässt. denn die wollen jetzt genau diese unruhe bei uns reinbringen.

    warum soll man auch freiwillig auf so ein Niveau absteigen? Auslachen wäre sicher wirkungsvoller.

    „Let's Play A Game“

  • Wer ist denn dieser Kasper überhaupt? Wichtiger Berlina waa....immer lustiger Icke der alles besser weiß. Ich kenne den Vogel gar nicht. Ein vom Neid zerfressener Wichtugtuer.


    Und die BILD ist sich auch für nix zu Schade. Wie peinlich. Aber soll sich seinen Red-Bull Schal umhängen und sich ne Bulette in Hals stopfen. Oder einfacher gesagt "einfach mal die Fresse halten" :thumbsup:

    Alles wird gut:saint:

  • Schon witzig. Jetzt unabhängig von dem Elfmeter. Als wir letztes Jahr einen 100% Elfmeter im Pokalfinale nicht bekommen haben hat keine Sau darüber berichtet und jetzt kommen sie wieder plötzlich alle mit ihrem Bayerndusel. Als ob wir irgendwas dafür können, dass der VR zu doff ist. Diese Medien in Deutschland...

    0

  • Übrigens - hätte Bremen einen derartigen Elfer bekommen, wären hier die Diskussionen weitaus kleiner gewesen. Warum? Weil wir uns mehr damit beschäftigt hätten, wie um alle Welt wir die zwei vorherigen Tore kassieren konnten.

    0

  • meine damen und herren, dieser zeitung geben wir ständig interviews


    https://www.bild.de/sport/fuss…n-kann-61484592.bild.html


    da fehlen mir mittlerweile nur noch die worte bei soviel hass.

    Starker Tobak. Pfui Deibel.
    Da kommen aber halt die niederen Instinkte der Fußballwelt raus. Macht einen auf ''neutralen Fußballfan'' und hat sicher auf die Theke gespritzt als das 2:2 fiel. Solche kennt man.


    Auch am Mittwoch, ging ich direkt von der Arbeit in die nächste Kneipe in Wien, genau zu Beginn der zweiten Halbzeit. Schon beim Müllertor haben inkl mir nur eine Handvoll Jungs mitgejubelt. Dann kam Bremen und schnell wurde es 2:2. Es hat sich angefühlt, als wäre das ganze Lokal von Wien nach Norddeutschland verfrachtet worden. Frag ich den Jubelperser-Tisch von nebenan, wo laut gejubelt wurde beim 2:2: ''Na Werder-Fans?''
    ''Ne, wir sind nur nicht für Bayern''.


    Und sowas schimpft sich neutral.


    Aber als Bayernfan muss man das gewohnt sein, da steh ich mittlerweile drüber

  • Nie passte der Spruch besser: Euer Hass ist unser Stolz....


    Sollen sie doch an ihrem Neid ersticken, jetzt erst Recht beide Titel holen und ihnen einfach dreckig ins Gesicht lachen...


    Und am besten nächstes Jahr wieder und wieder und wieder....

    0

  • Ja, wir hätten uns aufgeregt. Aber es wäre von "neutralen" Fans absolut nichts gekommen. Die Medien hätten keine Kampagne gegen Bremen draus gemacht, denn Bremen ist ein Fußballverein, der nicht polarisiert, der nicht von ganz Deutschland gehasst wird. Dieser Hass ist schon krankhaft und er hat sich deshalb entwickelt weil wir eben so erfolgreich sind. Du kannst in Deutschland nicht beliebt sein, wenn du so extrem erfolgreich bist. Erst recht nicht in diesem Sport, in dem es wirklich enorm viele Menschen gibt, die nur für die Wochenenden und ihren Verein leben. Dann werden sich eben auch Geschichten ausgedacht, Begriffe wie Bayern-Dusel oder die Schiedsrichter pfeifen immer für den FC Bayern. Und da wird dann auch extrem drauf geachtet von allen Seiten. Nur wird das schon lange nicht mehr fair bewertet, weder von Fans noch von den Medien. 10 Entscheidungen gegen uns sind so egal wie ein Sack Reis in China, aber eine Entscheidung für uns ist der größte Skandal der Republik. Wir kaufen ja schließlich auch mit jedem BuLi-internen Transfer die Liga kaputt, während andere Vereine wie Dortmund einfach gut scouten und tolle Transfers tätigen.


    Man sollte sich mal fragen wo diese Liga vom Standing ohne den FC Bayern wäre. Man muss unseren Verein nicht lieben oder zujubeln, aber ein fairer Umgang und ein wenig Dankbarkeit wären manchmal angebrachter als der ganze Hass!

  • Aber du hattest doch selbst geschrieben so willst du nicht ins Finale ...


    aber ich glaube eher , würden wir ne überragende Saison spielen schönen Fußball zeigen, wäre es nen kurzes Thema und gut ...aber da unser Spiel alles andere als überzeugend ist ... hat man nun was gefunden...aber was juckt es die deutsche Eiche wenn sich die Wildsau an ihr reibt ?

    0

  • Ich hätte mir ein anderes Weiterkommen gewünscht, aber das ich nichts ins Finale will ist doch nicht mein ernst. Dachte das Thema hätten wir aber woanders bereits geklärt.

  • Ihr teilt hier den Artikel, der Typ verdient mit euren Klicks Kohle und bekommt Motivation, weitere dämliche Artikel zu schreiben. Glaubt ihr wirklich, der verachtet den Verein? Warum soll er das tun? Er lebt doch ganz gut davon. Ich denke, mit dem Artikel hat der hat all seine Ziele erreicht.

  • Das Spiel hätte einen anderen entscheidenden Moment für den FCB verdient, aber wir können auch so sehr gut damit leben. :D


    Wenns in die Verlängerung geht, mit Müller auf der Bank, hat Bremen vielleicht sogar Vorteile.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • meine damen und herren, dieser zeitung geben wir ständig interviews


    https://www.bild.de/sport/fuss…n-kann-61484592.bild.html


    da fehlen mir mittlerweile nur noch die worte bei soviel hass.

    Jetzt werden wir wieder medial zum Feindbild auserkoren, sehr schön. Lieber gucke ich in die neiderfüllten Gesichter, wenn wir wieder die Titel abstauben als Mitleid zu bekommen. Dass der allgemeine deuutsche Fußballfan jetzt mit dem Hass-Club RB Leipzig sympathisiert, war doch zu erwarten solange es gegen uns geht.
    Wenn Uli seinen Worten aus der Grundgesetz-PK Taten folgen lassen würde, gäbe es eine Unterlassungsklage gegen den Springer Verlag.
    Noch lieber wäre mir allerdings, man ignoriert das Thema wie zu Sammers Zeiten - Mia san mia!

    Man fasst es nicht!