DFB Pokalfinale: FC BAYERN - RB Leipzig 3:0

  • Furchtbarer Kick, zwar unterhaltsam, aber sportlich grausam. Gewundert hat es micht bei RBL,
    aber nicht bei Bayern. Gruß an Niko Kovac.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Das mit der Bauchlandung hat schon diese Saison nicht geklappt, da würde ich mich nicht drauf verlassen

    Natürlich gab es die, im wichtigsten Wettbewerb mit einer erbärmlichen Vorstellung.
    Aber wir orientieren uns ja zukünftig dann an den tollen nationalen Gegnern.

    #KovacOUT

  • So, gerade ins Hotel gekommen und noch bissel hier gelesen. Zum Spiel sage ich nichts, da ich es nicht geschaut habe.
    Wenn es dann mit der Pfeife von Trainer weitergeht und man sich wieder nur von Titeln blenden lässt, Bitteschön!
    Dann wünsche ich dem Hoeneß und „seinem“ Trainer mal eine richtig fette Bauchlandung.

    Dann wünscht du dir wohl absoluten Misserfolg. Würde dir also empfehlen, erstmal gar keine Spiele mehr von uns zu gucken, nicht das du dich im Falle einer sauberen Landung noch ärgerst.

  • Klasse klasse Spiel! Irgendwer im Forum hat prophezeit, dass wir nur die ersten 20 Minuten des Leipziger Pressings überstehen müssen. Das haben wir getan und das Spiel danach mehr oder weniger kontrolliert!


    Für mich haben heute Kimmich mit zwei Riesengrätschen und Neuer mit zwei Klasseparaden das Spiel für uns defensiv gewonnen. Wie geil war bitte Comans Ballannahme vor dem 2:0?!


    Ich hoffe zwar, dass Kovac ab nächster Woche auf Jobsuche ist, allerdings muss ich der Kurve Respekt zollen. Sie unterstützen den Trainer und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins konsequent, das haben sie mit ihren Kovac-Gesängen heute Abend wieder zum Ausruck gebracht. Ich bin bezüglich des Trainer zwar anderer Meinung, fand es im Siegestaumel trotzdem schön.


    @torsten66, du hast das Finale nicht mal gesehen? Das macht micht traurig, ganz ehrlich. Ist der Verein nicht größer für dich als es Kovac und Hoeneß je sein könnten?

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Dann wünscht du dir wohl absoluten Misserfolg. Würde dir also empfehlen, erstmal gar keine Spiele mehr von uns zu gucken, nicht das du dich im Falle einer sauberen Landung noch ärgerst.

    Das ist mir doch sowas von egal.International ist unser Anspruch und nicht die nationale Konkurrenz.
    In der CL werden wir mit der Trainer -Pfeife weiter abgehängt, da kann der Patriarch noch so viel Kohle ausgeben. Den Mißerfolg gönne ich ihm dann von Herzen wenn man aus der Vergangenheit nichts gelernt hat.

    #KovacOUT

  • Hast du die ersten 20-25 Min verpasst? Wo haben wir da gezielt die ersten beiden Pressinglinien überspielt? Der Ball war immer wieder sofort weg. Das kann doch nicht dein Ernst sein?

    Es bestreitet doch niemand, dass Leipzig das in den ersten 20 Minuten gut gemacht hat.
    Aber die grundsätzliche Behauptung, das alles, auf das was Kovacs Erfolge fußen nur individuelle Klasse ist, ist doch Blödsinn.
    Denn die taktischen Vorgaben waren doch da. Dass das am Anfang (noch) nicht fruchtete, heißt doch nicht, dass so etwas so gar nicht da ist. Ich erinnere an ein CL-Finale gegen ein Umschaltteam. Auch die hatten uns in den ersten 15-20 Minuten im Griff, bis ihnen die Power ein wenig ausging und wir sie klar kontrollierten.
    Und da würde doch (heute) keiner mehr von Heldenfußball oder nicht vorhandener Taktik sprechen, nur weil die Vorgaben nicht über 90 Minuten griffen.


    Ja, die Vorgaben sind nicht mehr die, die du sehen willst. Wir haben keine 60000 Pässe mehr vor jedem Abschluss und nicht mehr 271% Ballbesitz. Aber man muss doch erkennen und anerkennen können, dass da hinter Vielem eben auch ein Plan steckt.
    Eben den Ball deutlich schneller Richtung gegnerischem Tor zu bringen, deren Unordnung auszunutzen und auch aggressiver nachzurücken.
    Natürlich geht dadurch diese erdrückende Dominanz verloren, die du dir so wünschst, aber man kann doch die Augen nicht davor verschließen, dass auch dieser taktische Ansatz funktioniert, zu Erfolgen führen kann und eben nicht nur auf individueller Klasse fußt. Denn diese Aussage ist einfach nur unpassend, gegenüber Kovac - und den Leuten, die ihn beurteilen - unfair und auch wie eben im Ausgangspost geschrieben im Vergleich nicht haltbar.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nö, absolut nicht.
    Ich habe aufgrund des Wirkens von Hoeneß die Mitgliedschaft gekündigt, das ganze Handeln und die Personalentscheidungen der letzten Jahre haben das Verhältnis zum Verein sehr abkühlen lassen. Ich verfolge die Spiele eher emotionslos und werde unter Kovac auch nicht mehr ins Stadion gehen. Das Spiel gegen Düsseldorf war mein letztes.
    Den Fußball unter diesem Blender und sein jämmerliches öffentliches Auftreten unterstütze ich nicht.

    #KovacOUT

  • Wenn du echt sowas von keinen Bock mehr auf den Klub hast, dann Tschö mit ö.

    Sehe ich auch so. Man kann kritisieren, man kann (für sich persönlich) ein Zeichen setzen und auch für eine Zeit aus dem Verein als Mitglied austreten. Aber dieses Desinteresse, nur weil einem etwas nicht gefällt, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Nationale Konkurrenz ist eh egal, also interessiert man sich also maximal noch für die CL. Und sowas nennt sich dann selbst ein treuer Fan. Da ist scheinbar auch kein Herz im Spiel.


    Muss jeder für sich selbst beurteilen, aber ich sehe es so, wer sich so verhält, der kann halt auch ganz abhauen. Tut der Person dann scheinbar ohnehin nicht weh.

  • Klasse Spiel und verdienter Sieg. Glückwunsch zum Doppel!
    Das hat richtig Spaß gemacht. Dabei hatte ich bis zum 1:0 noch gedacht, dass ihr gegen die Spielweise von Red Bull keinen Plan habt.
    Coman für mich bester Feldspieler. Der wird immer besser. Schade, dass der so lange gefehlt hat.

    0

  • Das ist mir doch sowas von egal.International ist unser Anspruch und nicht die nationale Konkurrenz.In der CL werden wir mit der Trainer -Pfeife weiter abgehängt, da kann der Patriarch noch so viel Kohle ausgeben. Den Mißerfolg gönne ich ihm dann von Herzen wenn man aus der Vergangenheit nichts gelernt hat.

    Genau DAS, was Du hier gerade vom Stapel lässt ist der Inbegriff eines Erfolgsfans. Wegen solcher wirklich dummen Aussagen werden Bayern Fans so oft da draußen nur als Erfolgsfans bezeichnet.


    Ich finde so etwas wirklich unfassbar beschämend, tut mir leid. Das stimmt doch was im echten Leben nicht, wenn man derart verbohrt und despektierlich agiert.

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Warum wird jetzt Ehrlichkeit bestraft und ihr stellt euch über ihn??


    bei Torsten sehe ich es aber eher so, er hängt noch Verein , der Mannschaft sonst wäre er nicht sooft hier ...also verurteilt ihn nicht

    0