33. Spieltag: RB Leipzig - FC BAYERN 0:0

  • Ich denke, da kann nächste Woche tatsächlich alles passieren.
    Gut möglich, dass wir Frankfurt abschießen. Ebenso ist vorstellbar, dass wir uns eher hinten reinstellen und in Rückstand geraten. Sollte das geschehen, wird's extrem schwer.
    Ich tippe, dass Dortmund in Gladbach gewinnt.

  • Ich denke, da kann nächste Woche tatsächlich alles passieren.
    Gut möglich, dass wir Frankfurt abschießen. Ebenso ist vorstellbar, dass wir uns eher hinten reinstellen und in Rückstand geraten. Sollte das geschehen, wird's extrem schwer.
    Ich tippe, dass Dortmund in Gladbach gewinnt.


    gladbach kann ich nicht einschätzen, die stehen aktuell auf platz 4 und spielen noch um die championsleague. abschenken werden die nächste woche garantiert nicht, aber gladbach hat vermutlich wie immer die hosen voll.
    am ende müssen wir sowieso nur auf uns schauen. wenn es gegen frankfurt zuhause nicht einmal für nen punkt reicht, dann haben wir es auch einfach nicht verdient.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Kämpferisch habe ich in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung von uns gesehen. Man merkte, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Aber kämpfen können mittlerweile fast alle. Spielerisch war das wieder durchwachsen. Wenn man unter der Woche CL gucken durfte, waren das spielerisch große Unterschiede. Wenn ich böse wäre, würde ich von Welten sprechen.

    FC Bayern München

  • Die Einstellung stimmte. Was wollt ihr denn noch alles? Mehr kann ein Trainer doch nicht machen. Kovac hat das Unmögliche geschafft, dass eine FCB-Mannschaft am 33. Spieltag wirklich gewinnen will, wenn es um die Meisterschaft geht. Wer hat das schon vorher geschafft? Also feiert man lieber unseren Supertrainer, der doch tatsächlich dafür sorgte, dass die Münchner am letzten Spieltag mal wieder um den Titel zittern dürfen. Diese deutsche Gemütlichkeit, die Meisterschaften schon im April sichert, musste endlich ausgetrieben werden. Man muss sich alles hart erarbeiten.

    0

  • gladbach kann ich nicht einschätzen, die stehen aktuell auf platz 4 und spielen noch um die championsleague. abschenken werden die nächste woche garantiert nicht, aber gladbach hat vermutlich wie immer die hosen voll.
    am ende müssen wir sowieso nur auf uns schauen. wenn es gegen frankfurt zuhause nicht einmal für nen punkt reicht, dann haben wir es auch einfach nicht verdient.

    Ich kann’s bald nicht mehr hören „wenn wir ... dann haben wir es nicht verdient“
    Wie oft wurde das in den vergangenen Wochen gesagt? Das würde in der Konsequenz heißen, dass Bayern es längst nicht verdient hat.

    0

  • Kämpferisch habe ich in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung von uns gesehen. Man merkte, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Aber kämpfen können mittlerweile fast alle. Spielerisch war das wieder durchwachsen. Wenn man unter der Woche CL gucken durfte, waren das spielerisch große Unterschiede. Wenn ich böse wäre, würde ich von Welten sprechen.

    Das ist leider wahr. Durch die vielen Ungenauigkeiten, das teilweise schlechte Passspiel in die Schnittstellen und die Zufallsflanken schaffen dann eben auch in Phasen der Überlegenheit nicht, die klaren Chancen herauszuspielen. Hinzu kommt noch, dass wir pro Spiel im Schnitt mindestens eine Großchance auslassen. Da wird es nicht nur in der CL, sondern schon in der BL eng.

    0

  • Ich kann’s bald nicht mehr hören „wenn wir ... dann haben wir es nicht verdient“Wie oft wurde das in den vergangenen Wochen gesagt? Das würde in der Konsequenz heißen, dass Bayern es längst nicht verdient hat.


    wenn ich ehrlich bin, dann hat es diese saison keiner verdient. der bvb schenkt 9 punkte vorsprung ab und lässt uns nochmal vorbeiziehen und wir sind seit wochen zu doof um das ding fix zu machen. außerdem spielen wir schon die ganze saison einen grottenfußball.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ich fasse das Spiel für mich mal zusammen.
    Gefühlte 100 Chancen und kein Spieler ist in der Lage die Meisterschaft klarzumachen, 0 Tore.
    Die Einwechslungen sprechen eine klare Sprache, Robben und Ribery sollten den Druck erhöhen.
    Das war wohl nichts Herr Kovac. Heute alles klar machen und den Beiden nächste Woche einen Abschied präsentieren, das wäre der Plan. Nun ist er in der Zwickmühle, die Meisterschaft steht auf dem Spiel und beim letzten Heimspiel von RibRob muss er beiden nochmal richtig Minuten geben. Das könnte die Meisterschaft kosten.
    Ich hoffe für die nächste Saison auf neue Qualität in der Offensive, da muss ja zwingend nachgebessert werden, und vor allen Dingen auf einen neuen Trainer.
    Kovac würde ich als Übungsleiter bezeichnen.

  • wenn ich ehrlich bin, dann hat es diese saison keiner verdient. der bvb schenkt 9 punkte vorsprung ab und lässt uns nochmal vorbeiziehen und wir sind seit wochen zu doof um das ding fix zu machen. außerdem spielen wir schon die ganze saison einen grottenfußball.

    Warte ab, ich sehe es schon kommen. Wir verlieren am letzten Spieltag gegen Frankfurt. Dortmund gewinnt gleichzeitig gegen Gladbach. Fußball-Deutschland feiert was das Zeug hält. Die geplante Dokumentation von BVB auf Amazon wird der Quotenhit. Die Echte-Liebe schafft das Wunder und wird verdienter Deutscher Meister. Schöner hätten die das selbst nicht schreiben können das Drehbuch...


    Uli macht den Geldsack ein Stückchen weiter auf. Werner kommt sofort statt 2020. Und wir starten nächstes Jahr mit Kovac dem wahrscheinlich besten Offensivtrainer und Taktikfuchs der letzten Jahre zur Jagd. :)

  • wenn ich ehrlich bin, dann hat es diese saison keiner verdient. der bvb schenkt 9 punkte vorsprung ab und lässt uns nochmal vorbeiziehen und wir sind seit wochen zu doof um das ding fix zu machen. außerdem spielen wir schon die ganze saison einen grottenfußball.

    nur das der BVB im Umbruch ist, laufend eine Abwehrreihe verletzungsbedingt ersetzen muss und dazu Reus auf der Zielgeraden verletzt oder gesperrt ist.


    Was wir abliefern: ohne Worte

    0

  • Du kritisierst den Wechsel. Ich zeige auf, dass der Wechsel völlig logisch war. Daraufhin kommst du mit Ausflüchten, die nichts mit dem Thema zu tun haben. Oder willst du Goretzka alleine ins Mittelfeld stellen?
    Fahr mal ein paar Gänge zurück. Es nervt, dass selbst logische Entscheidungen als Fehler hingestellt werden. Es gibt genügend Kritikpunkte, da muss man nicht noch welche erfinden.

    Von "Fehler" war nie die Rede. Wenn man selbstbewusst ist, dann stellt man aber so um, dass man für die letzten 10 Minuten die totale Offensive hat. Und nicht, dass hinten dicht ist. Was macht es denn für einen Unterschied, ob man das letzte Spiel "nur" Unentschieden spielen muss? Wollen wir mit einem Heimspiel-Remis gegen Eintracht Frankfurt Meister werden? Für einige zählt einfach nur noch der Titel. Das WIE ist uninteressant. Den Titel holen wir sowieso; denn der BVB gewinnt in dieser Form nicht in Mönchengladbach.


    Schon vor der Saison hat Kovac immer was von der Dreierkette erzählt. Wäre schön gewesen, wenn er heute darauf hätte umstellen können. Er hätte auch Sanchez für Thiago bringen können, der deutlich offensiver ist und Kimmich trotzdem vorziehen. Einfach maximalen Druck machen. Rafinha war letztlich das Kommando "Absicherung". Die Offensive hat auch heute nicht viel auf den Platz gebracht. Und das ist und bleibt eine taktische Frage (Man muss nur mal die Flanken zählen...). Denn individuell kann man der Mannschaft nix vorwerfen. Stattdessen hängen sich hier einige am VAR auf. Als ob wir insgesamt so deutlich überlegen waren und es nur daran lag.


    Nagelsmann hätte nicht so gewechselt...er hätte was riskiert und hätte am Ende vielleicht verloren - oder gewonnen. Aber nicht das 0:0 nachhause geschaukelt.


    Überfordert Nagelsmann seine Spieler?

  • @tomser


    empfinde ich als starken Tobak, meinen Beitrag als spam zu bezeichnen ...ich habe lediglich reflektiert auf eine laengst ueberfaellige Managemententscheidung gedraengt; als Consultant weiss ich, was man fuer solche auf den Punkt gebrachten Analysen verlangen kann... ;):D und ich habe sie hier dem FCB kostenlos zur Verfuegung gestellt...also, ich wiederhole gerne nochmals des Resultat meiner empirisch belegbaren Analyse: ich empfehle dem FCB die Entlassung der Herren "Trainer" und "Sportdirektor"... :P

    0

  • Wir spielen phasenweise so, als wenn wir hier ein 0:0 über die Zeit bringen müssten. Da muss einfach mehr Druck nach vorne aufgebaut werden. Mehr Laufbereitschaft dürfte doch wohl jetzt noch möglich sein

    Diese Einschätzung gilt auch nach dem Ende des Spiels. So war es. Letztlich haben wir zu wenig riskiert....