33. Spieltag: RB Leipzig - FC BAYERN 0:0

  • Im Grunde bin ich da bei dir, @denkerundlenker.


    In Anbetracht der Umstände und Wichtigkeit dieses Spieles empfinde ich die gezeigte Leistung aber als zu schwach. Die unnötige Umstellung von Gnabry und Coman, offensiv keinen Plan, den es gegen Leipzig unbedingt braucht und sonst habe ich auch nicht viel überragendes gesehen.

  • Dass man das Spiel gestern gut fand, bestätigt nur den gesunkenen Anspruch an den FCB. Denn allein die Zahl der Torschüsse unterscheidet sich kaum. Da sieht man, dass RB mit noch weniger Lösungen fast so (un)gefährlich im letzten Drittel war wie wir.
    Aber das wollten viele eh. Wieder den Anspruch an den FCB reduzieren, so dass manch einer gar schreibt, dass es das beste Spiel der Saison war und man ein Spiel feiert, weil der FCB Einsatz zeigte.

    0

  • Rangnick hat übrigens die Leistung von Leipzig damit relativiert, dass es für sie um nichts mehr ging. Sie haben also nicht alles gegeben, was noch im Tank war.

  • Dass man das Spiel gestern gut fand, bestätigt nur den gesunkenen Anspruch an den FCB. Denn allein die Zahl der Torschüsse unterscheidet sich kaum. Da sieht man, dass RB mit noch weniger Lösungen fast so (un)gefährlich im letzten Drittel war wie wir.
    Aber das wollten viele eh. Wieder den Anspruch an den FCB reduzieren, so dass manch einer gar schreibt, dass es das beste Spiel der Saison war und man ein Spiel feiert, weil der FCB Einsatz zeigte.

    Leipzig darf nicht unser Anspruch sein. International haben die gezeigt wo sie stehen.
    Wenn wir uns nun an solchen Truppen orientieren „Gute Nacht“.

    #KovacOUT

  • Dass man das Spiel gestern gut fand, bestätigt nur den gesunkenen Anspruch an den FCB. Denn allein die Zahl der Torschüsse unterscheidet sich kaum. Da sieht man, dass RB mit noch weniger Lösungen fast so (un)gefährlich im letzten Drittel war wie wir.
    Aber das wollten viele eh. Wieder den Anspruch an den FCB reduzieren, so dass manch einer gar schreibt, dass es das beste Spiel der Saison war und man ein Spiel feiert, weil der FCB Einsatz zeigte.

    Und genau diese Haltung, wird uns auch gegen Frankfurt zum Verhängnis werden...


    Wenn der Müller nach dem gestrigen Spiel meint, das es gestern gegen Leipzig absolut in Ordnung war so aufzutreten und sie es dann zuhause am letzten Spieltag richten werden, geht´s definitiv in die Hose!

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Mir ist gerade ein positiver Eindruck unseres gestrigen Spiels eingefallen: die Konter der Leipziger hatten wir relativ gut im Griff, bis auf die eine Chance in der ersten Halbzeit als der letzte Pass auf Werner etwas zu rücklagig kam. Ansonsten haben wir die gegnerischen Umschaltmomente relativ gut erstickt. Darauf legt Kovac eben sein Augenmerk, hinten wenig zuzulassen - typisch Feuerwehrmann.


    Auf Seiten der Leipziger hat mir Konate übrigens sehr gut gefallen, der hat (bis auf die Szene des aberkannten Goretzka-Tors) ein starkes Spiel gemacht.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Und noch ein neuer Worst Case aus einem anderen Forum in Sachen DFB:
    Das letzte Spiel gegen Frakfurt pfeift Zwayer und das Pokalendspiel Gräfe!


    Da wendet sich der Fanmit Grausen!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • War doch klar :thumbsup:<X


    Obwohl Gräfe meiner Meinung nach gestern OK gepfiffen hat. Zu der Videoentscheidung konnte er ja nix.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Rangnick hat übrigens die Leistung von Leipzig damit relativiert, dass es für sie um nichts mehr ging. Sie haben also nicht alles gegeben, was noch im Tank war.

    Vor allem werden sie im Pokalspiel gegen uns mit Kampl und Tyler Adams im zentralen Mittelfeld deutlich besser besetzt sein als mit Demme und Laimer.

  • Und vor allem Gräfe eine 2 zu geben...

    Gräfe hätte man auch ne glatte 1 geben können. Aber dafür haben beide Teams ihm das Leben vermutlich zu leicht gemacht.


    Ausgeklammert bleibt dabei explizit, das was Köln veranstaltet hat. Das ist kaum zu vermitteln.

  • Der Gräfe ist sowieso ein Guter. Unaufgeregt und gut im Umgang mit den Spielern.

  • Der Gräfe ist sowieso ein Guter. Unaufgeregt und gut im Umgang mit den Spielern.

    Den Eindruck habe ich auch immer mehr. Im TV kommt er häufig arrogant rüber. Aber die Wahrnehmung der Spieler auf dem Platz scheint eine komplett andere zu sein.


    Halt schade, dass das Spiel auch deswegen in Erinnerung bleiben wird, weil uns ein Tor geraubt wurde. Aber da kann Gräfe einfach mal nichts für.