34. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 5:1

  • ranSicht: Darum fühlt sich dieser Bayern-Titel merkwürdig an




    https://www.ran.de/fussball/bu…KK_KVugLxkQg2xR-fITfhs8pU

    Leider muss man sagen, dass wir in dieser Saison weder beim Auftreten des Managements, noch in der Kaderverstärkung, nicht in der Taktik und auch nicht mit der phasenweise nachlässigen Einstellung der Mannschaft auf CL-Niveau waren. Ich befürchte, dass wir auch im nächsten Jahr viel Schatten sehen werden. Das Gesamtgebilde FCB ist im Moment zu instabil und intern zu weit wenig einig.

    0

  • das 5:0 hat die Tordifferenz um 10 Treffer aufgepumpt. Das war schon ein Nackenschlag, denn man hat in einem Spiel praktisch ggueber der Konkurrenz 4 Punkte geholt.

    Hoeness hat doch gesagt dass die Tordifferenz egal ist, insofern...

    0

  • Robben sagt gerade im ASS, es „tut weh“ und sei „richtig schade“, dass Rafinha heute nicht reinkam, weil er so wichtig fürs Team sei und er es so verdient gehabt hätte.

  • ..wenn ich den Gräfe höre kann ich nur lache !Deutlicher kannst du nicht sagen“Wir versuchen den BVB zum. Erster zu machen“..


    Lächerlich!
    „..bei dem wichtigen Spiel haben wir heute entschieden das der Ball drin war“


    Den musst du sperren!

    0

  • Hahahah, Watzkes Gratulation an uns. Der hat dabei so hart den Hintern zusammengepresst, dass es Diamanten auf den Boden regnete. Richtig angepisst, der Kerl.

  • Robben sagt gerade im ASS, es „tut weh“ und sei „richtig schade“, dass Rafinha heute nicht reinkam, weil er so wichtig fürs Team sei und er es so verdient gehabt hätte.

    Das hat er Rafinha wohl gleich nach dem Spiel auch erzählt am Mittelkreis. Recht hat er ja...

  • Robert Lewandowski: "Before the game I saw Arjen and Franck’s families and I have to say I almost cried. I wanted to win for them all today – Arjen, Franck and Rafa [Bundesliga]

    rot und weiß bis in den Tod

  • ich habe das spiel noch ein mal gesehen.
    das spiel war richtig richtig schlecht. lange Bälle,lange Bälle und
    nochmal lange Bälle.
    das war gestern nicht mein Bayern.

    auch Brazzo muß gehen

  • Frankfurt war gestern zwar ein dankbarer Gegner, aber man hat schon gesehen das Robbery Abschied die Mannschaft richtig beflügelt hat.
    Daher war das Zuhause der zu erwartende Ausgang.

  • Danke für eine starke Leistung an unsere Mannschaft!


    Es war von Anfang an zu spüren, dass wir gestern unbedingt drei Punkte holen wollten, und wenn wir nicht (erneut ;) ) fahrlässig umgegangen wären mit unseren Tormöglichkeiten, hätte es auch zur Halbeit bereits 4:0 gestanden.


    Nur die kurze Phase nach der Pause, in der das 1:1 fiel, war halt schwach von uns und da hatte ich schon Sorge, dass das alles noch kippen könnte. Aber mit dem 2:1 war Frankfurt wohl auch moralisch irgendwie geschlagen und das 3:1 hat den Sack dann zugemacht.


    Toll, dass Ribéry und Robben ihre Tore noch gemacht haben - so dass es ein toller, spektakulärer Fußballnachmittag wurde, an dem wir Deutscher Meister im eigenen Stadion geworden sind.


    Herzlichen Glückwunsch an den gesamten Verein und vielen Dank!

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Genau. Kovac hat das nämlich genau so geplant.


    Meine Kritik an der Aufstellung bleibt. Wenn man gesehen hat, wie die beiden und auch die Mannschaft sich für sie zerrissen hat, wieso kann man sie dann nicht von Beginn an bringen? Dass er dann Sanches statt Rafinha bringt, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Diesen Schuh muss er sich anziehen, fertig.


    Dass Robben und Ribéry dann ihre Tore machen, ist traumhaft. Dass sogar Sanches trifft und das wichtige 3:1 erzielt, musste dann wohl so kommen. Aber da sind wir halt bei der grundsätzlichen Diskussion, bei der wir nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen werden. Für dich sind nur die Resultate interessant. Mir und anderen geht es halt aber auch darum, dass nicht alles in Butter ist, obwohl auch die Resultate stimmen.

  • Ich war auch echt sauer, als die gestern die Aufstellung gesehen habe. Jetzt im Nachhinein war das rein emotional aber genau so ein perfektes Drehbuch. Robben hat im Interview ja selbst gesagt, dass er am Ende noch kaum Luft bekommen hat. Also mehr Körner als für die halbe Stunde hatte er eh noch nicht. War also eigentlich gut so. Der Gegner schon etwas platter und die Emotionen am Ende durch die beiden Tore nochmal größer.


    Das mit Rafinha (trotz des Tores von RS) finde ich aber weiter nicht ok, dabei bleibe ich.

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Geh doch wieder an deine X-Box und spiel weiter...

    Was willst du jetzt eigentlich? Ich habe niemanden persönlich angegriffen, sondern einfach nur dargelegt, warum ich das anders sehe. Von wegen die Inselbewohner hier, die Kovac kritisch sehen, beißen andere wegen ihrer Meinung an.