34. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 5:1

  • ich habe das spiel noch ein mal gesehen.
    das spiel war richtig richtig schlecht. lange Bälle,lange Bälle und
    nochmal lange Bälle.
    das war gestern nicht mein Bayern.

    dann geh. Alles Gute !

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Besonders gut gefällt mir der Gedanke, dass nach dem 1:1 der Eintracht, sich etliche Schwarz-Gelbe in ihren Trinkhallen in die Arme gefallen sind. Und am Ende war da nur mehr Stille. :)

    und der Meisterkorso findet auf dem Müllplatz statt...

  • Geh doch wieder an deine X-Box und spiel weiter...

    Entschuldigung, und wer bitteschön bist Du jetzt? Hast Du auch inhaltlich etwas beizutragen bzw eine Meinung zum gerade besprochenen Inhalt oder kommste nur zum provozieren?

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Genau. Kovac hat das nämlich genau so geplant.


    Meine Kritik an der Aufstellung bleibt. Wenn man gesehen hat, wie die beiden und auch die Mannschaft sich für sie zerrissen hat, wieso kann man sie dann nicht von Beginn an bringen? Dass er dann Sanches statt Rafinha bringt, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Diesen Schuh muss er sich anziehen, fertig.


    Dass Robben und Ribéry dann ihre Tore machen, ist traumhaft. Dass sogar Sanches trifft und das wichtige 3:1 erzielt, musste dann wohl so kommen. Aber da sind wir halt bei der grundsätzlichen Diskussion, bei der wir nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen werden. Für dich sind nur die Resultate interessant. Mir und anderen geht es halt aber auch darum, dass nicht alles in Butter ist, obwohl auch die Resultate stimmen.

    Ich bin mir sicher, Kovac hatte es anders geplant, aber die Goretzka-Verletzung machte da einen Strich durch die Rechnung, und nicht zuletzt war Sanches' 3:1 der Genickbruch für die Eintracht. Ob Rafinha den auch hinbekommen hätte, werden wir nie erfahren. Es wird sich doch jetzt in erster Linie darüber mokiert, dass Rafa nicht gespielt hat, nachdem Ribérys und Robbens Tor den Tiraden bzgl. nicht von Anfang an komplett den Wind aus den Segeln genommen haben

  • Nein. Nochmal: wieso sollte diese Kritik jetzt weniger guten Grund haben als vor dem Spiel? Natürlich hat sich das wunderbar entwickelt für Robben und Ribéry, aber nur, weil etwas schlussendlich gut wird, heißt das noch nicht dass der Weg dorthin der richtige ist. Außerdem geht es ja auch nicht darum, dass Rafinha eventuell das Tor gemacht hätte oder hätte schießen müssen. Aber das ist, wie gesagt, ein Problem der Perspektive und da werden wir zwei uns nicht einig werden.

  • So...war gestern zu stark alkoholisiert, um hier noch was zu posten...besonders zum Thema Gräfe wären da einige nicht jugendfreie Posts dabeigewesen...


    Erstmal Gratulation und größte Hochachtung vor den Jungs !!


    Es wurde gestern ALLES versucht, um uns zu schaden, sowohl in der AA als auch in Gladbach !
    Und wir haben das trotzdem gewuppt - UND WIE !!


    WIr haben Frankfurt zum Schluss abgeschossen, haben gezeigt, dass es nur einen Meister gibt, und zwar uns !!


    Habe Konferenz geschaut (Düsseldorf, Kasematten, geile Stimmung) - und gerade als unser 3:1 fiel, waren sie bei Sky wieder bei den Zecken...
    Und ich gehe JEDE WETTE, der Gräfe hat das aufs Headset bekommen...was der für eine widerliche Fresse zog !
    Der wusste zu dem Zeitpunkt genau, er kann da noch so deutlich bescheißen, es nützt ihm und dem DFB alles nix !!


    Aber JETZT müssen Konsequenzen her !!
    Erst recht nach der aussage von Gräfe nach dem Spiel...


    "Es ging ja hier um so viel [für den BVB], da muss man dann auch so eine Entscheidung treffen" (zu dem 1:0 Skandaltor der Zecken) !! ) (nicht originaler Wortlaut, aber sinngemäß)


    Und DAS ist eine klare und nicht zu mißverstehende Aussage ! Gräfe hat, im Auftrag des DFB absichtlich pro Zecken verpfiffen, und das Spiel aktiv aufs schwerste beeinflusst !


    Der ist mir jetzt NOCH unsympathischer, als er es ohnehin schon war !


    er Ball war klar im Aus - und Gräfe hat sich die Szene ja noch mehrmals angesehen !! Wenn er dannt rotzdem auf Tor entscheidet, dann ist das vorsätzlicher Betrug !


    Was für eine Drecksmafia beim DFB !
    Das 2. Tor der Zecken war zudem klar Abseits !


    Und bei uns wurde auch beschissen, nach Strich und Bindfaden...ein glasklares Tor von Gnabry aberkannt (gleiche Höhe) und ein irreguläres Frankfurter Tor gegeben (auch Abseits, beachtet den Spieler, der knapp auf der TL steht; passives Abseits, aber er irritiert Ulreich) !


    Es wurde ALLES versucht, um uns zu schaden, ALLES !


    Auch die lange Pause, vor dem Aberkennen unseres 2. Tores sprach Bände. da hat der VAR eine Anweisung vom DFB gekriegt..."finde irgendwas, um das Tor abzuerkennen, irgendwas" ! Und der hat halt bissel gebraucht, um da was zu finden...


    Aber trotz aller Versuche des DFB, die Meisterschaft zu manipulieren, haben wir es geschafft !


    Was die beim DFB da bei Abpfiff für Fressen gezogen haben mögen...unbezahlbar !!
    SO VIEL BESCHISS, und trotzdem wurden wir wieder Meister...


    Nachdem die Zecken 9 Punkte vor uns lagen, haben sie wohl gemeint, das genügt, und haben die Schiris und VARs etwas gebremst...und wir haben es bestraft !!
    Da haben die Skandalspieltage 33 und 34 auch nix mehr genutzt...


    Diese Meisterschaft ist einfach GEIL !!!!!!!

    #KovacOut

  • https://www.express.de/sport/f…enftig-ablehnen--32562190


    Richtig so ! Und daran sollte Bonhof festhalten !!
    Der Gräfe dürfte eigentlich NIE MEHR pfeifen !


    Und dann geben sie ihn auch noch falsch wieder...


    Quote from express

    Manuel Gräfe führte weiter aus: „...Ich wollte es mir später im Bild auch noch mal selber anschauen, wenn es um so viel geht. Aus unserer Sicht, mit den Fernsehbildern, die wir vorliegen haben, ist die Entscheidung richtig."

    Das hat er SO nicht gesagt, das haben sie bewusst verzerrt !


    Er sagte "Wenn es um so viel geht, dann ist die Entscheidung richtig" !!
    Heißt im Klartext: Wenn es geht darum geht, den BVB noch zum Meister zu machen, dann ist die Entscheidung richtig !


    Und Anhand dieser Aussage gehört der lebenslang gesperrt, und muss mit Hoyzer auf eine Stufe gestellt werden !

    #KovacOut

  • Reichlich überzogen die Kritik aus meiner Sicht. Aber dass bei uns zuletzt jeder milimeter genau geprüft wird und man ein Ball der erkennbar aus war bei den Dortmundern mal nach innen verlagert ist schon auffällig. Die Angst der Schiedsrichter im Zweifel für uns zu pfeifen ist erkennbar, denn der Shitstorm und Konsequenzen für die eigene Karriere ist da deutlich größer als umgekehrt. Ich kann den Schiris da gar keinen Vorwurf machen. Betrachtet man aber allein die letzten beiden Spieltage kann ich nicht verstehen wie die Mär vom Bayernbonus weiter aufrecht gehalten wird.

  • Konnte leider die Feierlichkeiten nach Abpfiff nicht mehr verfolgen, wie waren die? Wieder Freiluftdisco oder hat man Fan-Spieler Interaktion zugelassen?

  • Konnte leider die Feierlichkeiten nach Abpfiff nicht mehr verfolgen, wie waren die? Wieder Freiluftdisco oder hat man Fan-Spieler Interaktion zugelassen?

    freiluft Disco sogar als Frank direkt zum Zaun ging.. Musik auf. Da war nix spontanes möglich

  • Die DFL darf sich so langsam mal Gedanken zum Thema fünfter Meisterstern machen. Zwei brauchen wir noch, dann sind es 30 Schalen seit Bundesligaeinführung...den vierten Stern gabs bei 20. Es wäre also langsam mal an der Zeit.

  • So. Die Stimme ist wieder da, und emotional bin ich wieder stabil genug, um beim Schreiben nicht wieder mit der Flennerei anzufangen...*g*


    Für mich stand am Samstag der Abschied von Franck und Rafinha, vor allem aber von Arjen im Vordergrund. Dass die Titelentscheidung noch anstand, war ein nettes "Zubrot", aber meine Gefühlswelt war von diesen Abschieden bestimmt. Die Abschiede waren auch der Grund dafür, dass ich mich überhaupt um Karten bemüht hatte - ich wollte diese lebenden Legenden noch einmal in einem Pflichtspiel daheim sehen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ihnen das schuldig zu sein...


    Puh. Was soll ich sagen? Ich bin ein erwachsener Mann und wähnte mich schon lange raus aus Personenkult oder "Schwärmerei". So kann man sich täuschen. Als die Reservisten zum Aufwärmen kamen und das Stadion sofort vor allem auf Rafinha und Franck reagierte, ging mir das sofort an die Nieren. Als Robben dann kam und das Stadion erstmals stand, als ein paar Highlightszenen auf den Videowänden gespielt wurden und die Spieler selbst nur standen und guckten, da wurde so richtig klar, was da eigentlich zu Ende geht. Wie viele Spiele, Schlachten, Erlebnisse mit diesen Spielern verbunden sind, und was es heißt, sie zu verlieren.
    Bei der offiziellen Verabschiedung hat es mich dann komplett dahingerafft und ich wusste nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen. In der Heftigkeit ziemlich unvermutet...
    Dass keiner der drei in der Startelf stand, hatte sich ja abgezeichnet. Es wäre die Krönung eines Drehbuchs gewesen, das tatsächlich perfekt zu dieser Saison passte - mit allen Fehlern.


    Als Robbery dann auch noch beide trafen, Franck beinahe direkt vor uns heulend in die Knie ging und unter der Spielertraube versank, als Arjen nach seinem Tor los sprintete und dabei wirkte wie ein 20jähriger, bevor er ebenfalls unter der ganzen Mannschaft verschwand - das waren einfach nochmal Momente, die sich noch mal eingebrannt haben.
    Legenden, die bis zum letzten Meter alles geben für den Club - Wahnsinn.


    Als dann nach dem Spiel und der Schalenübergabe alle drei noch das Wort ergriffen, war es leider nochmal völlig um mich geschehen. Vor allem Franck war heftig. Den hat es komplett zerbröselt, und mich dann halt auch...


    Auch sportlich war es leider ein Spiegelbild der Saison. Saustark angefangen, und dann fangen wir nach 15 Minuten mit der Lonterei an.
    War halt Kovac-Fußball. Immerhin erkennt man eine Handschrift. Die sieht war aus, als käme sie von einem Erstklässler, aber gut - irgendwas ist ja immer.
    Passend dazu auch dieser unfassbar dämliche Wechsel. Es hätte genau eine Variante gegeben, die gepasst hätte: Rafinha rein, Kimmich ins Zentrum. Fertig.
    Stattdessen kommt einer, der die ganze Saison keine Rolle spielte - und das merkte man ihm auch an. Die Kollegen mussten ihn quasi am Ärmel immer wieder in die Position ziehen, vor allem Hummels coachte Sanches während des ganzen Spiels. Schön, dass er das Tor machte, hab mich extrem für den Kerl gefreut!
    Aber er war halt mehr Risikofaktor als sonst was, technisch unsauber, nie in der Position. Das war einfach ein saudummer Wechsel.


    Hab aber ehrlich gesagt auch keine große Lust mehr, mich gedanklich und emotional überhaupt noch mit Kovac zu beschäftigen. Der ist noch immer mehr Frankfurter als Bayern München. Hat mich gewundert, dass er die Schale nicht noch seinen alten Jungs gebracht hat...
    Die Bierdusche von Arjen dürfte der einzige Kontakt mit einem Bayernspieler gewesen sein...*g*
    Dass die Kurve (und weite Teile des restlichen Stadions!) Kovac feierten - geschenkt. Emotional und auch sachlich bin ich in vielen Dingen oft bei der Kurve, aber sportlich ist deren Bewertung, auch wenn sich das furchtbar anhört, leider zu vernachlässigen. Das ist aber völlig in Ordnung. Wenn man es als Zeichen des Zusammenhaltes nach außen nimmt, ist es sogar ziemlich gut, weil es eben mia san mia verkörpert.
    Auf die sportliche Bewertung der Trainerleistung dürfte das aber eh keinen Einfluss haben.



    Ich bin froh, dass die Saison durch ist. Ich bin furchtbar traurig, dass uns drei Spieler verlassen, die einfach zu uns gehören. Und weil emotional derzeit eher Achterbahn angesagt ist, bin ich doch froh, dass alle drei mit ihren Schlussworten klar erkennen ließen, wo sie hingehören.
    Rafinha, der vor Dankbarkeit übersprudelte.
    Franck, dessen Stimme beim "Mia san mia" in die Kurve überkitschte vor Tränen.
    Arjen, der mit "für immer ein Bayer!" sagte, was sich alle wünschten und alle fühlten.
    Danke. Einfach nur Danke. Das bleibt für immer.

  • Auf sachlicher, kritischer und emotionaler Ebene ein klasse Beitrag!