Kader FC Bayern Basketball 2019/20

    • New

      @jln_47

      Da war ich mit der Bestätigung des Ogunsipe-Abgangs durch den FCBB in der Tat etwas zu voreilig. Insoweit ist dir zuzustimmen, dass der FCBB den Abgang von Ogunsipe bislang nicht bestätigt hat.
      "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson
    • New

      Die Vertragsverlängerung von Lucic war sehr wichtig. Während Djedovic der beste "2way"-Spieler des aktuellen Teams ist, ist Lucic der emotionale und mentale Leader des Teams. Ganz wichtig ist auch, dass man direkt einen Vertrag bis 2022 abgeschlossen hat und somit für die nächsten Jahre Kontinuität hat.

      Diese Kontinuität ist sehr wichtig. Würde man jetzt wieder - notgedrungen - das halbe Team auswechseln (müssen), müsste sich die neue Truppe in der Euroleague bis Weihnachten erst einmal einspielen. Hierdurch würde man in der Euroleague wohl einige Spiele verlieren, die man mit einer eingespielten Truppe nicht verlieren würde.

      Jetzt wäre noch die Vertragsverlängerung von Jovic sehr wichtig.

      Warum Jovic hier so schlecht gesehen wird, verstehe ich nicht. Auf einen Spieler wie Malcolm Delaney brauchen wir nicht schielen. Der ist finanziell völlig außer Reichweite für den FCBB.

      Man sollte - falls möglich - mit Jovic verlängern, weil er einer der besten Point Guards der Euroleague ist. Hätte er nicht die Verletzungsprobleme würde er längst bei Real Madrid oder CSKA Moskau spielen.

      Auch sollte man überlegen, ob man Maodo Lo nicht dauerhaft auf der 2 spielen lässt, da er - anders als Jovic - kein Playmaker ist. Auf der 2 könnte man diese Schwäche "verstecken" und seine besten Qualität - 1on1-Scoring - sehr gut nutzen.
      "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson
    • New

      @'marwahn

      Man hat auch für die Dauerkarte einst geworben mit Bryce Taylor, als dieser bereits offiziell bei Bamberg unterschrieben hatte. Darauf würde ich mich also nicht verlassen.

      Sergio Rodriguez wäre eine echte Ansage. Ich fürchte nur, wenn Bayern sich ihn leisten würde, säßen Nihad und Vladimir jeden Morgen per Sitzstreik vor Pesic‘ Büro. Wenn so viel Geld da ist, dann haben wir zu billig unterschrieben. Dass auch einige Eurocup-Teams Rodriguez haben wollen, kann ich zwar verstehen, würde er aber dort unterschreiben, fiele ich vom Glauben ab.

      Aber vermutlich hat er bereits bei Barcelona zugesagt. Die haben ja noch kein Geld ausgegeben und keine Stars geholt, die brauchen ihn dringend.
    • New

      [b]Emiliano Carchia‏ [/b]@Carchia
      Folgen@Carchia folgen

      Mehr
      Emiliano Carchia hat Emiliano Carchia retweetet
      There are ongoing negotiations between Milano and Derrick Williams, I am told.The deal is not done but the two sides are getting closer.After agreements with Rodriguez and Moraschini, the former NBA is the top target for Milano at PF position



      nba oder münchen....hauptsache italien ???
      rot und weiß bis in den Tod
    • New

      Für mich ist es schon eine Frage, ob es sportlich sehr klug ist, den guten aktuellen Kader um viel mehr Geld als in der letzten Saison, zu halten?!

      Tut man das, wäre man leistungsmäßig eher keinen Schritt weiter. Das noch besser Eingespielt sein, lasse ich jetzt mal weg.

      Ist es vielleicht nicht besser, zB (!) Williams gehen zu lassen und sich auf ein gewisses Risiko, allerdings für weniger Geld, einzulassen.
      Einige andere Vereine der BBL haben "uns" mit dieser Methode ganz schön zugesetzt. Baesi sagt man doch gute Kontakte nach...

      Vielleicht bekommt man für einen Williams ja sogar zwei taugliche Spieler?! In die Breite des Kaders will und muß man ja eh investieren.
    • New

      Schwierig. Ohne jetzt mit Platitüden um mich werfen zu wollen, aber es stehen immer nur 5 Spieler auf dem Feld. Auch in der Crunch Time. Und da kommt es auf deren Qualität an und nicht auf die Qualität in der Breite.
      Wenn man jetzt 5 Millionen für Mirotic ausgibt, stellt sich schon die Frage, ob man das Geld nicht besser auf 2 oder 3 Spieler verteilt. Auch Stichwort Gehaltsgefüge und Neid in der Kabine. Der wird richtig liefern müssen.

      Bayern hatte eine Pause in der Euroleague und erstmalig im neuen Modus mitgespielt. Das war für Viele neu und sicher ein Gewöhnungsprozess. Und so richtig viel hat nicht gefehlt, ein, zwei Siege und ein direkter Vergleich z.B. Baskonia) mehr. Es ist in meinen Augen kein Leistungsträger der letztjährigen Mannschaft über seinen Zenit, also wäre zu erwarten, dass die Spieler durch diese Saison besser geworden sind, gerade auf diesem Niveau. Und das Teamspiel ist auch schon etabliert. Es geht gleich Vollgas los im Oktober und jeder Sieg zählt sofort fürs Erreichen der Playoffs. Da kann man auch mal ein Team schlagen, das hinten raus besser sein wird, sich aber noch nicht gefunden hat. Die Final Four Teams schauen auch, dass sie ihren Kern beisammen halten. Werden die Spieler besser, wird es auch nicht billiger. Punktuelle Verstärkungen wie Bray für Hobbs sind richtig und wichtig. Aber eine Achse Dedovic-Lucic-Bathel nächste Saison sicher wieder am Start zu haben, ist enorm wichtig. Williams ist eine Waffe, weil er eben auch ein anderer Spielertyp wie Bathel ist. Einen unbekannten Williams fürs halbe Geld zu holen, ist nicht unmöglich, aber verdammt schwer. Und dem fehlt dann halt auch die Erfahrung und Abgezocktheit des Originals.

      Es gäbe schon ein paar Upgrades, die ich mir hätte vorstellen können:
      Jovic - Teodosic
      Dangubic - Zipser
      Radosevic - Voigtmann ( oder durch Zipser auf der 3: z.B. Vesely)

      Aber das wird alles nicht passieren. Also den Kern zusammenhalten und vorsichtig schauen, wo man sich verstärken kann. Deshalb gehört für mich Williams, sofern nicht Mondpreise aufgerufen werden, zu den Pflichtaufgaben.
    • New

      Mei, was soll denn ein Spieler anderes sagen, wenn er mit solch weitreichenden Fragen (bezogen auf die Antwortmöglichkeiten) konfrontiert wird? Er kann eigentlich im Rückblick, nur was falsches antworten.

      Es ist Profisport - da muss Geld verdient werden - und wer von uns würde darauf verzichten wollen. Ich denke es sind schon Beträge, um die es da geht.

      Für mich ist Williams ein sehr freundlicher, toller Spieler bei den Bayern gewesen, vielen Dank und großes Lob! Unersetzlich aber dürfte er nicht sein.
    • New

      klar geht das um geld, trotzdem hatte ich die hoffnung das in zeiten wo du sowieso tagtäglich nur noch belogen wirst es doch noch leute gibt bei denen das wort noch was zählt.

      vielleicht ist das heutzutage aber auch zu blauäugig gedacht oder ich bin da noch etwas altmodisch.

      wenn ich sage a oder b gibt es bei mir nur a oder b. ansonsten sage ich ich hoffe auf a, ansonsten höre ich mir b an schaue aber ob c vielleicht nicht besser ist als b.

      aber wie gesagt, so bin ich erzogen worden und so denke ich. wahrscheinlich ist es heute einfach normal eine aussage zu tätigen und am ende des tages anders zu handeln.

      aber @wofranzsagte es ja schon richtig, reisende soll man nicht aufhalten.
      rot und weiß bis in den Tod