Einschätzungen/Konkurrenz Saison 19/20

  • Wen denn?

    Für 100 Mio plus x und 15 Mio plus x Jahresgehalt bekomme ich z.B. Roca, Zyiech und Depay. Im Paket. Und laufe nicht Gefahr mit der für Sane spekulierten Stammplatzgarantie - die soll man ihm angeblich angeboten haben - das Mannschaftsgefüge und das beschworene Leistungsprinzip zu torpedieren.

    0

  • Und nächstes Jahr gibt es solche Spieler nicht mehr?

    Wir verschieben mal wieder wichtige Personalentscheidungen. Damit sind wir ja in jüngerer Vergangenheit bestens gefahren.

    Eventuell kommt dann ja auch ein Havertz.

    Ja, sicher. Und wahrscheinlich noch für einen Freundschaftspreis.

    Und Thiago ist kein spielender Sechser, bzw. kann das nicht spielen?

    Ja, kann er. Es bräuchte aber dringend einen spielerisch starken defensiv denkenden Spieler zusätzlich um a) Thiago zu entlasten und b) Thiago auch weiter vorne auf der 8 positionieren zu können.

    Zumal Sanches ebenfalls bleibt, ist es für mich absolut nachvollziehbar, von der Verpflichtung eines weiteren DMs abzusehen, oder sie zumindest auf nächste Saison zu vertagen.

    Sanches ist kein DM, war keiner, wird keiner sein und hat mit der Personalie Roca nichts zu tun.

    0

  • Die aufstellung ist sicher nicht on point, aber darum gehts ja auch nicht

    ich war nur überrascht da thiago für mich neben neuer und lewandowski eigentlich der safe spieler überhaupt ist.
    das es dir eher um die kader größe geht ist mir schon klar.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Der Unterschied soll absurd sein?
    Wenn man beim BVB Spieler wie Gomez, Raschl und Osterhage nennt, definitiv! Denn dann kann man bei uns auch Mai, Shabani und Co anbringen.


    Und auf Spieler wie Wolf für die Breite bin ich nun auch nicht neidisch. Guerreiro, Philipp, Weigl, Dahoud und Toprak würde man beim BVB auch lieber heute als morgen verkaufen. Der Kader des BVB ist viel zu groß. Und da wird es auch noch zahlreiche Abgänge geben.

    0

  • Einfach zu erklären durch die unterschiedlichen Namen auf der Trainerposition. Favre kann mit einem großen Kader was anfangen, Kovac nicht.

    Quatsch, Favre hat selbst gesagt, dass er den Kader auf maximal 21 bis 22 Spieler plus Talente verkleinern will, da gibt es noch einige Abgänge

    0

  • Quatsch, Favre hat selbst gesagt, dass er den Kader auf maximal 21 bis 22 Spieler plus Talente verkleinern will, da gibt es noch einige Abgänge

    ...und Kovac braucht 11. Also exakt die Hälfte. Plus 3 Wechselspieler um Zeit von der Uhr zu nehmen und das 0:0 zu verteidigen. Was willst du mit 22 Profispielern, wenn 8 das ganze Jahr auf der Bank sitzen?

    0

    • Dann werde ich mich drüber aufregen, wenn dies am 01.09.2019 noch immer der Fall sein sollte, nicht vorher...

    Ich neige nicht dazu, jeden Tag den Weltuntergang herbei reden zu wollen...


    Und wenn er in der ganzen Saison nur 12 Spieler einsetzt, werden wir es auch mit 100.000 Wiederholungen der immer gleichen Kritik nicht ändern, also was hilft es?


    Fühlt ihr euch nur dann gut, wenn ihr mindestens einmal am Tag "Beim FCB ist alles scheisse" in das Forum gehauen habt?


    Dann nur zu, soll ja keiner krank werden, weil er Frust in sich hinein frisst...


    Meins ist es nicht..

    0

  • Damit sind wir ja in jüngerer Vergangenheit bestens gefahren.

    Richtig, in der CL raus gegen den Titelgewinner, wie immer in den letzten zehn Jahren außer 2011 und 2016. Ansonsten aufgrund des Umbruchs die anderen beiden Titel nicht ganz so dominant geholt, aber trotzdem gewonnen, und wie Manuel Neuer konstatierte, hat man mehr unter anderen Übungsleitern auch nicht gewonnen.

    Ja, sicher. Und wahrscheinlich noch für einen Freundschaftspreis.

    Dass der sich in Sané-Regionen bei der Ablöse bewegen dürfte, wird allen klar sein, nur dave erwartet halt wieder, dass man stattdessen die Costas, Benatias und Kurts holt.

    Ja, kann er. Es bräuchte aber dringend einen spielerisch starken defensiv denkenden Spieler zusätzlich um a) Thiago zu entlasten und b) Thiago auch weiter vorne auf der 8 positionieren zu können.

    Tja, eine andere Ansicht wäre, dass dies nicht vonnöten ist, da man mit Martinez und Sanches genügend zusätzliche Variabilität auf dieser Position vorzuweisen hat.

    Sanches ist kein DM, war keiner, wird keiner sein und hat mit der Personalie Roca nichts zu tun.

    Mir wäre bei der unteren Hälfte der Liga nicht Angst und Bange, würde er diese Position dort bekleiden, allerdings nicht allein, ein Goretzka, Thiago, Tolisso oder dergleichen wären auch da der defensiven Qualität genug für die Hälfte der Liga.

  • Richtig, in der CL raus gegen den Titelgewinner, wie immer in den letzten zehn Jahren außer 2011 und 2016. Ansonsten aufgrund des Umbruchs die anderen beiden Titel nicht ganz so dominant geholt, aber trotzdem gewonnen, und wie Manuel Neuer konstatierte, hat man mehr unter anderen Übungsleitern auch nicht gewonnen.

    Zwar nicht im Ansatz zu vergleichen und selbst Kovac sah vergangene Saison keinen Umbruch, aber Hauptsache mal wieder was geschrieben.

    Dass der sich in Sané-Regionen bei der Ablöse bewegen dürfte, wird allen klar sein, nur dave erwartet halt wieder, dass man stattdessen die Costas, Benatias und Kurts holt.

    Nö, ich erwarte vielmehr, dass wir Havertz gar nicht bekommen. Spielt der nochmal eine solche Saison, dann werden erstens Preise jenseits der 100 Mio aufgerufen und Barca, Real, Paris, etc. werden anklopfen.

    Tja, eine andere Ansicht wäre, dass dies nicht vonnöten ist, da man mit Martinez und Sanches genügend zusätzliche Variabilität auf dieser Position vorzuweisen hat.

    Martinez ist ein Auslaufmodell und kann weder mit überlegenem Passpiel noch mit strategischen Fähigkeiten punkten, Sanches muss endlich mal auf der 8 dauerhaft spielen, aber sicher nicht Teil von Positionsrochaden sein.

    Mir wäre bei der unteren Hälfte der Liga nicht Angst und Bange, würde er diese Position dort bekleiden, allerdings nicht allein, ein Goretzka, Thiago, Tolisso oder dergleichen wären auch da der defensiven Qualität genug für die Hälfte der Liga.

    Gegen die untere Hälfte sollte aber nicht unser Masstab sein. Ok, mit Kovac und Brazzo durchaus, aber es ändert sich ja was.

    0

  • @davedavis

    Quote

    Zwar nicht im Ansatz zu vergleichen und selbst Kovac sah vergangene Saison keinen Umbruch

    Inwiefern sah er keinen? Quelle? Allein die Personalsituation war an sich doch schon ein Umbruch?!

    Quote

    Nö, ich erwarte vielmehr, dass wir Havertz gar nicht bekommen. Spielt der nochmal eine solche Saison, dann werden erstens Preise jenseits der 100 Mio aufgerufen und Barca, Real, Paris, etc. werden anklopfen.

    Als ob er PSG uns vorziehen würde, da müsste man tatsächlich an seinem Verstand zweifeln. Barca und Real ok, das sind aber auch neben LFC die einzigen, die (deutlich) über uns anzusiedeln sind. Letzten Endes ist es wie bei Sané, Neymar und allen anderen auch: Der Spieler entscheidet.

    Quote

    Martinez ist ein Auslaufmodell und kann weder mit überlegenem Passpiel noch mit strategischen Fähigkeiten punkten, Sanches muss endlich mal auf der 8 dauerhaft spielen, aber sicher nicht Teil von Positionsrochaden sein.

    Finde ich absolut nicht, erst recht nicht gegen starke Umschaltteams, oder welche mit starken Hybridmodellen wie LFC, da würde ich Martinez jederzeit einem Thiago vorziehen.

    Quote

    Gegen die untere Hälfte sollte aber nicht unser Masstab sein.

    Dann müsste der zweite Anzug immer zwingend so gut sein, dass auch er souverän Meister würde? Das ist unmöglich.

  • Quote

    Inwiefern sah er keinen? Quelle? Allein die Personalsituation war an sich doch schon ein Umbruch?!

    Kovac, Interview. Wie gesagt, nicht mal Kovac wollte das Märchen vom Umbruch, welches Hoeness in die Welt gesetzt hat glauben. Und das will was heissen.

    Quote

    Als ob er PSG uns vorziehen würde, da müsste man tatsächlich an seinem Verstand zweifeln. Barca und Real ok, das sind aber auch neben LFC die einzigen, die (deutlich) über uns anzusiedeln sind. Letzten Endes ist es wie bei Sané, Neymar und allen anderen auch: Der Spieler entscheidet.

    Klar entscheidet der Spieler, nur wird hier trotz einem halben Dutzend realistischer Konkurrenten so getan, als wäre Havertz Formsache und deshalb könne ein kreativer und offensiver Mittelfeldspieler unmöglich diese Saison geholt werden.

    Quote

    Finde ich absolut nicht, erst recht nicht gegen starke Umschaltteams, oder welche mit starken Hybridmodellen wie LFC, da würde ich Martinez jederzeit einem Thiago vorziehen.

    Martinez hat nicht das Tempo um gegen Umschaltteams zu bestehen, da diese den Raum nutzen. Ist der Raum eng, weil wir mit Mann und Maus verteidigen, dann mag das Sinn machen in dieser Situation, aber das wir a la CL uns einigeln und die Hosen voll haben passiert hoffentlich nie wieder. Ergo ist Martinez eigentlich kein Spieler mehr, auf den es ankommen sollte.

    Quote

    Dann müsste der zweite Anzug immer zwingend so gut sein, dass auch er souverän Meister würde? Das ist unmöglich.

    Wir brauchen erst mal einen zweiten Anzug, also mehr als 15 gestandene Feldspieler. Daran scheitert es schon.

    0

  • Das Martinez mehr als nur ein Auslaufmodell ist, hat er letzte Saison oder auch jetzt wieder in der Vorbereitung eindrucksvoll bewiesen. Sicher sind seine Schnelligkeit und seine Pässe nicht überragend, aber dafür hat er andere Qualitäten und ist ein absolutes Mentalitätsmonster. So einen brauchen wir, sicher nicht in jedem Spiel, aber wir werden noch froh sein diesen Spieler weiterhin zu haben.

  • @davedavis

    Quote

    Kovac, Interview. Wie gesagt, nicht mal Kovac wollte das Märchen vom Umbruch, welches Hoeness in die Welt gesetzt hat glauben. Und das will was heissen.

    Finde dazu nichts.

    Quote

    Klar entscheidet der Spieler, nur wird hier trotz einem halben Dutzend realistischer Konkurrenten so getan, als wäre Havertz Formsache und deshalb könne ein kreativer und offensiver Mittelfeldspieler unmöglich diese Saison geholt werden.

    Da ist ja auch noch ein gewisser Müller auf dieser Position, zudem hat man mit Shabani und Tillman gute Talente in der Hinterhand, aber man soll noch unbedingt richtig Kohle für einen weiteren raushauen, wenn nächstes Jahr eventuell das Jahrhundert-Talent kommt? Finde ich falsch.

    Quote

    Martinez hat nicht das Tempo um gegen Umschaltteams zu bestehen, da diese den Raum nutzen. Ist der Raum eng, weil wir mit Mann und Maus verteidigen, dann mag das Sinn machen in dieser Situation, aber das wir a la CL uns einigeln und die Hosen voll haben passiert hoffentlich nie wieder. Ergo ist Martinez eigentlich kein Spieler mehr, auf den es ankommen sollte.

    Das braucht er mE auch nicht, weil er zumindest defensiv so gut antizipiert, wie kaum ein anderer. Ein (immernoch) absoluter Fels in der Brandung, der zudem mit weit weniger Fouls auskommt, als bspw. Thiago.

    Quote

    Wir brauchen erst mal einen zweiten Anzug, also mehr als 15 gestandene Feldspieler. Daran scheitert es schon.

    Dass noch mindestens zwei besser drei gute Spieler kommen müssen, ist unbestritten, aber es hängt eben auch alles am Premium-Transfer. Die Ziyechs und Bergwijns kann man immer noch verpflichten, auf einer Stufe mit Sané sehe ich sie nicht, auch wenn sie nur die Hälfte oder weniger kosten. Es ist nunmal so, dass man im obersten Segment für jedes Prozent Verbesserung weit mehr Geld hinlegen muss, als darunter.

  • Die Konkurrenz testet heute gegen englische Teams:


    Bremen - Everton, RB - Aston Villa, Crystal Palace - Hertha, Southampton - Köln, Gladbach - Chelsea (17.00 Uhr)

    FC Bayern München