Einschätzungen/Konkurrenz Saison 19/20

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Einschätzungen/Konkurrenz Saison 19/20

      Da es dazu noch keinen eigenen Thread gibt, wollte ich mal hören wer denn Stand jetzt für Aufsehen sorgen könnte.

      Leverkusen hat sich bis dato gut verstärkt.
      RB ebenso, vorallem bin ich auf die Konstellation Nagelsmann/CL gespannt.

      Dortmund hat sich in der Breite auch ordentlich verstärkt.
    • Interessantes Thema.

      Dortmund hat sich gut verstärkt, die muss man immer auf dem Schirm haben, auch wenn deren Trainer ja gerne mal frühzeitig hinwirft.

      Leverkusen ist wie immer eine Wundertüte. Tolle Spieler, ein Trainer der Fußball spielen lässt. Eigentlich einer der ganz heißen Kandidaten, wäre es nicht Leverkusen.

      Leipzig hat ein eingespieltes Team das jetzt einen interessanten Trainer bekommt. Für mich dieses Jahr unser Hauptkonkurrent.

      Gladbach wird auch vielfach genannt. Da wird man die Handschrift des neuen Trainers abwarten müssen. Für mich Kandidat für die Top4, aber nicht für 1-2.

      Dem Rest traue ich es eigentlich nicht zu unter die Top4 zu kommen, aber es gibt ja jedes Jahr Überraschungen. Von einem Durchmarsch von uns gehe ich jedenfalls nicht aus.
    • Ist schon bezeichnend, dass es jetzt im eigenem Forum einen Thread gibt, der sich mit (bestätigten) Konkurrenz-Verstärkungen beschäftigt. Bei uns gibts ja weiterhin nichts, aber wirklich rein gar nichts, worüber man sich austauschen könnte. Da wird selbst dem verheiratesten Foristen langweilig und er schaut über den Gartenzaun zur Nachbarin.
    • größter Konkurrent bleibt Dortmund, Leipzig muss erstmal die Umstellung von ralle Fußball auf nagelsmann Fußball hinkriegen, das dürfte mindestens die Hinrunde dauern.
      Leverkusen hat offensiv was zu bieten aber zu viele defensiv schwächen.

      Dahinter dürften mit Abstand Gladbach,Frankfurt + Überraschungsteam X kommen.
      rot und weiß bis in den Tod
    • @thOmi

      Ich denke, ich habe den Sinn dieses Threads sehr wohl verstanden und finde es auch wichtig und richtig, immer auch ein Auge auf die Konkurrenz zu werfen. Nur hätt ich eben gern zeitgleich auch Threads wie z.B. "Leroy Sane (ab 01.07.2019)" oder "Matthijs de Ligt (ab 01.07.2019)" auf der to-read-and speak-Liste. Stattdessen gibts auf der Timeline nur das übliche Geheule zu Brazzo, KOwatsch und co zu lesen. Und der Wundertüte Arp. Weil es einfach auch nichts anderes zu berichten gibt von uns. Traurig aber wahr. Sollte keine Kritik am Thread, sondern nur eine Feststellung der momentan IST-Situation sein.
    • robbery2409 wrote:

      größter Konkurrent bleibt Dortmund, Leipzig muss erstmal die Umstellung von ralle Fußball auf nagelsmann Fußball hinkriegen, das dürfte mindestens die Hinrunde dauern.
      Leverkusen hat offensiv was zu bieten aber zu viele defensiv schwächen.

      Dahinter dürften mit Abstand Gladbach,Frankfurt + Überraschungsteam X kommen.
      Bei Leipzig geht das schneller die haben viele technisch gute Spieler.
      Einzig das ZM ist seit dem Keita Abgang ein Problem.
      Die Frage ist eher was bei denen noch so aufschlägt.
      Und vor allem was aus Werner wird. Geht Werner wird der Platz für einen gescheiten Stürmer frei.


      Der BVB bräuchte noch einen guten Stürmer und wäre dann das erste mal seit Jahre echt gut aufgestellt.
    • Skun wrote:

      robbery2409 wrote:

      größter Konkurrent bleibt Dortmund, Leipzig muss erstmal die Umstellung von ralle Fußball auf nagelsmann Fußball hinkriegen, das dürfte mindestens die Hinrunde dauern.
      Leverkusen hat offensiv was zu bieten aber zu viele defensiv schwächen.

      Dahinter dürften mit Abstand Gladbach,Frankfurt + Überraschungsteam X kommen.
      Bei Leipzig geht das schneller die haben viele technisch gute Spieler.Einzig das ZM ist seit dem Keita Abgang ein Problem.
      Die Frage ist eher was bei denen noch so aufschlägt.
      Und vor allem was aus Werner wird. Geht Werner wird der Platz für einen gescheiten Stürmer frei.


      Der BVB bräuchte noch einen guten Stürmer und wäre dann das erste mal seit Jahre echt gut aufgestellt.
      Ich fand Poulsen im letzten Jahr ziemlich gut. Mit 16 Toren ja sogar eines mehr als Werner. Und der ist ja kein "Lutscher", sondern arbeitet sich ja noch einen Wolf.
    • New

      flip81 wrote:

      Frankfurt wird wohl vorne drin auseinander fallen...
      Dafür haben sie dann auch 100-150 Millionen Transfereinnahmen. Da sollte sich schon ein Sturm auf Bundesliganiveau zusammenkaufen lassen.

      Grundsätzlich sehr schwer, die Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt zu bewerten. Da wird noch einiges passieren. Ich kann nicht mal eine Prognose zu unserer Mannschaft abgeben. Das kann qualitativ noch extrem in beide Richtungen ausschlagen. So ist das bei den meisten anderen auch.
    • New

      Ich glaube beim BVB wird es sehr vom Start abhängen. Ich traue denen aber zu uns diese Saison zu schlagen, die haben ein paar Sinnvolle Transfers getätigt und sind in der Breite deutlich besser aufgestellt.

      Kommen die neuen Spieler an ihre höchstform ran die sie schon gezeigt haben (Brandt, Hazard, Hummels) könnte das böse für uns ausgehen.