Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Auge in SB


    Flicks Stärken: „Ich weiß aus vielen Gesprächen, wie gut Hansi mit seinen Jungs harmoniert. Ich habe nie im Hintergrund irgendetwas gehört, dass sich ein Bayern-Spieler über Flick beschwert hat, auch wenn er nicht regelmäßig spielt. Es ist die schwierigste Arbeit und größte Herausforderung für einen Trainer bei einem Top-Klub, auch die Spieler zufriedenzustellen, die oft draußen sitzen. Das macht Flick hervorragend.“

  • Auge in SB


    Flicks Stärken: „Ich weiß aus vielen Gesprächen, wie gut Hansi mit seinen Jungs harmoniert. Ich habe nie im Hintergrund irgendetwas gehört, dass sich ein Bayern-Spieler über Flick beschwert hat, auch wenn er nicht regelmäßig spielt. Es ist die schwierigste Arbeit und größte Herausforderung für einen Trainer bei einem Top-Klub, auch die Spieler zufriedenzustellen, die oft draußen sitzen. Das macht Flick hervorragend.“

    Erst einmal hat Auge recht. Finde aber das es auf Grund der Kadergröße und wie der Kader zusammen gestellt ist vor allem in dieser Saison auch gar nicht groß Thema sein kann.

  • Auge in SB


    Flicks Stärken: „Ich weiß aus vielen Gesprächen, wie gut Hansi mit seinen Jungs harmoniert. Ich habe nie im Hintergrund irgendetwas gehört, dass sich ein Bayern-Spieler über Flick beschwert hat, auch wenn er nicht regelmäßig spielt. Es ist die schwierigste Arbeit und größte Herausforderung für einen Trainer bei einem Top-Klub, auch die Spieler zufriedenzustellen, die oft draußen sitzen. Das macht Flick hervorragend.“

    das hat auch niemand bestritten, dass er sehr gut mit den jungs harmoniert, sie mitzieht, sein Problem sind seine Vorgesetzten ....

  • Erst einmal hat Auge recht. Finde aber das es auf Grund der Kadergröße und wie der Kader zusammen gestellt ist vor allem in dieser Saison auch gar nicht groß Thema sein kann.

    doch.

    Es ist nicht einfach einen Kader bei Laune zu halten.

    Überleg doch einfach Mal, was hier für ein Hype um Roca herrschte.

    Was glaubst du, wie das bei ihm selbst und seinem direkten Umfeld aussieht?

    Oder mit Hernandez, wenn die Freunde und Familie ein ums andere Mal Alaba beim Stümpern bewundern dürfen und er dennoch entweder auf der Bank oder als LV spielen musste?

    Flick hat da - genau wie Jupp - ein Händchen dafür, die ganze Truppe bei Laune zu halten.

    Das wäre für mich das wichtigste Kriterium beim neuen Trainer.

    Denn auch OH war da groß.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Habe grade die Aussage von Bierhoff gelesen, dass der DFB solange nicht mit Flick verhandeln möchte, bis der Vertrag aufgelöst worden ist. Die versuchen das scheinbar wie erwartet auf die ganz schmierige Tour.


    Der FCB sollte jedenfalls zusehen, dass der Vertrag ohne Lohnfortzahlung bis 2023 ruht oder Vereinbarungen bei Vertragsauflösung geschlossen werden, die uns bei einem neuen Engagement von Flick in den nächsten 2 Jahren entsprechend entschädigt-


    Wo Flick am Ende unterkommt, ist mir auch dann ziemlich egal.

  • Am Donnerstag stieg auch Kahn in das Ringen um den Triple-Trainer ein. Kahn versuchte in dem Gespräch, Flick Wege aufzuzeigen, wie auch künftig eine erfolgreiche Zusammenarbeit aussehen könne. Als Nachfolger von Rummenigge, der großen Vertrauensperson von Flick, wolle er im Dauerkonflikt mit Salihamidzic vermitteln. Kahn würde als künftiger Chef von Salihamidzic darauf achten, dass der gegenseitige Austausch besser verlaufe. Aber er machte dabei auch klar: Der FC Bayern steht weiterhin zu Salihamidzic.


    Nicht in der Runde dabei, aber zufällig zum Wochenende hin an der Säbener Straße: Ehrenpräsident Uli Hoeneß (69). Das einst herzliche Verhältnis zwischen Flick und Hoeneß war in den vergangenen Monaten abgekühlt. (...) Flick informierte bei der Begegnung Hoeneß über seine Entscheidung. Der Bayern-Patron soll hinterher intern seinem Ärger darüber Luft gemacht haben. Zur Nationalmannschaft, so der Tenor, würde man Flick nicht so einfach ziehen lassen.


    (...)


    Flick war zugetragen worden, dass sich Salihamidzic bei den Nagelsmann-Beratern erkundigt habe. Bereits Mitte März soll der Bayern-Trainer von Gesprächen zwischen der Nagelsmann-Agentur und Salihamidzic erfahren haben. Wenige Wochen später wurde aus dem ersten Verdacht Gewissheit: Bei den Gesprächen zwischen Sali­hamidzic und den Beratern war der Name Nagelsmann gefallen, auch über Modalitäten soll gesprochen worden sein.


    https://www.welt.de/sport/fuss…k-Aus-beim-FC-Bayern.html

  • Clever gemacht mit Nagelsmann zu verhandeln. So hintenrum. Blöd nur wenn es rauskommt.

    0

  • Bis 2023 geht nur falls Flck nicht die Option zieht und zum 30.06.2022 kündigt

    Und zur WM könnte er dann trotzdem noch übernehmen, weil die im Winter stattfindet. Wir sind da einfach in einer richtig schlechten Verhandlungsposition. Das wird keine Ablöse geben.

    0

  • Bei Bierhoff musste man das leider exakt so erwarten.

    Dass Flick sich das freiwillig gibt, mit dem zusammenzuarbeiten sagt mE ganz viel über ihn aus. Und nichts davon ist gut.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Flick hat da - genau wie Jupp - ein Händchen dafür, die ganze Truppe bei Laune zu halten.

    Das wäre für mich das wichtigste Kriterium beim neuen Trainer.

    Denn auch OH war da groß.

    Was auch sehr wichtig beim neuen Trainer ist, dass der sich auch mal ein bisschen darum kümmert das Nachwuchsleistungszentrum einzubeziehen. Da hatte Flick ja leider gar kein Interesse dran. Seit Jahren fordern wir doch, dass da wieder mehr Durchlässigkeit besteht. Kann ja nicht sein, dass so Spielern wie Angelo Stiller keine Perspektive auf dem Weg zu den Profis aufgezeigt werden kann.

  • Und zur WM könnte er dann trotzdem noch übernehmen, weil die im Winter stattfindet. Wir sind da einfach in einer richtig schlechten Verhandlungsposition. Das wird keine Ablöse geben.

    Wäre aber dann aber eigentlich zu spät für Flick. Schließlich sollte der neue Bundestrainer doch ziemlich sicher nach diesem Sommer auch die Quali schon zu Ende spielen. Ohne Ablösezahlung würde ich Flick jedenfalls nicht gehen lassen. Soll er halt selbst 5 Millionen zahlen, wenn ihm der Job beim DFB so wichtig ist.

  • Geht Flick zum dfb dann diente Brazzo nur als Mittel zum Zweck ...

    Ganz so leicht ist es ja nun auch nicht. Das Thema schwelt zwischen den beiden ja schon deutlich länger. Aber seit dem Löw-Rücktritt (bzw seit Flick davon weiß) ist das sicherlich so und naja, es ist halt die Flanke die sich angeboten hat. Der schwache SV, medial ohne Lobby und vom Verein bestenfalls ungeschickt gestützt, wäre auch genau mein Angriffspunkt Nummer eins wenn ich aus dem Vertrag raus will. Das er sich dabei selber ein paar Kratzer holt wird ihm klar gewesen sein, aber wen interessiert das noch wenn er Bundestrainer ist? Der Co-Co-Trainer der sieben Titel in anderthalb Jahren holte, das wird rückblickend alles überstrahlen wenn man über Hansi Flick beim FC Bayern spricht.


    Flick ist ohne Zweifel nicht nur "der nette Hansi". Der weiß sehr genau wie man dieses Spiel spielt, was nicht verwundert, denn sonst hältst du dich in dem Haifischbecken nicht über so lange Zeit. Er erinnert mich da sehr an Pep, der auch genau weiß wie er sein sympathisches Image zu eigenen Zwecken einsetzen kann, im Hintergrund aber ein kühler Stratege ist, nicht nur was das Geschehen auf dem Platz angeht. Flick wurde lange unterschätzt, nicht nur was seine Qualität als Trainer angeht, sondern eben auch hinsichtlich seines Charakters.


    Das UH pissig ist kann ich mir vorstellen. So wie es aussieht wird Flick das Spiel gewinnen. Er hat einen riesigen Karrieresprung in die Riege der absoluten Elite-Trainer gemacht und wird voraussichtlich seinen Traumjob bekommen. Dem FCB bleiben sieben Trophäen im Museum, ein medial angezählter Sportvorstand, eine unerwartete Trainersuche unter schwierigen Bedingungen, ein erschreckendes öffentliches Bild der Zustände auf Führungsebene und das diffuse Gefühl nur als Sprungbrett gedient zu haben.


    Nur kann man Flick das alles nur sehr bedingt anlasten. Er nutzt die Situation sicherlich eiskalt zu seinem persönlichen Vorteil, aber gebaut haben das andere und das Fundament wurde letztlich schon mit den Personalien Salihamidzic und Kovac gelegt.

  • Gut, man kann es natürlich trotzdem versuchen. Vertrag einfach nicht auflösen, dann wird man sehen ob der DFB das aussitzen will und die Quali mit einem Interimstrainer spielt um sich die Ablöse zu sparen.

    0

  • hm sagen wir es so .. wenn ich einen Brazzo ablehne und einem bierhoff in die Arme laufen ... da läuft schon einiges schief , dann kann er vielleicht recht haben mit seiner Sichtweise für mich ist es aber nur vorgeschoben ...