Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Wir können sehr froh sein dass wir nur ungefähr 1% von Kovac Transferwünschen erfüllt haben. Wenn das stimmt was man liest kam der ja mit Wolf, Vogt und Rebic um die Ecke. :D

    Danger is my business

  • Klar, ich gehe mit 16 Feldspielern (darunter einige Verletzungsanfällige) in die Saison in der Hoffnung, dass Davies von heute auf morgen einen enormen und nicht absehbaren Sprung macht und Zirkzee uns in seinen 5 Minuten Bundesliga zwei Siege beschert. Alles gewollt und geplant.

    Es war ja nicht nur Davies.

    Auch Cuisance, der bereits eine starke BuLi-Saison gespielt hat und Arp, der eine gute Vorbereitung spielte, wäre zuzutrauen gewesen, den Durchbruch zu schaffen.

    Das sind 3 Spieler, denen man vermutlich gerne Chancen eingeräumt hätte.


    Dass es nicht alle schaffen, war klar, aber dass aus den 3 einer den Durchbruch schafft, war eben nicht wie das hier dargestellt wird, völlig aus der Luft gegriffen.

    Hört doch endlich mal auf zu glauben, dass beim FcB alle mit dem Klingelbeutel gepudert waren.

    Das heißt ja nicht, dass alle Entscheidungen richtig waren, aber begründbar sind sie alle.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wollt ihr hier nun über 16+1 diskutieren? Auch 17 Feldspieler sind für einen Verein, der den Anspruch hat bis zum Schluss auf drei Hochzeiten mitzutanzen, zu wenig. Vor allem wenn darunter Spieler wie Boateng, Martinez, Goretzka, Gnabry, Coman, Thiago oder Alaba sind, die in der Vergangenheit entweder bei uns oder bei den vorherigen Vereinen häufiger Verletzungen hatten, die zu mehrwöchigen Ausfällen führten.


    Man hat aus der Vergangenheit nicht gelernt. Regelmäßig gehen wir in der Rückrunde am Stock, weil keine Alternativen mehr da sind.


    Und hier wird weiterhin diese beschissene Sommerplanung bejubelt und ein größerer Sinn dahinter gesehen.

    Ich möchte hier mal James zitieren: Wir sind hier nicht in Frankfurt. Bei einem Verein unseres Kalibers kann man nicht auf gut Glück hoffen, dass die jungen Spieler zünden und plötzlich Alternativen darstellen. Was passiert, wenn es ausbleibt?


    Ist es so schwer zu verstehen, dass wir ein riesen Glück hatten, dass Davies so einen Sprung gemacht hat? Wie hätten wir denn die Rückrunde zu Ende gebracht? Mit Verletzungen muss man immer planen. Gerade wir, die dadurch regelmäßig gebeutelt waren in der Vergangenheit. Und dennoch stellt man sich hin und geht mit einem Kader in die Saison, bei dem jede Verletzung außerhalb des ZM zu einem heillosen Chaos führt.

    0

  • Die Entwicklung von Davies war sicher kein reiner Glücksfall.
    Bei Ihm hat man als einzigen von Anfang an gesehen das er zu gut für unsere 2. Mannschaft ist.

    Er hat halt etwas gebraucht sich ans neue Tempo zu gewöhnen. Die Zeit wie in Amerika hat er halt einfach nicht mehr gehabt.
    Und hier gehts einzig und allein darum schafft ein Spieler es hier mental den Schalter umzulegen oder nicht.


    Und das ist auch das Problem mit unseren restlichen Talenten. Aktuell ist das reines füllmaterial aber eigentlich hat keiner die Qualität aktuell in der ersten Liga mitzuspielen. Die meisten sind aktuell in der 3. Liga goldrichtig aufgehoben. Einzig Singh wird aktuell etwas ausgebremst da er eine Liga zu tief spielt.

  • Und hier wird weiterhin diese beschissene Sommerplanung bejubelt und ein größerer Sinn dahinter gesehen.

    Dass das alles so geplant gewesen wäre ist doch sowieso eine völlig absurde Annahme.


    Wenn alles nach Brazzos Plan (den er in jede Kamera trompetet hat) gelaufen wäre hätten wir Sane und Hudson-Odoi verpflichtet, dann hätten wir jetzt die vier 1gegen1-Winger die ich vor zwei Seiten gefordert habe. Nur hat das halt nicht geklappt. Da kann man sich doch jetzt nicht hinstellen und ernsthaft erzählen der Kader wäre so klein damit der Nachwuchs eine Chance bekommt.

    0

  • Dass das alles so geplant gewesen wäre ist doch sowieso eine völlig absurde Annahme.


    Wenn alles nach Brazzos Plan (den er in jede Kamera trompetet hat) gelaufen wäre hätten wir Sane und Hudson-Odoi verpflichtet, dann hätten wir jetzt die vier 1gegen1-Winger die ich vor zwei Seiten gefordert habe. Nur hat das halt nicht geklappt. Da kann man sich doch jetzt nicht hinstellen und ernsthaft erzählen der Kader wäre so klein damit der Nachwuchs eine Chance bekommt.

    Und selbst wenn Brazzos Plan aufgegangen wäre, hätte man im Sommer nicht mehr Spieler gehabt, weil das der Trainer und die oberste Führung nicht wollten. Dann hätte man nämlich einen Perisic und einen Coutinho nicht geholt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Man wird auch im Sommer den Kader nicht signifikant vergrößern. Wenn überhaupt 1 bis 2 Spieler.

    Zum Saisonstart hatten wir 17 Feldspieler. 2 mehr wäre eine Vergrößerung um knapp 12%.



    Also wenn ich 12% mehr Gehalt bekommen würde, fände ich das durchaus signifikant...

    0

  • Ob man den braucht wird die Rückruf zeigen. Du meinst das Forum hier macht nen riesen Aufriss weil wir EINEN Spieler zu wenig haben. Wow.

    Wir haben ja aktuell schon einen Spieler mehr im Kader... vergessen?

    Noch einen weiteren und das Thema Breite wäre erstmal soweit ok.

  • Wir haben einen mehr und geben dafür Boateng spätestens im Sommer ab, weil wir Pavard dann doch eher als IV sehen.

    Im Sommer werden mutmaßlich Perisic durch Sanè und Coutinho durch Havertz ersetzt. Es kommt ein fester RV es geht Boateng. Es kommt eventuell Fein dann geht aber Martinez.

    Da tut sich nicht viel, was die Kaderbreite betrifft.

    Danger is my business

  • Es ist ein Spieler mehr weil man erkannt hat dass Pavard bei uns als RV nicht so gut funktioniert und man Kimmich auf der 6 sieht. Dazu ist die komplette Stamm IV im Krankenstand. Das ist jetzt nicht unbedingt etwas was man vor der Saison aller erahnen kann und muss.

    Danger is my business