Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Flick Meister wird, den DFB-Pokal holt und dann überragend im Halbfinale der CL ausscheidet. Dann haben er und Brazzo alles richtig gemacht. Da kann dann jeder sagen, was er will...


    Cool wäre ja, wenn Flick im HF gegen ManCity mit Pep gewinnt und ins Finale einzieht.


    *Dreamalittledream*

    alles richtig gemacht? Was brächten die aufgezählten Erfolge wenn im Sommer die Mannschaft aus 10 Spielern besteht und Brazzo das bearbeiten darf? Da wird mir Angst und Bange

    0

  • Es ist richtig dass Thema jetzt medial zu killen. Aber für die ganze Planung der kommenden Saison inkl. Vertragsverlängerungen und Transfers wird man nicht drum rum kommen, schon vorher Klarheiten zu schaffen.

    0

  • "Wir haben ihm jetzt das Vertrauen bis zum Ende der Saison ausgesprochen und wenn die Saison zu Ende ist, dann wird analysiert. Dann wird sich der Vorstand hinsetzen", sagt Hainer im Gespräch mit SPORT1: "Wir haben so viel Sportkompetenz mit Hasan Salihamidzic, Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn. Sie werden dann an den Aufsichtsrat einen Vorschlag machen und wir werden das beraten."


    Dann wird ab Ende Mai analysiert, dann setzt sich der Vorstand vielleicht Anfang, Mitte Juni nochmal hin, machen dann irgendwann einen Vorschlag und dann berät man erstmal. Gegen Juli wird man dann eventuell eine Entscheidung treffen, denn, und das ist besonders wichtig, man hat ZEIT! Worauf wartet man eigentlich? Doch wieder auf Ergebnisse, auf Titel? Ist man vom Trainer nun überzeugt oder nicht? Dieses abwarten, bei Trainerentscheidungen, Spielerverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen geht mir auf den Sack! Jedes Mal wird bei jeder Entscheidung auf Zeit gespielt und meistens nicht zurecht, denn die gefallenen Entscheidungen waren zuletzt ja immer wieder für @rsch.

  • Was ist das eine feige Bande geworden da oben. Da scheint jeglicher Instinkt völlig abhanden gekommen zu sein.


    Wenn wir weiterhin alle Möglichkeiten verpennenen und dann am Ende im Panikmodus teuer zuschlagen wird das kein gutes Ende nehmen.

  • "Wir haben ihm jetzt das Vertrauen bis zum Ende der Saison ausgesprochen und wenn die Saison zu Ende ist, dann wird analysiert. Dann wird sich der Vorstand hinsetzen", sagt Hainer im Gespräch mit SPORT1: "Wir haben so viel Sportkompetenz mit Hasan Salihamidzic, Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn. Sie werden dann an den Aufsichtsrat einen Vorschlag machen und wir werden das beraten."


    Dann wird ab Ende Mai analysiert, dann setzt sich der Vorstand vielleicht Anfang, Mitte Juni nochmal hin, machen dann irgendwann einen Vorschlag und dann berät man erstmal. Gegen Juli wird man dann eventuell eine Entscheidung treffen, denn, und das ist besonders wichtig, man hat ZEIT! Worauf wartet man eigentlich? Doch wieder auf Ergebnisse, auf Titel? Ist man vom Trainer nun überzeugt oder nicht? Dieses abwarten, bei Trainerentscheidungen, Spielerverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen geht mir auf den Sack! Jedes Mal wird bei jeder Entscheidung auf Zeit gespielt und meistens nicht zurecht, denn die gefallenen Entscheidungen waren zuletzt ja immer wieder für @rsch.

    Du hast vergessen, dass Brazzo dann auch noch in den Ferien ist, das verzögert die Sache auch nochmals... ^^


    Ernsthaft: Ich hoffe, dass dies bloss der Ruhigstellung der Medien dient und intern anders gearbeitet wird. Ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass Oli und Kalle das so angehen. Oder will es mir nicht vorstellen...

  • Du hast vergessen, dass Brazzo dann auch noch in den Ferien ist, das verzögert die Sache auch nochmals... ^^


    Ernsthaft: Ich hoffe, dass dies bloss der Ruhigstellung der Medien dient und intern anders gearbeitet wird. Ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass Oli und Kalle das so angehen. Oder will es mir nicht vorstellen...

    Doch, so wird es laufen. Man hat einfach Schiss, nach Ancelotti und Kovac den nächsten Fehler auf dieser Position zu machen. Heißt für mich aber auch, man findet das, was Flick da leistet gut, aber man ist nicht zu 100% überzeugt. Wieder will man abwarten und schauen, welche Ergebnisse er am Ende der Saison erreicht hat.

  • Da kann man wirklich nur hoffen, dass man sich nach außen betont gelassen geben will, aber intern anders gearbeitet wird. Wenn wir wirklich erst im Mai oder Juni feststellen, dass Flick doch nicht der richtige Trainer ist haben wir den Salat. Noch bin ich aber guter Dinge, dass man aus den letzten Jahren gelernt hat.

    Es bringt nichts nur auf die Titel zu schauen und nur davon die Trainerentscheidung abhängig zu machen. Das haben wir ja gerade erst bei Kovac schmerzvoll erfahren müssen. Die Leistungskurve zeigt unter Flick klar nach oben, wir spielen wieder den Fußball den hier (fast) alle sehen wollen, die Spieler stehen auch voll hinter Flick. Es gibt noch kleinere Baustellen in denen er sich verbessern muss, aber das ist doch logisch. Er hat die letzten Jahre nur als Co gearbeitet und hat hier erstmal den Karren, den sein Vorgänger in den Dreck gefahren hat, raus ziehen müssen. Flick fängt doch jetzt erst mit der wirklichen Trainerarbeit an. Man kann ja gerne noch das Auftreten gegen Chelsea in der CL abwarten, aber spätestens dann weiß ich doch ob es passt oder nicht.

  • Wir haben einen deutschsprachigen Trainer der zudem nirgends aneckt. Wat gibt es da zu analysieren? Lässt er zudem noch erstklassigen Fussball spielen der nicht nur uns Fans von Titelgewinnen träumen lässt.


    Denke und hoffe es wie theshadow72 geschrieben hat auf die Medien-Ruhigstellung. So blauäugig kann keiner der nur ansatzweise in diesem Geschäft tätig sein, nicht mal unser Vorstand.8)

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Wir haben einen deutschsprachigen Trainer der zudem nirgends aneckt. Wat gibt es da zu analysieren? Lässt er zudem noch erstklassigen Fussball spielen der nicht nur uns Fans von Titelgewinnen träumen lässt

    ja.. das sehe ich auch so.. Flick kann mit den Spielern, hat das desaströse Gekicke des Vorgängers abgestellt.. es macht wieder Spass den FCB zu schauen.. und zusätzlich kommt er auch noch kompetent, bescheiden und sympathisch rüber.. also ich habe nichts zu meckern

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Da kann man wirklich nur hoffen, dass man sich nach außen betont gelassen geben will, aber intern anders gearbeitet wird. Wenn wir wirklich erst im Mai oder Juni feststellen, dass Flick doch nicht der richtige Trainer ist haben wir den Salat. Noch bin ich aber guter Dinge, dass man aus den letzten Jahren gelernt hat.

    Es bringt nichts nur auf die Titel zu schauen und nur davon die Trainerentscheidung abhängig zu machen. Das haben wir ja gerade erst bei Kovac schmerzvoll erfahren müssen. Die Leistungskurve zeigt unter Flick klar nach oben, wir spielen wieder den Fußball den hier (fast) alle sehen wollen, die Spieler stehen auch voll hinter Flick. Es gibt noch kleinere Baustellen in denen er sich verbessern muss, aber das ist doch logisch. Er hat die letzten Jahre nur als Co gearbeitet und hat hier erstmal den Karren, den sein Vorgänger in den Dreck gefahren hat, raus ziehen müssen. Flick fängt doch jetzt erst mit der wirklichen Trainerarbeit an. Man kann ja gerne noch das Auftreten gegen Chelsea in der CL abwarten, aber spätestens dann weiß ich doch ob es passt oder nicht.

    Und was machst du, wenn dann, mit stetiger Dreifachbelastung, ein kompletter Einbruch kommt?

    Einfach mal theoretisches Szenario: Wir gewinnen gegen Leipzig, überzeugen aber weiterhin in kaum einem Spiel zu 100%, gehen dann klar gegen chelsea weiter.

    Verlängerst du dann sofort?

    Was ist, wenn dann danach plötzlich 3 oder. 4 Kackspiele kommen, man in der Liga ins Hintertreffen gerät und im CL-VF den Hintern versohlt bekommt?


    ME wird natürlich das Chelsea (und das RB) Spiel großen Einfluss haben. Laufen die schaiße, war‘s das. Laufen sie sehr gut, wird man die Planung schon stärker in Richtung Flick auslegen. Laufen sie so lala, wird man vermutlich weiter zweigleisig fahren.


    Das Alles spielt doch aber auch nicht die ganz große Rolle. Weder die (großen) Transfers, noch die VVL hängen wirklich vom Trainer ab.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Flick ist sicher keine wunschlösung, denn dann würde man sofort Nägel mit Köpfen machen

    Wäre ich Flick, würde ich intern herausfinden, ob man wirklich erst nach der Saison überlegen möchte. Wenn ja, würde ich denen sagen, dass ich mich derweil auch umschaue, was es noch so gibt. Und dann würde ich wechseln.

  • Es kann auch sein, dass wir in dieser Saison das Triple holen und in der nächsten Saison die ersten 5 Bundesligaspiele verlieren und Flick dann gehen muss...


    Wir können ja hier schon anhand der Spiele, PKs und Aussagen der Spieler feststellen was unter Flick alles besser läuft. Die Bosse sind da noch mal viel näher dran und sehen die tägliche Arbeit mit Mannschaft und Trainerteam. Spielerisch sieht das alles sehr gefestigt aus was wir liefern. Flick bringt hier genau die Spielphilosophie rein die die Bosse sich wünschen, wir sind taktisch viel variabler als unter Kovac und zwischen Mannschaft und Trainer stimmt es auch. Alles in allem ist die Entwicklung vielversprechend und es gibt mMn kaum Punkte die auf einen von dir beschriebenen Kompletteinbruch hindeuten, dass sah bei Kovac noch anders aus. Irgendwann muss ich mich halt entscheiden.