Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Freue mich schon wenn Brazzo auf Trainersuche geht wenn Nagimann nicht zur Verfügung steht. Aber wie schon mal geschrieben vielleicht kann man einen Trainer ja auch leihen...X( Obwohl arbeitet Slaven Bilic noch? :D


    Aber vielleicht greift ja dann Kahn endlich mal ein und macht das persönlich. Sonst sehe ich da dunkelschwarz.

    Nachher holt er wieder Kovac hierher, der in Monaco viel dazu gelernt hat... 😬😬😬

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich versteh nicht warum manche mit Krampf nur bei Brazzo die Schuld gesucht wird , ein Flick ist nicht fehlerfrei und hat durch die Titelgewinne keinen Freifahrtsschein.... beide haben gehörig Anteil an der verfahrenen Situation und ich wäre ehrlich gesagt nicht böse wenn das Thema zum Saisonende generell beendet wird ..


    Hansi könnte dfb Trainer werden, nicht die schlechteste Option , aber Brazzo wird man leider nicht des Amtes entheben bzw ihm ne Aufgabe geben die seine Kragenweite hat ... das Ei haben wir uns auf Jahre selbst ins Nest gelegt ...was man ihm aber zugute halten muss , er ist mit Herz und Leidenschaft dabei und vielleicht läuft es ja anders wenn er seinen Trainer bekommt ... der Mensch hofft solange er lebt ;);)

  • Ich versteh nicht warum manche mit Krampf nur bei Brazzo die Schuld gesucht wird , ein Flick ist nicht fehlerfrei und hat durch die Titelgewinne keinen Freifahrtsschein.... beide haben gehörig Anteil an der verfahrenen Situation und ich wäre ehrlich gesagt nicht böse wenn das Thema zum Saisonende generell beendet wird ..


    Hansi könnte dfb Trainer werden, nicht die schlechteste Option , aber Brazzo wird man leider nicht des Amtes entheben bzw ihm ne Aufgabe geben die seine Kragenweite hat ... das Ei haben wir uns auf Jahre selbst ins Nest gelegt ...was man ihm aber zugute halten muss , er ist mit Herz und Leidenschaft dabei und vielleicht läuft es ja anders wenn er seinen Trainer bekommt ... der Mensch hofft solange er lebt ;);)

    Herz und Leidenschaft, das erinnert an die Kroatenpfeife. Hör bloß auf.

    #KovacOUT

  • ..... seinen Trainer bekommt? Sind wir jetzt wieder soweit? Gute Nacht Marie!


    Das hätte mit FCB ahead absolut garnichts mehr zu tun sondern eher back to the dark middle age days.


    Glaubt man wirklich das Trainer aber auch Spieler an so einem Komödienstadl interessiert wären?

  • Ich versteh nicht warum manche mit Krampf nur bei Brazzo die Schuld gesucht wird , ein Flick ist nicht fehlerfrei und hat durch die Titelgewinne keinen Freifahrtsschein.... beide haben gehörig Anteil an der verfahrenen Situation und ich wäre ehrlich gesagt nicht böse wenn das Thema zum Saisonende generell beendet wird ..


    Hansi könnte dfb Trainer werden, nicht die schlechteste Option , aber Brazzo wird man leider nicht des Amtes entheben bzw ihm ne Aufgabe geben die seine Kragenweite hat ... das Ei haben wir uns auf Jahre selbst ins Nest gelegt ...was man ihm aber zugute halten muss , er ist mit Herz und Leidenschaft dabei und vielleicht läuft es ja anders wenn er seinen Trainer bekommt ... der Mensch hofft solange er lebt ;);)

    Es ist generell einfach ein ganz schlechtes Zeichen, dass ein Trainer der hier unglaublich erfolgreich ist, bei den Spielern sehr beliebt ist und allgemein den Ruf genießt ein sehr umgänglicher Mensch zu sein, hier nach relativ kurzer Zeit die Brocken hinschmeißen könnte weil es intern scheinbar so große Probleme gibt.

    Das beziehe ich nicht nur auf Brazzo sondern auf den Verein im gesamten. Mir macht das schon Sorgen falls es so kommt, ganz unabhängig vom DFB. Es bringt sicher nichts, von Außen irgendwelche Schuldzuweisungen zu tätigen, aber wenn es zwischen Trainer und Mannschaft passt und wir dazu noch - über weite Strecken - guten Fußball spielen und die Ergebnisse stimmen, darf es eine solche Baustelle eigentlich nicht geben. Wir geben damit auch ein schlechtes Zeichen an mögliche andere Trainer ab. Bei Flick war ich mir eigentlich sicher, dass wir endlich noch mal einen Trainer gefunden haben der hier seinen Vertrag erfüllt.

  • Es ist generell einfach ein ganz schlechtes Zeichen, dass ein Trainer der hier unglaublich erfolgreich ist, bei den Spielern sehr beliebt ist und allgemein den Ruf genießt ein sehr umgänglicher Mensch zu sein, hier nach relativ kurzer Zeit die Brocken hinschmeißen könnte weil es intern scheinbar so große Probleme gibt.

    Das beziehe ich nicht nur auf Brazzo sondern auf den Verein im gesamten. Mir macht das schon Sorgen falls es so kommt, ganz unabhängig vom DFB. Es bringt sicher nichts, von Außen irgendwelche Schuldzuweisungen zu tätigen, aber wenn es zwischen Trainer und Mannschaft passt und wir dazu noch - über weite Strecken - guten Fußball spielen und die Ergebnisse stimmen, darf es eine solche Baustelle eigentlich nicht geben. Wir geben damit auch nach ein schlechtes Zeichen an mögliche andere Trainer ab. Bei Flick war ich mir eigentlich sicher, dass wir endlich noch mal einen Trainer gefunden haben der hier seinen Vertrag erfüllt.

    ich glaube eternal hat es gestern geschrieben, Flick ist sicher auch nicht einfach bzw kritikfähig und zu gehen wenn einem was nicht passt ...


    für mich hat nicht einer mehr schuld als der andere , aber wenn man im Sommer schaut , da war alles noch super und heute stehen wir quasi vor einem Scherbenhaufen... hmm...


    du schreibst guten Fußball, ja kann man sagen aber hier war schon zu lesen, den Fußball den Flick spielen lässt ist nicht das was den FCB über Jahre ausgezeichnet hat ..


    ich wünsche mir wirklich nur Ruhe im Verein und wenn die Konsequenz ist das beide oder einer geht dann ist es so ..

  • ich glaube eternal hat es gestern geschrieben, Flick ist sicher auch nicht einfach bzw kritikfähig und zu gehen wenn einem was nicht passt ...


    für mich hat nicht einer mehr schuld als der andere , aber wenn man im Sommer schaut , da war alles noch super und heute stehen wir quasi vor einem Scherbenhaufen... hmm...


    du schreibst guten Fußball, ja kann man sagen aber hier war schon zu lesen, den Fußball den Flick spielen lässt ist nicht das was den FCB über Jahre ausgezeichnet hat ..


    ich wünsche mir wirklich nur Ruhe im Verein und wenn die Konsequenz ist das beide oder einer geht dann ist es so ..

    Aber was ist denn im Moment die alternative zu Flick? Wenn wir ihm schon unterstellen nicht einfach bzw. kritikfähig zu sein weiß ich nicht, ob da draußen so viele Trainer rum laufen die einen wesentlich einfacheren Charakter haben, ich würde das zumindest bezweifeln. Einen angeblich schwierigen Charakter würde ich bei der Bewertung eines Trainers auch eigentlich erst in die Waagschale werfen wollen, wenn es zwischen ihm und der Mannschaft nicht passt oder die Ergebnisse nicht stimmen. Von beidem sind wir aktuell weit entfernt.

    Es geht mir auch nicht darum irgendwem die Schuld zu geben, aber der Trainer kommt mit der Mannschaft sehr gut klar und die liefert Ergebnisse. Da gibt es einfach keinen Grund an diesem Gefüge etwas zu ändern.

  • Man muss sich das mal vorstellen wie desaströs die Aussenwirkung wäre.

    Ein Trainer dem man einen 3J Vertrag gibt, der einzigartig erfolgreich ist, von allen Seiten hochgelobt und geschätzt wird, der Höchstleistungen aus fast aussortierten Spielern kitzelte; da schafft es die Clubführung nicht ein Umfeld zu schaffen das dieser Trainer seinen Vertrag erfüllt??

    Wie gesagt es wäre ein einzigartiges Versagen der gesamten sportlichen Führung (inklusive Flick).

  • Glaubst du wirklich es geht noch eine Saison gut ??


    aber letztlich ist doch das Theater jetzt die Konsequenz dessen, wenn du jemand einen Job gibst der weder fachlich , noch von der Rhetorik noch menschlich dazu geeignet ist und die Ursache dieses Dilemmas ist in der Führungsetage zu suchen ... und da wird keiner die Eier haben Brazzo rauszuwerfen ...


    also wie weiter ...

  • Nein es geht nicht darum Salihamidzic rauszuwerfen, das wäre nach außen genauso verheerend.

    Es geht darum das intern eine Situation geschaffen wird, das das funktioniert.

    Salihamidzic muss auch klar sein, das er im Team agieren muss, und ein Vorstandsamt nicht bedeutet, nur seine Überzeugungen zur Geltung zu bringen. Andersherum gilt das natürlich auch für Flick.

    Nur nehme ich an das der Charakter Flick, der eine sehr viel größere Erfahrung als Salihamidzic hat, auch in verschiedenen Funktionen, das dieser von allen Seiten als emphatisch integrativ extrem teamfähig beschrieben wird, eben nicht das eigentliche Problem ist.

    Da sich diese Kiste aufgeschaukelt hat, muss man auch ganz klar Hainer KHR und Kahn eine gewisse Untätigkeit vorwerfen.

    Salihamidzic hat offensichtlich gewisse Defizite die man aber auffangen bzw. die er selbst überwinden kann.

  • und heute stehen wir quasi vor einem Scherbenhaufen...

    Man kann es auch übertreiben. Zweifellos war es im Pokal eine Riesen-Blamage, aber ansonsten sind wir doch noch voll auf Kurs Meisterschaft, und mal schauen, wer uns gleich zugelost wird. Wenn wir ins CL-Halbfinale einziehen zusätzlich, ist es mE wieder eine erfolgreiche Saison, und sicher kein Scherbenhaufen.

  • Nur ein Flick hat am Mittwoch bei sky bestätigt dass die Transfers zb ne abgesprochene Sache waren , waum setzt er die dann kaum ein, wenn es doch beide entschieden haben ...


    ich glaube nicht dass der Burgfrieden hält tut mir leid... wenn sich beide bis Saisonende zusammenreißen bin ich schon zufrieden

  • Man kann es auch übertreiben. Zweifellos war es im Pokal eine Riesen-Blamage, aber ansonsten sind wir doch noch voll auf Kurs Meisterschaft, und mal schauen, wer uns gleich zugelost wird. Wenn wir ins CL-Halbfinale einziehen zusätzlich, ist es mE wieder eine erfolgreiche Saison, und sicher kein Scherbenhaufen.

    Wenn ich airlion2.0 richtig verstanden habe, meint sie mit Scherbenhaufen nicht die sportliche Situation sondern die Beziehung zwischen Flick und Brazzo.

  • Da sich diese Kiste aufgeschaukelt hat, muss man auch ganz klar Hainer KHR und Kahn eine gewisse Untätigkeit vorwerfen.

    Also Rummenigge wird sich nicht für Brazzo in die Bresche schmeißen. Der ist eher auf der Seite von Flick.

    Brazzo ist der verlängerte Arm von Hoeneß im Vorstand.

  • Man kann es auch übertreiben. Zweifellos war es im Pokal eine Riesen-Blamage, aber ansonsten sind wir doch noch voll auf Kurs Meisterschaft, und mal schauen, wer uns gleich zugelost wird. Wenn wir ins CL-Halbfinale einziehen zusätzlich, ist es mE wieder eine erfolgreiche Saison, und sicher kein Scherbenhaufen.

    bezog ich auf das Verhältnis der beiden nicht auf das sportliche, sorry

  • Wenn ich airlion2.0 richtig verstanden habe, meint sie mit Scherbenhaufen nicht die sportliche Situation sondern die Beziehung zwischen Flick und Brazzo.

    Und deren Liebesbeziehung ist die relevante Kennzahl für das aktuelle Standing des FCB insgesamt? Menschen sind eben grundverschieden, so wie auch die Beziehungen zwischen ihnen, mit dem einen kann man besser, mit dem anderen schlechter, und trotzdem zofft man sich gar eventuell mit Ersterem mehr, findet aber immer zu einer konstruktiven gemeinsamen Basis zurück.

    Letztlich zählt der sportliche Erfolg, und es ist unerheblich, ob sich zur Erreichung dessen alle in den Armen gelegen oder ständig gezofft haben. Harmonisch und geräuschlos ging es hier ziemlich selten zu, und ist sicher keine Grundvoraussetzung für den maximalen sportlichen Erfolg.

  • Man kann es auch übertreiben. Zweifellos war es im Pokal eine Riesen-Blamage, aber ansonsten sind wir doch noch voll auf Kurs Meisterschaft, und mal schauen, wer uns gleich zugelost wird. Wenn wir ins CL-Halbfinale einziehen zusätzlich, ist es mE wieder eine erfolgreiche Saison, und sicher kein Scherbenhaufen.

    sportlich läuft es noch viel zu gut, weil wir bisher von Verletzungen verschont geblieben sind. Man stelle sich vor 2-3 Eckpfeiler würden den Rest der Saison ausfallen.

    Das es so gut läuft, ist sehr wohl Hansis verdienst. Die Spieler folgen ihm, da passt es eben Zwischenmenschlich.

    0

  • Ist nur eine Formalität. Bei einer AG entscheiden nicht die Vorstände, weder der aktuelle Vorsitzend noch der designierte, wer sonst noch im Vorstand sitzt oder rausfliegt. Sondern der Aufsichtsrat:

    Herbert Hainer (Vorsitzender des AR, Präsident des e.V.)

    Dr. Jan Heinemann (st. Vors., Adidas)

    Markus Duesmann (st. Vors., Audi)

    Dr. Werner Zedelius (st. Vors., Allianz)

    Dr. Michael Dieserich (UniCredit)

    Uli Hoeneß

    Timotheus Höttges (Dt. Telekom)

    Prof. Dieter Mayer (Vizepräsident des e.V.)

    Dr. Edmund Stoiber


    Die Seite des e.V. hat also ein Drittel der Stimmen (Hainer, Mayer, Hoeneß),

    die übrigen Anteilseigner ebenfalls (Adidas, Audi, Allianz),

    wie auch die wesentlichen übrigen Unterstützer (UniCredit, Dt. Telekom, CSU).


    Da braucht es mindestens 5 Stimmen für oder gegen Brazzo. Kann sich jetzt jeder selber überlegen, wer hier eine fundierte eigene Meinung hat oder wer hier Meinungsführer sein könnte.


    Übrigens ist mir völlig unklar, warum Leipzig seinen Erfolgstrainer 2 Jahre vor Vertragsende zum direkten Konkurrenten ziehen lassen sollte, dem man gerne den Platz an der Sonne streitig machen möchte. Geld brauchen die keines. Und dessen Verhältnis mit seinem Sportdirektor und dem Geschäftsführer scheint ja intakt zu sein.

    0

  • hier war schon zu lesen, den Fußball den Flick spielen lässt ist nicht das was den FCB über Jahre ausgezeichnet hat ..

    Für mich ist das der alles entscheidende Punkt. Nach Kovac haben Rummenigge, Salihamidzic und hat später wiederholt auch Kahn betont, dass der FC Bayern wieder zu dem dominanten Fußball zurückkehren wolle, mit dem der Verein sich ab 2010 in der Weltspitze festgespielt hat. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass mit Flick nicht näher besprochen wurde, was genau das bedeutet; denn Flick hat offensichtlich eine ziemlich andere Vorstellung von "dominantem Fußball" als zumindest Salihamidzic - anders ist zum Beispiel die Verpflichtung von Roca nicht zu erklären, und auch nicht die von Flick gewünschte Werner-Verpflichtung. Flick steht nicht für die Art von Fußball, die wir unter van Gaal, Heynckes und Guardiola gesehen haben.


    Das eigentliche Thema ist also nicht der Streit zwischen Flick und Salihamidzic, auch wenn das den Boulevard und viele Fans am meisten interessiert; das eigentliche Thema ist die dem Streit zu Grunde liegende fachliche Ursache.


    Der FCB-Vorstand hat, falls Flick über den Sommer hinaus überhaupt hier bleiben möchte, eigentlich nur zwei Optionen: Entweder er akzeptiert Flicks Art, Fußball spielen zu lassen und richtet seine Transferbemühungen konsequent nach diesem Stil aus. Oder er verpflichtet einen Trainer, von dem er sicher ist, den Fußball spielen lassen zu können, den die Vereinsführung im Sinn hat. Angesichts von Flicks Erfolgen ist die zweite Option einer breiteren Öffentlichkeit eigentlich nicht vermittelbar, oder jedenfalls nur dann, wenn Flick Bundestrainer wird.


    Das ist gerade schon eine sehr wichtige Phase für die Ausrichtung des FCB, und ich gehe davon aus, dass Rummenigge im Zweifel Kahn das letzte Wort überlässt. Spannende Zeiten, mal wieder.