Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Was mir zeigt, dass Statistiken ohne Kontext einfach keinen Wert haben... Er hat ein paar Mal abgeräumt, die anderen Male kam er nicht in den wichtigen Zweikampf, beispielhaft das 0:1. Da dreht er sich wieder fünfmal um die eigene Achse, anstatt den Schritt raus zu machen. Nicht das erste Mal, dass er sich in den letzten Wochen so angestellt hat.

    Ja, aber ich habe auch ohne Statistiken nach dem schlechten Start sehr sehr viele starke Aktionen von Süle in engsten Situationen gesehen. Muss man eben auch sagen. Hat mich dann überrascht.


    Wie gesagt, ich hätte ihn ja nicht in die Startelf gestellt. Und dann ging es wie erwartet los. Aber er hat auch vieles besser als erwartet gemacht. Trotzdem bleibt Süle ein Unsicherheitsfaktor.

  • Wen hättet ihr denn für Musiala eingewechselt? Alle Offensiven haben doch wirklich über das gesamte Spiel richtig Dampf gemacht. Es gab sicher in dieser Saison viele Spiele in denen man Musiala hätten (eher) bringen müssen. Aber sowohl Coman, Sané, Müller und Choupo haben richtig Gas gegeben.

    Ich sehe da jedenfalls nichts „lächerliches“, eventuell hätte man volles Risiko gehen können und Alaba auswechseln können. Da PSG aber nicht ganz blind vor dem Tor ist, kann ich das alles schon nachvollziehen.

    Durch die zwei frühen Wechsel war halt auch nur noch die eine Wechseloption da. Macht er den Wechsel und Pavard humpelt zwei Minuten später verletzt vom Platz und PSG macht dann den Deckel drauf dann ist hier zappenduster.


    Ärgerlich, aber an einem solchen Abend wo fast alles gegen einen läuft kann ich das verstehen. So hat man zumindest noch die kleine Chance im Rückspiel gewahrt.

  • Durch die zwei frühen Wechsel war halt auch nur noch die eine Wechseloption da. Macht er den Wechsel und Pavard humpelt zwei Minuten später verletzt vom Platz und PSG macht dann den Deckel drauf dann ist hier zappenduster.


    Ärgerlich, aber an einem solchen Abend wo fast alles gegen einen läuft kann ich das verstehen. So hat man zumindest noch die kleine Chance im Rückspiel gewahrt.

    Wer was gewinnen will, muss auch mal ein bisschen Risiko gehen.


    Den fitten Musiala zuschauen zu lassen, wie Sané und Choupo über den Platz kriechen, war jedenfalls auch keine sichere Lösung. Da war das Risiko quasi nicht vorhanden. Wir spielten nicht mehr zu elft.

  • Klasse Interview von Flick. Der ist 100% FCB.

    Ich weiß, was du meinst.;)


    Er stellte da heraus, dass die Spieler das toll gemacht haben und wenn er schon verliert, das dann gerne so tut.

    Kam mir bekannt vor, so ein seltsamer Katalane war auch mal so unterwegs...

    Entscheidend ist, dass er sich komplett vor die Spieler stellt und nach außen völlig die Glucke gibt. Da ist er unglaublich stark.

  • Wer was gewinnen will, muss auch mal ein bisschen Risiko gehen.


    Den fitten Musiala zuschauen zu lassen, wie Sané und Choupo über den Platz kriechen, war jedenfalls auch keine sichere Lösung. Da war das Risiko quasi nicht vorhanden. Wir spielten nicht mehr zu elft.

    Kann man halt so oder so sehen. Aber die Empörung über die Nicht-Einwechselung ist auf jeden Fall drüber. Es gab gute Gründe dafür.

  • Es nervt, dass wir da einfach nie Ruhe kriegen. Flick soll klar sagen, was er will und dann muss man in irgendeine Richtung Tatsachen schaffen. Die ewig gleichen Diskussionen jedes Spiel nerven einfach unglaublich.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Kann man halt so oder so sehen. Aber die Empörung über die Nicht-Einwechselung ist auf jeden Fall drüber. Es gab gute Gründe dafür.

    Nicht wirklich.


    Es ist ganz normal, seine Wechsel auszuschöpfen


    Vor allem, wenn manche nur noch über den Platz schleichen.


    Und wenn er so sehr an Wechseln sparen will, dann muss er auf Jerome noch ein paar Minuten verzichten und zur HZ ohne Verbrauch einer der drei Wechselpausen bringen. Bei Goretzka hatte er ja auch die Zeit. Und gegen Ende der HZ hatten wir total Oberwasser.

  • Was ist das denn für eine Logik?

    Musiala hätte sicher gut getan, aber mit den 2 Wechseln vor der HZ und den vielen angeschlagenen Spielern, kann ich heute schon verstehen, dass er nicht gewechselt hat. Man musste ja zumindest bei Pavard, Coman und Sane damit rechnen, dass es nicht mehr bis zum Ende geht.


    Weil wir schon 2x gewechselt haben und sich noch jemand verletzten hätte können, war es richtig nicht noch Musiala zu bringen?


    Nach der Logik braucht man ja nie den letzten Wechsel nutzen es sei denn es gibt eine Verletzung.



    Wir hätten zur Schlussphase spätestens nochmal frisches Blut sehr gut gebrauchen können. Und Musialas Fähigkeiten waren doch prädestiniert für den Spielstand und müden Gegner.

    0

  • Klar kannste das riskieren und dann geht es 2 Minuten später bei Pavard nicht mehr weiter, der zwischendurch auch mal auf die Zähne beissen musste. Da sind in der 2. HZ so viele Spieler mal rumgehumpelt, ich hätte es vor dem Fernseher auch nicht riskiert vor der 85, zu wechseln.

  • Und? Es ging sowieso bei manchen nicht wirklich weiter.


    Wenn du sowieso den letzten Wechsel nur für Verletzungen einberechnest, darf du nicht kurz vor der Halbzeitpause einen Wechsel verpulvern, den du zur Halbzeit einfach so machen könntest.


    Nicht, dass das sicher spielentscheidend war, aber ich verstehe solche Fehler einfach nicht.

  • Ich rechne den lezten Wechsel nicht nur für Verletzungen:rolleyes: Wenn du aber mehrere angeschlagene Spieler in noch verschiedenen Mannschaftsteilen hast, birgt ein Wechsel zu 70. oder 75. schon ein gewisses Risikko oder???

    Ist ja auch nicht so, dass wir gar keine Torchancen mehr erspielt hätten.

  • Und? Es ging sowieso bei manchen nicht wirklich weiter.


    Wenn du sowieso den letzten Wechsel nur für Verletzungen einberechnest, darf du nicht kurz vor der Halbzeitpause einen Wechsel verpulvern, den du zur Halbzeit einfach so machen könntest.


    Nicht, dass das sicher spielentscheidend war, aber ich verstehe solche Fehler einfach nicht.

    Sorry, aber das ist so dermaßen typisches Fan-Blabla von der Tribüne oder vor dem Fernseher. Immer schön einfach wenn man das nicht verantworten muss. Klar, Fahnen hoch, alle Mann nach vorne!! Liest sich erstmal super. Und fällt dann das 2-4 über rechts weil Pavard dann doch nicht mehr weitermachen konnte bist du der erste der hier steil geht wie man so leichtsinnig sein kann.


    Wenn ein Spiel so läuft wie heute, dann nimmt man halt das 2:3 und hofft das einem am Dienstag Glück und Schiri etwas mehr zugetan sind statt im Hinspiel schon alles auf eine Karte zu setzen und den vorzeitigen KO zu riskieren. Ein 2:0 in Paris ist zumindest vorstellbar, nicht sehr wahrscheinlich, aber immerhin und die Statik ist nunmal eine völlig andere wenn PSG auch wachsam sein muss weil ein einziges Tor für uns das Momentum kippen kann.


    Wäre heute das Rückspiel gewesen wäre Musiala mit Sicherheit nach 70 Minuten gekommen.

  • Die Bundesliga haben wir so gut wie sicher. Es ist aber wie in der Vergangenheit: In der CL gehen wir auf dem Zahnfleisch. Für mich stimmte in dem Spiel heute bis auf die Abwehrfehler und die ausgelassenen Chancen alles, total überlegen. Was nicht stimmt: Man kann keine Klasse nachlegen. Das war letztes Jahr anderes, hat uns die Jahre zuvor auch immer das Genick gebrochen. Irgendwann muss man das mal verstehen...oder halt nicht! Lewa wird auch nicht jünger...

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Sehe ich auch so. Zumal die letzen zwei Transfersaison alle komplett daneben waren. Viele Leihen, viel Geld und daraus wurde nicht ein Stammspieler. Die Stammelf geht auf dem Zahnfleisch. Die Belastung wurde auch so vor der Saison angesprochen, trotzdem wurde Qualität abgezogen(Thiago). Der Verein hat nur verpasst, seine Ziele dem anzupassen. Dafür haben wir dann die nächsten Spielzeiten Zeit.


    Wir gewinnen in Paris, weiterkommen wir schwer. Danach beginnt der richtige Umbruch nach Brazzo.

  • Die Bundesliga haben wir so gut wie sicher........


    Da wäre ich auch noch mal ganz vorsichtig mit!

    Ein evtl. CL Aus kann da am Gefüge noch einiges durcheinanderwirbeln.

    WOB, LEV und MG sind keine Selbstläufer und auch Union will erstmal geschlagen werden.


    Die Jungs gehen komplett auf dem Zahnfleisch, lass jetzt noch einen Kimmich blöde für 2 Wochen ausfallen, dann wirds aber noch richtig lustig.

    Ich hoffe, dass wir die 7 Punkte bis zu den 2 Wochen Pause zum Pokal-HF halten und diese dann die Regeneration bringt, die das Team dringend braucht.

    Für das Rückspiel gg PSG kommt die natürlich zu spät, aber den Lohn für die tägliche Arbeit würde ich dann doch gerne einfahren wollen, das wird noch genug Arbeit!

  • Sorry, aber das ist so dermaßen typisches Fan-Blabla von der Tribüne oder vor dem Fernseher. Immer schön einfach wenn man das nicht verantworten muss. Klar, Fahnen hoch, alle Mann nach vorne!! Liest sich erstmal super. Und fällt dann das 2-4 über rechts weil Pavard dann doch nicht mehr weitermachen konnte bist du der erste der hier steil geht wie man so leichtsinnig sein kann.


    Wenn ein Spiel so läuft wie heute, dann nimmt man halt das 2:3 und hofft das einem am Dienstag Glück und Schiri etwas mehr zugetan sind statt im Hinspiel schon alles auf eine Karte zu setzen und den vorzeitigen KO zu riskieren. Ein 2:0 in Paris ist zumindest vorstellbar, nicht sehr wahrscheinlich, aber immerhin und die Statik ist nunmal eine völlig andere wenn PSG auch wachsam sein muss weil ein einziges Tor für uns das Momentum kippen kann.


    Wäre heute das Rückspiel gewesen wäre Musiala mit Sicherheit nach 70 Minuten gekommen.

    Nein, ich würde mich definitiv nicht aufregen, wenn sich dann jemand verletzt. Ich habe kein Verständnis dafür, wenn der Trainer die gesamte zweite Halbzeit nicht wechselt bzw. nicht min. 3 Spieler einwechselt.


    Und noch weniger Verständnis habe ich dafür, wenn er kurz vor der Halbzeit seinen zweiten Wechsel macht und damit dieses Problem überhaupt erst entsteht.