Hans-Dieter "Hansi" Flick

  • Ist doch eine schöne Option, die hier benannt wurde. Wenn der DFB nicht auf uns zukommt, bleibt Flick neben einem neuen Trainer auf der Payroll. Stellt man hingegen plötzlich eine Ablöse in den Raum, sieht die Welt dann wieder anders aus.

  • er war schon sehr erfolgreich und hat quasi in Rekordzeit die Titel gehamstert ...


    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

    Das war auch die Befreiung fuer die Mannschaft Kovac losgeworden zu sein. Flick allein war es nicht sondern auch die Mannschaft die sich in eine Euphorie gespielt hat.

  • Nein das ist Deine (legitime) Interpretation.


    Meine ist bekanntermaßen eine andere.


    Davon abgesehen, und da gehen wohl alle hier konform, wären wir extrem genervt wenn man Flick verliert ohne eine Entschädigung zu erhalten. Denke auch das Keller für sich dazu bereit wäre. Kann mir aber nicht vorstellen das die FCB „Skeptiker“ Osnabrügge, Koch, Peters, Frymuth und Curtius, die gerade kürzlich alle rund gemacht wurden von einem der am See wohnt, (was für eine brillante taktische Meisterleistung und timing), jetzt auch nur eine Sekunde bereit wären eine Entschädigung für Flick an den FCB zu zahlen.
    Das Geschreie der Amateure und Fußball Deutschlands (die dem FCB nicht nahe stehen) möchte ich dann mal hören wenn die uns 15 Mio zahlen wo sonst kein Cent übrig ist für den Amateurfussball.


    Klar würde ich gerne sehen das der DFB auf allen Vieren angekrochen käme um um Flick zu betteln aber realistisch ist es eben leider nicht.

  • Es ist der Wahnsinn was im Verein da abläuft . Wie wär`s HS in Doppelfunktion Sportvorstand und Trainer ? Dann kann er machen was er will. Er kann nur froh sein das keine Fans in`s Stadion können, da würde er die Hölle erleben. Es ist einfach nur traurig das alle nur zuschauen ( UH , KHR , OK , Präsi ) und keiner ihn bremst. Was für eine Macht hat HS im Verein. Ich persönlich werde meine Mitgliedschaft kündigen.

  • Es ist der Wahnsinn was im Verein da abläuft . Wie wär`s HS in Doppelfunktion Sportvorstand und Trainer ? Dann kann er machen was er will. Er kann nur froh sein das keine Fans in`s Stadion können, da würde er die Hölle erleben. Es ist einfach nur traurig das alle nur zuschauen ( UH , KHR , OK , Präsi ) und keiner ihn bremst. Was für eine Macht hat HS im Verein. Ich persönlich werde meine Mitgliedschaft kündigen.

    Tschö mit ö.

  • Irgendwie greift hier bzgl. Flick die Schizophrenie um sich.

    Da wird wochenlang vehement gefordert er möge sich endlich äußern und nicht rumeiern. Jetzt zeigt er mehr klare Kante als der ganze Rest des Ladens, ist auch wieder nicht richtig. tztztz

  • Soll er halt seine Mitgliedschaft kündigen. So kann man ja demonstrieren, dass man gegen die Strukturen im Verein ist. Man kann wieder eintreten. Das ist alles ein Protestakt, weil einem der Verein wichtig ist. Manche gehen so damit um, andere anders.


    Ich verstehe eher die Leute nicht, die dem Verein den Rücken kehren möchten bzw. wie gester sagen, dass ihnen der Verein mittlerweile egal ist. Die brauchen sich dann hier nicht aufpudeln, wenn ihnen was nicht passt. Anscheinend kann man durch Personalentscheidungen dafür sorgen, dass ihnen der Verein schlicht egal wird.

  • Davon abgesehen, und da gehen wohl alle hier konform, wären wir extrem genervt wenn man Flick verliert ohne eine Entschädigung zu erhalten. Denke auch das Keller für sich dazu bereit wäre. Kann mir aber nicht vorstellen das die FCB „Skeptiker“ Osnabrügge, Koch, Peters, Frymuth und Curtius, die gerade kürzlich alle rund gemacht wurden von einem der am See wohnt, (was für eine brillante taktische Meisterleistung und timing), jetzt auch nur eine Sekunde bereit wären eine Entschädigung für Flick an den FCB zu zahlen.

    Dann muss der DFB sich halt einen anderen Übungsleiter suchen. Ihr Wunschkandidat sitzt dann zu Hause auf der Terrasse in der Sonne

  • Hallo Zusammen!


    So, ich sag's euch jetzt! Haha! Spaß beiseite....my two Cents....


    Was für ein Scherbenhaufen! Aber an alle, die noch nicht so lang beim FCB dabei sind: Alles wird gut. Der Verein wird nicht untergehen :-)


    Hansi Flick war für den FCB nach Kovac ein Glücksfall. Er hat vor allem geschafft, die Truppe hinter sich zu bekommen, sie zu motivieren, ich finde, oftmals auch abseits von Taktik. Die vielen Gegentore in dieser Saison hätte im Übrigen kaum ein anderer Trainer hier so unbesungen überlebt...Diese Art und Weise von ihm, eher väterlich/fürsorglich zu sein, wird aus ihm auch einen guten Bundestrainer machen. Danke Hansi!


    Das Leben ist aber kein Western. Es gibt eben nicht nur schwarz und weiß. Das Leben kennt Grautöne. Und dass in diesem ganzen Schmierentheater NUR Brazzo der Schuldige ist, glaube ich mit keiner Sekunde. Ist der überfordert mit seinem Job und als Repräsentant völlig ungeeignet? Ja. Es gibt auf dem Platz seit jeher Künstler und Wasserträger. Wir haben einen Wasserträger zum Aushängeschild gemacht. Das verursacht Bauchschmerzen. Unter Kahn muss sich der FCB in der Führungsetage sicherlich neu aufstellen und die Leitung zum Tegernsee langsam kappen....

    Aber: Manche von euch glauben ernsthaft, Kahn/Hoeneß/Rummenigge/Hainer würden ERLAUBEN, dass Brazzo Flick wegekelt, obwohl sie alle von ihm überzeugt sind? Irgendetwas hat auch aus Vereinsseite hier so gar nicht gepasst. Flick hat hier aber eindeutig den Vorteil, dass er auch außerhalb der FCB Welt sehr beliebt ist. Wird alles nur zur Legendenbildung taugen.

    In so einem Job gibt es wahnsinnig Reibung. Da brauchst eben auch mal Ellenbogen, Flick scheut diese, dies zeigt seine bisherige Vita eindrucksvoll.


    Thiago auf eigenen Wunsch den Wechsel erlauben? (tränenreicher Abschied ohne Groll)

    Alaba (oder anderen bei solchen Gehaltsforderungen) die Verlängerung verweigern?

    Boateng aufgrund von Alter und Anfälligkeit nicht verlängern?

    Nein sagen zu Havertz/Werner? (Paket ca. 140 Mio)

    Coutinho NICHT verpflichten...

    Perisic nicht FEST verpflichten?


    Sorry Leute, hätte ich auch alles so entschieden. Sowas wird hier seit jeher vom Verein entscheiden. Und ich finde das richtig. Das geht nicht gegen Flick.


    Ist Bouna Sarr FCB tauglich? Nein. Hat Brazzo hier versagt? Ja. War es Tasci? Nein. Hat es auch schon immer gegeben. Hier muss man besser werden!


    Ich glaube nicht an die Version, der FCB hätte Flick bewusst vergraulen wollen. Im Gegenteil: Flick hat hier auch Fehler gemacht. Egal wie man zu Brazzo steht (und kommt mir nicht mit Emotionen im Fußball): Keiner von euch kann zu seinem Vorgesetzten sagen, er solle das Maul halten. Sowas denkt man sich :-)

    Da waren in den letzten Wochen schon auch ein paar Asi-Aktionen dabei. Auch jetzt ohne Absprache mit dem FCB so aufzutreten ist eigentlich ein No-Go. Hansi ist aber eben beliebt, kann sich das leisten. Das kennt der FCB so nicht...


    Meiner Meinung nach steht für Flick seit Wochen fest, dass er Bundestrainer wird. Das zeigt auch, wie zurückhaltend der DFB (Bierhoff) nach einem neuen Trainer sucht...

    In jedem Fall:

    Vielen Dank Hansi Flick für 2 tolle Jahre mit enormen Erfolgen!

    0

  • Brazzo finde ich auch total fehl am Platz, aber der arme Kerl ist doch nur die Marionette vom Tegernsee. Jetzt kann man sagen "hätte er halt nicht annehmen sollen den job". Aber dann säße da eine andere Marionette. Ich kenne diese Konstellationen aus dem Berufsleben zu genüge. Machtmenschen installieren keine starken Leute, die nicht nach ihrer Pfeiffe tanzen. Und das führt unweigerlich zum Mißerfolg. Der Uli war gut, sehr gut sogar. Aber er ist es nicht mehr. Ich wollte das lange nicht wahr haben. Aber seit Bernat und jetzt Boateng ist das einfach klar. Und ich fürchte echt, Hainer und Olli Kahn dürfen auch nicht, wie sie wollen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Daß man Flick vergrault, ist schon echt kaum mehr zu toppen.

    Ich glaube nicht daran, daß er ein falsches Spiel spielt. Der hat lange genug zugesehen und nun reicht es.

    Was ich aber sehr wohl glaube: der Jogi hat den Zeitpunkt seines Rücktritts sehr genau geplant und evtl. sogar mit Hansi darüber gesprochen. Aber da war bei uns das Kind schon im Brunnen.

  • Klar. Wieviele Trainer mit der Quote wie Flick hatten wir nochmal bis jetzt?

    Gegentorquote?


    Ernsthaft: Es gibt einige gute Trainer. Und auch gute Sportvorstände. Beide sind ersetzbar. Sportvorstand einfacher, weil man sich mit den meisten Leuten verbessern würde. Flick kann man nur durch einen wirklich guten Trainer ersetzen, aber die gibt es eben. Muss es auch, weil sich Trainer abnutzen und man keinen zehn Jahre hier haben wird.

  • Irgendwie greift hier bzgl. Flick die Schizophrenie um sich.

    Da wird wochenlang vehement gefordert er möge sich endlich äußern und nicht rumeiern. Jetzt zeigt er mehr klare Kante als der ganze Rest des Ladens, ist auch wieder nicht richtig. tztztz

    stop mein lieber ...ganz ehrlich , glaubst du wirklich er weiß noch nicht dass er zum dfb geht...

  • Irgendwie greift hier bzgl. Flick die Schizophrenie um sich.

    Da wird wochenlang vehement gefordert er möge sich endlich äußern und nicht rumeiern. Jetzt zeigt er mehr klare Kante als der ganze Rest des Ladens, ist auch wieder nicht richtig. tztztz

    Er darf sich gerne äußern, kein Problem. Ich denke aber, dass es ihm nicht zusteht, Aussagen in solcher Endgültigkeit zu treffen, noch dazu ohne Wissen der Verantwortlichen. Die stehen nämlich jetzt wieder da wie die Deppen. Außerdem entscheidet er nicht alleine, dass sein Vertrag aufgelöst wird.


    Alles, was er jetzt erreicht hat, ist, dass der Verein in den Medien zur Zielscheibe wird, während er selbst als Opfer dargestellt wird. Dabei geht es ihm doch offensichtlich um den Posten beim DFB. Wenn er es dann noch hinbekommt, ablösefrei gehen zu dürfen, weil sich der DFB erst im Herbst für ihn entscheidet, während wir für zB Nagelsmann eine Ablöse hinlegen müssen, hat er nicht nur für einen Image-, sondern auch für einen finanziellen Schaden gesorgt. Er ist immer noch „nur“ Trainer hier, nicht mehr.

  • Er darf sich gerne äußern, kein Problem. Ich denke aber, dass es ihm nicht zusteht, Aussagen in solcher Endgültigkeit zu treffen, noch dazu ohne Wissen der Verantwortlichen. Die stehen nämlich jetzt wieder da wie die Deppen. Außerdem entscheidet er nicht alleine, dass sein Vertrag aufgelöst wird.


    Alles, was er jetzt erreicht hat, ist, dass der Verein in den Medien zur Zielscheibe wird, während er selbst als Opfer dargestellt wird. Dabei geht es ihm doch offensichtlich um den Posten beim DFB. Wenn er es dann noch hinbekommt, ablösefrei gehen zu dürfen, weil sich der DFB erst im Herbst für ihn entscheidet, während wir für zB Nagelsmann eine Ablöse hinlegen müssen, hat er nicht nur für einen Image-, sondern auch für einen finanziellen Schaden gesorgt. Er ist immer noch „nur“ Trainer hier, nicht mehr.

    ich denke der Wind wird sich drehen und dann wird er eben nicht als Opfer hingestellt sondern quasi, dass er es mit Berechnung gemacht hat.. lass den Uli sich mal Rage reden... da kommt sicher noch einiges auf uns zu ...Man bedenke nur er wird NM Trainer und zieht zu jedem Spiel alle FCB Spieler ab, auch weil er sie für den Erfolg braucht ...

  • stop mein lieber ...ganz ehrlich , glaubst du wirklich er weiß noch nicht dass er zum dfb geht...

    natürlich weis ich nicht ob und seit wann die DFB Geschichte läuft, aber das es das Theater mit Brazzo schon seit Saisonbeginn gibt, da bin ich mir sicher. Nicht erst seit Jogi endlich aufgibt.