1. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 2:2

  • So zurück aus München. Zuallererst natürlich enttäuscht über das Ergebnis. Die Hertha muss man einfach schlagen , Punkt ! Die schießen 2x aufs Tor und treffen.Danach Bus parken vorm Tor, naja ist legitim. Die Aufstellung fand ich i.O. und es ging auch gut los. Coman hatte in Klünter einen bärenstarken Gegner, der ihn mächtig an den Ketten hing und mindestens genauso schnell war. Das erste Gegentor passierte dann prompt auch nach Ballgewinn vom Hertha Verteidiger. Der Schuss dann natürlich äußert unglücklich abgefälscht. Na gut , nach dem zweite Tor war schon eine kurze Schockstarre zu spüren. Die 2.HZ dann ein Spiel auf ein Tor und die Hertha im 4-5-1 total defensiv. Es fehlte einfach ein Verbindungsspieler zwischen Thiago und Lewa. Müller ist zur Zeit einfach kein Spieler für die erste Elf.Er machte das Spiel oft langsam. Unsere Außen einfach stark, nur kamen die Rückpässe von der Grundlinie entweder nicht präzise zum Mann, oder wurden kläglich vergeben ( Coco ) Das späte wechseln , ich habe mich auch gewundert, aber man hatte ja fast keine Alternativen auf der Bank. Und kommt mir nicht mit Sanches. Schade für den Jungen, aber man sollte sich besser trennen, für Bayern reicht es einfach nicht. Pavard machte ein gutes Spiel als IV, dynamisch nach vorn ( fast wie früher Lucio ;)) hinten noch mit kleinen Abstimmungsschwierigkeiten, aber solide. Hernandes+Süle sind trotzdem gesetzt, wenn fit. Wie gesagt, es fehlt so der Verbindungsspieler nach vorn. In der 2.HZ teilweise zu umständlich und klein klein durch die Mitte. 1.ST, Mund abputzen und dann auf Schalke gewinnen, mit dann mehr personellen Alternativen !

  • Also mit einem Tag Abstand und dem heutigen Spieltag....willkommen in der realen Welt.

    Der BVB zeigt was man zuhause macht!(sorry das ich die loben muss🤮)

    Aber was zeigt sich gestern wieder?Taktisch keinen Zentimeter weiter als letztes Jahr!

    Jetzt komme mir keiner „naja die Hertha hatte ja indirekt nur eine klare Chance die zum 2:1...um so schlimmer!

    Gefühlt 100 % Ballbesitz und doch nur ein Punkt?

    Und soll noch einer über Lewa meckern...er lebt es vor gestern mit Einsatz und absolutem Willen!

    Müller..es tut mir leid wie hieß es in der Schule „er war stets bemüht...“


    Ich vermutet im Herbst dürfte es ungemütlich werden...auf der „ein oder anderen Position“...


    Was sehne ich mich nach der Zeit wo wir einen Fußball gespielt haben wo man sich jeden Sa drauf gefreut hat....heute...und wenn es dann noch gut läuft ...bekomme. Wir eine super Gruppe in der Champ Leauge...wartet ab..

    0

  • Ja traurig - auch die SZ schreibt: „Der BVB tritt auf, wie man als Meister auftreten muss“

    Wohlgemerkt: wir sind (noch) Meister, von uns muss man anderes erwarten, als das was wir im ersten Heimspiel, im Pokalspiel und in den überwiegenden Spielen der vergangenen Saison gezeigt haben.

    0

  • Sorry benji78 , wenn Du unser Forum als "Schlechtredner"-Forum bezeichnest, dann musst Du Miasanrot dazu zählen. Denn was da in dem von robbery2409 geposteten Bericht steht, das ist nix anderes, als was ich weiter oben geschrieben habe und was die meisten so empfinden. Es ist die Realität, im Gegensatz zur Schönrednerei auf den vereinseigenen Seiten bzw. von den Verantwortlichen wie Brazzo "...gutes, gutes Spiel gesehen..." oder Kovac, der nie ein Wort zur Taktik verliert und nie anmerkt, dass man es besser machen kann, nur lapidar sagt: "...so ist Fußball...". Und das, nachdem man gegen eine auffällig schwache Bundesligamannschaft zuhause mit einem Weltklassekader gerade nur einen mageren Punkt geholt hat.


    Hier wird selten etwas schlecht geredet. Es IST schlecht. Das war schon beim Double so, das ja mal ar.schknapp geholt wurde, weil dem Konkurrenten die Luft ausging. Es gibt wohl keinen von den so genannten "Schlechtrednern", der nicht sofort eine Saison komplett ohne Titel unterschreiben würde, wenn wir dafür einen Coach mit Talent, einen SD mit Grips und Qualifikation und ein klares, erkennbares Spielsystem mit Nachhaltigkeit bekommen würden, dem man anmerkt, dass es nicht in erster Linie auf "Mentalität" und Gegenpressing ohne Positionsspiel beruhen würde. Sowie jemanden, der die jungen Talente nicht nur aus dem Kader streicht und ihnen den Ehrgeiz raubt, sondern einen (wie LvG), der das Risiko des Scheiterns auf sich nimmt. Der nicht andauernd jammert. Kurz: Für eine Perspektive wäre auch ein titelloses Jahr kein Problem.


    Aber hier will man immer mit den Großen mithalten, denkt, wenn man dreistellige Summen in den Kader pumpt, dann reicht das schon. Aber "Plan" bleibt ein Fremdwort. Gottseidank steht wenigstens Olli vor der Tür. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der das gut findet und hoffe, dass sich spätestens mit ihm einiges hier ändert.

  • In der 85. Minute mal sich zu einem Wechsel gezwungen. Und die Begründung war ja mehr als nur lausig und vor allem absolut hirnrissig. :thumbdown:

    :!:#KHRaus:!: Für NK wird es JETZT ernst:!:

  • Ich habe ja nun außer Bayern nichts mehr in der 1. Liga. Und dann mußte ich das dämliche 2:2 mit ansehen. Liegt das an mir? Ziehe ich Mannschaften runter? Hätte nicht Grujic ein selten dämliches Foul gemacht, hättet ihr das sogar noch verloren. Und das gegen eine Mannschaft, die bis zum Ausgleich verteidigt hat, wie ich das von 96 kenne.

    Ich bin ja in der Bayernthematik nicht so drin. Vielleicht helft ihr mir ja weiter. Auf den Flügeln spielen mit Gnabry und Coman schnelle Leute, die geschaffen sind für das gute alte Konterspiel. Dazu passt auch Lewa. Wozu Müller passt, weiß ich jetzt gerade nicht. Spielen ließ euer Trainer aber Ballbesitzfußball, jedenfalls ergab sich das so. Gibt es da keinen Plan B?

    Außerdem glaube ich, dass ihr mit Boateng für Pavard jetzt 2 Punkte mehr hättet.

    Gut, ich weiß, dass ich mich noch einarbeiten muß. Das dauert aber.

    0

  • einroter


    1. Nein, es liegt nicht an dir, sondern in erster Linie an Kovac.


    2. Wie sollen wir etwas anderes als Ballbesitz Fußball spielen, wenn der Gegner sich hinten rein stellt?


    Ballbesitz ist schon passend für uns, das Problem ist, dass wir unter Kovac schlechten Ballbesitz Fußball spielen.

    Vor noch nicht allzu langer Zeit haben wir Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle mit hervorragendem Ballbesitz Fußball reihenweise aus dem Stadion geschossen...

    0

  • Daran erinnere ich mich!

    Natürlich dominiert Bayern das Spiel, aber man kann sich auch mal zurückziehen, oder wie das zu unseren EL-Zeiten war, einen Fehlpass einstreuen.

    Mag jetzt wieder falsch sein, aber ich finde, dass euer Ballbesitzfußball hakt, seitdem der spanische Stratege Alonso nicht mehr dabei ist.

    Ich finde, dass es Verschwendung ist, wenn man so schnelle Leute außen hat und denen den Raum nimmt. Mit Thiago habt ihr doch einen Klassemann im Mittelfeld, der nicht nur Ballbesitz kann, der könnte auch Konter einleiten.

    0

  • Wenn Brazzo davon spricht, das wir ein sehr gutes Siel gemacht haben, dann bin ich ja mal gespannt wie ein schwaches Spiel von uns aussieht.

    Schwache Spiele kommen im laufe einer Saison ja auch mal vor.

    In der Tat! Bosz hat ja nach dem Lev-Spiel davon gesprochen, dass es in jeder Spielzeit drei oder vier Spiele gibt, die richtig schlecht sind! Bei uns vermutlich mehr als das! Und wenn der das Spiel seiner Mannschaft gestern schon als richtig schlecht bewertet, wie würde er dann erst das ideenlose Spiel unserer Mannschaft einschätzen?? :D

    0

  • Sehe hier erstmalig die Aufzeichnung.

    Zur ersten HZ kann man nur sagen Dusel Hertha.

    Und wenn zwei mit dem Kopf so hart zusammenrauschen, hat der Schiri abzupfeifen.

    Den nicht erkannten Elfer von Stark kann man auch nicht dem vermeintlichen Bayern Bonus zuordnen.

    Sehr ungerechtes Ergebnis. Welcome to Fußball.

    0

  • Sehe hier erstmalig die Aufzeichnung.

    Zur ersten HZ kann man nur sagen Dusel Hertha.

    Und wenn zwei mit dem Kopf so hart zusammenrauschen, hat der Schiri abzupfeifen.

    Den nicht erkannten Elfer von Stark kann man auch nicht dem vermeintlichen Bayern Bonus zuordnen.

    Sehr ungerechtes Ergebnis. Welcome to Fußball.


    Manchmal scheint die Distanz zu helfen.


    Denn exakt so sieht's aus!

  • Daran erinnere ich mich!

    Natürlich dominiert Bayern das Spiel, aber man kann sich auch mal zurückziehen, oder wie das zu unseren EL-Zeiten war, einen Fehlpass einstreuen.

    Mag jetzt wieder falsch sein, aber ich finde, dass euer Ballbesitzfußball hakt, seitdem der spanische Stratege Alonso nicht mehr dabei ist.

    Ich finde, dass es Verschwendung ist, wenn man so schnelle Leute außen hat und denen den Raum nimmt. Mit Thiago habt ihr doch einen Klassemann im Mittelfeld, der nicht nur Ballbesitz kann, der könnte auch Konter einleiten.

    Das klappte schon mit Alonso nicht. Lontern ist nicht unser Ding.


    Ich fand am Spiel eigentlich recht vieles, was mir gut gefallen hat. Vorne müssen wir besser agieren - im Grunde haben wir da teilweise auch recht gut agiert und die Räume geschaffen, wir haben das dann teilweise nur nicht oder zu schlampig genutzt.

    0