Ivan Perišić

  • Die technischen Schwächen hätte ich so in der Art nicht erwartet.

    Bin gespannt wenn es mal gegen einen durchschnittlichen Gegner in der Bundesliga geht.

  • Das Spiel gestern hat bewiesen, dass man ihn gegen solche Gegner bringen kann, wenn es nicht anders geht. Diese technischen Schwächen hatte er schon immer, ich denke, man muss ihn auf seine Effektivität reduzieren, weil man viel mehr nicht erwarten kann. Und diesbezüglich kann man bei zwei Scorern definitiv nicht klagen.


    Ist aber natürlich auch klar, dass er in der Stammelf nichts verloren hat, wenn es gegen starke Gegner geht und die anderen Winger fit sind. Ich hätte ihn auch gestern nicht gebracht, aber da er effektiv war, kann man im Nachhinein nicht viel dagegen sagen, auch wenn man natürlich nicht weiß, wie sich Davies bspw. geschlagen hätte. Aber der hat halt eine Perspektive und ist kein Überbrückungsspieler, den man nicht aufbauen muss, sondern im Notfall reinwerfen sollte. Daher würde ich Davies eigentlich immer vorziehen.


    Alles in allem hat Perisic gestern aber das gemacht, was man von ihm erwarten kann. Gegen einen schwachen Gegner zwei Scorer gemacht und den offenbar angeschlagenen Gnabry entlastet. Für mehr wird es bei ihm in der Regel nicht reichen, die Defizite hat ja fernab der beiden Scorer jeder gesehen. Aber wenn man weiß, dass man ihn gegen Mainz und co. bringen kann, ist das ja immerhin schon mal etwas. Vor allem wenn die englischen Wochen anstehen, werden Coman und Gnabry nicht jedes Spiel durchziehen können.

  • Aber auch in dieser Konstellation hätte man ihn, wenn er schon in der Startelf steht, auf der rechten Seite bringen müssen. Coman hing ohne Unterstützung in den Seilen und Perisic hat nun mal nicht das Niveau von ihm. Wir haben uns dadurch selbst geschwächt.


    Ich denke auch, dass die erste Halbzeit besser gelaufen wäre, hätte Coman in bekannter Manier im Zusammenspiel mit Alaba die linke Seite beackert.

    0

  • Aber auch in dieser Konstellation hätte man ihn, wenn er schon in der Startelf steht, auf der rechten Seite bringen müssen. Coman hing ohne Unterstützung in den Seilen und Perisic hat nun mal nicht das Niveau von ihm. Wir haben uns dadurch selbst geschwächt.


    Ich denke auch, dass die erste Halbzeit besser gelaufen wäre, hätte Coman in bekannter Manier im Zusammenspiel mit Alaba die linke Seite beackert.

    Sehe ich genauso. Hatte ich ja auch 2-3 Mal während des Spiels geschrieben. Durch Perisic links und Coman rechts sprengte man das eingespielte Duo Alaba/Coman und erzeugte damit zwei Duos, die so so gut wie nie zusammengespielt haben. Keine Abstimmung zwischen Perisic und Alaba, genauso lag die rechte Seite brach, weil von Pavard in der ersten Hälfte so gut wie nichts nach vorne kam. So hebelte man selbst beide Flügelspieler komplett aus und es ging gar nichts nach vorne. Ich glaube, zwischen Minute 5 und 35 hatten wir praktisch keine einzige Torchance und die Flügel waren tot. Dass Perisic da auf Anhieb funktioniert, war ja sowieso nicht zu erwarten, nicht mal ein Weltstar wie Coutinho konnte aus dem Stegreif eine Top-Leistung abrufen. Ganz normal, wenn man neu in eine Mannschaft kommt. Aber man hätte Coman und Perisic einfach tauschen müssen. Um sich einzuspielen, hätte Perisic auch rechts spielen können. Er wird im Laufe der Saison sowieso zwischen beiden Flügeln hin- und herspringen müssen.


    Da wäre es besser gewesen, nur den rechten Flügel zu opfern, um Perisic dort zu bringen. Der linke Flügel hätte dann immerhin wie gewohnt funktioniert. Am Ende war es auch einfach wichtig, dass wir kurz vor der Halbzeit (Stichwörter: Psychologisch wertvoller Zeitpunkt) das 2:1 gemacht und dann recht schnell nach der HZ das 3:1 gemacht haben (natürlich durch Perisic). Mainz war demoralisiert und wir haben Räume bekommen, was am Ende auch Perisic und Coman geholfen hat, sich etwas mehr einzugrooven. Der Spielverlauf hat uns da definitiv in die Karten gespielt. Hätten wir nicht zu den Zeitpunkten das 2:1 und 3:1 gemacht, hätte das noch sehr zäh werden können mit der Flügelkonstellation.

  • Das Spiel gestern hat bewiesen, dass man ihn gegen solche Gegner bringen kann,

    Was für ein überheblicher, despektierlicher Krampf!


    Bewiesen hat er noch gar nichts. Aber wenn, dass uns mindestens in der Breite weiterhelfen kann. Und zwar gegen jeden Gegner.


    Er war gestern einfach mal der entscheidende Mann. Kann man das nicht einfach mal so stehenlassen?

  • Dass jemand auf Anhieb funktioniert, haben wir damals mit Alonso auch anders erlebt. Da hatten wir allerdings auch ein funktionierendes System.

    FC Bayern München

  • Dass jemand auf Anhieb funktioniert, haben wir damals mit Alonso auch anders erlebt. Da hatten wir allerdings auch ein funktionierendes System.

    Ja, und Hernandez funktioniert auch auf Anhieb. Ist aber wohl eher die Ausnahme als die Regel. Eingewöhnungszeit brauchen die meisten Spieler. Egal, ob Weltklasse oder Durchschnitt. Aber Alonso war in der Tat etwas ganz Besonderes. Aber wie du schon sagst, damals konnte man fast beliebig Spieler austauschen, ohne dass man großen Qualitätsverlust hatte. Das hat ihm die Eingewöhnung sicherlich erleichtert.

  • Gestern hat man doch perfekt gesehen, was Perisic kann und was er eben nicht kann. Er ist kein Dribbler und hat keine hohe Geschwindigkeit. Er ist aber kopfballstark und hat (eigentlich) eine gute Schusstechnik. Er darf eigentlich keine ernsthafte Option für die Außen sein, wenn Gnabry, Coman und Davies allesamt fit sind. Für mich ist er der klassische Spieler für hinter die Spitzen bzw. die offensiven Halbpositionen. Seine Erfahrung hilft natürlich auch.

    #nichtmeinpräsident

  • Aber auch in dieser Konstellation hätte man ihn, wenn er schon in der Startelf steht, auf der rechten Seite bringen müssen. Coman hing ohne Unterstützung in den Seilen und Perisic hat nun mal nicht das Niveau von ihm. Wir haben uns dadurch selbst geschwächt.


    Ich denke auch, dass die erste Halbzeit besser gelaufen wäre, hätte Coman in bekannter Manier im Zusammenspiel mit Alaba die linke Seite beackert.

    Könnte es denn nicht sein, dass dahinter ein Entwicklungsplan steckt?

    Sane kommt auch lieber über links.

    Coman mit seinem Monsterantritt ist ein Spieler, der sich auch rechts zur absoluten Weltspitze entwickeln kann.

    Dafür braucht es aber Zeit und wo bekommt man die besser als in Spielen wie dem gegen Mainz?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Könnte es denn nicht sein, dass dahinter ein Entwicklungsplan steckt?

    Sane kommt auch lieber über links.

    Coman mit seinem Monsterantritt ist ein Spieler, der sich auch rechts zur absoluten Weltspitze entwickeln kann.

    Dafür braucht es aber Zeit und wo bekommt man die besser als in Spielen wie dem gegen Mainz?

    Du glaubst ernsthaft Kovac habe Coman gestern bewusst rechts aufgestellt, damit er dort Erfahrung sammelt für den Moment wenn Sané zu uns kommt?


    Nungut, dafür versteh ich nun auch, wie Du darauf kommst, dass dies eine perfekt Transferperiode war und Boateng die Krone darauf wäre.

  • Könnte es denn nicht sein, dass dahinter ein Entwicklungsplan steckt?

    Sane kommt auch lieber über links.

    Coman mit seinem Monsterantritt ist ein Spieler, der sich auch rechts zur absoluten Weltspitze entwickeln kann.

    Dafür braucht es aber Zeit und wo bekommt man die besser als in Spielen wie dem gegen Mainz?

    Das ist grundsätzlich ein interessanter Gedanke. Allerdings war das Spiel in Halbzeit Eins miserabel, daran ändern auch die beiden Tore nichts. Solche Dinge kann man testen, wenn man führt oder grds. eine gewisse Dynamik in unserem Spiel herrscht.


    Aber hinsichtlich des Themas Entwicklung: du wirst wohl auch nicht bestreiten können, dass unter diesem Aspekt ein Davies den Vorzug vor Perisic erhalten sollte, gerade gegen Teams wie Mainz...

    0

  • Aber hinsichtlich des Themas Entwicklung: du wirst wohl auch nicht bestreiten können, dass unter diesem Aspekt ein Davies den Vorzug vor Perisic erhalten sollte, gerade gegen Teams wie Mainz...


    Aber erst wenn wie schon angeschrieben das Ergebnis stimmt, dann kann man die Jungen leichter ranlassen...genauso ist es dann ja auch geschehen und Davies konnte sogar noch mit einem Tor das Ergebnis aufschmücken.

    „Let's Play a Game“

  • nun zwiespältig die Sache mit den Junioren. zum einen brauchen sie Spielpraxis noch und nöcher und jede Minute ist wichtig, zum anderen sollen sie auch gefordert werden um sich wirklich entwickeln zu können. so ein quasi Schaulaufen bringt's auch nicht wirklich.


    aber an der S11 gestern hab ich wenig zu kritisieren.

    0

  • Geiler Kicker. Der könnte zur Überraschung der Saison werden. Ich muss gestehen, dass ich dieses Potential früher bei wob und beim bvb nicht oder nur teilweise wahrgenommen habe...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Hallo,


    die Vorarbeit zum 1:0 war sehr gut. Er hatte noch weitere gute Aktionen, hat auch gut am Kombinationsspiel teilgenommen.


    Aber: Ich hatte mir gerade von ihm erwartet eine unserer größten Schwächen der letzten und auch dieser beginnenden Saison zu verbessern: Die Chancenverwertung. Und da waren auch bei ihm gestern wieder Situationen, wo der Ball einfach mal ins Tor muss.


    Ralf

  • Ivan macht sich sehr gut als Leihspieler. Er könnte sich noch als sehr wertvoll positionieren in der hoffentlich langen Saison. Vieleicht wird er dann auch fest verpflichtet. Als Ersatz für Gnabry und Coman auf jeden Fall schon jetzt eine Bereicherung.

    Niko Kovac - einen besseren Trainer für den FC Bayern gibt es nicht <3


    Mia San Uli Hoeness! <3 <3 <3

  • ich hoffe es ist nicht schlimm wenn ich anderer Meinung bin, klasse vorarbeit zum 1:0 aber alles andere brotlose kunst und nur biederer Durchschnitt ... in ein cl Spiel kein Spieler der von Beginn an ran muss und darf! seinen Willen spreche ich ihm nicht ab, aber mehr ist da leider auch nicht

    0

  • Was er spielt ist recht überschaubar, aber wenn er die Quote von einem Scorer alle 55 Minuten halten kann, dann ist er ein guter Ergänzungsspieler.


    Wenn wir 2020 Sane und/oder CHO bekommen, dann war das als Überbrückung schon ok. Nicht mehr und nicht weniger.



    Nächsten Sommer aber 20 Mio als Ablöse für ihn hinzulegen (ist dann auch schon 31), halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    0