Ivan Perišić

  • The negotiations between Bayern and Inter for Ivan Perišić did not go well. Bayern had presented Inter with an offer of 12 million euros, which was considered too low by the Italians. Now after Odriozola and Coutinho, Perišić will not be signed either [@DiMarzio]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1303650736941731841?s=21


    Wenn man daraus Hoffnung ziehen möchte: Hoffentlich verlangen sie für Brozovic auch Mondpreise, bei denen wir abwinken. Manchmal muss man zu seinem Glück gezwungen werden.

  • Neutral betrachtet verstehe ich die Haltung von Inter nicht. Wegen ein paar Millionen mehr an Ablöse riskiert man, dass ein Großverdiener unter Vertrag bleibt, der keine Rolle spielt? Verstehe das wer will. Wenn man dort tatsächlich auf noch höhere Ablösen durch andere Vereine spekuliert hat, geht das wohl nach hinten los.

  • Neutral betrachtet verstehe ich die Haltung von Inter nicht. Wegen ein paar Millionen mehr an Ablöse riskiert man, dass ein Großverdiener unter Vertrag bleibt, der keine Rolle spielt? Verstehe das wer will. Wenn man dort tatsächlich auf noch höhere Ablösen durch andere Vereine spekuliert hat, geht das wohl nach hinten los.

    Zwischendurch hieß es ja aus dem Di-Marzio-Umfeld, dass Inter bzw. Conte sich damit anfreunden kann, ihn zu halten, wenn keiner die Forderungen erfüllt. Sofern das nicht nur Pokerei war, scheint es tatsächlich so zu sein, dass sie ihn genauso gerne halten würden, wie sie ihn für einen sehr hohen Betrag verkaufen würden.

  • Suning entscheiden bei Inter alles.

    Chinesen handeln oft antizyklisch bzw atypisch.

    Hoffe nur man wird genau wie bei Chelsea ManCity und Barça sehr genau hinsehen.


    Ansonsten bleibt es dabei und nach der gestrigen ECA Mitteilung dürfte es auch allen klar sein das es enorme Einnahmeeinbrüche gibt die jeden Club dazu zwingt Ausgaben zu kürzen.


    Es kommen noch sehr viele Spieler auf den Markt

  • Stolz spielt bei den Italienern wohl auch eine Rolle. Was solls...Perisic ist ein guter Backup, aber ohne IHN wird es wohl auch gehen, Dortmund und Leipzig in Schach zu halten ^^

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Abschied ist nun offiziell:


    Der FC Bayern hat sich von Ivan Perišić verabschiedet. Nachdem er ein Jahr ausgeliehen war, kehrt der kroatische Nationalspieler zu Inter Mailand zurück, wo er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt.


    Hasan Salihamidžić, Sportvorstand des FC Bayern: „Ivan hat sich in dem Jahr bei uns sehr professionell verhalten, er war ein wichtiges Mitglied unserer Mannschaft und hat seinen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Champions League. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“


    Hansi Flick, Trainer des FC Bayern: „Ich möchte mich bei Ivan für seine Leistungen und seinen Beitrag zum Gewinn des Triples bedanken. Wir haben sehr gerne mit ihm gearbeitet. Gerade in der Final-Runde der Champions League in Lissabon hat man gesehen, was für eine Qualität Ivan hat.“



    https://fcbayern.com/de/news/2…et-ivan-peri%C5%A1i%C4%87

  • Den Umstand, dass er geht, finde ich bedauerlich.


    Aber wenn die Forderungen insgesamt zu hoch gewesen sein sollten, muss man das wohl akzeptieren.



    Vielen Dank vor allem auch für seine Leistung in jenen Spielen, in denen der Rest der Truppe vielleicht nicht so gut drauf war! Auf ihn war immer Verlass.

  • Das kommt für mich doch überraschend, ich habe fest damit gerechnet, dass er am Ende fest verpflichtet wird.


    Alles Gute und vielen Dank!

    Die geballte Medienkompetenz war sich doch eigentlich einig, dass es ja nur noch eine Zeitfrage ist - ob alleine oder mit Brozovoc - bis er unterschreibt.

    Dass irgenwelche Deppen von der Vereinsführung eigentlich immer davon sprachen, dass eine Verpflichtung bei den Preisvorstellungen von Inter kein Thema sein wird - geschenkt.

    Anscheinend muss man manchmal doch eher denen glauben.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Danke für den Anteil am Triple, die vielen Scorerpunkte und das immer professionelle Verhalten, Ivan! Ein echt toller Profi den ich in sehr guter Erinnerung behalten werde.

    0

  • Hätte eine Verlängerung der Leihe oder Kauf zu unseren Bedingungen verstanden obwohl er MMn nicht so reinpasst wie wir Fußball spielen.

    Aber wieder eine respektvolle harmonische Verabschiedung wie es sich für einen großen Club gehört.

  • Super Kaderspieler, mMn wäre er ein mehr als solider Winger Nr. 4, der uns neue Möglichkeiten eröffnet hätte, aber das man die geforderten Konditionen und das hohe Gehalt nicht akzeptieren wollte, ist mehr als verständlich.


    Kein Zauberfußballer, aber er hat seinen Kritikern bewiesen, dass er durchaus auch beim FC Bayern eine tragende Rolle spielen kann - auch wenn er hier nicht Stammspieler war.

  • An sich ist es echt schade, dass man einen erfahrenen, beidfüßigen Offensivspieler verliert, der wohl auch keine Ambitionen gehabt hätte, länger als „Tagesform“-bedingte 2-3 Spiele von Beginn an am Stück zu absolvieren. Eigentlich eine gute Ergänzung zu 3 jungen Top-Wingern, gegen die er mittelfristig sowieso keine Chance gehabt hätte. Aber genau solche Backups kann man eigentlich immer gut gebrauchen.


    In Anbetracht der Preise ist es allerdings richtig, ihn nicht zu verpflichten. Ob es letztlich an Inter oder seinen Forderungen gescheitert ist, keine Ahnung, aber sowohl 15 Mio. Ablöse als auch 11 Mio. Gehalt wäre zu viel gewesen für seine Rolle. Einer der beiden Faktoren in der Höhe ebenfalls.


    Im Endeffekt konnte man sich immer auf ihn verlassen und er hat somit ebenfalls einen wichtigen Anteil am Triple, das darf man nicht vergessen. Dafür kann man ihm nur danken!


    Ich hoffe, dass man nun entweder ein Talent für die Rolle holt oder auf jemanden aus der Jugend baut. Letzteres wird schwer, weil da eigentlich keiner ist, aber wenn man OBM als Kaderspieler nimmt, der sowohl im Zentrum als auch auf den Flügeln als Nummer 4 eingesetzt werden wird, könnte ich auch gut damit leben. Wichtig ist, dass man klar festlegt, dass jemand die Perisic-Rolle bekommen wird.

  • Ich kann mich Brazzo und Flick nur anschließen. Perisic hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und seine Rolle angenommen. Seine physische Robustheit und Abschlussstärke waren ein Kontrast zum Tempo(dribbling) von Gnabry und Coman. Früher hätten wir wohl noch 15 Mio. für Perisic gezahlt, aber jetzt in den Coronazeiten, dieser wirtschaftlichen Unsicherheit, halte ich das für eine sehr verantwortungsvolle Position. Man darf nicht vergessen, dass Perisic 31 Jahre alt ist und man für ihn keine große Ablöse mehr bekommen wird. Zusammen mit seinem Gehalt wäre das im Gesamtpaket schon sehr viel für einen Kaderspieler.

    0

  • Neutral betrachtet verstehe ich die Haltung von Inter nicht. Wegen ein paar Millionen mehr an Ablöse riskiert man, dass ein Großverdiener unter Vertrag bleibt, der keine Rolle spielt? Verstehe das wer will. Wenn man dort tatsächlich auf noch höhere Ablösen durch andere Vereine spekuliert hat, geht das wohl nach hinten los.

    wie machen das die Italiener, die haben alle 25 bis 30 Profis unter Vertrag müssen in der jetzigen Situation froh sein über jeden der geht.

    0

  • Svhade. Nachvollziehbare Entscheidung con Juve. Weiterhin viel Erfolg dem Triple Meister.

    Dass bannbrechende 2:1 gegen Barca, als wir etwas von der Rolle waren, bleibt registriert.

    0