UEFA Champions League - Allgemeiner Thread

  • Hättet ihr mal gestern die "nette Diskussion" nach dem Pokalspiel gesehen, dann würdet ihr euch keine Gedanken mehr machen.

    neben dem Kapitel der Fernsehgelder wurde unter anderem das Thema Salary Cap angesprochen.

    Ein Bobic sagte, natürlich würde ihm das als Sportvorstand die Arbeit erleichtern, aber bei einem deutschen Alleingang wäre man in kürzester Zeit in Europa nicht mehr konkurrenzfähig.

    Und dann - "Europa ist doch völlig zweitrangig, wichtig ist doch in Deutschland eine ausgeglichene Nationale Liga"


    Dann wird sich ja mittelfristig die CL-Diskussion von selbst erledigen, wenn sich - auf dem Weg Back to the roots - die ausgeglichene nationale Liga zum Großteil aus diesem Geschäft sowieso verabschiedet.

    Dass es dann natürlich auch weniger TV-Einnahmen zu verteilen gibt - geschenkt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Es ist ja noch nicht abschließend entschieden. Man wird sehen welcher Kompromiss da letztlich herauskommt.

    Und natürlich wird ein noch stärkere CL mit einer noch höheren Vermarktungserlösen letztlich tendenziell das Vermarktungspotenzial der nationalen Ligen eher Schwächen. Man könnte das aber auch wiederum positiv sehen wenn letztlich die Erlöse der nationalen Ligen sich angleichen und die EPL nicht das dreifache erlöst.

  • vor allem hat er auch gesagt das ihm Özdemir und Schulz hinter verschlossenen Türen gesagt hätten, das ein individueller salary cap auch in D nicht umsetzbar sind weil gegen Europäisches Recht verstoßen würde. Also einmal mehr zur Einordnung des populistischen Getöse des Özdemir.


    Ein payroll cap ist aber möglich er schon in LaLiga und EPL existiert.

  • Nach dem heutigen Tabellenstand würden also 2 von 4 Greencards nach England gehen (Arsenal und Chelsea), England spielt somit mit 6(!) Mannschaften in der neuen CL. Des Weiteren würden Dortmund und Benfica folgen. Liverpool und Tottenham lauern derweil, falls Dortmund und Benfica sich noch selbst für die CL qualifizieren. Dann wären es gar 7(!) Teams aus England.


    Das führt zu einer Wettbewerbungsverzerrung in den heimischen Ligen. Arsenal würde als Greencard Team CL Millionen einsacken, obwohl man im Mittelfeld rumdümpelt. Das sorgt dann am Ende dafür, dass man in der PL wieder schneller auf die Beine kommen kann, gleichzeitig weiter Punkte für die 10 Jahreswertung sammelt und sich Jahr für jahr über die Greencard weiterhin qualifizieren kann, während man sportlich an den Qualiplätzen für Europa vorbeischrammt. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht, indem man sich sportlich wieder qualifiziert. In all den Jahren haben aber andere englische Teams durch die tabellarische Qualifikation Punkte für die 10 Jahreswertung gesammelt und müssen sich keine Sorgen machen, wenn man mal nur 5. oder 6. wird. Die Teams, die für gewöhnlich um die Plätze 5-8 kämpfen, werden in den Topligen ganz klar benachteiligt.


    Wie kann man das als Nebenkriegsschauplatz betrachten?

    Genau das ist es. Wenn ein Verein weiß, dass er aufgrund der 10 Jahreswertung sowieso sicher in der CL spielt, kann es doch egal sein, wie er national abschneidet, zumindest bei sämtlichen Platzierungen zwischen Meister und Abstieg.


    Vielleicht könnte man die Wildcard ja dem katarischen Meister geben und den quasi als Gastverein mitspielen lassen 8o

    Man fasst es nicht!

  • Absolut, wobei davor eben erst der Weg in die Bedeutungslosigkeit geebnet wurde. Ich kann aus fußballromantischer Sicht einer CL, die die Landesmeister und Pokalsieger fix hat, absolut was anfangen. Was aber auch, dass das aufgrund von Vermarktungsgründen nie mehr so kommen wird. Aber 6 PL Vereine brauche ich dann auch nicht.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Absolut, wobei davor eben erst der Weg in die Bedeutungslosigkeit geebnet wurde. Ich kann aus fußballromantischer Sicht einer CL, die die Landesmeister und Pokalsieger fix hat, absolut was anfangen. Was aber auch, dass das aufgrund von Vermarktungsgründen nie mehr so kommen wird. Aber 6 PL Vereine brauche ich dann auch nicht.

    So sehe ich das auch.


    Die Begrenzung auf 4 Vereine pro Land sollte unbedingt bleiben.


    Wegen mir könnte man das sogar auf 3 reduzieren, aber das ist wohl unrealistisch.

    0

  • Gut, ich wäre auch eigentlich dafür, dass nur Landesmeister in der UCL spielen, so ehrlich muss ich sein.

    Das wäre für mich sportlich am wertvollsten. Ein Jahr in der Liga des eigenen Landes dominiert und ein Jahr später auch noch international. DAS ist was wert.
    Da bedeutet national mit Ach und Krach Platz 4 geschafft und ein Jahr später die UCL holen FÜR MICH (!!!) einen Scheiß dagegen.

    Grundsätzlich hat die Idee schon seinen Charme, aber sportlich wertvoller ist die Champions League mMn. im aktuellen Modus. So hat man einfach viel mehr wirklich starke Teams dabei, als wenn nur die Landesmeister teilnehmen dürften.

  • Für mich nicht reizvoll. Die zypriotischen und israelischen Meister sind dann doch weit uninteressanter als Platz 2-4 in England, Spanien, hier oder in Frankreich oder auch Italien. Die CL-Gruppenphase interessiert auch schon nicht, da wird es mit solchen Duellen im KO-System nicht viel besser ausschauen.

    Diese ganze Überdosis Fußball ist dann vielleicht doch irgendwann an seine Grenzen gekommen.

  • Grundsätzlich hat die Idee schon seinen Charme, aber sportlich wertvoller ist die Champions League mMn. im aktuellen Modus. So hat man einfach viel mehr wirklich starke Teams dabei, als wenn nur die Landesmeister teilnehmen dürften.

    Wobei dieser aktuelle sportliche Wert ja nicht schon immer gegeben war. Der entstand und festigte sich ja dann aufgrund des aktuellen Modus. Dreht man den Spieß um, führt dies evtl. wieder dazu, dass aktuell "kleine Teams" wieder relevanter werden. Aber das dürfte in Summe den Wert verwässern, weil sich die Top-Spieler dann nicht mehr auf 4 Ligen und da auf wenige Vereine, sondern auf mehrere Ligen verteilen könnten. Aber ja, Henne und Ei. Wird so auch nicht mehr kommen.


    Sollen sie halt ne Liga gründen, wo 6 Teams aus England etc. spielen. Aber dann werde ich immer mehr "raus" sein.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ja, das wird spaßig, wenn die Liga "interessanter" wird, aber die ganzen guten Spieler im Ausland spielen...

    Die Gleichung ausgeglichene Liga = interessante Liga geht halt nicht auf, auch wenn die Argumentation bei den Anhängern der ständigen Gleichmacherei augenscheinlich nicht durchdringt. Die 3. Liga ist seit Jahren extrem ausgeglichen, oft waren zwischen Platz 3 und 15 nur ein paar Punkte Abstand, trotzdem ist das halt weitgehend Kackfußball zum Weglaufen und interessiert außerhalb der beteiligten Vereine praktisch niemanden.


    Wenn das Spielniveau noch weiter absinkt haben wir bald eine Bundesliga auf rumänischem Leistungsniveau, aber herrlich ausgeglichen.

  • Die Gleichung ausgeglichene Liga = interessante Liga geht halt nicht auf, auch wenn die Argumentation bei den Anhängern der ständigen Gleichmacherei augenscheinlich nicht durchdringt. Die 3. Liga ist seit Jahren extrem ausgeglichen, oft waren zwischen Platz 3 und 15 nur ein paar Punkte Abstand, trotzdem ist das halt weitgehend Kackfußball zum Weglaufen und interessiert außerhalb der beteiligten Vereine praktisch niemanden.


    Wenn das Spielniveau noch weiter absinkt haben wir bald eine Bundesliga auf rumänischem Leistungsniveau, aber herrlich ausgeglichen.

    Und die internationalen Gelder, die diese Herrschaften so gerne verteilen wollen, weden dann auch eher überschaubar.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • ManCity hat jetzt wieviel Punkte Vorsprung?

    Ist auch wahnsinnig spannend da!

    Den Fans geht es m.E. doch weniger darum, dass es spannend ist, als dass ihre eigene Mannschaft was gewinnt. Das ist aber bei X Anwärtern auf die Titel doch eher utopisch. Die Fans von ManCity waren jahrelang eher vom Typus St. Pauli - gerade im Gegensatz zum Stadtrivalen United... - bis dann die Scheichs kamen... seitdem ist alles egal...

    0

  • In der traditionell gut vernetzten DM ist heute ein Artikel in dem gesagt wird das die englischen Clubs resignieren und die UEFA sich durchsetzen wird- mit der Konsequenz das man die nationalen Cup Wettbewerbe verkleinern muss


    Premier League clubs are losing battle with UEFA over plans to reform the Champions League from 2024... with concern about 'wildcard' rule based on coefficients AND the impact on fixture schedules set to be in vain

  • RBL wird es derzeit wirklich bedauern, dass sie nicht an der Anfield Road spielen dürfen. Psychologisch wäre das aktuell kein Nachteil. Aber vielleicht können sie auch in Budapest am Mittwoch dem Pöhler wehtun.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Millionen-Strafe für RB Leipzig wegen Achtelfinal-Verlegung gegen FC Liverpool


    Wahnsinn. Die Verlegung erfolgte im Grunde auf Basis der Zahlen in England. Und wer muss es ausbaden, das gegnerische Team?

    Es geht wohl um 10% (!!) des Startgelds der Leipziger, dass Liverpool als Entschädigung erhält, rund 1,5 Mio Euro.


    Ausnahmsweise meine ich das jetzt mal nicht negativ, aber da Kohle in Leipzig keine Rolle spielt, würde ich dagegen klagen, durch sämtliche Instanzen und auch vor einem normalen Gericht.