UEFA Champions League - Allgemeiner Thread

  • Gute Zusammenfassung. Hätte die UEFA FFP coronabedingt nicht gelockert und wär es nicht schlussendlich eine Farce würden die beiden Teams wahscheinlich gar nicht im Finale stehen. Aber die Liste der weiteren Klubs ist ja endlos. Schlecht wird mir wenn man sich die Zukunftspläne der UEFA zu Investoren und zum FFP ansieht. Dürfen Stand heute Investoren max 30 Millionen an Defizit ausgleichen so will man das in Zukunft ins unbegrenzt aufheben.

  • Ist natürlich jetzt ein ekliges Finale, Scheich gegen Oligarch. Aber auch Pep gegen Tuchel, insofern würde ich es aus Sympathie auf jeden Fall Pep gönnen.


    Tuchel würde ich es auch gönnen, wenn der gegnerische Trainer ein anderer wäre. Schon bockstark, was der aus dieser Lampard-Mannschaft gemacht hat. Und das mitten in der Saison, komplett ohne Vorbereitung beim ohnehin schon extrem engen englischen Terminkalender. Zum zweiten Mal in Folge einen Verein ins CL-Finale geführt, das gelingt nicht vielen. Respekt dafür auf jeden Fall.


    Gewinnt City, freut es mich für Pep, aber nicht für City. Gewinnt Chelsea, ist das für uns vielleicht gar nicht so schlecht, auch wenn ich es denen ebenfalls nicht gönne. Aber Tuchel bleibt dann wohl erst recht weiterhin ganz oben auf unserer Liste, wenn wir mal wieder einen Trainer suchen und er zur Verfügung steht (was hoffentlich erst in ganz vielen Jahren der Fall sein wird).

  • Zum zweiten Mal in Folge einen Verein ins CL-Finale geführt, das gelingt nicht vielen. Respekt dafür auf jeden Fall.


    Gewinnt City, freut es mich für Pep, aber nicht für City. Gewinnt Chelsea, ist das für uns vielleicht gar nicht so schlecht, auch wenn ich es denen ebenfalls nicht gönne. Aber Tuchel bleibt dann wohl erst recht weiterhin ganz oben auf unserer Liste, wenn wir mal wieder einen Trainer suchen und er zur Verfügung steht (was hoffentlich erst in ganz vielen Jahren der Fall sein wird).

    Tuchel ist der erste Trainer, dem das Kunststück mit unterschiedlichen Klubs in der Geschichte des Wettbewerbs gelungen ist.

    Auf die Frage des Reporters, wieviele Dinge er denn richtig und besser macht als andere Trainer, meinte er lachend:

    "Vielleicht nicht so besonders viel, weil es sonst nur ein Klub wäre und nicht zwei unterschiedliche. "


    Würde es im Finale eher Tuchel gönnen, weil Pep ja bereits die CL gewonnen hat, und somit beide auf ähnliche Augenhöhe kommen.

    Aber die Welt geht sicher nicht unter, falls Pep gewinnt. ;-)


    Die beiden Klubs, die sie trainieren, sind natürlich komplette sch.eisse.

    Aber trotzdem sieht man an Ihrer Handschrift, dass sie diese Spieler voll im Griff haben in ihren Kackklubs.

    Im Gegensatz zu Poch bei PSG oder auch teilweise Zidane gestern bei Real.


    Mit Julian haben wir einen Trainer, der aus derselben Schule (in Augsburg bei Tuchel) kommt und dieselbe Geisteshaltung hat wie Pep und Tuchel.

    Insofern bin ich da total optimistisch, was Julian anbelangt, auch wenn er da sauer drauf reagiert, wenn er als "Tuchel-Schüler" hingestellt wird, was ich auch verstehen kann. Hätte ich an seiner Stelle auch keinen Bock drauf. Trotzdem spielt er gerne Dreierkette. :D

  • Das Finale: Zwei Kack-Teams, zwei super Trainer und der Gewinner ist daher der Fußball, den beide verkörpern!

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • https://www.espn.com/soccer/ue…mpions-league-ban-sources


    Weiß nicht, ob dies hier schon Thema war.. bin mal gespannt, ob wirklich Sanktionen gegen die vier ver-bliebenen SL Vereine ausgesprochen werden und wie denn die Abmachung mit den übrigen 8 aussieht .. da geht es ja um eine milde Strafe.. vermutlich Geld.. was auch sonst..

    Aber es zeigt sich immer mehr, dass es klug von KHR und Co war, da nicht mitzumachen

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Letztes Jahr gab es den Abgesang auf den englischen Fussball, da im Viertelfinale nur noch City vertreten war. So schnell kann sich das Blatt wenden. Sollte sich manch einer vielleicht merken, bevor die nächsten großen Prophezeiungen in den Raum gestellt werden.

    Real…hust, hust

    0

  • Real…hust, hust

    vor allem hatte Real zuvor 18 Spiele am Stück nicht verloren.

    Aber weil sie nun gegen Chelsea verloren haben, sind die Real-Spieler natürlich alte Gurken.

    Wieso hat dann das große Kamel keine Chance gegen die gehabt ? Das Kamel hatte ja zuvor recht klar Nagelsmanns Leipzig rausgeschmissen.


  • Chelsea steht nach Sieg gegen City im Halbfinale auch im Finale des FA Cups.


    Wobei ich auch bei Chelsea keine Lösungen gegen tiefstehenden Gegner sehe - aber Tuchel hat ein schnelles Team mit vielen Spielern, die recht fleißig sind. Fürs Finale dürfte das aber dann der Gegner sein, gegen den City große Probleme haben könnte.


    ----------------


    Zu Real - ja, die haben Liverpool rausgehauen - aber was für ein Liverpool...

    Beim Mittelfeld von Real fehlt mir nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Kreativität bzw. auch den Überraschungsmoment aus dem Spiel heraus - und das schon lange. Einfach mal zum Vergleich - Real hat 37 Tore aus dem Spiel heraus (Open Play gem. WhoScored), Barcelona (die ja auch nicht ihre beste Saison spielen) 61, Atletico 44 - wir haben da den höchsten Wert in Europa mit 65.


    Nur mal zum Vergleich noch EPL und andere Ligen:

    City und PSG 52, Tottenham 43, Leicester und United 40, Liverpool 36


    Die Tore: Benzema 21 - dann kommen Casemiro mit 6, Asensio mit 4 und dann ein paar mit 3

    Die Assists: Benzema und Kroos 8, Vazquez und Rodrigo 5, dann 3 Spieler mit 3

    0

  • Komisch, in den entscheidenden Phasen verschwinden die Beiträgen über blinde Pferde, Holzfüsse und dergleichen.


    Wie konnte TT nur Asse wie Odoi, Zyiech und Pulisic auf die Bank setzen?


    Von allen guten Geistern verlassen, dieser TT, in so einem Schlüsselspiel rückt er mit Havertz und Werner an.

    0

  • Das Finale: Zwei Kack-Teams, zwei super Trainer und der Gewinner ist daher der Fußball, den beide verkörpern!

    Wenn zwei solche Teams im Finale stehen kann der Fussball nie der Gewinner sein.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Komisch, in den entscheidenden Phasen verschwinden die Beiträgen über blinde Pferde, Holzfüsse und dergleichen.


    Wie konnte TT nur Asse wie Odoi, Zyiech und Pulisic auf die Bank setzen?


    Von allen guten Geistern verlassen, dieser TT, in so einem Schlüsselspiel rückt er mit Havertz und Werner an.

    Kommt dir das nicht bekannt vor? Stichwort: Sané.


    Ich bin ja auch einer der (vielen) die in Werner nicht den besten Fußballer aller Zeiten sehen. Aber nur weil man grundsätzlich dieser Meinung ist, warum sollte man das dann zu einem Spiel schreiben in dem er gut gespielt und sogar ein Tor geschossen hat? Durch das Spiel gestern hat sich doch grundsätzlich nichts geändert.

    Werner ist weiterhin sehr schnell, hat einen guten Schuss und ist mit viel Wiese vor sich eine echte Waffe. Werner hat aber auch weiterhin ziemliche technische Defizite, ist für ein Kurzpassspiel auf engstem Raum und bei tiefstehenden Gegnern eher weniger geeignet. Das wird auch sehr wahrscheinlich für den Rest seiner Karriere so bleiben.

  • Wenn zwei solche Teams im Finale stehen kann der Fussball nie der Gewinner sein.

    Die Frage ist halt, welche Teams kommen dann noch in Frage? Real und Barca? Liverpool oder ManU? PSG? Juve? Wir und der BVB bilden doch, wenn man diesen Maßstab anlegt, mittlerweile die Ausnahme.

  • Komisch, in den entscheidenden Phasen verschwinden die Beiträgen über blinde Pferde, Holzfüsse und dergleichen.


    Wie konnte TT nur Asse wie Odoi, Zyiech und Pulisic auf die Bank setzen?


    Von allen guten Geistern verlassen, dieser TT, in so einem Schlüsselspiel rückt er mit Havertz und Werner an.

    Nun - Chelsea war in der Position, dass sie das Spiel nicht machen mussten, weil sie das Auswärtstor erzielt hatten und sie auch bei einem 0:0 weitergekommen wären. Der Ballbesitz lag dann auch bei 67% bei Real. Wenn nicht in solchen Spielen, wann lässt du denn einen Werner stürmen?


    Und auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn...

    0

  • Also ich habe gestern mal den Toni genau beobachtet. Es ist keine Mär. Der hatte einen Bewegungsradius von 20m vor und hinter der Mittellinie und 95% aller Pässe waren höchstens bis 10m.

    Ich habe den Kicker-Titel zitiert, der anhand von irgendwelchen lächerlichen Daten das Gegenteil vom Querpasstoni darlegen wollte. Ich bin da ganz Deiner Meinung.

    So, und nun muß ich kurz zum Spiegel. Ich glaube mein Scheitel ist verrutscht...

  • Ich habe den Kicker-Titel zitiert, der anhand von irgendwelchen lächerlichen Daten das Gegenteil vom Querpasstoni darlegen wollte. Ich bin da ganz Deiner Meinung.

    So, und nun muß ich kurz zum Spiegel. Ich glaube mein Scheitel ist verrutscht...

    Wieso sind die Daten deiner Meinung nach irgendwelche lächerlichen Daten? Die berufen sich da ja auf eine erhobene Statistik oder?

  • oh mann, man kann's mit der Empörung auch echt übertreiben.

    Ich hab' heute gesagt, der Computer dreht sich den Wolf, wahrscheinlich werde ich bald von irgendeinem militanten Naturschützer verklagt, dass man Wölfe nicht in den PC stecken darf...

    Bis zur Vergasung ist doch einfach eine normale Redewendung. Da ist doch nun wirklich kein Nazi-Bezug mit gemeint.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind