UEFA Champions League - Allgemeiner Thread

  • Poch wird in Paris nicht so schnell fliegen. Der hat dort Kultstatus. Zumal denen auch die Alternative fehlt. Wer sollte es denn sonst machen? Da ist doch keiner frei.

    Wenn die Leistung und die Ergebnisse nicht kommen wird es nicht lange dauern bis er fliegt. Kultstatus hin oder her, wobei die Frage ja noch ist bei wem Poch den Kultstatus hat?! Bei denen die über den Trainerposten entscheiden sicher nicht. Das ein erfolgloser Trainer im Amt bleibt weil man meint keine Alternative zu haben wäre auch neu.

  • Fragt nicht mich, warum der Kult ist, aber die waren schon arg happy, dass der verlorene Sohn und Ex-Kapitän wieder da war. Dass der Druck dort auch sehr groß wird, bestreite ich nicht. Sonderlich gut kam es sicher auch nicht an, dass der die Rückkehr-Gerüchte zu Tottenham im Sommer nicht wirklich dementiert hatte. Soweit ich das mitbekommen habe, hätte der sich das wohl sogar gut vorstellen können.


    Es stellt sich aber dennoch die Frage nach der Alternative. Es ist doch kein Trainer frei, der auch nur halbwegs Format hat. Zidane? Glaube ich nicht. Der hält die Füße still bis der Frankreich-Posten nach der WM frei wird.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ancelotti wäre mal wieder an der Reihe. Je nachdem wie lange der bei Real überlebt. Würde auch gut zu der Mannschaft passen, dann kann jeder machen was er will.

    0

  • Messi ist aber einer, der einen Trainer unter sich braucht und keinem, der ihm was erklärt. Neymar ist nicht viel besser and Mbappe scheint inzwischen auch kein einfacher Charakter mehr zu sein.


    ten Hag würde dort IMHO gnadenlos untergehen. Die würden wohl jemanden wie Mourinho dulden, oder sonst nur jemanden, der sich den Spielern unterordnet. Wie Ancelotti.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Mbappe musste ja 50 Minuten verletzt raus, danach war ein Bruch in der Offensive bei PSG. Die hatten ihre ersten Spielminuten in dieser Formation. Dass da die Automatismen noch nicht greifen, halte ich für absolut normal. Und auch Neymar/Messi/Suarez haben nicht in den Jahren, als sie als das wohl beste Angriffs-Trio aller Zeiten bildeten, in ohne Ausnahme jeder Halbzeit Traumfußball gespielt. Dazu kommt, dass Brügge gestern Kämpferisch und Taktisch eine Tolle Leistung gezeigt hat. Und von Mbappe und Messi gab es gestern auch ein paar Szenen zum Zungeschnalzen. Und wenn die drei fit bleiben, wird man ganz gewiss noch ohne Ende Tollen Fußball der Drei zusammen in dieser Saison sehen und wird aus meiner Sicht PSG auch der Top-Favorit auf den Gewinn des CL-Titel sein in dieser Saison.

  • Das Problem bei PSG ist, dass sie da vorne jetzt drei Diven haben, die wenig nach hinten arbeiten. Ich halte Poch jetzt nicht für einen Trainer, der das Niveau von Tuchel, Nagelsmann oder Klopp hat, um so eine Mannschaft taktisch weiterzuentwickeln, aber selbst wenn er das könnte, wäre das schwierig. Wie will man mit Messi und Neymar so ein (Gegen)pressing aufziehen wie bei Bayern oder Man. City? Es funktioniert heute nicht mehr, wenn nicht alle mitmachen und auch nach hinten arbeiten. Außerdem kommt noch dazu, dass PSG auch kein Mittelfeld hat, dass den Gegner dominieren kann. Vor diesem PSG muss man wirklich keine Angst haben, sie spielen einen klassischen Heldenfußball, wo es vorne die Superstars richten sollen. Wenn sie auf eine Mannschaft treffen, die ihnen im Kollektiv und taktisch überlegen ist, werden sie Probleme bekommen. Nun, sie hatten schon Probleme in Brügge.....

    0

  • Jogi Löw......hoffe ich ;-)

    Ich persönlich glaube, dass dieser Kader von den Namen her zwar extrem gut aufgestellt ist, aber von den Charakteren einfach over-the-top ist. Diese ganzen super Egos unter einen Hut zu bringen dürfte sehr sehr schwer werden. Da hast du als Trainer eigentlich schon von vorneherein verloren

    Single-Nick-User.....

  • Ob sie das wollen, steht in den Sternen. Auf dem Papier sind sie sicher die stärkste Truppe, aber ob sie dann immer im richtigen Moment den Hebel umlegen können, ist die Frage. Die werden in der Liga nicht gefordert und in der CL kann dann mal ganz schnell Schluss sein. Gerade weil deren Defensive gut, aber nicht sehr gut ist und das Mittelfeld halt keine drei Stürmer auffangen kann, die nahezu gar nichts machen.


    Zumal man auch nicht die Egos als solche vergessen darf. Da ist jede Menge Potential für Zündstoff drin.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Diese Diven wollen letztendlich auch nur den ultimativen Erfolg im Vereinsfußball.

    Vor allem aber, dass sie selbst in der Presse hervorgehoben werden, sie den entscheidenden Traumpass gespielt, oder das schönste Tor geschossen haben.

    I wasn´t born to follow

  • Auf gehts City!

    Wäre echt gespannt, wie die gegen die Dosen bestehen, wenn diese gegen Brügge nen 3er holen und PSG das Spiel dann machen muss.

    Das wäre für die Dosen optimal und hochinteressant anzuschauen.