Resterampe - Allgemeiner Thread

  • Ist der Hummels ein I.diot. Unglaublich.

    "Er gibt dem Schiri die Chance, eine Fehlentscheidung zu treffen."

  • Freunde, gönnt euch heute Abend ein Gläschen oder Fläschchen. Zecken-Niederlagen sind nach unseren Siegen immer noch das Schönste.


    Prost ...:saint:

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Wobei Hummels sogar Recht hat. Ein Stindl bekommt von Aytekin, weil er bei einem Pfiff abwinkt eine Ansage und Gelb.

    Wenn der Dahoud so dämlich ist, das nicht zu begreifen, dann ist das wirklich sein Problem.

    Wie blöd kann man denn sein - oder hat der Depp geglaubt, dass das nur für Gladbacher gilt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Du hast aber schon mitbekommen, dass für Hummels die rote Karte eine Fehlentscheidung war ?

    Das kann er ja gerne so sehen, aber das Anzählen von Dahoud war mehr als berechtigt.

    Dummheit muss bestraft werden. Oder wie es Lothar in der Halbzeit formulierte- "dafür hab ich in Italien mal glatt rot bekommen!"

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Aytekin fordert mehr Respekt der Spieler ein.

    Und ehrlich gesagt kann ich das zu 100% verstehen.

    Der macht ein glasklares Foul und winkt dann ab in Richtung Schiri.

    Warum muss sich das ein Schiri gefallen lassen ? So wie Kehl jetzt gerade sagt. Und Hiepen hat das ja auch schon nahegelegt.

    Das läuft echt in eine unschöne Richtung mit der BVB-Wäsche da bei Sky.

  • In anderen Mannschaftssportarten fliegt man wegen sowas glatt vom Platz.

    Und erschwerend kommt ja noch hinzu, dass Stindl wegen der gleichen Aktion bereits Gelb bekommen hat.

    Was glauben diese Deppen eigentlich, wer sie sind.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Es war echt klar, dass die das vergeigen. Die sind ohne Haaland einfach buchstäblich die Hälfte wert. Gibt in der ganzen Liga wohl keinen Verein, der so abhängig von einem einzigen Spieler ist. Den werden die nicht ansatzweise ersetzen können. Sollte der sich das Kreuzband reißen, werden die um Platz 3 bzw. 4 spielen.

  • In anderen Mannschaftssportarten fliegt man wegen sowas glatt vom Platz.

    Und erschwerend kommt ja noch hinzu, dass Stindl wegen der gleichen Aktion bereits Gelb bekommen hat.

    Was glauben diese Deppen eigentlich, wer sie sind.

    So siehts aus, vielleicht sollte man das im Fußball auch mal so handhaben wie in anderen Sportarten.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nein

    Aber man bekommt keine Autorität indem man Leute rauswirft

    Wenn die Schiris das konsequent machen, dass sie konsequent Gelb zeigen für Abwinken in ihre Richtung, denke ich schon, dass die Spieler das unterlassen.

  • Also versteht mich nicht falsch.

    Mmn ist der sehr restriktive Codex im Rugby Union optimal

    Keiner spricht mit dem Schiri ausse dem Captain

    Alle Regeln werden transparent konsequent angewendet.

    Damit hätte man sofort mehr Spielzeit und weniger rummeckern.

    Aber dann müssen alle Schiris es auch konsequent durchgängig durchziehen und nicht mal so und so

  • Sieht man ja auch in anderen Sportarten das es sehr gut klappt.

    Ja klar. Da hat rauschberg schon Recht, dass das in anderen Sportarten einfach knalllhart geahndet wird.

    Gebe dem Aytekin da auch Recht. Man muss sich das als Schiri nicht gefallen lassen, wenn der Spieler ein glasklares Foul macht und dann eine abfällige Geste in Richtung Schiri macht.

    Er foult und der Schiri pfeift. Wenn er dann abwinkt, gibt es Gelb.

    Sollte schlicht zur festen Regel werden. Geht ja bei Trikotausziehen auch.

  • Die Schiris müssen grundsätzlich relaxter souveräner und gleichmäßiger handeln.


    Autorität per Pfeife einfordern ist naiv

    Die einzigen die naiv sind, sind offenbar die Spieler.

    In keiner anderen Mannschaftssportart wir über die Schiedsrichterentscheidungen durch Spieler diskutiert. Im American Football heißt das unsportsmanlike!

    Im Handball fliegst du vom Platz, im Basketball, im Eishockey, im Hockey, im Volleyball - ist der Pfiff des Schiedsrichters eime Tatsache, die höchstens der Trainer per Video überprüfen lassen kann.

    Nur im Fußball meinen einige, dass sie sich alles leisten können. Und wenn ein Spieler wegen Abwinkens bei einer Schiedsrichterentscheidung die gelbe Karte bekommt, ist das nächst Abwinken mehr als eine Geringhätzung des Unparteiischen.

    Ein Aytekin ist der angesehenste Schiedsrichter in der Bundesliga - und der soll sich von solchen Vögeln zum Deppen machen lassen?

    Schon ein Beckenbauer hat damals seinen Spruch ernst gemeint - Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. Der pfeift nämlich nicth um sich Autorität zu verschaffen, sondern weil er als Unparteiischer einen Regelverstoß feststellt. Und genau das ist sein Job!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.