Resterampe - Allgemeiner Thread

  • Ich wette darauf, dass Haaland bei der erwarteten Entwicklung ganz sicher nicht zu uns wechseln wird in 2 Jahren.

    Kann gut sein, aber wäre dann auch nicht der erste Spieler, den wir nicht bekommen. Sancho werden wir ja auch nicht kriegen.


    Manchmal wird einfach zu sehr suggeriert, dass wir solche Spieler einfach so kriegen, wenn wir mit dem Finger schnipsen, nur weil sie eine AK haben. So als könnte man das einfach so entscheiden, ohne den Spieler selbst überhaupt zu fragen. Aber wenn Spieler wie Sancho oder Haaland einfach nicht zu uns wollen, weil sie z. B. ihre Karriere in der PL sehen, statt bei uns, dann können wir das einfach nicht ändern. Dann wechseln sie halt zu einem Sprungbrett wie dem BVB und gehen dann zu ihrem Wunschverein. Man kann die ja nicht dazu zwingen, zu uns zu kommen.


    Wir können wollen wen wir wollen. Wenn der Spieler nicht will, können wir gar nichts machen. War so und wird immer so sein.

  • Nicht mal, Sommer 2021 ist der da wieder weg

    Dann war es immer noch ein guter Deal für den BVB. Gehype hin oder her, für den Moment scheint es erst mal ein Glücksgriff des BVB gewesen zu sein. Natürlich versuchen gerade hier jetzt viele, das klein zu reden, aber das klingt im Moment schon eher nach „Neidhammelei“.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Brazzo, guckt dir mal die Zecken an, so macht man Transfers, hoffentlich vergeht dir dein Grinsen...

    Ich könnt kotzen wenn ich so etwas sehe.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Kann gut sein, aber wäre dann auch nicht der erste Spieler, den wir nicht bekommen. Sancho werden wir ja auch nicht kriegen.


    Manchmal wird einfach zu sehr suggeriert, dass wir solche Spieler einfach so kriegen, wenn wir mit dem Finger schnipsen, nur weil sie eine AK haben. So als könnte man das einfach so entscheiden, ohne den Spieler selbst überhaupt zu fragen. Aber wenn Spieler wie Sancho oder Haaland einfach nicht zu uns wollen, weil sie z. B. ihre Karriere in der PL sehen, statt bei uns, dann können wir das einfach nicht ändern. Dann wechseln sie halt zu einem Sprungbrett wie dem BVB und gehen dann zu ihrem Wunschverein. Man kann die ja nicht dazu zwingen, zu uns zu kommen.


    Wir können wollen wen wir wollen. Wenn der Spieler nicht will, können wir gar nichts machen. War so und wird immer so sein.

    Leider nur bedingt richtig. Wir können diese Spieler auch bekommen. Haaland z.B. war ja gerade eben erst verfügbar. Aber dann müsste man diesen Spielern ja einen Plan bieten. Aber da Lewandowski ja immer spielt, können wir das nicht.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Spielt keine Rolle, darum geht es auch nicht. Das reinste Waschlappenforum im Spieltagsthread mittlerweile


    es ist hier woche für woche so.

    erst alle am abfeiern wenn der bvb zurück liegt und dann hinterher ist das geschrei wieder groß.


    wir reden hier von augsburg. da war es auch beim stand von 3:1 klar, dass das noch eng werden könnte.

  • Dann war es immer noch ein guter Deal für den BVB. Gehype hin oder her, für den Moment scheint es erst mal ein Glücksgriff des BVB gewesen zu sein. Natürlich versuchen gerade hier jetzt viele, das klein zu reden, aber das klingt im Moment schon eher nach „Neidhammelei“.

    Wer gibt denn hier eine unrealistische Einschätzung ab? Sagen doch alle, dass das ein guter Transfer war und der denen jetzt auf jeden Fall helfen wird. Was ist jetzt unrealistisch? Dass man sagt, dass der in 2-3 Jahren wieder weg ist? Oder dass das nun ein krasser Hype ist? Ist doch beides der Fall. Hype und starke Leistungen widersprechen sich ja nicht. Sehe das Problem gerade nicht. Teile sämtliche Einschätzungen. Top-Transfer, aber nichts Langfristiges. Irgendwann greifen dann halt wieder die BVB-Mechanismen. Wenn sie 150 Mio. für den kriegen, haben sie das sogar perspektivisch super gemacht. Wenn sie "nur" 60 Mio. für den kriegen, war es halt ein kurzer Spaß. Dass der die nun alleine zu irgendwelchen Titeln schießt, glaube ich auch nicht. Das schaffen ja nicht mal Spieler wie Lewandowski. Trotzdem top Preis-/Leistungsverhältnis.

  • es ist hier woche für woche so.

    erst alle am abfeiern wenn der bvb zurück liegt und dann hinterher ist das geschrei wieder groß.


    wir reden hier von augsburg. da war es auch beim stand von 3:1 klar, dass das noch eng werden könnte.

    Gegen dieses Augsburg haben wir nicht mal gewonnen.

    #KovacOUT

  • Wer gibt denn hier eine unrealistische Einschätzung ab? Sagen doch alle, dass das ein guter Transfer war und der denen jetzt auf jeden Fall helfen wird. Was ist jetzt unrealistisch? Dass man sagt, dass der in 2-3 Jahren wieder weg ist? Oder dass das nun ein krasser Hype ist? Ist doch beides der Fall. Hype und starke Leistungen widersprechen sich ja nicht. Sehe das Problem gerade nicht. Teile sämtliche Einschätzungen. Top-Transfer, aber nichts Langfristiges. Irgendwann greifen dann halt wieder die BVB-Mechanismen. Wenn sie 150 Mio. für den kriegen, haben sie das sogar perspektivisch super gemacht. Wenn sie "nur" 60 Mio. für den kriegen, war es halt ein kurzer Spaß. Dass der die nun alleine zu irgendwelchen Titeln schießt, glaube ich auch nicht. Das schaffen ja nicht mal Spieler wie Lewandowski. Trotzdem top Preis-/Leistungsverhältnis.

    Wo habe ich denn irgendwas als unrealistisch bezeichnet?

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • hm, so wie bei Mor, Isak und einige andere auch ?

    Das ist bei denen so, das ist bei uns so. Nicht jeder Transfer sitzt. Nur verkauften wir fast immer mit Verlust, oder die Ablöse ( Boateng) sinkt einfach auf null. Neue werden keine mehr geholt, wenn teuer geliehen, der Top Transfer kommt verletzt und bleibt verletzt, der Kader hat 16 Mann. Macht Dortmund das super nein, normal. Wir machen aber gar nichts mehr seit 2 Jahren! Und haben Positionen nicht besetzt, dazu die drohende Verletzung von Lewa. Wir sind der absolute Krösus der Liga, nicht der BVB! Immerhin, der Rückkauf und das Vertragsende von Götze, das ist Bayernlike!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Leider nur bedingt richtig. Wir können diese Spieler auch bekommen. Haaland z.B. war ja gerade eben erst verfügbar. Aber dann müsste man diesen Spielern ja einen Plan bieten. Aber da Lewandowski ja immer spielt, können wir das nicht.

    Können wir nicht, wenn die Spieler nicht wollen. Was kann denn der Plan gewesen sein? Ihn hinter Lewa aufzubauen? Lewa zu verkaufen? Der Plan kann nur sein: "Stell dich dem Konkurrenzkampf mit Robert Lewandowski und wenn du gut bist, spielst du hier 15 Jahre", während der BVB den Plan "du bist uneingeschränkter Stammspieler, wir verkaufen extra noch den Paco und in 2 Jahren lassen wir dich zu deinem Traum-Verein wechseln." war. Und dass eine Aufteilung der Spielzeit zwischen Lewandowski und Haaland klappt, glaubst du doch hoffentlich im Leben nicht. Dafür ist Haaland doch viel zu gut. Und Lewandowski gleichzeitig ebenfalls noch viel zu gut. Und als Backup kriegt man einen Haaland nicht.


    Wenn ich junger Spieler wäre und meine Karriere lieber in der PL als beim FCB verbringen möchte (und mich noch 2-3 Jahre dem besten Stürmer der Welt stellen müsste), dann würde ich auch zum BVB gehen.

  • Bei allem hin oder her.

    Der BVB hat mit Haaland seine Fehler in der Kaderplanung korrigiert.

    Das müssen Brazzo und Co. erst mal nachmachen anstatt nur dumm zu labern.

    #KovacOUT