Resterampe - Allgemeiner Thread

  • Für Haaland müssten wir dann aber unser System ändern.


    Abgesehen davon würde ich mal abwarten, wie der Junge sich entwickelt. So massig, wie der ist, fällt mir der Glaube schwer, dass das nun der nächste Superstürmer sein soll. Lass sich den mal ernstlich verletzen! Ob er dann wieder auf die Beine kommt?

    .... ..... Haaland......... .

    Coman ..Lewa/Müller....Sane/Gnabry


    ...Kimmich...Goretzka.....

    Davies --Lucas--Nianzou..Pavard

    ......... Neuer....


    2022, wenn ma die Raiola-Dilemma löst und Akis Widerstand bricht.


    Lewa ist ein genialer Spieler, der sicher bis 36 Jahren spielen wird und sich glänzend anpassen kann.

    Und Haaland verbessert sich stark und ständig, da müssen wir die Quadratur des Kreises Raiola-Aki-Klopp unbedingt lösen. Der Mann muss zu uns kommen wie einst Lewa.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Da kann wachsen was will, wir müssen unsere Hausaufgaben erledigen und dürfen nicht nachlassen.

    Man wird hoffentlich aus den letzten Transferperioden gelernt haben, ebenso was Vertragsverhandlungen angeht.

    Und 2022 wirst du keinen Sancho oder Haaland mehr in Dortmund sehen.

  • Hauptsache Haaland geht weg vom BVB. Die hatten so ein Dusel mit dem Transfer, nicht auszuhalten.


    Mittlerweile mache ich mir Sorgen dass da "was zusammenwächst".

    Dusel würde ich das nicht nennen. Sie waren einfach die perfekte nächste Station für ihn. Auch wenn man es eigentlich nicht will, muss man sich übrigens sogar als Bayernfan wünschen, dass da beim BVB was zusammenwächst. Davon können auch wir nur profitieren.

  • Klar, und ein offenes Bein wünsch ich mir auch gleich noch dazu! 😄


    Wir müssen auf uns selbst schauen und Leistung bringen. Dass dafür kein anderer notwendig ist, haben die letzten Jahre gezeigt.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Klar, und ein offenes Bein wünsch ich mir auch gleich noch dazu! 😄


    Wir müssen auf uns selbst schauen und Leistung bringen. Dass dafür kein anderer notwendig ist, haben die letzten Jahre gezeigt.

    DAs hat auch niemand behauptet. Man muss aber halt auch manchmal um die Ecke denken.

  • Dusel würde ich das nicht nennen. Sie waren einfach die perfekte nächste Station für ihn. Auch wenn man es eigentlich nicht will, muss man sich übrigens sogar als Bayernfan wünschen, dass da beim BVB was zusammenwächst. Davon können auch wir nur profitieren.

    Können wir das? Ich war die letzten Jahre eigentlich nicht traurig, dass sich die Zecken ständig die Klatschen in München abgeholt haben und hoffe, dass dies auch so bleibt...

  • Dusel würde ich das nicht nennen.

    Natürlich ist es Dusel, wenn man alles falsch macht (also es verpasst im Sommer einen notwendigen Stürmer zu holen) und man dadurch erst in die perfekte Situation kommt. Genau dann haben die einen Stammstürmer gesucht als Haalands Klausel aktiv war. Und Salzburg scheidet trotz 16 Toren in der CL Vorrunde aus, ansonsten wäre Haaland erst im Sommer gewechselt und Dortmund hätte jemand anderen im Winter gekauft.

    0

  • Können wir das? Ich war die letzten Jahre eigentlich nicht traurig, dass sich die Zecken ständig die Klatschen in München abgeholt haben und hoffe, dass dies auch so bleibt...

    Darüber braucht man ja nicht diskutieren. Dennoch geht es auf Dauer nur mit einem ernsthaften Konkurrenten und wenn der fehlt, schadet das auch uns und dann ist mir der BVB als Konkurrent deutlich lieber als RB.

  • Die Zecken gewinnen 2 Spiele hintereinander und der Hype wird schon unerträglich. Nee, dann soll lieber bei Leipzig, Gladbach oder Union etwas zusammenwachsen.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Natürlich ist es Dusel, wenn man alles falsch macht (also es verpasst im Sommer einen notwendigen Stürmer zu holen) und man dadurch erst in die perfekte Situation kommt. Genau dann haben die einen Stammstürmer gesucht als Haalands Klausel aktiv war. Und Salzburg scheidet trotz 16 Toren in der CL Vorrunde aus, ansonsten wäre Haaland erst im Sommer gewechselt und Dortmund hätte jemand anderen im Winter gekauft.

    Kann man so sehen!

  • Die Zecken gewinnen 2 Spiele hintereinander und der Hype wird schon unerträglich. Nee, dann soll lieber bei Leipzig, Gladbach oder Union etwas zusammenwachsen.

    Ich bekomme von dem Hype mal nichts mit. Ich glaube viele saugen alles positive über Dortmund auf und reiben sich automatisch daran ab. Wie man RB irgendeinem Fußballverein vorziehen kann, bleibt mir immer ein Rätsel. Sie sind aber wohl der einzige Kandidat außer Dortmund. Dass Gladbach sich ganz oben festsetzen und uns wirklich angreifen kann, glaubt doch niemand wirklich und Union ist sicherlich ein schlechter Scherz.

  • Mir ist Leipzig so egal wie Dortmund oder irgendein anderer Verein. Nur auf das kollektive Gewichse im TV, wenn die Zecken mal wieder so geil sind, kann ich gerne verzichten. Das wäre bei Leipzig wohl nicht ganz so schlimm. Und Union baut gerade mächtig Selbstvertrauen auf. Wäre so ein Kaiserslautern-Ding wie von '98.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Kaiserslautern hat nach dem selbst verschuldeten Abstieg fast alle Spieler behalten.

    Insofern überhaupt nicht mit Union vergleichbar.


    Union ist garantiert supperhappy mit den 15 Punkten, hat aber noch einen langen Weg zum Klassenerhalt vor sich.

    Wenn die im Gegensatz zu Lautern 96 nicht alles verkehrt machen, dann sollten sie zumindest Bielefeld und Köln hinter sich lassen.

    Punkten sie weiter in den wichtigen Spielen wie gestern, dann haben sie mit dem Abstieg auch diese Saison rein gar nichts zu tun.


    Mehr wirds aber auch nicht werden.

  • Leipzig wäre mir als Konkurrent 10x lieber als Dortmund.

    Immer dieses Gejammer über die „Konstrukte“ Leipzig Hoffenheim usw.

    Sollte sich langsam mal erledigt haben.