Resterampe - Allgemeiner Thread

  • Gibt es eigentlich die Möglichkeit, wenn man sich für EIN Spiel nur entscheidet und gegen die Konferenz, dass dann die Tore als kleine laufende Info-Textmeldung angezeigt wird?

    Ja das gibts schon. Oben links wird das bei einem Tor auf den anderen Plätzen eingeblendet, seit kurzer Zeit mit einem künstlichen Torjübel hinterlegt der, gerade jetzt mit leeren Stadien, ziemlich nervig ist.

  • Ja das gibts schon. Oben links wird das bei einem Tor auf den anderen Plätzen eingeblendet, seit kurzer Zeit mit einem künstlichen Torjübel hinterlegt der, gerade jetzt mit leeren Stadien, ziemlich nervig ist.

    Das mit dem nervig stimmt X/

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ja das gibts schon. Oben links wird das bei einem Tor auf den anderen Plätzen eingeblendet, seit kurzer Zeit mit einem künstlichen Torjübel hinterlegt der, gerade jetzt mit leeren Stadien, ziemlich nervig ist.

    Ich würde diese Einblendungen gerne abschalten.


    Das nimmt den Zusammenfassungen der anderen Spiele den Reiz.

    0

  • Man kann ein Post-It an der entsprechenden Stelle auf den Fernseher pappen. Ist ja ganz oben in der Ecke, also verpasst man nichts vom eigenen Spiel.


    Dann hört man zwar noch den nervig-depperten Soundeffekt, erfährt aber wenigstens nicht, in welchem Spiel und für wen das Tor gefallen ist...

    0

  • Puh, das ist schon heftig, dass das nicht mal steuerbar ist. Genau sowas muss ich doch heutzutage einem hauseigenen Receiver besonders abverlangen, dass sich sowas steuern lässt. Sehr seltsam, auch weil ja das Interesse von Sky eigentlich da sein sollte, dass man sich mit einer ebenso großen Spannung oder sagen wir Neugierde vielleicht "Alle Spiele, alle Tore" anschaut.

  • Gibt auch schon Gerüchte um ralle.

    Die halte ich aber für relativ unrealistisch. Was soll der in Berlin? Nach seinen letzten Interviews zu urteilen wird er eher auf ein Angebot aus England warten (und sicher auch irgendwann bekommen). Da hätte er im Zweifel immer eine größere Machtfülle, keinerlei Vereinsmeierei und selbst bei einem kleinen Club immer noch wesentlich mehr Kohle zur Verfügung, als der Windhorst jemals in die Hertha reinbuttern könnte.

    0

  • Die halte ich aber für relativ unrealistisch. Was soll der in Berlin? Nach seinen letzten Interviews zu urteilen wird er eher auf ein Angebot aus England warten (und sicher auch irgendwann bekommen). Da hätte er im Zweifel immer eine größere Machtfülle, keinerlei Vereinsmeierei und selbst bei einem kleinen Club immer noch wesentlich mehr Kohle zur Verfügung, als der Windhorst jemals in die Hertha reinbuttern könnte.

    Wahrscheinlich ja, sollte man ralle aber komplette macht bei Hertha geben kann ich mir schon vorstellen das es ihn vielleicht kitzeln würde.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Für Preetz und Bruno wirds langsam brenzlig

    https://www.kicker.de/fan-demo…nter-druck-795231/artikel


    Gibt auch schon Gerüchte um ralle. Preetz bestreitet die zwar schon, denke aber wenn ralle kommt dann als Trainer und Manager. Also heißt es dann auch tschööö für Preetz.

    MMn geballte Inkompetenz

    Als Investor hätte ich vorher darauf bestanden das dieser Typ mit einem guten professionellen kompetenten Sportdirektor ersetzt wird.

    Hatte man ja wohl auch Klinsmann zugesagt

  • MMn geballte Inkompetenz

    Als Investor hätte ich vorher darauf bestanden das dieser Typ mit einem guten professionellen kompetenten Sportdirektor ersetzt wird.

    Hatte man ja wohl auch Klinsmann zugesagt

    Weils grad so gut passt, hier der Videobeitrag vom ZDF:

    Kurzfassung(8min):

    Machen die Windhorst-Millionen Hertha BSC wieder stark?

    Längere Fassung(29min):

    https://www.zdf.de/sport/zdf-s…liga-100.html#xtor=CS3-72

    Mit rund 374 Millionen Euro ist Investor Lars Windhorst bei Hertha BSC engagiert. Der gewünschte Erfolg des "Big City Club" lässt bislang auf sich warten. Ein Verein im Spannungsverhältnis zwischen Kommerz, Fans, Tradition und Individualinteressen.

    Treffende Aussage eines Fansprechers:

    Da kommt ein Lars Windhorst und benutzt Hertha BSC als Spekulationsgeschäft, das ist aus Sicht eines Fans - kein gutes Gefühl.

    MMn kann es da auch garkein anderes Gefühl geben.


    Aber keine Frage,

    der vereinstreue Preetz gerne als Aufsichtsrat oder auch eine gewisse kleinere Aufgabe im sportlichen Geschäft aber er hätte längst im Interesse von Hertha BSC den Hut nehmen müssen.

    Ebenso ist es mir ein Rätsel, das ein Labbadia weiterhin den Job eines Cheftrainers in der 1. Bundesliga erhält.

  • Ebenso ist es mir ein Rätsel, das ein Labbadia weiterhin den Job eines Cheftrainers in der 1. Bundesliga erhält.

    Naja, man muss schon sagen, dass Labbadia am Anfang eigentlich immer gut funktioniert. Auch bei Hertha hat er, nachdem HaHoHe-Jürgen hingeschmissen hat, die Mannschaft aus dem Tabellenkeller in die nähe der Europa-League Plätze gebracht.

  • Die halte ich aber für relativ unrealistisch. Was soll der in Berlin? Nach seinen letzten Interviews zu urteilen wird er eher auf ein Angebot aus England warten (und sicher auch irgendwann bekommen). Da hätte er im Zweifel immer eine größere Machtfülle, keinerlei Vereinsmeierei und selbst bei einem kleinen Club immer noch wesentlich mehr Kohle zur Verfügung, als der Windhorst jemals in die Hertha reinbuttern könnte.

    Rangnick wird entweder Trainer bei einem Top club, oder er übernimmt (ähnlich wie Magath früher) die Doppelfunktion als Manager UND Trainer in einem Verein, wo er die alleinige Macht hat. Wenn Windhorst hier nochmal Millionen nachlegt und gleichzeitig Preetz vor die Tür setzt, könnte das ein interessantes "Projekt" mit Rangnick als starken Mann werden.


    Was die Trainerposition angeht, wäre der ideale Trainer für den Verein doch Kovac und das meine ich ganz ohne Ironie. Berliner jung, hat dort gespielt, hätte Rückhalt bei den Fans und lässt einen Fußball spielen, der zum Verein passt.

    Man fasst es nicht!

  • Naja, man muss schon sagen, dass Labbadia am Anfang eigentlich immer gut funktioniert. Auch bei Hertha hat er, nachdem HaHoHe-Jürgen hingeschmissen hat, die Mannschaft aus dem Tabellenkeller in die nähe der Europa-League Plätze gebracht.

    Ich will ehrlich sein, mehr als diese Doku und den aktuellen Tabellenplatz hab ich zum sportlichen Erfolg von der alten Dame seit März 20 nicht mitbekommen.

    Und auch was Labbadia angeht, war ich etwas zu kritisch. Ich mag ihn einfach nicht, wieso auch immer, sollte mich aber nicht dazu führn seine Erfolge nicht anzuerkennen und würde den letzten Teil des Beitrags so nach nochmaligen Nachdenken so nicht mehr schreiben.


    HaHoHe-Jürgen ist wirklich gut! ^^

  • Kein Top Club- auch die englischen- geben heute alles in eine Hand. Das musste auch Mou spät noch lernen.

    Ich sagte ja auch entweder (einfacher) Trainer bei einem Top Club oder eben Allmacht bei einem Verein mit Entwicklungspotential (was Hertha sicher sein kann).

    Man fasst es nicht!