Resterampe - Allgemeiner Thread

  • Selbst der Dortmund-Journalist bei Spox hat das ganz gut erklärt und irgendwie geht das in Deutschland etwas unter. RB und Dortmund kämpfen in den letzten Jahren um Platz 2 und wechseln sich da mittlerweile ab. The trend is your friend. Landet RB diese Saison auf Platz 2, sind sie in der Tat auf einem Level mit dem BVB. Dann gibt es zwei zweite Leuchttürme in Deutschland und der BVB hat immer größere Probleme das Niveau zu halten. Geht Bellingham ist die Offensive absoluter Durchschnitt. RB fällt es leichter die Kaderqualität aufrechtzuerhalten.

    0

  • Die Dortmunder sind die einzigen, die in einer idealen Saison mit einer durchschnittlichen von uns mithalten können.

    Red Bull kann das nicht. Die haben einen unglaublich ausgeglichenen Kader, aber bis auf nkunku keine Spitzen. Und das wird dann schwer, gegen Gegner, die Mauern, was in einer starken Saison irgendwann passiert.

    Da müsste es bei ihnen schon perfekt und bei uns sehr schlecht laufen.


    Wo siehst du denn bei Dortmund die Spitzen? Ich sehe da wirklich nur Bellingham. Alle anderen sind einfach nicht (mehr oder noch nicht) besser als biederer gehobener Bundesligadurchschnitt.

  • Wenn Bellingham weg ist, ist da wirklich nichts mehr von gehobener internationaler Klasse. Reus und Mats aus Altersgründen, Süle macht den Job nur noch aus Geldgründen, Brandt ist halt Brandt und Schlotterbeck bezeichne ich mal wohlwollend als Talent.


    Aber von Kalibern wie Dembele, Auba, Sancho und natürlich Haaland ist die aktuelle Truppe Kilometerweit entfernt.

  • Wenn Bellingham weg ist, ist da wirklich nichts mehr von gehobener internationaler Klasse. Reus und Mats aus Altersgründen, Süle macht den Job nur noch aus Geldgründen, Brandt ist halt Brandt und Schlotterbeck bezeichne ich mal wohlwollend als Talent.


    Aber von Kalibern wie Dembele, Auba, Sancho und natürlich Haaland ist die aktuelle Truppe Kilometerweit entfernt.


    ich bin mal gespannt, wen sie auf dem winter transfermarkt holen werden. es gehen ja schon wieder gerüchte rum, dass ein weiterer stürmer (wieviele eigentlich noch?^^) kommen soll.

  • Nach der fast beendeten Hinrunde kann man ja nur froh sein, dass man Adeyemi nicht verpflichtet hat. Der ist ja mal so was von überschätzt. Und dem Abgang von "Dicklas" Süle war auch locker zu verschmerzen. Der ist ja sowas von langsam und behäbig geworden. Da haben wir mit de Ligt aber deutlich mehr Qualität dazugewonnen.


    Und bei der WM mit Süle und Schlotterbeck und Rüdiger, oh Hilfe. Das kann ja was werden. ^^

    0

  • Nach der fast beendeten Hinrunde kann man ja nur froh sein, dass man Adeyemi nicht verpflichtet hat. Der ist ja mal so was von überschätzt. Und dem Abgang von "Dicklas" Süle war auch locker zu verschmerzen. Der ist ja sowas von langsam und behäbig geworden. Da haben wir mit de Ligt aber deutlich mehr Qualität dazugewonnen.

    Sandro Wagner gefällt das nicht.

  • Wenn Bellingham weg ist, ist da wirklich nichts mehr von gehobener internationaler Klasse. Reus und Mats aus Altersgründen, Süle macht den Job nur noch aus Geldgründen, Brandt ist halt Brandt und Schlotterbeck bezeichne ich mal wohlwollend als Talent.


    Aber von Kalibern wie Dembele, Auba, Sancho und natürlich Haaland ist die aktuelle Truppe Kilometerweit entfernt.

    Die werden für Bellingham einen dreistelligen Millionenbetrag erhalten und es wird entscheidend sein, wie sie dieses Geld investieren. Wird das Geld wieder für Kaliber wie Can, Malen oder Adeyemi rausgeworfen, sehe ich schwarz. Ein Lichtblick könnte die Rückkehr von Haller sein, aber auch da muss man schauen, wie der nach der ganzen Geschichte wieder in alte Form kommt.


    Deren "Leistungsträger" in der Hinrunde waren neben Bellingham übrigens Kobel und die Schiedsrichter.

    Man fasst es nicht!

  • Die werden für Bellingham einen dreistelligen Millionenbetrag erhalten und es wird entscheidend sein, wie sie dieses Geld investieren. Wird das Geld wieder für Kaliber wie Can, Malen oder Adeyemi rausgeworfen, sehe ich schwarz. Ein Lichtblick könnte die Rückkehr von Haller sein, aber auch da muss man schauen, wie der nach der ganzen Geschichte wieder in alte Form kommt.


    Deren "Leistungsträger" in der Hinrunde waren neben Bellingham übrigens Kobel und die Schiedsrichter.

    Wobei Kobel in gewisser Weise von der Slapstick-Reihe um Schlotti, Schuppe und BigMac vor ihm "profitiert" hat, so bekam er halt auch für einen BVB-Torwart ungewöhnlich viel zu tun. Er ist aktuell sicher der beste junge Keeper der Liga (was auch nicht sooo schwer ist mangels echter Konkurrenz), aber ein "Über-Torwart" (Zitat BILD) ist er noch lange nicht.

  • Wobei Kobel in gewisser Weise von der Slapstick-Reihe um Schlotti, Schuppe und BigMac vor ihm "profitiert" hat, so bekam er halt auch für einen BVB-Torwart ungewöhnlich viel zu tun. Er ist aktuell sicher der beste junge Keeper der Liga (was auch nicht sooo schwer ist mangels echter Konkurrenz), aber ein "Über-Torwart" (Zitat BILD) ist er noch lange nicht.

    "Über-Torwart" sicher nicht.


    Aber er bringt halt relativ konstant ordentliche bis gute Leistungen (und ab und zu eine sehr gute). Und das reicht in Dortmund momentan um in den Top 3 der Mannschaft zu sein.

    0

  • Und er ist noch jung. Kobel ist ein toller Keeper, da er dem BVB auch wirklich Punkte sichert oder das Pokalaus verhindert. Er macht als Keeper deutlich den Unterschied. Was will man mehr von einem Keeper?

    0

  • Da müsste es bei ihnen schon perfekt und bei uns sehr schlecht laufen.


    Wo siehst du denn bei Dortmund die Spitzen? Ich sehe da wirklich nur Bellingham. Alle anderen sind einfach nicht (mehr oder noch nicht) besser als biederer gehobener Bundesligadurchschnitt.

    Das finde ich auch übertrieben.

    Sie haben schon einige Spieler, die außer bei uns bei jeder Mannschaft Stamm - und oft Star-Spieler wären.

    Hummels, Schlotterbeck, Süle, Bellingham sowieso, Brandt, Kobel. Das sind schon alles gute Spieler, die überall Stamm wären. Und auch der Rest,

    Das hat RB mE in der Masse nicht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das finde ich auch übertrieben.

    Sie haben schon einige Spieler, die außer bei uns bei jeder Mannschaft Stamm - und oft Star-Spieler wären.

    Hummels, Schlotterbeck, Süle, Bellingham sowieso, Brandt, Kobel. Das sind schon alles gute Spieler, die überall Stamm wären. Und auch der Rest,

    Das hat RB mE in der Masse nicht.

    Starspieler wären sie vermutlich bei vielen Teams in der Liga, als wirkliche Spitzen würde ich sie dennoch fast durchgehend nicht bezeichnen. Spitzen würde ich da so definieren, dass sie bei uns eine gute Rolle spielen könnten.


    Bellingham steht außer Frage. Hummels war es mal, ist aber deutlich über den Zenit. Ebenso wie Reus.

    Süle hat die Anlagen, macht aber einfach nicht ansatzweise das daraus, was er könnte, und fällt doch selbst in Dortmund eher negativ auf.

    Schlotterbeck hat wohl das Zeug mal ein richtig guter IV zu werden, zeigt diese Saison aber, dass er davon noch ein Stück entfernt ist.

    Brandt ist für mich sowas wie Hazard. Ganz gute Anlagen, aber einfach biederer gehobener Durchschnitt und viel mehr wird daraus auch ziemlich sicher nicht mehr.

    Kobel ist schon ein guter TW, würde ihn aber auch nicht deutlich über Gulasci einordnen. Neben Bellingham ist er für mich der einzige, der das Zeug hat ein Topspieler zu werden. Moukoko natürlich auch, aber da steht für mich noch zu viel in den Sternen.


    Insgesamt ist das beim BVB aus meiner Sicht einfach viel zu viel hochgejubeltes Mittelmaß.

    Da gibt es mMn. In Leipzig mehr Qualität und auch mehr Spieler die das Zeug haben ganz groß rauszzkommen.

  • Perspektivisch sollte man bei RB nicht übersehen, dass es kürzlich an der Konzernspitze eine Veränderung gab, deren Auswirkungen gar nicht absehbar sind.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • pieras_123 bei den Dortmundern sehe


    ich das meiste ähnlich.

    Ich halte sie dennoch für individuell klar besser als alles, was sonst in der Liga rumläuft. Und daher eben theoretisch in der Lage, eine 80-Punkte-Saison zu spielen.

    RB für mich nicht.

    Die haben mit nukunku den einen Ausnahmespieler, dazu mit Olmo, Szoboszlai, Gulasci Werner und Forsberg Liga-Stars, aber der Rest ist mE eher bieder und unter dem Dortmunder Niveau.

    Sie können daher aufgrund ihrer sehr starken und v.A. breiten Offensive verlässlicher 70-75 Punkte holen als Dortmund, haben aber mE nicht die Qualität für eine herausragende Saison. Und die brauchen beide, um mit einer durchschnittlichen von uns, die mittlerweile knapp 80 Punkte bringt, mitzuhalten

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind