Michaël Cuisance

  • ...oder er verdient einfach das Vielfache von dem, was er in Gladbach bekommen hat, wovon ich ausgehe, wenn schon Arp kolportierte fünf Millionen im Jahr bekommt. Cuisance ist ja nicht der erste FCB-Neuzugang, der sich für Geld und gegen Spielzeit entschieden hat.


    Aus unserer Sicht aber erscheint der eine Neuzugang (Arp) im Moment so sinnlos wie der andere (Cuisance). Wenn immer die Rede davon ist, was für hervorragende Arbeit HS leistet, würde ich mir den Plan hinter der Cuisance- und anderen Verpflichtungen gern mal erklären lassen.

    Bei Arp glaube ich, dass man damals ein Monsterpotenzial erkannte und zuschlagen wollte und das auch tat als er noch günstig war.

    Haben wir schon öfter gemacht. Dass der dann beim HSV derart abkackte konnte doch keiner ahnen. Man hätte angesichts des gezeigten Potenzials erwarten können, dass er die 2. Liga wie Poldi auseinandernimmt. Das ging aber komplett in die Hose. Und davon hat er sich bislang nicht erholt.

    Aus heutiger Sicht war das ein Fehler, aber mE ein durchaus nachvollziehbarer.

    Bei Cuisance sehe ich den Sinn dahinter nicht so deutlich. Aber ok, ich kann den Spieler auch nicht einschätzen, ich kann mich an kein Spiel erinnern, in dem er mir aufgefallen wäre.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Kann ja wohl auch nicht unser ernst sein das wir den bei den Amateuren parken, der ist 20!!


    Was ist das schon wieder für eine Planlosigkeit?


    Besser heute als morgen verleihen.

  • Man sollte auch hier mal die Kirche im Dorf lassen und noch nicht von Ärger schreiben. Wenn es sich tatsächlich so zugetragen hat, ist es ärgerlich. Schwamm drüber und weiter gehts.

    0

  • Er braucht einen Trainer, der ihn fördert und ihm auchmal die Leviten liest

    Und genau das war ja bisher das Problem.

    Davies, Arp, Cuisance - man muss sich nur die Einsatzzeiten der drei vor dem Trainerwechsel ansehen, dann weiß man doch was los ist.

    "Viel zu gut für die zweite Mannschaft!" " Der kommende Nationalspieler!"

    "Es ist wichtig, dass der Trainer sie fördert!"

    Aber wenn man immer nur "volle Kapelle" kann, solange sich keiner verletzt, wird das halt nichts mit der Förderung! Aber vielleicht ist ja jetzt Hoffnung.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das war gestern in der 3. Liga gar nichts, da waren anderen Talente von uns klar besser als Cuisance. So wird das nichts und das liegt in seinem Fall auch nicht an unserem Trainer bzw. Ex-Trainer. Während sich Davies scheinbar im Training den Hintern aufreißt und mittlerweile auch in den Spielen mehr als überzeugt, sieht es bei Cuisance so aus, als würde er sich jetzt schon für einen Superstar halten, weil in in München unter Vertrag steht. Bin gespannt wie sich die 3 Talente unter Flick entwickeln. Davies wird seinen Weg gehen, Arp möchte ich mal fit im Training unter Flick sehen, der wird auch ne Chance bekommen, die er dann auch nutzen muss. Bei Cuisance habe ich die größten Bedenken, obwohl er ja in Gladbach schon mehr oder weniger beweisen konnte, Bundesligatauglich zu sein.

  • Talent ist die eine Sache aber Charakter die andere. Wenn er es nicht für nötig hält in der 3. Liga was zu zeigen um sich auch dadurch für Einsätze bei den Profis zu empfehlen wird das nichts.


    Aber vielleicht kann ihn unsere Direktor Sport ja unter seine Fittiche nehmen und ihm die Flausen austreiben. 8)

    Alles wird gut:saint:

  • Post by ferb93 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Wenn jetzt noch die besten Talente aus der Zweiten bei den Profis mittrainieren dürfen, wirds für Cuisance zappenduster. 😬

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller